Outlook und OpenSource Server

953 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zarafa als Microsoft Exchange Alternative.
Einfach , sicher, kostengünstig zu implementieren für Unternehmen ab ca. 10 Mitarbeiter.
Kein Outlook Software Upgrade Zwang mehr nötig.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
953
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
148
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Outlook und OpenSource Server

  1. 1. Outlook und Opensource Server Mit Microsoft Exchange Server und Outlook können Groupware Funktionen dargestellt werden, die sich Microsoft kräftig bezahlen lässt. Es gibt eine vollwertige Alternative auf OpenSource Basis für Unternehmen ab 10 Outlook Clients (Mitarbeiter)
  2. 2. Kosten für Unternehmer  Hardware / 2000€  Betriebssystem Windows 2010 / 600€ 5 CALs  Exchange Server 5 CALs / 1400 €  Wartung und Pflege 1 Std. pro Woche 2800€  Setup und Konfiguration / 700€  Backup / Strom / Klima 2000€  Antivirus für Server 500€
  3. 3. Investitionssummen für 1 Jahr  Komplettsumme 10.000 € im 1 Jahr  Erstinvestition 4.500 € einmalig  Folgekosten 5.500 € für jedes Jahr  Sofortinvestitionen  Gebundenes Firmen Kapital
  4. 4. Ersparnis im 1 Jahr  Kostenersparnis Hardware 2000 €  Kostenersparnis Software 2000 €  Lizenzkosten 80 € / 5 User  Hardware/Wartung/Strom/Klima 2.400 €  Ersparnis von 7.520 €
  5. 5. Anschaffung / Abschreibung  Die Abschreibung für 3 Jahre fällt weg  Die hohe Sofort-Investition fällt weg  Die Firma bleibt flexibel für Investitionen  100% Abschreibung der monatlichen Kosten  Kein Leasing, keine langen Vertragslaufzeiten  Flexible Lösung mit Skalierung möglich
  6. 6. Neueste Technologie  Unterstützung Outlook 2007/2010/2013  Unterstützung native iPhone/iPad  Unterstützung native Blackberry  Unterstützung native Android Smartphone  HTML5 und AJAX Technologie  Keine Plugin Technik notwendig  Skalierung von mehreren Servern zb. verschiedene Standorte
  7. 7. Mobile Endgeräte Bildquelle: 3GStore.de und Google Android CC-BY 3.0 Lizenz
  8. 8. Groupware Funktionen  Mehrere Kalender  Gruppenkalender  Kalender für Geräte / Beamer , Firmenautos  iCal und IMAP-Funktion  Webanwendung für alle Browser  Integration in bestehende Mailserver Infrastruktur möglich
  9. 9. Kalender
  10. 10. Verschiedene Editionen  Zarafa Small Business 16 Euro pro User  Zarafa Professional 28 Euro pro User  Zarafa Enterprise nach Anfrage  Userlizenzen nur in 5 Schritten bestellbar  Rabatte für Behörden, Schulen
  11. 11. Welche Zielgruppe ?  Firmen die nur IMAP und POP3 nutzen  Firmen und Unternehmer die eine Migration von Outlook 2010 auf Outlook 2013 planen  Firmen die Migration von Outlook 2007 auf → 2010/2013 planen  Firmen die kein Microsoft Cloud Office 365 Anwendung nutzen wollen
  12. 12. Welche Zielgruppe ?  Existenzgründer die eine zukunftssichere Technologie setzen möchten  Firmen und Unternehmen die von Lotus Notes Domino, Groupwise, Teamware migrieren möchten  Firmen die von Small Business Server 2011 auf eine höhere Version Upgraden wollen  Unternehmen die Server Standort Deutschland als MailCloud Lösung nutzen möchten
  13. 13. Welche Zielgruppe ?  Firmen die keinen eigenen UNIX oder Windows Administrator einstellen wollen  Unternehmen die das technische Know-How für Mail und Exchange nicht selbst haben  Unternehmen die externe IT-Lösungen suchen und nur in ihrem Kerngeschäft arbeiten möchten
  14. 14. Kontaktmöglichkeiten  Joachim Hummel  E-Mail unter http://unixweb.de/kontakt  Tel: +49-89-87181763

×