SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Eine interoperable
  und föderale (IT)-
  Verwaltungsarchitektur




                                  Mag. Johann Höchtl
ADV E-Government Konferenz 2011
9. 6. 2011 Salzburg
Interoperabilität


   Die Eigenschaft eines Produkts oder
  Systems, mit anderen Produkten oder
  Systemen ohne Einschränkungen oder
  Adaptionen, jetzt oder in der Zukunft,
          zusammenzuarbeiten
Erfolgsgeschichten
Erfolgsgeschichten
Erfolgsgeschichten
Gemeinsamkeiten

         Offene Standards
       Vielzahl an Anbietern
    Gegenseitige Anerkennung
Mehrwert für die EndbenutzerIn
Interoperabilität in der
öffentlichen Verwaltung
▪ Thema des Informationsmanagements
Informationsmanagement
●   Langfristige Planung zur
    Weiterentwicklung der IT
●   Information als unternehmerische
    Ressource
●   Wirksame und wirtschaftliche
    Versorgung des Unternehmens mit den
    notwendigen Informationen
Krcmar, H.: Informationsmanagement. 4. Auflage, Springer, Berlin et al., 2005
Interoperabilität in der
öffentlichen Verwaltung
▪ Thema des Informationsmanagements
▪ Interoperabilität fördert den Austausch,
 und die Verwendung von Informationen
▪ Motivation
  ●   Politisch: Kosten sparen
  ●   Wirtschaftlich: schnell gute Entscheidungen
      treffen („Globalisierung“)
  ●   Gesellschaftlich: Geschäftsmodell der
      Zukunft (Wissensgesellschaft)
Dimensionen von Interoperabilität
                 Politische Interoperabilität

                 Kompatible Visionen und Ziele

                 Organisationale Interoperabilität

                 Erkennen von Zuständigkeiten und prozedurale
                 Kompatibilität
                 Rechtliche Interoperabilität

                 Akzeptanz und Anerkennung von Entscheiden
                 Semantische Interoperabilität

                 Verstehen der Inhalte
                 Technische Interoperabilität

                 Dokumentenformate, Bits & Bytes

Quelle: Adaptiert von European Interoperability Framework EIF v2.0
Stakeholder


              EU

               Staaten



                         Länder



                              Regionen


                                   Gemeinden
Stakeholder


                C2G
                 C2G
  B2G
   B2G


                       EU

                        Staaten

         A2G
          A2G                 Länder


                                  Regionen

                                       Gemeinden
Treiber & Gestalter
▪ Politik
  ●   Direktiven & Gesetze

▪ Verwaltung
  ●   Exekutiert Policies & Förderprogramme,
      gestalterische Funktion

▪ Wirtschaft
  ●   Normen, Standards und Spezifikationen

▪ Zivilgesellschaft
  ●   Öffentlicher Druck
Programme
▪ EIF – European Interoperability Framework
      http://ec.europa.eu/isa/strategy/index_en.htm


▪ Semic.eu
      http://www.semic.eu/semic/view/documents/semic-eu-study-on-methodology-v1.2.pdf


▪ Forschungsprogramme ePSOS, STORK, PEPPOL
▪ Österreich
  ●   BLSG Arbeitsgruppe „Infrastruktur - Interoperabilität“
      http://reference.e-government.gv.at/INFRASTRUKTUR-INTEROPERABILI.1916.0.html

  ●   EDIAKT, XML-Strukturen (PersonData, …),
Neelie Kroes
Vice-President of the European Commission
responsible for the Digital Agenda




Die Europäische Kommission fordert die Mitgliedstaaten zur weiteren
Zusammenarbeit auf, um dafür zu sorgen, dass ihre Bemühungen zur
Herstellung der Interoperabilität öffentlicher Dienste miteinander abgestimmt
werden und dass bei der Entwicklung öffentlicher Dienste, die künftig Teil
europäischer öffentlicher Dienste werden könnten, der europäischen
Dimension frühzeitig Rechnung getragen wird.

