Übertragungsqualität durch dLAN®über Coaxkabel
Hintergrund
Zur Verbesserung von Objektschutz,
Arbeitssicherheit und Optimi...
„Wir hatten im Büro-Um-
feld schon einige Lösun-
gen mit devolo dLAN®
realisiert und ich hatte
auch schon gelesen, dass
di...
Business SOLutions
dLAN® für die Cemex Kieswerke
auch schon gelesen, dass diese Lösung nicht
nur über die Stromleitung, so...
Business sOLutiOns
dLAN® für die Cemex Kieswerke
„Der Kunde ist von der
dLAN®-Lösung sehr an-
getan, was uns natürlich
fre...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

devolo story dlan_retrofit_industry

345 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie ersetzt man kostengünstig analoge Überwachungskameras gegen IP-fähige? Das Hauptproblem ist die Anbindung ans Netzwerk, denn entsprechende Leitungen wurden früher nicht verlegt. Die Installation neuer Kabel ist aus kosten- und bautechnischen Gründen oftmals nicht sinnvoll. Und WLAN ist auch keine Alternative. Hier kommen wir ins Spiel.

Veröffentlicht in: Geräte & Hardware
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
345
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

devolo story dlan_retrofit_industry

  1. 1. Übertragungsqualität durch dLAN®über Coaxkabel Hintergrund Zur Verbesserung von Objektschutz, Arbeitssicherheit und Optimierung der Arbeitsabläufe sollte eine Videoüberwa- chungslösung eingerichtet werden, die die Förderungseinrichtung der Kiesgrube inkl. Bänder und Bagger sowie den Transport und die Lagerung überwacht. Herausforderung Es gab gleich mehrere Herausforderungen. Zum einen die Geländegröße mit rund 500 Metern Abstand zu den IP-Kameras. Zudem sind nahezu alle Fertigungs- Stationen in einem Kieswerk mobil. Der Schwimmbagger verändert seine Position bei der Kiesgewinnung ständig. Die Lagerplätze für Kies am Ende des langen Transportbands werden ständig verlegt. Die gesuchte Lösung sollte laut Wunsch der Betreibergesellschaft flexibel sein und durch die Arbeit der geschulten Facharbei- ter vor Ort leicht modifizierbar sein. Lösung Cemex entschied sich für eine dLAN®- Lösung über Coaxial-Kabel. Das Unterneh- men ist so in der Lage große Distanzen zu überwinden und kann die Vernetzung leicht den variablen Positionen anpassen. Nutzen • Verbesserter Produktionsablauf und Objektschutz • Erhöhung der Arbeitssicherheit • Zentrale Steuerung über den Leitstand der Anlage Flexible Positionierung der Kamera, durch einfaches Modifizieren der Coaxial-Verkabelung • Aufwändige, manuelle Kontrolle der einzelnen Produktionsstationen entfällt • Kostengünstige und schnelle Installation • Schneller Return-on-Investment Über mehrere Quadratkilometer erstreckt sich die Kiesgrube der Cemex Kieswerke in Bad Segeberg und beeindruckt bereits durch ihre schiere Größe. Hier wird ein besonders hochwertiger Kies gewonnen, der unter anderem für Fundamente genutzt wird. Durch den stetigen Abbau ist ein großer Kiessee entstanden, der mittlerweile die Kiesgewinnung über eine Schwimmbagger-Anlage nötig macht. Der Baustoff wird am Grund des Sees abgesaugt und über ein gigantisches Transportband in den Lagerbereich der Anlage transportiert. Hier kann er auf LKWs verladen und direkt zu den Baustellen transportiert werden. Da der Kiesabbau in den kommenden Jahren weiter fortgesetzt werden soll, plante die Betreibergesellschaft eine umfassende Modernisierung der