OGD2011Anforderungsanalyse für OpenGovernment Data in ÖsterreichOGD2011 Konferenz, 16. Juni 2011, WienMartin Kaltenböck, C...
Das Projekt OGD2011OGD Serie 2010 - 2011                  Das Projekt OGD2011 umfasst 3 ineinander                        ...
Das Projekt OGD2011                                         Links                                         http://www.opend...
OGD Anforderungsanalyse ÖsterreichAuswahl der Teilnehmer/innen•   10 bis 15 Teilnehmer/innen pro Workshop (113 angefragt, ...
OGD Anforderungsanalyse Österreich4 Stakeholder Gruppen plus 2 Querschnitts – Gruppen identifiziert4 Stakeholder Workshops...
Vorfeldpriorisierung Politik                                                            PolitikTechnische Aspekte: Infrast...
Vorfeldpriorisierung Zivilgesellschaft                                                        Zivilgesellschaft           ...
Vorfeldpriorisierung Wirtschaft                                                            Wirtschaft             Medienko...
Vorfeldpriorisierung Verwaltung                                                Öffentliche Verwaltung                     ...
Vorfeldpriorisierung Querschnitt                                 Querschnitt der 4 Stakeholder Gruppen             Medienk...
Stakeholder WS: PolitikBehandelte Themenfelder•   Daten: Art & Umfang, Anwendungen•   Offenheit & Transparenz•   Innovatio...
Stakeholder WS: ZivilgesellschaftBehandelte Themenfelder•   Daten: Art & Umfang , Anwendungen•   Offenheit und Transparenz...
Stakeholder WS: WirtschaftBehandelte Themenfelder•   Daten: Art & Umfang , Anwendungen•   Verwertung & Geschäftsmodelle•  ...
Stakeholder WS: VerwaltungBehandelte Themenfelder•   Gesetzl. Rahmenbedingungen, Lizenzen, Haftung•   Daten: Art & Umfang ...
SWOT ANALYSE der 4 Gruppen        Chancen & Nutzen bzw. Herausforderungen & Gefahren von Offenen    Regierungsdaten in Öst...
Konkrete Anforderungen an OGDDie folgenden konkreten Anforderungen zu Open Government Data inÖsterreich konnten identifizi...
Der OGD AnforderungskreisDie folgenden 11 Themenbereiche als Teilaspekte von Open Government Data konntenauf Basis der Anf...
Das OGD Weißbuch ÖsterreichInhalte OGD Weißbuch 2011•   Einführung und Definition•   Die OGD Anforderungsanalyse Österreic...
Ausblick: OGD TerminvorschauDie nächsten OGD Veranstaltungen & Termine•   24. Juni 2011, opendata.ch 2011 Konferenz, Bern ...
Services der SWC rund um OGDUnsere Aktivitäten im Bereich Linked Open Government Data sind eingebettet in eininternational...
Information & Kontakt                              Martin Kaltenböck, CMC                              Semantic Web Compan...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Martin Kaltenböck - Anforderungsanalyse für Open Government Data in Österreich

1.298 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das, seitens des ZIT (Technologieagentir der Stadt Wien, http://zit.co.at/) unterstützte und durch die Semantic Web Company (SWC, http://www.semantic-web.at) durchgeführte Projekt OGD2011 hat zum Ziel, das Thema Open Government Data (Die Bereitstellung von nicht personenbezogenen, offenen Regierungsdaten in menschen- und maschinenlesbaren Formaten für eine möglichst umfangreiche Wiederverwendung) in Österreich einem breiten Publikum bekannt und zugängig zu machen. Weiters die Anforderungen an Open Government Data in Österreich zu erheben und das Ergebnis dieser Erhebung und Analyse publik zu machen. Dazu wurden die Anforderungen an Open Government Data in Österreich in 4 Stakeholder Workshops im Februar 2011 seitens der SWC mit Vertreter/innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung in jeweils 1 tägigen Workshops identifiziert, erhoben und diskutiert. In weiteren knapp 50 bilateralen Gesprächen mit OGD involvierten/interessierten Personen aus dem In- und Ausland wurden diese Anforderungen ebenfalls erhoben und die Analyse vertieft. Das Ergebnis dieser Anforderungsanalyse wird im OGD2011 Weißbuch Österreich im Juli/August 2011 im Verlag der Donauuniversität Krems publiziert.Kaltenböck präsentiert erstmals Ergebnisse der OGD Anforderungsanalyse bei der OGD2011 Konferenz und zeigt dabei die Potentiale, Chancen und Herausforderungen von Offenen Regierungsdaten aus Sicht der 4 genannten Stakeholder Gruppen und vergleicht diese Sichten. Die Analyse behandelt Bereiche wie Transparenz & Demokratie, rechtliche Rahmenbedingungen, gesellschaftliche & wirtschaftliche Auswirkungen, Kollaboration & Partizipation, datenrelevante Aspekte, Data Governance, Technologie & Infrastruktur, sowie Anwendungen. Abschließend bietet Kaltenböck einen Ausblick auf Open Government Data in Österreich.