                                                    Brüssel, 16. Dezember 2010, IP/10/1734
Zivilgesellschaft?
Zivilgesellschaft!
Offene Verwaltungsdaten?
Status Quo Österreich
   Initiativen der Zivilgesellschaft:
    ●   http://gov.opendata.at
    ●   http://www.open3.at
    ●   http://offenedaten.at/
   E-Government-Vision 2020
    ●   „Bereitstellung von ausgewählten öffentlichen Rohdaten und
        Mashups mit privaten Services“
    ●   http://www.bka.gv.at/site/6878/default.aspx
   Ministerratsbeschluss 25. 2. 2011
   Offener Datenkatalog Stadt Wien
   Open Commons Region Linz
Interoperabilität

                          Offene
                    (Verwaltungs-)Daten
Offene Verwaltungsdaten -
Ausbaustuffen
 ▪ Fünf-Stufen Modell von Tim Berners-
   Lee
   ★    Available on the web (whatever format), but with an open licence
  ★★    Available as machine-readable structured data (e.g. excel instead
        of image scan of a table)
 ★★★    as (2) plus non-proprietary format (e.g. CSV instead of excel)
★★★★    All the above plus, Use open standards from W3C (RDF and SPARQL)
        to identify things, so that people can point at your stuff
★★★★★   All the above, plus: Link your data to other people’s data
        to provide context
Konzepte - Verbinden

   Über Sprachen, föderale Ebenen und Abteilungen hinweg
   Unterstützt die automatische Generierung von neuer Information
   Gemeinsames Verständnis über “Dinge” der Realität


                      http://data.wien.gv.at/id/10001.rdf




                Bundeshauptstadt                      Vienna


           DB Wien                                             DB UK
URI – URL – IRI?
●   URI – Uniform Resource Identifier
●   Dient der Identifikation einer abstrakten oder
    reellen Ressource
●   Ressource: Register, einzelner Datensatz in
    Register, Schule, Bundesland, ELAK
●   1994 beschrieben und standardisiert durch W3C
●   Verwendung als Uniform Ressource Location
    (URL) im Web Browser
Interoperabilität -
Alles bekommt eine URI
▪ Namensschema respektiert föderale
 Struktur und Subsidiaritätsprinzip
▪ http://{Bereich}.{Ebene}.data.gv.at/
 {Konzept}/IDENTIFIKATION {.rdf|html}
Zurück - Was ist das Problem?
▪ Beispiel (Wirtschaft): Warenhandel
  ●   Produkte, Lieferanten, Konsumenten, Finanz (Zoll,
      Abgaben), Verbraucherschutz, Qualitätstandards
  ●   GS1 – global mit 108 Mitgliedsorganisation in 158
      Ländern
      http://www.gs1austria.at/
  ●   GLN (Global Location Number): Nummer zur
      Identifikation von „Standorten“
Problem. Lösung.
Eindeutige Bezeichner für Wirtschaft und
Verwaltung

                                                             Datenportal
    http://finanz.bmf.gv.at/abgaben/id/fibunr/86678f.rdf
                            ähnlich zu
    http://finanz.bmf.gv.at/abgaben/id/gln/9656547754.rdf




                                     FIBU(IBM) 86678f
         9656547754
                                     USTId(IBM) 786545665

   IBM                                                      BMF
Vorteile
▪ Föderales Prinzip: Beibehaltung
 etablierter Mechanismen
▪ Offener Standard – keine
 Lizenzgebühren oder Hoheitsrechte
▪ Maschinell verarbeitbar & vom
 Menschen zu interpretieren
▪ Wiedererkennungsfaktor durch “URL”
 in Web-Browser
Architektur?
Komponenten!                                                           Für den Wirtschaftsbereich
                                                                         Für den Wirtschaftsbereich
                                                                       z.B. Funktion des
                                                                         z.B. Funktion des
                                                                       Unternehmensserviceportals
                                                                         Unternehmensserviceportals




             3                                          0
                    1          2
                                                       Web Interface
                                                                                URI
                                                                               Service
                       RDF-Browser     Javascript Libraries
                                                                              Discovery
           api.data.gv.at            data.gv.at    proxy.data.gv.at            Service
                                                                          4
   Externe Sicht                                                                             5
   Interne Sicht
                   4
                                                              DB1          RDF            RDF
                          RDF                                              DB             DB
                        Datenbank                             DB2
                                                                          Org 2           Org 3
  Organisation
Hinweise
 E-Government Kurzseminar
▪ “E-Government Gesetze und förderale Services”
 mit Informationsabend E-Government Weiterbildung

 15. 6. 2011, 10:30, Donau-Universität Krems

 http://www.donau-uni.ac.at/e-gov/info



  OGD Konferenz 2011
▪ 16. 6. 2011, Palais Strudlhof, Wien
 http://www.ogd2011.at/
Mag. Johann Höchtl
      http://www.slideshare.net/jhoechtl
      http://twitter.com/#!/myprivate42
       johann.hoechtl@donau-uni.ac.at

