SOLLTE DIE CHEMIE DIE WELT ERNÄHREN?
orian KreyssiFl g
29.08.2013
GLIEDERUNG
1.Einführung
2.Düngemittel
3.Wachstumshormone
4.Fazit
5.Ausblick
6.Reflexion
7.Quellen
Einführung | Düngemittel...
EINFÜHRUNG
9 Milliarden Menschen bis 2030
Begrenzte Anbaufläche
Warum nicht Bio?
Konflikt zwischen Bestand und Bedarf?...
DÜNGEMITTEL
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
WARUM SIND SIE WICHTIG?
Boden wird ausgelaugt
Nährstoffe müssen ersetzt werden
170 Mio. Tonnen im Jahre 2010
Einführung...
WIRKUNG DER ELEMENTE
Phosphoproteine
Adenosintriphosphat
Adenosindiphosphat
Adenosinmonophosphat
Bestandteil von Lipiden u...
WIRKUNG DER ELEMENTE
Bildung von C3-Zuckern
Stärke, Zellulose, Lignin und Proteine
Aktivator von Enzymen in der
Proteinbio...
WIRKUNG DER ELEMENTE
gilt als "Motor des Pflanzenwachstums"
Produktion von Aminosäuren
Hauptbestandteil von Chlorophyll
Ei...
GEWINNUNG DES PHOSPHATDÜNGERS
AM BEISPIEL DER PCS-MINE IN AURORA, NORTH CAROLINA
Friedhof für Wale, Haie etc.
Phosphat ges...
GEWINNUNG DES KALIUMDÜNGERS
Ebenfalls sehr alte Ablagerungen
Verdunstetes Meerwasser
Über 1000 Meter Tief
2.6% der Erdkrus...
GEWINNUNG DES STICKSTOFFDÜNGERS
Der am häufigsten verwendete Dünger
Wird aus der Luft gezogen
Erdgas + Wasserdampf + Luft ...
VORTEILE ANORGANISCHER DÜNGER
In sehr großen Mengen herstellbar
Keine Verknappung des Düngers
Höhere Bioverfügbarkeit
‚Tur...
NACHTEILE ANORGANISCHER DÜNGUNG
Nicht selber herstellbar
Leicht auswaschbar  Grundwassergefährdung
Häufige Überdüngung
Sc...
LIMITIERUNG DER NÄHRSTOFFE
Trifft nicht auf Stickstoff zu
„Peak-Phosphorus“ in weniger als 20 Jahren
Phosphor ist sehr sch...
WACHSTUMSHORMONE
IN DER NAHRUNGSPRODUKTION
Somatotropine regulieren Knochen- und Muskelwachstum
Supplementierung  Magerer...
NACHTEILE DES HORMONS BST
25% höhere Chance für Mastitis  Antibiotikum
50% höhere Chance für klinische Lahmheit
Hormonell...
George Eisman RD
„Wenn man
Wachstumshormone in seinen
Körper lässt, während man
versucht, Krebs zu bekämpfen
oder den Wach...
FAZIT
Momentane Notwendigkeit
Ende des Phosphorabbaus in 100 Jahren
Defizit könnte teilweise durch Wachstumshormone
ausgeg...
AUSBLICK
Düngemittel aus menschlichen Extrementen
Fleisch aus 3-D Druckern
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | F...
,MENSCHLICHER DÜNGER‘
Sehr hochwertiger, robuster Dünger
Sehr organisiertes Kanalisationssystem
Riecht nicht und sieht nic...
7kg Futtermittel
1kg Rindfleisch
15000l Wasser
56,04m² Land
36kg CO2 Äquivalenz
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormon...
x 90
/Person/Jahr
da der Durschnittsdeutsche 90kg
Fleisch pro Jahr ist
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit...
UMWELTEFFEKTE DER FLEISCHINDUSTRIE
33% der nicht
mit Eis-
bedeckten
Fläche wird
genutzt
8% der
Wasservorräte
werden
verbra...
Was wäre wenn wir dies… und dies…
…produzieren könnten ohne soviel
Land, Wasser, Energie und
Chemikalien sowie ohne einem ...
„In 50 Jahren werden wir von
dem Aberwitz abgekommen
sein, ganze Hühner
heranwachsen zu lassen, um
dann ihre Flügel oder B...
BIO-PRINTING
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
EINFACHER ALS GEDACHT
Medizin (Wissensstand) Anforderungen für Nahrung
Med. /Pharma Qualität
Lebendig / Funktional
Autogen...
