EDL-G – der Weg zur
Gesetzeskonformität
Kat Fischer, Channel Sales Manager
Agenda
1
2
3
Rechtlicher Hintergrund und
Anforderungen des EDL-G
Energieaudit vs ISO 50001
Fazit & Empfehlungen
Hintergrund und Ziele
• Umsetzung der europäischen Energieeffizienzrichtlinie
2012/27/EU in nationales Recht
• Novelle des...
Alle Unternehmen die gemäß der EU-Definition nicht als kleine und mittlere
Unternehmen (KMU) gelten
Konkret betroffen sind...
• Betroffene Unternehmen sind verpflichtet, spätestens bis zum 5. Dezember 2015 ein
Energieaudit gemäß der Norm DIN EN 162...
• Eingehende Prüfung des Energieverbrauchsprofils des Unternehmens
 Erfassung von mind. 90 Prozent des gesamten Energieve...
Alternativmaßnahmen
• Zertifiziertes Energiemanagement- oder Umweltmanagementsystem ersetzt
Energieaudit
• Unternehmen mit...
• Unternehmen werden von der BAFA im Rahmen von Stichprobenkontrollen auf
Konformität überprüft
• Proaktive Meldung der Ge...
Energieaudit vs ISO 50001
Energieaudit nach DIN EN 16247-1
• Systematische Inspektion und Analyse
des Energieeinsatzes einer Anlage,
Organisation et...
Energieaudit nach DIN EN 16247-1
• Ermöglicht systematische
Identifikation und Dokumentation von
Einsparungspotenzialen
• ...
ISO 50001:
„Ambitioniertere
Maßnahme zur Steigerung
der Energieeffizienz“
eSight bietet Ihnen eine ganzheitliche Softwarelösung, die Sie optimal dabei
unterstützt, ein EDL-G konformes Energiemanag...
• Prüfen Sie ob Ihr Unternehmen betroffen ist
• Prüfen Sie, welcher Ansatz am besten für Ihr Unternehmen geeignet ist – Wo...
Haben Sie noch offene Fragen?
Kontaktieren Sie uns!
eSight Energy Ltd.
Kat Fischer – Channel Sales Manager
Telefon: +44 (0...
eSight Energy
• eSight Energy ist Entwickler von eSight – einem hochentwickelten und global
einsetzbaren Energiemanagement...
Schlüsselfaktoren eSight
• 100% webbasiert
• Globale Software
• Nutzerfreundliche Oberfläche
• 2 verschiedene Nutzeroberfl...
Vielen Dank
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Edl-G - der Weg zur Gesetzeskonformität

453 Aufrufe

Veröffentlicht am

Haben Sie Fragen zum EDL-G?

Sind Sie vom EDL-G betroffen aber noch unsicher wie Sie die Anforderungen des Gesetzes optimal umsetzen können?

Unsere Präsentation informiert Sie über alle wichtigen Themen des EDL-G und bringt Sie einen Schritt weiter auf dem Weg zur Gesetzeskonformität.

Veröffentlicht in: Umweltschutz
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
453
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Sämtliche Branchen sind betroffen – vom produzierenden Gewerbe über Handelsunternehmen und die Finanzwirtschaft bis hin zum Gesundheitswesen

    Betroffen sind außerdem kleinere Unternehmen die Teil eines Großkonzerns sind auf den diese Bedingungen zutreffen
  • Die DIN regelt Qualität der Auditoren und den Auditproze

    Ausgehend vom Zeitpunkt des ersten Audits muss danach min. alle 4 Jahre ein weiteres Audit durchgeführt werden
  • Unternehmen mit mehreren ähnlichen Standorten können „Cluster“ bilden -> Energieaudits müssen nur an einer repräsentativen Anzahl von Standorten durchgeführt werden

    AUSNAHMEN:

    Vermietete oder Verpachtete Gebäude -> Mieter hat Verantwortung

    Nicht zu berücksichtigender Energieverbrauch:
    Energie die nicht vom Unternehmen genutzt sondern lediglich an dritte geliefert wird
    Energieverbauch außerhalb Deutschland
    Energieverbrauch internationaler Transporte die weder in D starten noch enden
  • Unternehmen die bereits über ein solches System verfügen, sind von der Auditpflicht freigestellt.
    Diese Systeme gewährleisten einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess durch den PDCA Zyklus

    Umweltmanagementsystem EMAS
    Hoher Aufwand
    „Geeignet für alle Unternehmen die neben der Nutzung von Energieeinsparpotenzialen auch eine umfassende Verbesserung ihrer Umweltleistung anstreben