                  ~~~~~~

      Zentrum für E-Government
       Donau-Universität Krems

http://digitalgovernment.wordpress.com/

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (20)

23. Open Government - Plattform Wien
23. Open Government - Plattform Wien23. Open Government - Plattform Wien
23. Open Government - Plattform Wien
 
digital Government – eine kritische Bestandsaufnahme
digital Government – eine kritische Bestandsaufnahmedigital Government – eine kritische Bestandsaufnahme
digital Government – eine kritische Bestandsaufnahme
 
Kompetenzen in der offenen Stadt - Digital Business Trends 2015
Kompetenzen in der offenen Stadt - Digital Business Trends 2015Kompetenzen in der offenen Stadt - Digital Business Trends 2015
Kompetenzen in der offenen Stadt - Digital Business Trends 2015
 
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
 
Open Government Data - Vorteile für BürgerInnen
Open Government Data - Vorteile für BürgerInnenOpen Government Data - Vorteile für BürgerInnen
Open Government Data - Vorteile für BürgerInnen
 
2016-04 PM VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international
2016-04 PM VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international2016-04 PM VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international
2016-04 PM VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international
 
Einführung: Von Open Government (Data) zu Open Knowledge
Einführung: Von Open Government (Data) zu Open KnowledgeEinführung: Von Open Government (Data) zu Open Knowledge
Einführung: Von Open Government (Data) zu Open Knowledge
 
Digitale Nachhaltigkeit und Open Government Data
Digitale Nachhaltigkeit und Open Government DataDigitale Nachhaltigkeit und Open Government Data
Digitale Nachhaltigkeit und Open Government Data
 
Digital Government im Spannungsfeld zwischen Bürger und Verwaltung
Digital Government im Spannungsfeld zwischen Bürger und VerwaltungDigital Government im Spannungsfeld zwischen Bürger und Verwaltung
Digital Government im Spannungsfeld zwischen Bürger und Verwaltung
 
E Government Weiterbildung
E Government WeiterbildungE Government Weiterbildung
E Government Weiterbildung
 
Big Data Services - die Herausforderungen einer innovativen Stadtverwaltung
Big Data Services - die Herausforderungen einer innovativen StadtverwaltungBig Data Services - die Herausforderungen einer innovativen Stadtverwaltung
Big Data Services - die Herausforderungen einer innovativen Stadtverwaltung
 
Das E-Government-Leistungsangebot der Stadt Wien
Das E-Government-Leistungsangebot der Stadt WienDas E-Government-Leistungsangebot der Stadt Wien
Das E-Government-Leistungsangebot der Stadt Wien
 
Presentation by OECD - Session 2 assessing the landscape - Workshop on Digita...
Presentation by OECD - Session 2 assessing the landscape - Workshop on Digita...Presentation by OECD - Session 2 assessing the landscape - Workshop on Digita...
Presentation by OECD - Session 2 assessing the landscape - Workshop on Digita...
 
IT Digitalisierung im Kontext der Öffentlichen Verwaltung von Michael Keller
IT Digitalisierung im Kontext der Öffentlichen Verwaltung von Michael KellerIT Digitalisierung im Kontext der Öffentlichen Verwaltung von Michael Keller
IT Digitalisierung im Kontext der Öffentlichen Verwaltung von Michael Keller
 
Presentation by OECD - Session 1 towards a new generation of indicators measu...
Presentation by OECD - Session 1 towards a new generation of indicators measu...Presentation by OECD - Session 1 towards a new generation of indicators measu...
Presentation by OECD - Session 1 towards a new generation of indicators measu...
 
Government digital transformation
Government digital transformationGovernment digital transformation
Government digital transformation
 
OECD Recommendation on Digital Government Strategies
OECD Recommendation on Digital Government StrategiesOECD Recommendation on Digital Government Strategies
OECD Recommendation on Digital Government Strategies
 
Digitale Zukunftspfade Bayern
Digitale Zukunftspfade Bayern Digitale Zukunftspfade Bayern
Digitale Zukunftspfade Bayern
 
Open Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government DataOpen Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government Data
 
Open Government Data als Teil der Open Commons Region Linz, Stefan Pawel, G...
Open Government Data als Teil der Open Commons Region Linz, Stefan Pawel, G...Open Government Data als Teil der Open Commons Region Linz, Stefan Pawel, G...
Open Government Data als Teil der Open Commons Region Linz, Stefan Pawel, G...
 