ERSTER TEST
Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
UMWELTFREUNDLICHKEIT
99% weniger Land
96% weniger Wasser
96% weniger Treibhausgase
45% weniger Energie
keine anorganischen...
REFLEXION
Hilfreiche Erfahrung
Aktuelles Thema
Zukunftsrelevant
Vielseitiges Thema
Großer Themenbereich
Gegensätzlic...
QUELLEN
Borlaug, Norman: Der Agrarexperte "Ohne Kunstdünger würde das Essen knapp". In:
Cicero, 2008. Damm, Sebastian: Ein...
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?

409 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation über die Ernährung der Welt

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
409
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Produktionsschwierigkeiten
  • Florian Kreyssig - Sollte die Chemie die Welt ernähren?

    1. 1. SOLLTE DIE CHEMIE DIE WELT ERNÄHREN? orian KreyssiFl g 29.08.2013
    2. 2. GLIEDERUNG 1.Einführung 2.Düngemittel 3.Wachstumshormone 4.Fazit 5.Ausblick 6.Reflexion 7.Quellen Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    3. 3. EINFÜHRUNG 9 Milliarden Menschen bis 2030 Begrenzte Anbaufläche Warum nicht Bio? Konflikt zwischen Bestand und Bedarf? Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen Norman Borlaug
    4. 4. DÜNGEMITTEL Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    5. 5. WARUM SIND SIE WICHTIG? Boden wird ausgelaugt Nährstoffe müssen ersetzt werden 170 Mio. Tonnen im Jahre 2010 Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    6. 6. WIRKUNG DER ELEMENTE Phosphoproteine Adenosintriphosphat Adenosindiphosphat Adenosinmonophosphat Bestandteil von Lipiden und der DNA Einfluss auf den Kohlenhydrathaushalt, die Photosynthese und den Wasserhaushalt von Pflanzen. Limitierender Faktor des Wachstums Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    7. 7. WIRKUNG DER ELEMENTE Bildung von C3-Zuckern Stärke, Zellulose, Lignin und Proteine Aktivator von Enzymen in der Proteinbiosynthese Beitrag zum elektrostatischen Gleichgewicht Osmotische Wirkung Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    8. 8. WIRKUNG DER ELEMENTE gilt als "Motor des Pflanzenwachstums" Produktion von Aminosäuren Hauptbestandteil von Chlorophyll Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    9. 9. GEWINNUNG DES PHOSPHATDÜNGERS AM BEISPIEL DER PCS-MINE IN AURORA, NORTH CAROLINA Friedhof für Wale, Haie etc. Phosphat gespeichert in den Knochen P-haltiges Mineral wird gefördert Reaktion mit H2SO4 zu H3PO4 Vermengung mit Ammoniak zu Diammonphosphat 18-46-0 Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    10. 10. GEWINNUNG DES KALIUMDÜNGERS Ebenfalls sehr alte Ablagerungen Verdunstetes Meerwasser Über 1000 Meter Tief 2.6% der Erdkruste besteht aus Kalium Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    11. 11. GEWINNUNG DES STICKSTOFFDÜNGERS Der am häufigsten verwendete Dünger Wird aus der Luft gezogen Erdgas + Wasserdampf + Luft  Ammoniak Reaktion Ammoniak mit Salpetersäure zu Ammoniumnitrat Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    12. 12. VORTEILE ANORGANISCHER DÜNGER In sehr großen Mengen herstellbar Keine Verknappung des Düngers Höhere Bioverfügbarkeit ‚Turbo-Landwirtschaft‘ Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    13. 13. NACHTEILE ANORGANISCHER DÜNGUNG Nicht selber herstellbar Leicht auswaschbar  Grundwassergefährdung Häufige Überdüngung Schnelles Wachstum kann Aromafreiheit hervorufen Ausbeutung der Böden – nur noch Haltesubstrat Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    14. 14. LIMITIERUNG DER NÄHRSTOFFE Trifft nicht auf Stickstoff zu „Peak-Phosphorus“ in weniger als 20 Jahren Phosphor ist sehr schlecht extrahierbar Exponentielle Steigerung der Düngemittelpreise Steigerung der Lebensmittelpreise Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    15. 15. WACHSTUMSHORMONE IN DER NAHRUNGSPRODUKTION Somatotropine regulieren Knochen- und Muskelwachstum Supplementierung  Magerere und muskulösere Tiere 25% mehr Protein (Schwein) 10%-15% mehr Milch Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    16. 16. NACHTEILE DES HORMONS BST 25% höhere Chance für Mastitis  Antibiotikum 50% höhere Chance für klinische Lahmheit Hormonell bedingte Akne Erhöhtes Krebsrisiko Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    17. 17. George Eisman RD „Wenn man Wachstumshormone in seinen Körper lässt, während man versucht, Krebs zu bekämpfen oder den Wachstum eines Krebstumors zu verhindern, so ist dies wie der Versuch, ein Feuer mit Benzin zu löschen.“
