Wahrheit oder Pflicht

708 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie man aus Mitarbeitern und Kunden loyale Partner macht. Keynote auf dem IT-Versicherungskongress 2015 in Leipzig

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
708
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
189
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
62
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wahrheit oder Pflicht

  1. 1. Wahrheit oder Pflicht Prof. Tim Bruysten | richtwert GmbH | brand & sense GmbH | intelligence GmbH | Mediadesign Hochschule Assekuranz Messekongress Foto: DirkJan Ranzijn
  2. 2. Business in a digital World Ziele Menschen Daten
  3. 3. Mensch Netzwerk Spiel
  4. 4. Download der Folien richtwert.eu/assekuranz-messekongress
  5. 5. Mensch
  6. 6. Anerkennung Beziehungen Ehre Eros Essen Familie Idealismus Körperliche Aktivität Macht Neugier Ordnung Rache Ruhe Sparen Status Unabhängigkeit Foto: US Army Africa
  7. 7. Das Kerzenproblem Duncker, Karl (1945) On Problem Solving, Psychological Monographs, 58, American Psychological Association
  8. 8. Duncker, Karl (1945) On Problem Solving, Psychological Monographs, 58, American Psychological Association Das Kerzenproblem
  9. 9. System 1 System 2 Koordinierte Tasks Projektart vorgegeben, Thema frei Qualitätsgesicherte, klare Vorgaben arbeite wann Du willst Gemeinsame Infrastruktur arbeite wo Du willst Klare Deadlines liefere wann Du willst Klare Kompetenzen Diskussionen nach Belieben Boni Ruhm, Ehre, Idealismus Microsoft Encarta Wikipedia
  10. 10. MENSCHEN VON HEUTE KAUFEN KEINE MARKE MEHR. SIE SCHLIESSEN SICH IHR AN. Faith Popcorn
  11. 11. SEINHABEN richtwert Product Emotion Index 2014
  12. 12. Netzwerk
  13. 13. 80% der Menschen vertrauen Empfehlungen von Freunden* (nur 14% vertrauen der Werbung) *Quelle: PwC
  14. 14. David Ronfeldt, http://www.rand.org/pubs/working_papers/WR433.html
  15. 15. "Structural Holes Versus Network Closure as Social Capital," Ronald S. Burt, in N. Lin, K. Cook and R. S. Burt: Social Capital: Theory and Research. Sociology and Economics: Controversy and Integration series. New York: Aldine de Gruyter, 2001, pp. 31-56
  16. 16. IN SOCIAL NETWORKS, GROUP BOUNDARIES PROMOTE THE SPREAD OF IDEAS http://phys.org/news/2015-06-social-networks-group-boundaries-ideas.html
  17. 17. WHETHER YOU THINK THE GROUP CAN ACCOMPLISH ITS GOALS
  18. 18. Über 50%: im Bett Über 40%: im Bad Über 30%: beim Essen
  19. 19. 23:45 Düsseldorf Grafenberger-Alle 128 3. Etage, Schlafzimmer387 Freunde auf Facebook Hobby: Eigener Garten ø Alter: 46 Gute Wohnlage Interessen: Automobil-Industrie Geldanlagen Europa Interessen mit 215 Freunden geteilt iPad Winkel: 43° Prognose Einschlafzeitpunkt: 23:58 Sharing-Statistik verheiratet ElisabethAlter: 56 davon 15 Arbeitskollegen Summe Facebook Freunde: 6241 Kalender: Termine morgen Termine mit 4 Personen davon 3 bei FacebookGemeinsame Interessen Historie
  20. 20. alt steht rum sieht gut aus und verstaubt 10.000 Stk. produziert ca 5.000 Stk. beim Kunden neu steht rum sieht gut aus und verstaubt 7.500 Stk. produziert 6.287 Stk. beim Kunden Bluetooth Beacon & GSM Chip Verlinkt auf Microsite 1-Klick NL Anmeldung Hat Rückruf-Service-Button Meldet sich, wenn aufgestellt Bild:Terry Johnston
  21. 21. http://www.watermarkconsult.net/blog/2014/09/09/the-2014-customer-experience-roi-study/
  22. 22. Spiel
  23. 23. WAS IST DAS GEGENTEIL VON SPIEL? Foto: (c) Sabrina Nicke
  24. 24. LETHARGIE
  25. 25. LETHARGIE Spiel CxP? Arbeit?
  26. 26. »What if we decided 
 to use everything 
 we know about game design to fix what‘s wrong with reality?« Jane McGonigal, reality is broken, 2011
  27. 27. Fokus Foto: Tony Brooks
  28. 28. Teamgeist Foto: Jamie McCaffrey
  29. 29. Regeln Foto: Doha Stadium Plus Qatar
  30. 30. Progress Foto: greg westfall
  31. 31. Identifikation
  32. 32. ProgressFokus Team Regeln Identifikation
  33. 33. Feedback Impuls Selbstwirksamkeit Identität
  34. 34. Fazit
  35. 35. http://enterprise-gamification.com/index.php/en/education-a-training/71-roadwarrior-how-sap-trains-its-sales-people-on-mobility
  36. 36. Siehe auch: Wirtschaftswoche 7/2014 vom 10.02.2014, Seite 64ff Abschlussrate ist zweistellig gestiegen
  37. 37. http://fold.it/portal http://www.areagames.de/artikel/detail/Kampf-gegen-Aids-Spieler-loesen-wichtiges-Molekuelpuzzle/115863
  38. 38. knab.nl
  39. 39. Automomy To be free – within acceptes rules Mastery Comprehension Domination Self-Efficacy Purpose / Network How do my work effect my environment? Foto: (c) Tim Bruysten / richtwert GmbH
  40. 40. Kontakt Prof. Tim Bruysten xing.com/profile/Tim_Bruysten facebook.com/bruysten de.linkedin.com/in/bruysten twitter.com/timbruysten richtwert GmbH www.richtwert.eu Grafenberger-Allee 128 40237 Düsseldorf Download der Folien richtwert.eu/assekuranz-messekongress

×