Ähnlich wie Interoperable IT-Infrastruktur für die öffentliche Verwaltung

ch.ch 2020
ch.ch 2020 ch.ch 2020
ch.ch 2020
ch.ch
 
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
OGD-DACHLI Konferenzreihe
 
Sitzung 11
Sitzung 11Sitzung 11
Sitzung 11
scuy
 
Publishing in the digital age 1 december 2011 - semantic meetup zürich
Publishing in the digital age   1 december 2011 - semantic meetup zürichPublishing in the digital age   1 december 2011 - semantic meetup zürich
Publishing in the digital age 1 december 2011 - semantic meetup zürich
AI4BD GmbH
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
tischmid
 

Ähnlich wie Interoperable IT-Infrastruktur für die öffentliche Verwaltung (20)

ch.ch 2020
ch.ch 2020 ch.ch 2020
ch.ch 2020
 
Linked Open Data Pilotprojekt Österreich - LOD Pilot AT
Linked Open Data Pilotprojekt Österreich - LOD Pilot ATLinked Open Data Pilotprojekt Österreich - LOD Pilot AT
Linked Open Data Pilotprojekt Österreich - LOD Pilot AT
 
Globale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of ThingsGlobale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of Things
 
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphaseamsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
 
Linked Open Data Pilot Österreich - Beta Launch
Linked Open Data Pilot Österreich - Beta LaunchLinked Open Data Pilot Österreich - Beta Launch
Linked Open Data Pilot Österreich - Beta Launch
 
Web 3.0 konkret - Internet Briefing
Web 3.0 konkret - Internet BriefingWeb 3.0 konkret - Internet Briefing
Web 3.0 konkret - Internet Briefing
 
Linked Data Service (LINDAS): Status quo of the linked data life-cycle and le...
Linked Data Service (LINDAS): Status quo of the linked data life-cycle and le...Linked Data Service (LINDAS): Status quo of the linked data life-cycle and le...
Linked Data Service (LINDAS): Status quo of the linked data life-cycle and le...
 
Open Data Portal (ODP) Österreich - Präsentation bei der opendata.ch 2014 in ...
Open Data Portal (ODP) Österreich - Präsentation bei der opendata.ch 2014 in ...Open Data Portal (ODP) Österreich - Präsentation bei der opendata.ch 2014 in ...
Open Data Portal (ODP) Österreich - Präsentation bei der opendata.ch 2014 in ...
 
Web3.0 Internet Briefing
Web3.0 Internet BriefingWeb3.0 Internet Briefing
Web3.0 Internet Briefing
 
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic WebData Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
 
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
10 dirschl kaltenböck_ogd_d-a-ch-li 20121004_wkd-swc
 
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data Space
 
Einführung Linked Open Data (LOD) - Introduction to Linked Open Data (LOD)
Einführung Linked Open Data (LOD) - Introduction to Linked Open Data (LOD)Einführung Linked Open Data (LOD) - Introduction to Linked Open Data (LOD)
Einführung Linked Open Data (LOD) - Introduction to Linked Open Data (LOD)
 
Sitzung 11
Sitzung 11Sitzung 11
Sitzung 11
 
03 EAI - Enterprise Application Integration
03 EAI - Enterprise Application Integration03 EAI - Enterprise Application Integration
03 EAI - Enterprise Application Integration
 
Publishing in the digital age 1 december 2011 - semantic meetup zürich
Publishing in the digital age   1 december 2011 - semantic meetup zürichPublishing in the digital age   1 december 2011 - semantic meetup zürich
Publishing in the digital age 1 december 2011 - semantic meetup zürich
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
 
2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 

Mehr von Johann Höchtl

Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open DataSmart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Johann Höchtl
 

Mehr von Johann Höchtl (20)

Homomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain PrinciplesHomomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain Principles
 
Performance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in AustriaPerformance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in Austria
 
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen DatenportalenDatenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
 
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and VirtualisationADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
 
Projektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATeProjektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATe
 
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, ToolsInstitutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
 
Yound Coders Festival
Yound Coders FestivalYound Coders Festival
Yound Coders Festival
 
Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!
 