    Erste Implementierungsschritte müssen jedoch bis zum 5. Dezember 2015 abgeschlossen sein.
    ISO 50001 muss bis zu diesem Tag wenigstens eine energetische Bewertung nach den Vorgaben der Norm vorliegen
    EMAS muss die Datenerhebung und –auswertung zu Energieträgern und Energieströmen abgeschlossen sein.
  • Audit
    Das Energieaudit ist eine IST Bestandsaufnahme der aktuellen Verbrauchssituation

    ISO
    Betrachtet dagegen die Gesamtheit der interagierenden Elemente zur Einführung einer Energiepolitik und strategischer Energieziele sowie von Prozessen und Verfahren zur Erreichung dieser strategischen Ziele (PDCA-KVP) TUV

    PDCA = Plan – Do – Check – Act Planen – Umsetzen – Überprüfen – Handeln‘


  • Durchführungsfrist

    Audit: 05.12.2015
    ISO: 31.12.2016

    Zyklus
    Audit: Wiederholung alle 4 Jahre
    ISO: Jährliche Überwachungsaudits, Rezertifizierung alle 3 Jahre
  • Zitat aus BAFA Merkblatt für Energieaudits


    - Bewährtes Managementsystem mit etablierten Regelungen
    - Positiver Imageeffekt statt purer Pflichterfüllung
  • eSight Energy begleitet Sie gerne auf dem Weg zur EDL-G Konformität ganz gleich für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden
    Unsere Energiemangement Software bietet Ihnen nicht nur eine Basis für ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1, sondern unterstützt Sie auch bei der Zertifizierung nach ISO 50001
  • Ist es Ihr Ziel gesetzeskonformität zu erreichen oder möchten Sie darüber hinaus mehr Energieeffizienz / signifikante Einsparungen erreichen?
  • Edl-G - der Weg zur Gesetzeskonformität

