Serendipity & Diversity

6.097 Aufrufe

Veröffentlicht am

Keynote presentation on Serendipity and Diversity in Learning: 31 November 2014 - FH Dortmund / KomDiM http://www.komdim.de/

Veröffentlicht in: Bildung
2 Kommentare
7 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
6.097
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4.185
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
2
Gefällt mir
7
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Serendipity & Diversity

  1. 1. Prof. Dr. Ilona Buchem Beuth Hochschule für Technik Berlin Gastprofessur für Digitale Medien und Diversität Serendipität in der Bildung - potenzielle Lernräume und Vielfalt nutzen ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Bild: http://4.bp.blogspot.com Wednesday, November 5, 14
  2. 2. Buchem, Ilona (2012). Twitter as a Serendipitous Learning Space: Constructing Knowledge through Microblogging. In: Holotescu, C., Grosseck, G., Calvani, A., Brun, F. (Eds.): Microblogging in Education. AVM Akademische Verlagsgemeinschaft München, ISBN 978-3-86924-498-3. ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  3. 3. Kunst des Vermutens Stochastik Wahrscheinlichkeitstheorie Kunst des Glaubens Schicksalsglaube Dualismus des Zufalls Theologie Indeterminismus --- Determinismus ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  4. 4. Beispiel: Alexander Fleming - die Entdeckung des Penicillins in 1928 Bild: http://alexshaikh.com/wp-content/uploads/2013/06/Alexander-Fleming1.jpg ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  5. 5. “Dinge entdecken, nach denen man nicht gesucht hat” Serendipity = Entdeckung [Zufall + Weisheit] Bild: https://marielinder.files.wordpress.com Horace Walpole “Drei Prinzin vom Serendip”, 18. Jahrhundert ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  6. 6. Zwei Seiten der Serendipity-Medallie Ergebnis aus der Interaktion von Zufall und Weisheit* Seemingly unrelated encounters Situation Haltung scheinbar unabhängige Ereignisse ? Personal readiness and insight ! weise das Neue freilegen *Fine, G. and J. Deegan (1996), Three Principles of Serendip: Insight, Chance and Discovery in Qualitative Research, “International Journal of Qualitative Studies in Education”, vol. 9, pp. 434-447. ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  7. 7. Der Weisheits-Aspekt der Serendipität Bild: James Yang http://ht.ly/dJMdL “sagacity” Weisheit Klugheit Verständnis Urteilsfähigkeit Einsicht Scharfsinn Weisheit im Spannungsfeld zwischen Rationalität und Intuition, Wissen und Glaube ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  8. 8. Serendipität in Indizienwissenschaften "Nein, nein, ich rate nie. Raten ist eine abscheuliche Angewohnheit, es zerstört die Fähigkeit, logisch zu denken" Medizin (CONAN DOYLE) Kriminologie Spurenlesen Detektive Zufallsfunde Diagnose ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  9. 9. Abduktion und die Erkenntnislogik Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot/ Abduktion als Schlussfolgern - erklärende Hypothesen aufstellen und Erkenntnis erweitern. Charles Peirce Schriften zum Pragmatismus und Pragmatizismus "einzige logische Verfahren, das irgendeine neue Idee einführt" ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  10. 10. Kreative Abduktion "Das Gesetz muss ex novo erfunden werden" Umberto Eco, Grenzen Dissoziationszustände des Denkens Abseitige * Verzweigte * Unerwartete * Abduktion als kreative, heuristische Methode der Erkenntnisgewinnung Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot http://www.galilei-online.de// ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  11. 11. Herumschlendern und Serendipität Herumschlendern statt linear-sequenziell Vorgehen Robert Merton Umherschweifen in einem Raum vom Weg abkommen, mäandern, um Neues zu entdecken ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  12. 12. Der Blitzstrahl des zur Einsicht-Kommens (Fulguration) Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot/ "Die abduktive Vermutung kommt uns wie ein Blitz. Sie ist ein Akt der Einsicht, obwohl extrem fehlbarer Einsicht." Charles Peirce ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  13. 13. Serendipität und Kreativität Graham Wallas: Ideenvulkan Bild: https://www.youtube.com/watch?v=Rn4hZg_5fOM Illumination “Aha” ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE zufällige Entdeckung Wednesday, November 5, 14