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.298
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
132
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Martin Kaltenböck - Anforderungsanalyse für Open Government Data in Österreich

  1. 1. OGD2011Anforderungsanalyse für OpenGovernment Data in ÖsterreichOGD2011 Konferenz, 16. Juni 2011, WienMartin Kaltenböck, CMCSemantic Web Company – http://www.semantic-web.atOGD Austria – http://www.opendata.at These slides are published under : http://creativecommons.org/licenses/by/3.0
  2. 2. Das Projekt OGD2011OGD Serie 2010 - 2011 Das Projekt OGD2011 umfasst 3 ineinander verschränkte Maßnahmenbündel:• Teilfinanziert von der ZIT• Programmlinie: Kommunikation • In einer Reihe von Zielgruppen-• Laufzeit: 09/2010 – 07/2011 Workshops wird die Vorbereitungsarbeit• Organisiert von der SWC bzgl. sektorspezifischer Fragestellungen geleistet,Partner von OGD2011• Donauuniversität Krems • die in einer darauffolgenden gemeinsamen• KDZ Konferenz verhandelt und diskutiert• open3 werden.• Joanneum Research• OGD Austria • Die dabei erzielten Erkenntnisse bilden• FP7 Projekte: LOD2 & LATC die Basis für ein Weißbuch, das die Etablierungsprozesse von OGD, als Empfehlungs- und Nachschlagewerk, begleitet. ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 2
  3. 3. Das Projekt OGD2011 Links http://www.opendata.at http://www.ogd2011.at©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 3
  4. 4. OGD Anforderungsanalyse ÖsterreichAuswahl der Teilnehmer/innen• 10 bis 15 Teilnehmer/innen pro Workshop (113 angefragt, 50 TeilnehmerInnen)• Repräsentativen Querschnitt innerhalb der jeweiligen Zielgruppen schaffen• Vielfalt in Zugang & Meinung innerhalb der Gruppen zusammenstellen• Genderverteilung beachten Politik Zivilgesellschaft Wirtschaft Verwaltung• Alle Parteien des • NPO / NGO • Branchenmix • Bund Nationalrates • Datenschutz • Interessens- • Länder• Bund • Technikabfolge vertretungen • Städte• Länder • Menschenrechte • APPs-Markt • Gemeinden• Städte • Bürgerbewegung • Datenmarkt • Ausgelagerte• Gemeinden • Bürgeranwalt • Integratoren Stellen• Kammern • Vertretungen• 27 angefragt • 23 angefragt • 32 angefragt • 31 angefragt• 9 Teilnehmer • 11 Teilnehmer • 16 Teilnehmer • 14 Teilnehmer ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 4
  5. 5. OGD Anforderungsanalyse Österreich4 Stakeholder Gruppen plus 2 Querschnitts – Gruppen identifiziert4 Stakeholder Workshops fanden im Februar 2011 statt• Politik 02.02. 2011 9 Teilnehmer/innen• Zivilgesellschaft 04.02. 2011 11 Teilnehmer/innen• Wirtschaft 14.02. 2011 16 Teilnehmer/innen• Öffentliche Verwaltung 16.02. 2011 14 Teilnehmer/innen• Querschnitts Zielgruppen: Medien & Wissenschaft wurden eingebundenSet Up der Stakeholder Workshops• Moderierte 1-tägige Workshops (mit klarer Agenda & Zeitrahmen)• Statementrunden mit ALLEN Teilnehmer/innen• Erarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen in Kleingruppen / WS• Vorfeldpriorisierung der identifizierten 12 Themenfelder rund um OGD• SWOT Analyse pro Workshop• Workshop Reports durch Teilnehmer/innen überprüft & freigegeben ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 5