Anlage. Neben der Optimierung der Produktion sollte der Leitstand eine bessere visuelle Kontrolle über die einzelnen Stationen bekommen. Das Budget für eine umfassende Videoüberwachungslö- sung über IP-Kameras wurde bereitgestellt. Damit wollte man zudem die Arbeitssicherheit sowie den Objektschutz verbessern. Die Vernetzung von großflächigen In- dustrieanlagen stellt große Herausfor- derungen an Mensch und Maschine. Im Falle der Cemex Kieswerke ging es um keine geringere Aufgabe, als einen schwimmenden Kiesbagger mit einer IP-basierten Videokameralö- sung zur Produktionsüberwachung auszustatten. Business sOLutiOns Case Study – Cemex Kieswerke Netzwerke für großflächige Industrieanlagen
  2. 2. „Wir hatten im Büro-Um- feld schon einige Lösun- gen mit devolo dLAN® realisiert und ich hatte auch schon gelesen, dass diese Lösung nicht nur über die Stromleitung, sondern auch effizient über Coaxial-Kabel ge- nutzt werden kann.“ Dietmar Böttger, Inhaber von Competence-PC Die Bad Segeberger Cemex-Niederlassung beauftragte das lokale Systemhaus Competence-PC mit einem Lösungsvor- schlag. „Normalerweise betreuen wir kleine und mittelständische Unternehmen in allen Bereichen ihrer IT“, kommentiert Dietmar Böttger, Inhaber des Unternehmens. „Mein Team und ich hatten wenig Erfahrung mit Industrieanlagen dieser Ausmaße – aber das war schon eine lockende Herausforderung“, erinnert sich der IT-Spezialist. Als ersten Schritt besuchte Böttger die Kiesgrube, um selber ein Bild von der Situation vor Ort zu gewinnen. Schnell war klar, dass hier keine konventionelle Vernetzungstechnik wie klas- sisches, kabelgebundenes Netzwerk oder WLAN realisierbar sein würde. „Schon bei der ersten Ortsbegehung konnten wir Cat 5 und WLAN aus unserer Liste streichen“, sagt Böttger heute. „Bei WLAN hätten wir nie die benötigten Distanzen überbrücken können und die Aufstellung von zusätzlichen Access Points mitten in der Anlage wäre nötig ge- wesen. Das ist in einer Kiesgrube in der die Belastung für das Material sehr hoch ist, vollkommen praxisfern.“ Aber auch das klas- sische Netzwerkkabel schaffte es nicht in die Endauswahl: „Mit einem gut geschirmten Cat-5-Strang ist eine Leitungslänge von etwa 100 Metern realisierbar“, berichtet Böttger. „Wir hätten bei einer Strecke von über 500 Metern mehrfach das Signal aufbereiten müssen – das war nicht möglich. “ Zudem wäre diese Lösung nicht praxisnah gewesen, betont der Inhaber von Competence-PC. Wenn das Netzwerkkabel im Produktionsalltag beschädigt werden würde – oder nur verlängert werden müsste – wäre dies nur mit hohem Aufwand mög- lich. „Cemex wünschte explizit eine flexible Lösung, die durch die Mitarbeiter vor Ort modifiziert werden könne.“ Business SOLutions dLAN® für die Cemex Kieswerke Am Ende des Tages blieben zwei Lösungen auf Böttgers Projekt-Liste stehen: Klassischer Richtfunk und eine Vernetzungslösung über Powerline. Richtfunk ist eine effiziente Technologie, um Daten über lange Stre- cken kabellos zu übertragen. „Doch auch diese Lösung entpuppte sich schnell als untauglich, da sich ja der Bagger auf dem Kiessee bewegt“ und Böttger lernte, dass die Toleranzen bei der Sende-Elektronik hier extrem gering sind und es keine Lösung zur automatischen Positionskorrektur auf dem Markt gibt. Die einzige verbliebene Möglich- keit: Vernetzung über Powerline. „Wir hat- ten im Büro-Umfeld schon einige Lösungen mit devolo dLAN® realisiert und ich hatte