  14. 14. Das transformative Aha-Erlebnis Aha-Momente als Perspektiventransformation: Aufgrund eines desorientierenden Dilemmas können bereits bestätigte eigene Vorannahmen (Perspektiven, Denkweisen, Denkgewohnheiten, Bewertungsmuster) durch kritische (Selbst-) Reflexion transformiert werden, z.B. die gewohnten Deutungsmustern werden erweitert. Jack Mezirow (1970er) Theorie des Transformativen Lernens Bild: http://jacket2.org/ ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  15. 15. Serendipität in der Wissenssoziologie Center for Institutionalised Serendipity Bestimmte sozio-kognitivie Millieus (z.B. Wissenschaftler/ innen, die zusammen arbeiten) benünstigen Serendipität Robert King Merton Wissenssoziologe u.a. “selbsterfüllende Prophezeiung” ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  16. 16. Institutionalisierte Serendipität Innovation Hubs, Coworking Spaces, Meet-ups Bild: http://i1-news.softpedia-static.com/ ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  17. 17. Kommunikationsgemeinschaften Herausbildung von Kommunikationsgemeinschaften Phase 1: Intellektuelle Übereinstimmung Phase 2: Wachsendes Kommunikationsnetzwerk Phase 3: Grenzziehung und Formulierung eines “Dogmas” Griffith & Mullins. Kohärente soziale Gruppen im wissenschaftlichen Wandel ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  18. 18. Paradigma und Erkenntnisgewinn Scientific Community als Paradigmengruppe Thomas Kuhn, Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen Herausbildung von Kommunikationsgemeinschaften Phase 1: Intellektuelle Übereinstimmung Phase 2: Wachsendes Kommunikationsnetzwerk Phase 3: Grenzziehung und Formulierung eines “Dogmas” ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  19. 19. sozio-demographische Soziologie kognitive Psychologie Unterschiedlichkeit mediale Diversität Vielfalt und Medienwissenschaften epistemische Wissenssoziologie ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  20. 20. Diversity Divide http://www.ymcacambridgekw.ca/en/culturaldiversity/resources/diversity.jpg Diversität Spaltung ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  21. 21. Wissenskulturen und Diversität “Soziodemografische Diversität ermöglicht kognitive Diversität, die wiederum die Voraussetzung für Wissensdiversität ist. So bringen zum Beispiel Personen verschiedenen Alters oder mit verschiedenen Bildungshintergründen (soziodemografische Diversität) unterschiedliche Denkmuster und Einstellungen mit (kognitive Diversität), die als Quelle für verschiedene Themenschwerpunkte und Perspektiven von Wikipedia-Artikeln (Wissensdiversität) dienen können.” ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  22. 22. Ressourcenperspektive auf Diversität Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot/ Diversität als eine wertvolle Ressource - heterogene Gruppen verfügen über ein größeres Potenzial an Fachwissen, Erfahrungen, Einstellungen und Perspektiven als homogene Gruppen: • innovativeren Lösungen • bessere Leistung, z.B. bei Aufgaben, bei denen hohe kognitive Flexibilität benötigt wird (Jans, 2004; Boerner, Keding & Hüttermann, 2012). ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  23. 23. Spaltungsperspektive auf Diversität Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot/ Dysfunktionale Störungen in Gruppenprozessen: Personen, die sich als ähnlich empfinden, kommunizieren häufiger und intensiver miteinander. Wahrgenommene Unähnlichkeit oder Andersartigkeit kann zu Konflikten und geringerer sozialer Integration beitragen. Die Folge kann Spaltung / Ausgrenzung sein (In-Groups / Out-Groups). ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  24. 24. offen + vernetzt + kreativ + reichhaltig + spielhaft ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Bild: http://karostech.fi/ informell ! formell ! Potenzielle Lernräume Winnicott, D.W. (1971). Vom Spiel zur Kreativität (Playing and Reality), Stuttgart: Klett Cotta 2006, 11. Aufl. Wednesday, November 5, 14
  25. 25. Serendipity methodisch-didaktisch begleiten Scharfsinn Zufall Potenzial Erweiterung Bewertung http://www.cleanlanguage.co.uk Serendipity-Prozess ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  26. 26. Serendipity (Haltung) als Bildungsziel Kreativität und Innovation als Schlüsselfaktoren für die Entwicklung persönlicher, beruflicher, unternehmerischer und sozialer Kompetenzen und für das Wohlergehen jeder und jedes Einzelnen in der Gesellschaft: http://www.eu-bildungspolitik.de • Sich auf den Zufall einlassen • Bereits sein, Neues zu entdecken • Sich in Probleme vertiefen • Spuren suchen, Scharfsinn entwickeln • Wertvolles aus dem Neuen machen • Bedeutung der Entdeckung erkennen Artwork: http://www.flickr.com/photos/sushipot/ ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14
  27. 27. "Haltet die Augen offen und deckt Geheimnisse auf, über die Ihr nichts wißt." Umberto Eco, Die Insel der vorigen Tages ILONA BUCHEM / FH DORTMUND DIVERSITY-TAG / 31-10-2014 / CC BY-NC-SA 3.0 DE Wednesday, November 5, 14

×