Information H1N1 KSSG

804 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informationsveranstaltung für Mitarbeiter am Kantonsspital St. Gallen zur Pandemie Influenza H1N1.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
804
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
517
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Information H1N1 KSSG

  1. 1. Pandemische Grippe am KSSG 1 Neue Pandemische Grippe H1N1-v Information für das Personal des Kantonsspitals Pietro Vernazza Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene Matthias Schlegel Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  2. 2. Pandemische Grippe am KSSG 2 H1N1-v: Die Aktuelle Lage Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  3. 3. 30.07.2009 Pandemische Grippe am KSSG 3 Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene
  4. 4. Pandemische Grippe am KSSG 4 Die aktuelle Lage  Epidemie weltweit verbreitet  CH: Anstieg von Fallmeldungen seit Juli +++  Mehrzahl Neuinfektionen Ferienrückkehrer Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  5. 5. Pandemische Grippe am KSSG 5 Konsequenzen für Meldewesen  WHO zählt nicht mehr  USA nur Hosp / †  Diagnose nur noch klinisch (kein Abstrich mehr)  Fieber + Grippeartige Erkrankung Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Kontakt in Epidemiegebiet 30.07.2009
  6. 6. Pandemische Grippe am KSSG 6 H1N1: Fallstatistik Schweiz Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  7. 7. Pandemische Grippe am KSSG 7 Prognose für die Schweiz Situation in England Grippesaison Winter 08/09 Pandemische H1N1v Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Bis Mitte August v. a. Ferienrückkehrer  Rückgang Ende August  Anstieg Anfangs September  Vorwiegend milde Erkrankungen, kaum Hosp. 30.07.2009
  8. 8. Pandemische Grippe am KSSG 8 Die Erkrankung Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  9. 9. Pandemische Grippe am KSSG 9 Breites klinisches Spektrum  Milde Formen ohne Fieber  Häufig  Virusnachweis positiv  Klassische Grippe mit Fieber, Husten und …  Hospitalisationen (USA)  10% aller klassischen Grippefälle Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  50% - 80% haben Vorerkrankung  Todesfälle (USA)  2/3 bei Menschen im Arbeitsprozess (25-60j.)  12% ohne Vorerkrankungen (Mexiko: 54%) 30.07.2009
  10. 10. Pandemische Grippe am KSSG 10 Besonders gefährdet sind….  Schwangere Frauen (Letalität 5%)  Kleinkinder < 5 Jahren (vermehrt Hospitalisiert)  Asthma / COPD  Neuromuskuläre Erkrankungen  Diabetiker Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Herz-/Kreislauferkrankungen  Nierenerkrankungen  Immunsuppression  Schwere (morbide) Adipositas 30.07.2009
  11. 11. Pandemische Grippe am KSSG 11 Die Symptome der Pandemischen H1N1v Grippe  Akut auftretendes Fieber und Husten  Muskel-/Gelenksschmerzen  Kopfschmerzen  Durchfall / Erbrechen Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  12. 12. Pandemische Grippe am KSSG 12 Jugendliche häufig betroffen … Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  13. 13. Pandemische Grippe am KSSG 13 … und oft hospitalisiert … Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  14. 14. Pandemische Grippe am KSSG 14 … aber Sterberate v.a bei älteren Menschen Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  15. 15. Pandemische Grippe am KSSG 15 Todesfälle v. a. in berufstätiger Bevölkerung Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  16. 16. Pandemische Grippe am KSSG 16 Herausforderungen für das Spital Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  17. 17. Pandemische Grippe am KSSG 17 Herausforderungen Spital  Betreuung von Grippepatienten  Verhindern von Grippeübertragung im Spital  Schutz von Patienten und Personal  Aufrechterhaltung der anderen Spitalaufgaben Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  18. 18. Pandemische Grippe am KSSG 18 Grippepatienten: Management am Spital Leicht Erkrankte Schwer ? Erkrankte IST: Zunehmend Noch mehr leicht Wenig leicht leicht Kranke kranke, viele kranke schwer kranke Triage Infektiologie/ Grippenotfall Grippetriage ZNA „Übergangsphase“ Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene Behandlung Grippenotfall ambulant Bettenstation AIM Grippeabteilungen Intensiv MIPS (CHIPS) MIPS, CHIPS, OP 30.07.2009
