Umsetzung	
  der	
  VM	
  Zielsetzungen	
  
	
  	
   Die	
  Ziele	
  	
  im	
  VM	
  sind	
  konsequent	
  verfolgt	
  und...
Ausführung	
  der	
  VM	
  Details	
  
	
  	
   -­‐  Verschiedene	
  Lege-­‐	
  und	
  Hängetechniken	
  wechseln	
  sich	...
Ausführung	
  der	
  VM	
  Details	
  
	
  	
   -­‐  Legeware	
  ist	
  in	
  Regalen	
  aufgestapelt	
  und	
  nach	
  Pr...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Visual Merchandising - Marco Polo

707 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
707
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Visual Merchandising - Marco Polo

  1. 1. Umsetzung  der  VM  Zielsetzungen       Die  Ziele    im  VM  sind  konsequent  verfolgt  und  umgesetzt  worden.  Sitzgelegenheiten  mit  Möbeln  im  klassisch-­‐ konservaAven  SAl  mit  einem  Hauch  von  Lässigkeit,  Regale  mit  Trophäen,  Großflächige  Werbefotografien  der   jungen  Zielgruppe  im  OuPit  der  Marke,  dunkle  Holzwände  mit  eingerahmten  kleinen  Schwarz-­‐Weiß-­‐Fotos     schaffen  eine  angenehme    Wohlfühl-­‐  Atmosphäre.    Naturtöne  dominieren  das  hochwerAge  Ambiente  und   betonen  den  cleanen,  klassisch-­‐modernen  Look.  Das  Image  der  Marke,  als  lässiges  junges  Label  für  junge   Studenten  im  College-­‐Style  wird  dadurch  ebenfalls  gut  transporAert.  Zur  Wiedererkennung  ist  das   geschwungene  „c“  auf  den  großen  Werbefotografien  gut  sichtbar  und  dennoch  dezent  im  Hintergrund.    Die   WarenpräsentaAon  wirkt  sehr  übersichtlich,  so  dass  man  sich  gut  orienAeren  kann.      
  2. 2. Ausführung  der  VM  Details       -­‐  Verschiedene  Lege-­‐  und  Hängetechniken  wechseln  sich  ab   -­‐  FrontalpräsentaAonen    auf  eye-­‐level  sind  ausdekoriert   -­‐  Hängeware  auf  Stangen,  die  nicht  überfüllt  sind  und  können  vom  Kunden  bequem  „durchgebläert“  werden     -­‐  Hosen  längs  halbiert  oder  gerollt  und  zusammengebunden  auf  Tischen  präsenAert,  womit  eine  lässige   WarenpräsentaAon  erzeugt  wird   -­‐  Legeware  ist  in  Regalen  aufgestapelt  und  nach  Produktgruppen  und  Farben  sorAert   -­‐  Wild  angeordnete  Accessoires  auf  einem  Feldbe  als  Eye-­‐Catcher  
  3. 3. Ausführung  der  VM  Details       -­‐  Legeware  ist  in  Regalen  aufgestapelt  und  nach  Produktgruppen  und  Farben  sorAert   -­‐  Modebüsten  mit  zusammengestellten  OuPits   -­‐  Fernwirkung  durch  Eye-­‐Catcher  in  oberer  Rückwand-­‐Ebene,  dadurch  Ware  besser  sichtbar   -­‐  Glastheke  mit  Accessoires  und  Einzelteilen  als  HighlightpräsentaAon  besonderer  Ware   -­‐  Passende  Schuhe  vor  den  Modebüsten  als  Komple_erung  des  OuPits  

×