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen HaushaltenOffener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
 
Datenqualität von Datenportalen
Datenqualität von DatenportalenDatenqualität von Datenportalen
Datenqualität von Datenportalen
 
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
 
Elektronische Literaturverwaltung mit Zotero
Elektronische Literaturverwaltung mit ZoteroElektronische Literaturverwaltung mit Zotero
Elektronische Literaturverwaltung mit Zotero
 
The Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.atThe Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.at
 
From E-Government to Open Government
From E-Government to Open GovernmentFrom E-Government to Open Government
From E-Government to Open Government
 
Smart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICTSmart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICT
 
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of ViennaEvaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
 
Costs of Closed Science
Costs of Closed ScienceCosts of Closed Science
Costs of Closed Science
 
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open DataSmart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
 
OGD for Culture and Art
OGD for Culture and ArtOGD for Culture and Art
OGD for Culture and Art
 
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugEvaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
 

Interoperable IT-Infrastruktur für die öffentliche Verwaltung

  • 1. Eine interoperable und föderale (IT)- Verwaltungsarchitektur Mag. Johann Höchtl ADV E-Government Konferenz 2011 9. 6. 2011 Salzburg
  • 2. Interoperabilität Die Eigenschaft eines Produkts oder Systems, mit anderen Produkten oder Systemen ohne Einschränkungen oder Adaptionen, jetzt oder in der Zukunft, zusammenzuarbeiten
  • 6. Gemeinsamkeiten Offene Standards Vielzahl an Anbietern Gegenseitige Anerkennung Mehrwert für die EndbenutzerIn
  • 7. Interoperabilität in der öffentlichen Verwaltung ▪ Thema des Informationsmanagements
  • 8. Informationsmanagement ● Langfristige Planung zur Weiterentwicklung der IT ● Information als unternehmerische Ressource ● Wirksame und wirtschaftliche Versorgung des Unternehmens mit den notwendigen Informationen Krcmar, H.: Informationsmanagement. 4. Auflage, Springer, Berlin et al., 2005
  • 9. Interoperabilität in der öffentlichen Verwaltung ▪ Thema des Informationsmanagements ▪ Interoperabilität fördert den Austausch, und die Verwendung von Informationen ▪ Motivation ● Politisch: Kosten sparen ● Wirtschaftlich: schnell gute Entscheidungen treffen („Globalisierung“) ● Gesellschaftlich: Geschäftsmodell der Zukunft (Wissensgesellschaft)
  • 10. Dimensionen von Interoperabilität Politische Interoperabilität Kompatible Visionen und Ziele Organisationale Interoperabilität Erkennen von Zuständigkeiten und prozedurale Kompatibilität Rechtliche Interoperabilität Akzeptanz und Anerkennung von Entscheiden Semantische Interoperabilität Verstehen der Inhalte Technische Interoperabilität Dokumentenformate, Bits & Bytes Quelle: Adaptiert von European Interoperability Framework EIF v2.0
  • 11. Stakeholder EU Staaten Länder Regionen Gemeinden
  • 12. Stakeholder C2G C2G B2G B2G EU Staaten A2G A2G Länder Regionen Gemeinden
  • 13. Treiber & Gestalter ▪ Politik ● Direktiven & Gesetze ▪ Verwaltung ● Exekutiert Policies & Förderprogramme, gestalterische Funktion ▪ Wirtschaft ● Normen, Standards und Spezifikationen ▪ Zivilgesellschaft ● Öffentlicher Druck
  • 14. Programme ▪ EIF – European Interoperability Framework http://ec.europa.eu/isa/strategy/index_en.htm ▪ Semic.eu http://www.semic.eu/semic/view/documents/semic-eu-study-on-methodology-v1.2.pdf ▪ Forschungsprogramme ePSOS, STORK, PEPPOL ▪ Österreich ● BLSG Arbeitsgruppe „Infrastruktur - Interoperabilität“ http://reference.e-government.gv.at/INFRASTRUKTUR-INTEROPERABILI.1916.0.html ● EDIAKT, XML-Strukturen (PersonData, …),