  6. 6. Vorfeldpriorisierung Politik PolitikTechnische Aspekte: Infrastruktur, Formate, Standards Verwertung & Geschäftsmodelle Partizipation & Zusammenarbeit Nutzungsregeln / Lizensierung / Haftung Medienkompetenz & Dateninterpretation Gesamtwirtschaftliche Aspekte Gesetzliche Rahmenbedingungen Datenschutz Datenqualität & - verfügbarkeit Innovation & Wissensgesellschaft Offenheit & Transparenz Daten: Art & Umfang, Anwendungen 0 2 4 6 8 10 12 14 16 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 6
  7. 7. Vorfeldpriorisierung Zivilgesellschaft Zivilgesellschaft Verwertung & GeschäftsmodelleTechnische Aspekte: Infrastruktur, Formate, Standards Gesamtwirtschaftliche Aspekte Gesetzliche Rahmenbedingungen Innovation & Wissensgesellschaft Medienkompetenz & Dateninterpretation Nutzungsregeln / Lizensierung / Haftung Datenschutz Datenqualität & - verfügbarkeit Partizipation & Zusammenarbeit Offenheit & Transparenz Daten: Art & Umfang & Anwendungen 0 5 10 15 20 25 30 35 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 7
  8. 8. Vorfeldpriorisierung Wirtschaft Wirtschaft Medienkompetenz & Dateninterpretation Datenschutz Partizipation & Zusammenarbeit Innovation & Wissensgesellschaft Gesamtwirtschaftliche AspekteTechnische Aspekte: Infrastruktur, Formate, Standards Offenheit & Transparenz Gesetzliche Rahmenbedingungen Nutzungsregeln / Lizensierung / Haftung Datenqualität & - verfügbarkeit Verwertung & Geschäftsmodelle Daten: Art & Umfang, Anwendungen 0 5 10 15 20 25 30 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 8
  9. 9. Vorfeldpriorisierung Verwaltung Öffentliche Verwaltung Verwertung & Geschäftsmodelle Medienkompetenz & Dateninterpretation Datenschutz Partizipation & Zusammenarbeit Offenheit & TransparenzTechnische Aspekte: Infrastruktur, Formate, Standards Gesamtwirtschaftliche Aspekte Innovation & Wissensgesellschaft Datenqualität & - verfügbarkeit Daten: Art & Umfang, Anwendungen Nutzungsregeln / Lizensierung / Haftung Gesetzliche Rahmenbedingungen 0 5 10 15 20 25 30 35 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 9
  10. 10. Vorfeldpriorisierung Querschnitt Querschnitt der 4 Stakeholder Gruppen Medienkompetenz & Dateninterpretation Verwertung & GeschäftsmodelleTechnische Aspekte: Infrastruktur, Formate, Standards Gesamtwirtschaftliche Aspekte Partizipation & Zusammenarbeit Datenschutz Innovation & Wissensgesellschaft Nutzungsregeln / Lizensierung / Haftung Gesetzliche Rahmenbedingungen Offenheit & Transparenz Daten: Art und Umfang, Anwendungen Datenqualität & - verfügbarkeit 0 5 10 15 20 25 30 35 40 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 10
  11. 11. Stakeholder WS: PolitikBehandelte Themenfelder• Daten: Art & Umfang, Anwendungen• Offenheit & Transparenz• Innovation & WissensgesellschaftDie wichtigsten Aussagen im Überblick• Schrittweiser Ansatz (& dabei lernen)• Quervernetzung: BLSG• Kommittment auf höchster politischer Ebene nötig• Österreich ist kein rohstoffreiches Land – OGD ist ein Motor für Innovation - regionale Wirtschaftsförderung• Leitlinien für öffentliche Stellen• Wirtschaftliche Effekte hinterfragen• Es Bedarf einer Novelle im IWG• Datensatz um Datensatz überprüfen• Medienpädagogik & Medienkompetenz & Literacy• Single Point of Access für Österreich• Welche Daten können zusätzlich erhoben werden?• Europäische Standards & Vorgehensweisen sichten und verfolgen! ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 11
