2011 08 04 Ecb Allgemein

1.176 Aufrufe

Veröffentlicht am

How do you build sustainable buildings with exixting technologies? Who are the experts, who could support me?


Bayer’s EcoCommercial Building Program provides building decision makers, investors and owners with access to an interdisciplinary network of independent service and material providers. The objective of the integrated planning approach is to support energy efficient, environmentally-friendly and economic solutions for commercial and residential buildings.

1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.176
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • My name is Thomas Braig and I work for Bayer MaterialScience. Bayer MaterialScience is one of the world’s largest polymer companies. We are a leading raw material supplier to the construction industry and many others such as the automotive, transportation and electronics industries. Sustainability is a key objective not only for our R&D and production processes but also for our products’ applications . For the purpose of increasing the energy efficiency of buildings, for example, we have developed some of the most efficient insulation materials available today. The EcoCommercial Building Program is a living example of our holistic approach to sustainability. It is a network of sustainable construction specialists offering state -of-the-art products and services embedded in an integral planning approach. Supported by this network, investors, developers, engineers and planners can realize their sustainable building goals – from low energy to zero emission buildings. We are proud to be involved in major lighthouse projects such as Masdar City. This gives us the opportunity to prove our integral approach can serve as the foundation of sustainable cities.
  • Talking Points: Durch unser vielseitiges und weltweit präsentes Netzwerk können wir maßgeschneiderte Lösungen für nachhaltiges Bauen anbieten. Die Mitglieder bieten Lösungen für alle Aspekte des Bauens, von Dienstleistungen über Materialien und Produkte. Diese geballte Kompetenz ermöglicht integrale Energie- und Materialkonzepte für Gebäude – durch das Zusammenspiel von Experten entstehen optimale Lösungen für nachhaltige Gebäude Durch diesen integralen Ansatz unseres Netzwerks haben haben Entscheider in der Bau- und Immobilienbranche die Möglichkeit besonders wirtschaftliche, besonders energiesparende und besonders komfortable Gebäude zu realisieren.
  • Talking Points: Weltweit sind 23 Unternehmen Mitglied im EcoCommcercial Building Program, darunter so bekannte Namen in der Baubranche wie Fermacell, Linzmeier und EcoTherm. Erst kürzlich ist Stiebel Eltron dem Netzwerk beigetreten und stärkt somit unsere Kompetenz in der Gebäudtechnik. Das Netzwerk wächst beständig weiter und kann so die Bandbreite an Lösungen vergrößern und in noch mehr Märkten präsent sein.
  • Das EcoCommercial Building Program ist in große Bauprojekten auf der ganzen Welt involviert. In den beiden Vorzeigeprojekten für ökologischen Stadtbau, MasdarCity und InnovationCity Ruhr, sind wir als Kooperationspartner beteiligt. Mit Züblin haben wir vor kurzem eine Kooperation für schlüsselfertige Gewerbegebäude vereinbart, damit können wir die starke Präsenz des Baukonzerns nutzen um das EcoCommercial Building Program weltweit anzubieten.
  • 2011 08 04 Ecb Allgemein