    1. 1. EDL-G – der Weg zur Gesetzeskonformität Kat Fischer, Channel Sales Manager
    2. 2. Agenda 1 2 3 Rechtlicher Hintergrund und Anforderungen des EDL-G Energieaudit vs ISO 50001 Fazit & Empfehlungen
    3. 3. Hintergrund und Ziele • Umsetzung der europäischen Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU in nationales Recht • Novelle des Gesetzes über Energiedienstleistungen und Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) trat am 22. April 2015 in Kraft • Zu den wesentlichen Bestandteilen der Richtlinie zählt, Unternehmen zur Durchführung von Energieaudits oder vergleichbaren Maßnahmen zu verpflichten • Ziel -> Erhöhung der Energieeffizienz um 20 Prozent bis zum Jahr 2020
    4. 4. Alle Unternehmen die gemäß der EU-Definition nicht als kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gelten Konkret betroffen sind: • Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten • oder einem Jahresumsatz von mehr als 50 Mio EUR bzw. einer Jahresbilanzsumme von mehr als 43 Mio EUR • Unternehmen aller Branchen sind betroffen • Definition eines KMU/Nicht-KMU berücksichtigt auch Partnerunternehmen und verbundene Unternehmen Wer ist betroffen?
    5. 5. • Betroffene Unternehmen sind verpflichtet, spätestens bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit gemäß der Norm DIN EN 16247-1 durchzuführen • Audits müssen im 4-Jahres-Zyklus wiederholt werden • Energieaudits müssen von unabhängigen und qualifizierten Auditoren durchgeführt werden, die als Energieauditor beim BAFA registriert sind Anforderungen des EDL-G
    6. 6. • Eingehende Prüfung des Energieverbrauchsprofils des Unternehmens  Erfassung von mind. 90 Prozent des gesamten Energieverbrauchs einschließlich aller Anlagen, Standorte, Prozesse, Einrichtungen und des Transport des Unternehmens • Das Energieaudit muss auf aktuellen, kontinuierlich oder zeitweise gemessenen, belegbaren Betriebsdaten zum Energieverbrauch und zu den Lastprofilen basieren. • Das Energieaudit muss zudem verhältnismäßig und so repräsentativ sein, dass sich daraus ein zuverlässiges Bild der Gesamtenergieeffizienz ergibt und sich die wichtigsten Verbesserungsmöglichkeiten zuverlässig ermitteln lassen Energieaudit nach DIN EN 16247-1
    7. 7. Alternativmaßnahmen • Zertifiziertes Energiemanagement- oder Umweltmanagementsystem ersetzt Energieaudit • Unternehmen mit mehreren Standorten können unterschiedliche Systeme oder Mischsysteme einsetzen • Verlängerte Frist: Zertifizierung bis zum 31.12.2016 Energiemanagementsystem DIN EN ISO 50001 Umweltmanagementsystem EMAS
    8. 8. • Unternehmen werden von der BAFA im Rahmen von Stichprobenkontrollen auf Konformität überprüft • Proaktive Meldung der Gesetzeskonformität ist nicht erforderlich! • Bei Aufforderung müssen Unternehmen folgende Nachweise liefern: • Auditbericht als Nachweis der Durchführung des Audits nach 16247-1 • Nachweis des Betriebs/ der Einführung eines Managementsystems nach ISO 50001 oder EMAS • Nonkonformität kann mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 EUR bestraft werden Kontrolle und Sanktionen
    9. 9. Energieaudit vs ISO 50001
    10. 10. Energieaudit nach DIN EN 16247-1 • Systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes einer Anlage, Organisation etc. mit dem Ziel, Energieeffizienzpotenziale zu identifizieren und zu dokumentieren Analyse des Energieeinsatzes und –verbrauchs sowie Potenzialanalyse Energiemanagementsystem nach ISO 50001 • Systematischer Ansatz zur Einführung, Verwirklichung, Aufrechterhaltung und Verbesserung, hilft Unternehmen eine kontinuierliche Verbesserung der Leistung, Energieeffizienz und Energieeinsparungen zu erzielen Ganzheitliche Betrachtung der interagierenden Elemente (PDCA-Zyklus) Energieaudit vs ISO 50001: Definitionen
    11. 11. Energieaudit nach DIN EN 16247-1 • Ermöglicht systematische Identifikation und Dokumentation von Einsparungspotenzialen • Vorbereitung für die Einführung eines EnMS nach DIN EN ISO 50001 • Geringerer Aufwand • Für Unternehmen jeder Größe geeignet Energiemanagementsystem nach ISO 50001 • Einparungspotenziale werden erkannt und umgesetzt • Ermöglicht nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz • Zugang zu Steuervorteilen • Besonders geeignet für Unternehmen mit hohem Energieverbrauch Längerfristiger Mehrwert gegenüber Audit Energieaudit vs ISO 50001: Vorteile
    12. 12. ISO 50001: „Ambitioniertere Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz“
    13. 13. eSight bietet Ihnen eine ganzheitliche Softwarelösung, die Sie optimal dabei unterstützt, ein EDL-G konformes Energiemanagement umzusetzen ganz gleich für welche Maßnahme Sie sich entscheiden. • Erfasssung von Energie- und Betriebsdaten aus einer Reihe von Hardware, Systemen und Geräten in ein zentrales Energiemanagementsystem • Ermittlung und Bewertung von Einsparpotenzialen anhand von verschiedenen Analysetechniken • Erstellung von Verbrauchsprofilen für Gebäude, Prozesse und den Transport • Möglichkeit Historische Daten für retrospektive Analysen hochzuladen • Erstellung und Speicherung von vollständigen Audit-Berichten • Kontinuierliche Überwachung von Energieverbrauchsdaten – auch nach Abschluss des Audits Wir unterstützen Sie!
    14. 14. • Prüfen Sie ob Ihr Unternehmen betroffen ist • Prüfen Sie, welcher Ansatz am besten für Ihr Unternehmen geeignet ist – Wo liegen Ihre Ziele? • Auswahl Verantwortlicher intern, Energieauditor und Erstellung des Zeitplans • Prüfen Sie ob Sie zur Durchführung und Dokumentation des Audits bzw. Einführung der ISO 50001 Software Unterstützung benötigen Empfehlungen zum Vorgehen
    15. 15. Haben Sie noch offene Fragen? Kontaktieren Sie uns! eSight Energy Ltd. Kat Fischer – Channel Sales Manager Telefon: +44 (0)7872 995824 Email: kat.fischer@eSightenergy.com Kontakt
    16. 16. eSight Energy • eSight Energy ist Entwickler von eSight – einem hochentwickelten und global einsetzbaren Energiemanagement System. • Headquarters in Cambridge UK, US Headquarters in Chicago & Satellitenbüros in Deutschland, Frankreich und Hong Kong. • Wiederverkäufernetzwerk in Europa. • eSight wird weltweit eingesetzt, Schlüsselmärkte sind UK, Europa, USA und der Mittlere Osten.
    17. 17. Schlüsselfaktoren eSight • 100% webbasiert • Globale Software • Nutzerfreundliche Oberfläche • 2 verschiedene Nutzeroberflächen • Mehrfachnutzer • Modularer Aufbau • Skalierbar • Installation vor Ort oder Hosting durch eSight Energy • Hardware unabhängig • Mehrsprachig und multiwährungsfähig • Neueste Technologie • 4 Branding Level
    18. 18. Vielen Dank

    ×