  3. 3. Business SOLutions dLAN® für die Cemex Kieswerke auch schon gelesen, dass diese Lösung nicht nur über die Stromleitung, sondern auch effizient über Coaxial-Kabel genutzt werden kann.“ Also setzte sich Böttger zusammen mit seinem Team an eine detaillierte Projekt- planung. „Die Coaxial-Verkabelung hat uns bei diesem Projekt durch vier zentrale Vorteile überzeugt: Zunächst ist sie günstig zu beschaffen und einfach nachträglich zu installieren. Zudem ist sie wetterbeständig und somit im Außenbereich problemlos einsetzbar. Des Weiteren kann sie bei Beschädigungen relativ einfach durch die Facharbeiter des Unternehmens repariert werden. Und ‚last but not least’: Distanzen von über 500 Metern sind via dLAN® kein Problem.“ Das Competence-PC-Team hatte die Lösung gefunden und präsentierte sie mit einem detaillierten Projektplan. Der Kunde zeigte sich hochzufrieden, dass eine Lösung gefunden wurde, die zeitnah zu installieren war und die sich gleichzeitig innerhalb des Kostenrahmens bewegte. So ging es für Dietmar Böttger und sein Team schnell an die Realisation. Während die Verlegung des Coaxialkabels vom Schwimm- bagger bis zum Ende des Förderbands von den Cemex-Facharbeitern übernommen wurde, kümmerte sich Böttger um die Ins- tallation der Panasonic IP-Kameras für den Außenbereich sowie die Installation der dLAN®-Adapter des Typs dLAN® 500 AVpro UNI. Ein Schaltschrank wurde genau in der Mitte zwischen den beiden Endpunkten des Netzwerks installiert, hier wird das Signal noch einmal verstärkt, um beste Ergebnisse bei der Datenübertragung zu erreichen. Be- reits nach zwei Installationstagen konnte die Videoüberwachungsanlage im Leitstand in Betrieb genommen werden. „Der Kunde ist von der dLAN®-Lösung sehr angetan, was uns natürlich freut. Doch für weit mehr Freu- de sorgt, dass die Lösung seit ihrer Installati- on vollkommen störungsfrei arbeitet.“ „Die Coaxial-Verkabelung hat uns bei diesem Pro- jekt durch vier zentrale Vorteile überzeugt: Zunächst ist sie günstig zu beschaffen und ein- fach nachträglich zu ins- tallieren. Zudem ist sie wetterbeständig und somit im Außenbereich problemlos einsetzbar. Des Weiteren kann sie bei Beschädigungen relativ einfach durch die Fachar- beiter des Unternehmens repariert werden. Und ‚last but not least’: Distanzen von über 500 Metern sind via dLAN® kein Problem.“ Dietmar Böttger, Inhaber von Competence-PC
  4. 4. Business sOLutiOns dLAN® für die Cemex Kieswerke „Der Kunde ist von der dLAN®-Lösung sehr an- getan, was uns natürlich freut. Doch für weit mehr Freude sorgt, dass die Lö- sung seit ihrer Installation vollkommen störungsfrei arbeitet.“ Dietmar Böttger, Inhaber von Competence-PC Fakten Anzahl der vernetzten IP-Kameras Kostenersparnis durch devolo dLAN® im Ver- gleich zu anderen Lösungen Eingesetzte dLAN®-Adapter Verwendungszweck 3 70 Prozent dLAN® 500 AVpro UNI Realisierung einer Produktions-Überwachungsanla- ge auf IP-Kamera-Basis Sie haben Fragen oder ein konkretes Projekt? Wir beraten Sie gerne! business@devolo.de Infoline: +49 241-182 79 277 devolo AG Deutschland Charlottenburger Allee 60, D-52068 Aachen www.devolo.de/business-solutions 42633/0915 dLAN® 500 AVpro UNI Projektpartner/Systemhaus: Competence-PC, Poggensahl 5, 23826 Todesfelde, Tel. +49-(0)45 58-98 18 46, www.comptetence-pc.de

×