  12. 12. Stakeholder WS: ZivilgesellschaftBehandelte Themenfelder• Daten: Art & Umfang , Anwendungen• Offenheit und Transparenz• Partizipation und ZusammenarbeitDie wichtigsten Aussagen im Überblick• Daten sind oft vorhanden, aber nicht verfügbar!• Daten werden nicht in Standards angeboten!• Information ist Voraussetzung für Beteiligung!• Offene Daten verhindern Korruption & Populismus.• Richtlinien: welche Daten bringen Mehrwert?• Das Hinterfragen von Daten ist zu lernen.• Achtung: Rückführen von Daten auf Personen• Wichtig: Single Point of Access zu den Daten• Metadaten: zu Datenerhebung, Dateninterpretation• Benchmark & Wettbewerb zwischen Kommunen• Anonymisierungsprozess für z.B.: Register• Wo ist die Grenze zur Privatsphäre• Offenheit führt zu Feedback (Partizipation)• Höhere Transparenz – bessere Lebensqualität ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 12
  13. 13. Stakeholder WS: WirtschaftBehandelte Themenfelder• Daten: Art & Umfang , Anwendungen• Verwertung & Geschäftsmodelle• Datenqualität & -verfügbarkeitDie wichtigsten Aussagen im Überblick• 3 Gruppen identifiziert: Web 2.0 & Kreativwirtschaft , Datenmarkt (-veredlung) & Datenintegratoren• Wirtschaftlich wichtig sind Georeferenzen• Vergleichbarkeit aus verschiedenen Quellen!• Zentrales Metaregister (zumindest Basisdaten)• Standards für Daten und Metadaten, Schnittstellen!• Kostenpflicht erst bei Detaildaten & SLAs u.ä.• Grenzkosten als Basis für Kostenmodelle• Aus Entgeltfragen sind Haftung & Qualität ableitbar• Nur Gratisdaten lassen Innovationsspielräume frei• Klassifikation von Daten• Datenqualität bewerten und auszeichnen• Musterlizenzen für alle öffentlichen Stellen ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 13
  14. 14. Stakeholder WS: VerwaltungBehandelte Themenfelder• Gesetzl. Rahmenbedingungen, Lizenzen, Haftung• Daten: Art & Umfang , Anwendungen, Qualitätssicherung & Verfügbarkeit• Innovation und WissensgesellschaftDie wichtigsten Aussagen im Überblick• Derzeitige Gesetzeslage reicht nicht aus!• Generierung neuer Lizenzmodelle wird möglich• Auskunftspflicht versus Amtsverschwiegenheit• Amtshaftung und Haftungsausschluß• Auch Daten aus Wirtschaft & Wissenschaft öffnen• Umgang mit fehlerhaften Daten klären• Leitlinien für die Verwaltung erarbeiten• Beipackzettel für Daten = Metadaten & Governance• Leistungen durch OGD sichtbar machen• Stichworte Medienpädagogik & Medienkompetenz• Single Point of Access für Österreich• Technologieentwicklung & kulturelle Entwicklung ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 14
  15. 15. SWOT ANALYSE der 4 Gruppen Chancen & Nutzen bzw. Herausforderungen & Gefahren von Offenen Regierungsdaten in Österreich aus Sicht der 4 Stakeholder Gruppen (Auszug)Stärken Chancen• Wirtschaftsförderung & -entwicklung • Partizipation als Chance• Leistungsschau: Politik, Verwaltung • Wirtschaft & Auszubildende• Transparenz, Partizipation, Vertrauen • Innovationsförderung• Innentransparenz – Nutzung intern • Vorbildwirkung der Verwaltung• Information für ALLE • Neue Nutzergruppen für DatenSchwächen Risiken• Datenqualität • Datenschutz – Rückschlüsse möglich• Digital Divide, Medienkompetenz • Diskriminierung beim Zugang• Wirtschaftsboom ist überzogen • Haftungsfragen• Gesetzliche Rahmenbedingungen • Miss-Interpretationen• Keine Standards, Normen etc. • Kommerzialisierung des öff. Sektors• Politische Wille fehlt • Bedrohung etablierter Modelle ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 15