    18. 18. FAZIT Momentane Notwendigkeit Ende des Phosphorabbaus in 100 Jahren Defizit könnte teilweise durch Wachstumshormone ausgeglichen werden ABER: zu hohe Risiken/Nebenwirkungen nicht zukunftsfähig Zukunftsträchtige Lösung notwendig Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    19. 19. AUSBLICK Düngemittel aus menschlichen Extrementen Fleisch aus 3-D Druckern Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    20. 20. ,MENSCHLICHER DÜNGER‘ Sehr hochwertiger, robuster Dünger Sehr organisiertes Kanalisationssystem Riecht nicht und sieht nicht aus wie der Rohstoff 5% Stickstoff, 5% Phosphor, 0% Kalium Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    21. 21. 7kg Futtermittel 1kg Rindfleisch 15000l Wasser 56,04m² Land 36kg CO2 Äquivalenz Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    22. 22. x 90 /Person/Jahr da der Durschnittsdeutsche 90kg Fleisch pro Jahr ist Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    23. 23. UMWELTEFFEKTE DER FLEISCHINDUSTRIE 33% der nicht mit Eis- bedeckten Fläche wird genutzt 8% der Wasservorräte werden verbraucht 18% aller Treibhaus- gase Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    24. 24. Was wäre wenn wir dies… und dies… …produzieren könnten ohne soviel Land, Wasser, Energie und Chemikalien sowie ohne einem Tier weh zu tun. Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    25. 25. „In 50 Jahren werden wir von dem Aberwitz abgekommen sein, ganze Hühner heranwachsen zu lassen, um dann ihre Flügel oder Brust zu essen, wir werden die Teile selbst in einem passendem Medium heranwachsen lassen.“ (Winston Churchill - 1932)
    26. 26. BIO-PRINTING Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    27. 27. EINFACHER ALS GEDACHT Medizin (Wissensstand) Anforderungen für Nahrung Med. /Pharma Qualität Lebendig / Funktional Autogenetisch Textil- / Nahrungsqualität Ohne Leben Immunsystemkompatibilität spielt keine Rolle Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    28. 28. ERSTER TEST Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    29. 29. UMWELTFREUNDLICHKEIT 99% weniger Land 96% weniger Wasser 96% weniger Treibhausgase 45% weniger Energie keine anorganischen Dünger Wichtige, zukunftsträchtige Innovation Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    30. 30. REFLEXION Hilfreiche Erfahrung Aktuelles Thema Zukunftsrelevant Vielseitiges Thema Großer Themenbereich Gegensätzliche Quellen Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen
    31. 31. QUELLEN Borlaug, Norman: Der Agrarexperte "Ohne Kunstdünger würde das Essen knapp". In: Cicero, 2008. Damm, Sebastian: Einfluss der Kaliumdüngung auf Bodeneigenschaften, Wurzelwachstum und Ertrag, 2010. Fite, Robert C.: Origin and Occurrence of Commercial Potash Deposits. In: Academy of Science, 1951. Eisman, George: Growth Hormones in animal products equals cancer, 2011 In: Youtube. Food and agriculture organization of the United Nations: Current world fertilizer trends and outlook to 2015, 2011. Forgacs, Andras: Solve for X, 2013. Forgacs, Gabor: Presentation bei TEDMED. In: Youtube Jassim, Firas K.: Impacts of veterinary growth promoters on human health, 2008. Kupferschmidt, Kai: Der 250000- Euro-Burger. In: Bild der Wissenshaft online, 2012. Mining-technology.com: Aurora Phosphate Mine, NC, USA, 2010. Modern Meadow: Opportunity, 2012. Modern Meadow: Solution Neset, Tina-Simone S. / Cordell, Dana: Global phosphorus scarcity: identifying synergies for a sustainable future. In: Journal of the Science of Food and Agriculture Oceangro: Frequently Asked Questions, 2009 Odenwald, Michael: Bedeutet die Verknappung von Phosphor das Ende der Menschheit? In: Odenwalds Universum, 2008. Einführung | Düngemittel | Wachstumshormone | Fazit | Ausblick | Reflexion | Quellen

    ×