  19. 19. Pandemische Grippe am KSSG 19 Verhalten im Spital Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene Ziel: „Ansteckungsrisiko im Spital < ausserhalb Spital“ 30.07.2009
  20. 20. Pandemische Grippe am KSSG 20 Massnahmen Verhinderung von Übertragungen  Allgemein  Im Spital  Immer  Betreuung Patienten mit Grippe  Besondere Situationen Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Massnahmen nach Risikokontakt  Personal mit erhöhtem Risiko  Erkranktes Personal 30.07.2009
  21. 21. Pandemische Grippe am KSSG 21 Übertragungsweg  Tröpfchen  Direkter Kontakt Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Ansteckung: am höchsten 1 Tag vor Symptombeginn und bei Beginn der Symptome 30.07.2009
  22. 22. Pandemische Grippe am KSSG 22 Allgemeine hygienische Massnahmen  Hände waschen  Husten/Niesen: Papiertaschentuch  Papiertaschentuch entsorgen Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  In die Armbeuge husten oder niesen  Hygienemasken besorgen 30.07.2009
  23. 23. Pandemische Grippe am KSSG 23 KSSG: Standardmassnahmen (IMMER)  Händedesinfektion  Handschuhe, Überschürze bei Exposition mit Körpersekret  Chirurgische Maske bei Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Exposition des Gesichts < 1m mit respiratorischem Sekret des Patienten  Personal mit Husten, Halsschmerzen, Schnupfen und Personenkontakt < 1m Siehe Richtlinien „Händedesinfektion“, „Standardmassnahmen“. 30.07.2009
  24. 24. Pandemische Grippe am KSSG 24 Betreuung von Influenzapatienten  Einzelzimmer/Kohortierung  Standardmassnahmen plus  möglichst wenig Kontakte < 1 m, kein Händeschütteln  Maske  Chirurgische Maske bei Kontakt < 1m  TB-Maske und Schutzbrille (oder eigene Brille) Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene bei aerosolbildenden Tätigkeiten (Intubation, Reanimation, Absaugen, resp. Probenentnahme) Siehe Richtlinie „Influenza A (H1N1)v“ 30.07.2009
  25. 25. Pandemische Grippe am KSSG 25 Massnahmen nach Risikokontakt  Definition: Zusammenwohnen, Umarmen/Küssen, Teilen von Besteck /Geschirr mit Influenza- Erkrankten  Standardmassnahmen  Personal und Patientenkontakte  Möglichst wenig Kontakte < 1 m, kein Händeschütteln Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Chirurgische Maske bei Kontakt < 1m  Dauer der Massnahmen: Bis 7 Tage nach letzter Exposition  Dauer: bis 24 Stunden nach Entfieberung des Influenzaerkrankten 30.07.2009
  26. 26. Pandemische Grippe am KSSG 26 Personal mit erhöhtem Risiko  Definition: Schwangerschaft, Chronische Krankheiten (Atemwegserkrankungen, kardiovaskuläre Krankheiten, Diabetes, Nierenerkrankungen), Immunschwäche und immunosuppressive Therapie  Wenn möglich keine Betreuung von Patienten mit Influenza A (H1N1)v Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  27. 27. Pandemische Grippe am KSSG 27 Auftreten von Grippe  Definition Symptome: Fieber über 38°C, respiratorische Symptome z.B. (Husten),Gliederschmerzen  Kontaktaufnahme mit  vorgesetzter Stelle Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Hotline (1144) Evaluation Tamiflu®  Arbeitsabwesenheit bis 24 h afebril 30.07.2009
  28. 28. Pandemische Grippe am KSSG 28 Therapie für das Personal Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  29. 29. Pandemische Grippe am KSSG 29 Therapie für das Spitalpersonal  Empfehlung BAG: Therapie für Risikopatienten  Therapie bei milden Formen nicht notwendig  KSSG offeriert auch Therapie für MA:  Gehäuft der Infektion ausgesetzt (USA: 50% Spital) Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene  Fieber (≥ 38.0) und Husten nicht harmlos  Behandlung wirksam in ersten 12 Stunden  Frühtherapie entscheidend 30.07.2009
  30. 30. Pandemische Grippe am KSSG 30 Starterpackung Tamiflu ab 10. August 2009 Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009
  31. 31. Pandemische Grippe am KSSG 31 Diskussion Fachbereich Infektiologie / Spitalhygiene 30.07.2009

×