    1. 1. Innovative und individuelle Lösungen für nachhaltiges, umweltfreundliches und wirtschaftliches Bauen. Das EcoCommercial Building Program
    2. 2. Nachhaltige Gebäude Expertennetzwerk für nachhaltiges Bauen für professionelle Entscheider und Investoren in der Bauindustrie Materialien Eine führende Polymerfirma € 10,2 Mrd Umsatz* 14,300 Angestellte* F&E: €231 Mill* *2010 Zahlen EcoCommercial Building Program Ein starkes Netzwerk für nachhaltiges Bauen <ul><li>Rohstoff & Energieeffizient </li></ul><ul><li>Sozial </li></ul><ul><li>Design </li></ul><ul><li>Wirtschaftlichkeit </li></ul>Lösungen
    3. 3. Weltweites Kompetenznetzwerk Innovative und zielführende Lösungen für viele Bereiche Bodenbeschichtung Energieplanung Finanzierung Dämmung Planung Architektur Projektmanagement Haus- und Systemtechnik Solarenergie Fassade Dach Verscheibung Akustikoptimierung Energietechnik Stahlbau Qualifiziert Engagiert Zuverlässig Innovativ
    4. 4. Europa ME Weltweites Kompetenznetzwerk Innovative und zielführende Lösungen für viele Bereiche
    5. 5. EcoCommercial Building Program Ein starkes Netzwerk für nachhaltiges Bauen EcoCommercial Building Program: Netzwerk von Experten für nachhaltiges Bauen Lösungen für Entscheider und Investoren in der Baubranche
    6. 6. Nachhaltige Renovierung Weitere Projekte in Entwicklung Pittsburgh, USA CO2-neutrale Stadt Dehli, India Nachhaltige Stadtentwicklung Schlüssel-fertiges Bauen Monheim, Germany Tianjin TJFTZ, China Al Falah Labor & Büro Kooperationen Referenzen Grüne Kliniken Auf das EcoCommercial Building Program aufbauend Referenzen und Kooperationen mit dem Netzwerk Diegem, Belgium Mitglied-schaften:
    7. 7. <ul><li>Mögliche Materialien </li></ul>
    8. 8. Fassaden: Dämmsysteme und Fassadenelemente Produktlösungen im Detail Außendämmung + Holz - oder Metall Sandwichelemente + Leichtbausysteme + Schneller Aufbau + Metallverbundelemente + Optimale Dämmung – auch Kühlung + Designfreiheit + Fassadenelemente: Glas, Aluminium Leichtbau Fassadenelemente + Geringes Eigengewicht + Für schlanke Stahlkonstruktion + hohe Spannweiten, Designfreiheit + Unzerbrechlich
    9. 9. Emissionsneutrales Verwaltungsgebäude, Linzmeier Verwaltungsgebäude, Riedlingen Referenzen des Netzwerkes Büro- und Industrieimmobilien Lufthansa AG, Leichtbau Industriehalle, A380 Service Hangar, Farnkfurt am Main Rotes Kreuz, Bürogebäude, Klagenfurt, Österreich, 2008 Spenglerei Grollegg, Verwaltungsgebäude, 2008 Porsche Engineering Services GmbH in Bietigheim-Bissingen Europäisches Parlament, Büro- und Verwaltungsgebäude, München
    10. 10. Belichtung, Beleuchtung und Interieur <ul><li>Lichtkuppeln und Lichtbänder aus transparentem Polycarbonat </li></ul><ul><ul><li>+ geringes Eigengewicht + schlanke Stahl- & Holzkonstruktion + hohe Spannweiten + Unzerbrechlich + Schutzverglasungen + erfüllt internat. Brandschutzvorschriften </li></ul></ul>Beleuchtung und Interieur (Information, Werbung, Einrichtung) + Flexible Form + hohe Temperatur- und Wärmebeständigkeit + hohe Schlagzähigekeit + Energieeffizienz + Lange Lebensdauer Produktlösungen und Referenzen Priolo Shopping Center, Italien, 2004 Bürokomplex Complesso Direzionale Homes, Pieve di Soligo, Italien Lufthansa AG, A380 Service Hangar, Farnkfurt
    11. 11. Bodenbeläge Bodenbeschichtungen + Sehr Strapazierfähig + Fugenlos  Hygienisch + Einfach zu reinigen + Designfreiheit (z.B. integrierte Fahrradwege, Motive) + Erfüllt gängige Brandschutzvorschriften Bodenbeschichtung für Parkdecks und Parkhäuser + Abriebfestigkeit, Belastbar + Rutschfestigkeit Produktlösungen und Referenzen DaimlerChrysler AG Mercedes Benz, Bremen Universiteit Delft, Niederlande Bayer SA NV, Diegem, Belgien
