„Einfach“ Komplexität
beherrschen
Michael Frahm
www.k-bpm.de
@kbpm_info
1. Was ist Komplexität
2. Gruppenarbeit
3. Vorstellung
4. Tipps
Sir Isaac Newton 1642 -1726
Er ist Schuld! ;-)
Am linearen Denken
Nichtlineares Denken: Falsch: Actio = Reactio
Richtig: k...
Komplexität
Komplexität
max EBV(t)
min. EBV(t)
Eselsbrücke:
- E = Elemente
- B = Beziehungen
- V = Verhalten
- (t) = Zeitl. Veränderung
Varietät (Handlungsvielfalt):
Bei fünf Glühbirnen:
Vk= 2^5 = 32
Bei 25 Glühbirnen:
Vk= 2^25 = 33.554.432
Bei 100 Arbeitern...
Wie kann Komplexität
beherrscht werden
Gruppenarbeit (20 min)
Gruppe 1: Hard Skills (z.B. Methoden)
Gruppe 2: Soft Skills (z.B. Verhalten)
Vorstellung (10 min)
Gruppe 1: Hard Skills (z.B. Methoden)
Gruppe 2: Soft Skills (z.B. Verhalten)
Tipps:
1. Take the best (Ausschluß irrelevanter Infos)
 Ausschlußstrategie
2. Tit for Tat/ Tit for Two Tat (Wie du mir, s...
Einfach Komplexität beherrschen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einfach Komplexität beherrschen

1.337 Aufrufe

Veröffentlicht am

Workshop auf dem PM Camp Stuttgart 2014

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Dies ist auf die Humane Komplexitäts-Ebene richtig, jedoch recht dies nicht um wirklich große Probleme zu Lösen Können. Was gesehen muss ist die Integration von Emotionelle und Quantitative Sichtweisen vom Problem.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.337
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einfach Komplexität beherrschen

  1. 1. „Einfach“ Komplexität beherrschen Michael Frahm www.k-bpm.de @kbpm_info
  2. 2. 1. Was ist Komplexität 2. Gruppenarbeit 3. Vorstellung 4. Tipps
  3. 3. Sir Isaac Newton 1642 -1726 Er ist Schuld! ;-) Am linearen Denken Nichtlineares Denken: Falsch: Actio = Reactio Richtig: kleine Änderung bei den Anfangsbedingungen, führen zu großen Auswirkungen bei den Lösungen (Systemgedächtnis)
  4. 4. Komplexität
  5. 5. Komplexität
  6. 6. max EBV(t) min. EBV(t) Eselsbrücke: - E = Elemente - B = Beziehungen - V = Verhalten - (t) = Zeitl. Veränderung
  7. 7. Varietät (Handlungsvielfalt): Bei fünf Glühbirnen: Vk= 2^5 = 32 Bei 25 Glühbirnen: Vk= 2^25 = 33.554.432 Bei 100 Arbeitern auf der Baustelle: Vk=2^100 = 1.2676506e+30
  8. 8. Wie kann Komplexität beherrscht werden
  9. 9. Gruppenarbeit (20 min) Gruppe 1: Hard Skills (z.B. Methoden) Gruppe 2: Soft Skills (z.B. Verhalten) Vorstellung (10 min)
  10. 10. Gruppe 1: Hard Skills (z.B. Methoden)
  11. 11. Gruppe 2: Soft Skills (z.B. Verhalten)
  12. 12. Tipps: 1. Take the best (Ausschluß irrelevanter Infos)  Ausschlußstrategie 2. Tit for Tat/ Tit for Two Tat (Wie du mir, so ich Dir)  Kooperationsstrategie 3. Einfacher Rahmen (z.B. Zehn Gebote)  Rahmenstrategie 4. Maximierer vs Satisficer (z.B. Pareto Prinzip)  Paretostrategie

×