Crowdsourcing
als neue Methode
der Marktforschung
Agenda
 Was ist Crowdsourcing?
 Vorteile, Herausforderungen
 Praxisbeispiel
 Anwendungsvorschläge
Crowdsourcing
Auslagerung
von Prozessen
an externe
Gruppen
Weisheit der
Vielen
Experten-
meinungen
 dezentral
 online
 asynchron
 ko...
Bestehendes
optimieren
Erwartungen
erfahren
Neues
finden
http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125/ CC-BY
Idee...
Foto: http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125/ CC-BY
Crowd-
funding
Crowd
Creation
Crowd-
Abstimmungen
Kolle...
Vorteile,
Herausforderungen
Foto: http://www.flickr.com/photos/mecklenburg/4492587939/, CC-BY-SA
Effizienz
Kooperation
Aktive Einbeziehung des Auftrag...
Konzeptverwässerung
Unproduktivität
Verteilungsgerechtigkeit
Verfahrensgerechtigkeit
Anonymität vs. Community
Praxis
Foto:...
Praxisbeispiel
Ziel: Nutzer bewegen, das Portal
monetas.ch häufig(er) zu benutzen.
Frage-Workshop
Crowdsourcing
Vorauswahl
Workshop
Entscheidung/Priorisierung
Umsetzung
 Crowdsourcing-Kompetenz seit 2008.
 Atizo stellt die innovative Plattform zur Verfügung.
 Eine zubuchbare Community mi...
http://j79.eu/s/monetas
(Nur mit kostenlosem Nutzeraccount sind alle Ideen einsehbar.)
1044 Projektbesucher
108 unterschiedliche Ideen-Autoren
283 abgegebene Ideen
117 Kommentare
793 Bewertungen
50 Tage Laufze...
283 Ideen eingereicht
104 Ideen
vorausgewählt
19 Ideen
in der
Umsetzung
Anwendungs-
vorschläge
Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC
Themengebiet Zukunftsforschung
Beispiel-
Fragestellung
Welche Fakt...
Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC
Themengebiet Konzepttest
Beispiel-
Fragestellung
Wie können wir di...
Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC
Themengebiet Umsatzmaximierung
Beispiel-
Fragestellung
Wie müssen ...
Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC
Themengebiet Erwartungen erfahren
Beispiel-
Fragestellung
Welche E...
Ansprechpartner
Sabine Haas, Geschäftsführerin
Telefon: 0221 952 971-333
E-Mail: sabine-haas@result.de
Johannes Mirus, Lei...
Crowdsourcing in der Marktforschung
Crowdsourcing in der Marktforschung
Crowdsourcing in der Marktforschung
Crowdsourcing in der Marktforschung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Crowdsourcing in der Marktforschung

697 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Johannes Mirus zur #GOR14

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
697
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
294
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Crowdsourcing in der Marktforschung

  1. 1. Crowdsourcing als neue Methode der Marktforschung
  2. 2. Agenda  Was ist Crowdsourcing?  Vorteile, Herausforderungen  Praxisbeispiel  Anwendungsvorschläge
  3. 3. Crowdsourcing
  4. 4. Auslagerung von Prozessen an externe Gruppen Weisheit der Vielen Experten- meinungen  dezentral  online  asynchron  kooperativ  gesteuert Ausgangs- punkt ist der „Prosument“* * Produzent + Konsument Foto: http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125/ CC-BY
  5. 5. Bestehendes optimieren Erwartungen erfahren Neues finden http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125/ CC-BY Ideen gewichten Einsatzgebiete Fotos CC: http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125 (Mitte), http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 (l.o.), http://www.flickr.com/photos/fontfont/4866454573 (r.o.), http://www.flickr.com/photos/loop_oh/2765977644/ (l.u.), http://www.flickr.com/photos/dskley/8031950407 (r.u.)
  6. 6. Foto: http://www.flickr.com/photos/vinothchandar/5875960125/ CC-BY Crowd- funding Crowd Creation Crowd- Abstimmungen Kollektive Intelligenz Formen
  7. 7. Vorteile, Herausforderungen
  8. 8. Foto: http://www.flickr.com/photos/mecklenburg/4492587939/, CC-BY-SA Effizienz Kooperation Aktive Einbeziehung des Auftraggebers möglich Hohes Teilnehmer-Involvement Selbstselektion Frühzeitige Einbindung der späteren Kunden Langfristige Begleitung von Forschungsvorhaben
  9. 9. Konzeptverwässerung Unproduktivität Verteilungsgerechtigkeit Verfahrensgerechtigkeit Anonymität vs. Community Praxis Foto: http://www.flickr.com/photos/florianmarquart/2990091836/, CC-BY-NC
  10. 10. Praxisbeispiel
  11. 11. Ziel: Nutzer bewegen, das Portal monetas.ch häufig(er) zu benutzen.
  12. 12. Frage-Workshop Crowdsourcing Vorauswahl Workshop Entscheidung/Priorisierung Umsetzung
  13. 13.  Crowdsourcing-Kompetenz seit 2008.  Atizo stellt die innovative Plattform zur Verfügung.  Eine zubuchbare Community mit derzeit über 17.000 Mitgliedern steht zur Verfügung.
  14. 14. http://j79.eu/s/monetas (Nur mit kostenlosem Nutzeraccount sind alle Ideen einsehbar.)
  15. 15. 1044 Projektbesucher 108 unterschiedliche Ideen-Autoren 283 abgegebene Ideen 117 Kommentare 793 Bewertungen 50 Tage Laufzeit Ergebnis
  16. 16. 283 Ideen eingereicht 104 Ideen vorausgewählt 19 Ideen in der Umsetzung
  17. 17. Anwendungs- vorschläge
  18. 18. Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC Themengebiet Zukunftsforschung Beispiel- Fragestellung Welche Faktoren sind maßgeblich für ein erfolgreiches Unternehmen im Jahr 2020? Ziele Externen Einblick in Wünsche und Bedürfnisse gewinnen, neue Ideen und Vorgehensweisen entwickeln.
  19. 19. Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC Themengebiet Konzepttest Beispiel- Fragestellung Wie können wir dieses Produkt noch weiter den Bedürfnissen von jungen Erwachsenen anpassen? Ziele Konzepte extern überprüfen lassen, Verbesserungsmöglichkeiten finden, neue Konzepte entdecken.
  20. 20. Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC Themengebiet Umsatzmaximierung Beispiel- Fragestellung Wie müssen wir unser Produkt anpassen, damit Sie es jede Woche kaufen? Ziele Optimierungspotential identifizieren, neue Ideen generieren, neue Absatzmärkte identifizieren
  21. 21. Foto: http://www.flickr.com/photos/dskley/6933017322 CC Themengebiet Erwartungen erfahren Beispiel- Fragestellung Welche Eigenschaften muss ein Kopfhörer besitzen, damit Sie ihn kaufen? Ziel Wesentliche Produktmerkmale identifizieren und herausarbeiten, evtl. neue Merkmale entwickeln
  22. 22. Ansprechpartner Sabine Haas, Geschäftsführerin Telefon: 0221 952 971-333 E-Mail: sabine-haas@result.de Johannes Mirus, Leitung Produktentwicklung Telefon: 0221 952 971-306 E-Mail: johannes-mirus@result.de result gmbh Institut für digitalen Wandel Subbelrather Straße 15 50823 Köln Fax: 0221 952 971-396 Geschäftsführung: Sabine Haas www.result.de

×