    12. 12. Kommunikation & Schallschutz Unsichtbare Soundsysteme + Unsichtbarkeit und Designfreiheit (Formen & Oberflächen frei wählbar) + raumfüllende Akustik + Vandalismusschutz (verdecktes System) + Innen & aussen, feucht & trocken Schallabsorptionssysteme + Reduktion der Nachhallzeit für Büros, Kindergarten, Schulgebäude, Konferenz- oder Besprechungsräume, Kantinen, Restaurants… + Glas-Akustik-Schirm: Beseitigt Direktschall bei Erhalt der Optik und der Helligkeit im Großraumbüro + MICROSORBER: Transparente, transluzente sowie bedruckte Kunstglasscheiben, die den Reflexionsschall und die Nachhallzeit senken + Schwerentflammbar, B1 gemäß DIN 4102 Transparente Schall- absorber fürs Büro Produktlösungen und Referenzen Bayer AG, Leverkusen, Deutschland Deutsche Telekom AG, Bonn
    13. 13. Regenerative Energiequellen <ul><ul><li>Solarthermie: + Luftkollektor für Warmwasser, Lufterwärmung + Hallen, Trocknungsanlagen, Nutzflächen </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Leichtbauweise und stabil </li></ul></ul><ul><ul><li>Geothermie: + Versorgungssicherheit + Unabhängig von Wind und Wetter </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Erdwärme zum Heizen und Kühlen </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Rahmenlos und leicht (Gewicht ab 8,5 kg/m²) + Auf Metalldächer klebbar + Leistungsklassen 265 und 285 Wp </li></ul></ul>Produktlösungen und Referenzen Bomat GmbH, Industriehalle, Riedlingen <ul><ul><li>+ Betonkernaktivierung, </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Flächenheizung und Kühlsystem </li></ul></ul>Messehalle 11, Frankfurt am Main, Frankfurt a.M., 23.000m² ----------
    14. 14. Part Europe, Konz 5.424 Module (13.000 m² Dachfläche) 1.023 MW Logistic Park, Barcelona, (E) 147 kWp Innovative Dachsysteme: Abdichtung und Regenerative Energien <ul><ul><li>Aufgeständerte Photovoltaikmodule + Designfreiheit – Formbar </li></ul></ul><ul><ul><li>+ weiße Dachbahn  höchste Reflexionswerte </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Reflektion der Solarstrahlung von der Dachfläche </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Ertrag der PV-Anlage bis zu 20% erhöht. </li></ul></ul><ul><ul><li>Folienintegrierte Photovoltaikmodule + Verlegbar wie eine Dachbahn </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Abdichtung & Energiegenerierung </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Leicht, Flexibel, Wetterfest + Ertrag der PV-Anlage bis zu 20% erhöht. </li></ul></ul>Produktlösungen und Referenzen
    15. 15. Überdachung und Dach <ul><li>Überwege und Überdachungen </li></ul><ul><ul><li>+ hohe Transparenz + geringes Eigengewicht + hohe Spannweiten + Unzerbrechlich und flexibel formbar + Schutzverglasungen + erfüllt gängige Brandschutzvorschriften </li></ul></ul><ul><ul><li>Leichtbau Photovoltaikmodule + Designfreiheit – Formbar + Lichtdurchlässig + Gewicht ab 10,5 kg/m² = 60% weniger als Glas + Schutz: Schlagsicherheit und Brandschutz </li></ul></ul>Produktlösungen
    16. 16. Kontakt <ul><li>Ihre Ansprechpartner im </li></ul><ul><li>EcoCommercial Building Program </li></ul><ul><li>Region Deutschland, Österreich, Schweiz </li></ul><ul><li>Dr. Thomas Braig Tel.: +49 214 30 23810 e-Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Dipl.-Kffr. Lisa Ketelsen, MBA </li></ul><ul><li>Tel.: +49 214 30 48019 e-Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Dipl.-Ing. Rüdiger Utsch Tel.: +49 214 30 21524 e-Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Thomas Adenauer, Bauingenieur </li></ul><ul><li>Tel.: +49 214 30 58978 e-Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Bayer MaterialScience AG Building K 13 D-51368 Leverkusen www.EcoCommercialBuilding.de </li></ul>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    ×