  16. 16. Konkrete Anforderungen an OGDDie folgenden konkreten Anforderungen zu Open Government Data inÖsterreich konnten identifiziert werden:1. Zentrales Datenportal für Österreich!2. Einbindung & Abstimmung: Bund-Ländern-Städten-Gemeinden (BLSG)!3. Aktive Zusammenarbeit & Kommunikation aller (6) Stakeholder Gruppen!4. Harmonisierung bzw. Standardisierung von Daten, Datenformaten, Schnittstellen und Metadaten (auch im internationalen Kontext)!5. Datenangebot muss/soll nicht auf die öffentliche Hand beschränkt sein!6. Nationaler und internationaler Benchmark (als Chance)!7. Richtlinien & Best Practises erarbeiten & bereitstellen!8. Verbindliche politische Zusage auf höchster Ebene!9. Konkrete Nutzungsbedingungen, Kostenmodelle, Lizenzen, SLAs entwickeln10. 1. Phase: rasch (Basis) Daten freigegeben - auf Basis des Gelernten: 2. Phase aufsetzen! ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 16
  17. 17. Der OGD AnforderungskreisDie folgenden 11 Themenbereiche als Teilaspekte von Open Government Data konntenauf Basis der Anforderungsanalyse identifiziert & beschrieben werden ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 17
  18. 18. Das OGD Weißbuch ÖsterreichInhalte OGD Weißbuch 2011• Einführung und Definition• Die OGD Anforderungsanalyse Österreich• Der Open Government Data Anforderungskreis Die Buchbestellung ist ab sofort möglich!• Open Government Data Guidelines für Österreich • Bestellformular: http://www.ogd2011.at/weissbuch• Proceedings: die OGD2011 Konferenz am 16. Juni 2011 in Wien • Bestellkarte in den Konferenzunterlagen• Open Government Data Glossar • Bei OGD Veranstaltungen für Österreich ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 18
  19. 19. Ausblick: OGD TerminvorschauDie nächsten OGD Veranstaltungen & Termine• 24. Juni 2011, opendata.ch 2011 Konferenz, Bern - http://opendata.ch• 27. – 29. Juni 2011, ISESS2011 Konferenz, Brno - http://www.isess2011.org• 30.6. – 01.7. 2011, OKCon, Berlin - http://okcon.org/2011• 30. 06. 2011, OGD Plattform Wien - http://data.wien.gv.at• Anfang August 2011, Erscheinen des OGD Weißbuch Österreich• 22. – 24. August 2011, Reformgespräche Forum Alpbach http://www.alpbach.org/index.php?id=1235 ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 19
  20. 20. Services der SWC rund um OGDUnsere Aktivitäten im Bereich Linked Open Government Data sind eingebettet in eininternationales Netzwerk von privaten und staatlichen Organisationen, die die wesentlichenEntwicklungen in technischer und strategischer Hinsicht vorantreiben.• (Linked) Open Govenment Data – Strategieentwicklung• Vertiefung von Anwendungsszenarien und Use Cases• Maßnahmen, Methoden & Technologien bei der Operationalisierung des OGD-Vorhabens (Data Governance, Lizenzen, Studien, Metadaten & Datenbewirtschaftung)• Community & Awareness Building die Promotion des OGD-Vorhabens sowie Umfragen oder Wettbewerbe• Aufbau von Schlüsselpersonal in der Organisation (Trainings & Workshops)• Projektbegleitung & Evaluierung ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 20
  21. 21. Information & Kontakt Martin Kaltenböck, CMC Semantic Web Company GmbH (SWC) Lerchenfelder Gürtel 43 A-1160 WienSemantic Web Company (SWC) LOD2 Open Government Data Creating Knowledge out OGD AustriaWeb of Interlinked Datahttp://www.semantic-web.at Webhttp://blog.semantic-web.at Web http://gov.opendata.at http://www.lod2.eum.kaltenboeck@semantic-web.at Konferenz 16. Juni 2011 OGD Survey http://www.ogd2011.atPhone: +43-1-402 12 35–25 http://survey.lod2.eu ©2011 Semantic Web Company -http://www.semantic-web.at 21

×