  • 15. Neelie Kroes Vice-President of the European Commission responsible for the Digital Agenda Die Europäische Kommission fordert die Mitgliedstaaten zur weiteren Zusammenarbeit auf, um dafür zu sorgen, dass ihre Bemühungen zur Herstellung der Interoperabilität öffentlicher Dienste miteinander abgestimmt werden und dass bei der Entwicklung öffentlicher Dienste, die künftig Teil europäischer öffentlicher Dienste werden könnten, der europäischen Dimension frühzeitig Rechnung getragen wird. Brüssel, 16. Dezember 2010, IP/10/1734
  • 16.
  • 19. Offene Verwaltungsdaten? Status Quo Österreich  Initiativen der Zivilgesellschaft: ● http://gov.opendata.at ● http://www.open3.at ● http://offenedaten.at/  E-Government-Vision 2020 ● „Bereitstellung von ausgewählten öffentlichen Rohdaten und Mashups mit privaten Services“ ● http://www.bka.gv.at/site/6878/default.aspx  Ministerratsbeschluss 25. 2. 2011  Offener Datenkatalog Stadt Wien  Open Commons Region Linz
  • 20. Interoperabilität Offene (Verwaltungs-)Daten
  • 21. Offene Verwaltungsdaten - Ausbaustuffen ▪ Fünf-Stufen Modell von Tim Berners- Lee ★ Available on the web (whatever format), but with an open licence ★★ Available as machine-readable structured data (e.g. excel instead of image scan of a table) ★★★ as (2) plus non-proprietary format (e.g. CSV instead of excel) ★★★★ All the above plus, Use open standards from W3C (RDF and SPARQL) to identify things, so that people can point at your stuff ★★★★★ All the above, plus: Link your data to other people’s data to provide context
  • 22. Konzepte - Verbinden  Über Sprachen, föderale Ebenen und Abteilungen hinweg  Unterstützt die automatische Generierung von neuer Information  Gemeinsames Verständnis über “Dinge” der Realität http://data.wien.gv.at/id/10001.rdf Bundeshauptstadt Vienna DB Wien DB UK
  • 23. URI – URL – IRI? ● URI – Uniform Resource Identifier ● Dient der Identifikation einer abstrakten oder reellen Ressource ● Ressource: Register, einzelner Datensatz in Register, Schule, Bundesland, ELAK ● 1994 beschrieben und standardisiert durch W3C ● Verwendung als Uniform Ressource Location (URL) im Web Browser
  • 24. Interoperabilität - Alles bekommt eine URI ▪ Namensschema respektiert föderale Struktur und Subsidiaritätsprinzip ▪ http://{Bereich}.{Ebene}.data.gv.at/ {Konzept}/IDENTIFIKATION {.rdf|html}
  • 25. Zurück - Was ist das Problem? ▪ Beispiel (Wirtschaft): Warenhandel ● Produkte, Lieferanten, Konsumenten, Finanz (Zoll, Abgaben), Verbraucherschutz, Qualitätstandards ● GS1 – global mit 108 Mitgliedsorganisation in 158 Ländern http://www.gs1austria.at/ ● GLN (Global Location Number): Nummer zur Identifikation von „Standorten“
  • 26. Problem. Lösung. Eindeutige Bezeichner für Wirtschaft und Verwaltung Datenportal http://finanz.bmf.gv.at/abgaben/id/fibunr/86678f.rdf ähnlich zu http://finanz.bmf.gv.at/abgaben/id/gln/9656547754.rdf FIBU(IBM) 86678f 9656547754 USTId(IBM) 786545665 IBM BMF
  • 27. Vorteile ▪ Föderales Prinzip: Beibehaltung etablierter Mechanismen ▪ Offener Standard – keine Lizenzgebühren oder Hoheitsrechte ▪ Maschinell verarbeitbar & vom Menschen zu interpretieren ▪ Wiedererkennungsfaktor durch “URL” in Web-Browser
  • 28. Architektur? Komponenten! Für den Wirtschaftsbereich Für den Wirtschaftsbereich z.B. Funktion des z.B. Funktion des Unternehmensserviceportals Unternehmensserviceportals 3 0 1 2 Web Interface URI Service RDF-Browser Javascript Libraries Discovery api.data.gv.at data.gv.at proxy.data.gv.at Service 4 Externe Sicht 5 Interne Sicht 4 DB1 RDF RDF RDF DB DB Datenbank DB2 Org 2 Org 3 Organisation
  • 29. Hinweise E-Government Kurzseminar ▪ “E-Government Gesetze und förderale Services” mit Informationsabend E-Government Weiterbildung 15. 6. 2011, 10:30, Donau-Universität Krems http://www.donau-uni.ac.at/e-gov/info OGD Konferenz 2011 ▪ 16. 6. 2011, Palais Strudlhof, Wien http://www.ogd2011.at/
  • 30. Mag. Johann Höchtl http://www.slideshare.net/jhoechtl http://twitter.com/#!/myprivate42 johann.hoechtl@donau-uni.ac.at ~~~~~~ Zentrum für E-Government Donau-Universität Krems http://digitalgovernment.wordpress.com/