Jugendreisen in M-V
1
Projektbüro beim Tourismusverband M-V
Arbeitsgemeinschaft
„Junges Land für Junge Leute“
Einrichtungen in M-V
ca. 22.000 Betten ganzjährig
3 Jugendwaldheime
271 Einrichtungen
davon mit
2
ca. 22.000 Betten ganzjä...
Angebote des Projektes
Weiterbildungsangebote
Gemeinschaftswerbung und
Öffentlichkeitsarbeit
3
Öffentlichkeitsarbeit
Quali...
Qualitätsmanagement
Jugendreisen M-V
Ziel: Wettbewerbsfähigkeit auf dem
Jugendreisemarkt wahren und erhöhen
4
Kooperations...
Sozialgesetzbuch Achtes Buch
Kinder- und Jugendhilfe
In der Fassung des Gesetzes zur Einordnung des Sozialhilferechts in d...
Qualitätskriterien
Kinder- und Jugendreisen
- BundesForum Kinder- und Jugendreisen – Leitlinien
- Viabono
- Gut Drauf – La...
Ausgangssituation
ca. 5.000 bis 10.000 Unterkünfte für Kinder und Jugendliche
unterschiedlichster Art in Deutschland
In Ki...
Qualitätsmanagement
Jugendreisen Deutschland
Basiszertifizierung und Sterneklassifizierung
Jugendreisen Deutschland
Die Du...
Entwicklung von QMJ
Seit Oktober 2001 Entwicklung eines bundesweiten,
trägerübergreifenden Standardisierungsprozesses
Mai ...
Projektziele des QMJ
Qualitätssicherung und
Qualitätssteigerung
Vernetzung und Kooperationen fördernVernetzung und Koopera...
QMJ®
Qualitätsmanagement
Jugendreisen
eingetragen als Marke beim
Patentamt der Bundesrepublik
Deutschland am 14.12.2004
11...
Angebot
QMJ bietet Lehrern
Bei der Zertifizierung verlässliche Sicherheit
in der Kinder- und Jugendunterkunft,in der Kinde...
Das Verfahren
Das QMJ-Verfahren unterteilt sich
in 2 aufeinander aufbauende Stufen:
Basiszertifizierung
Sterneklassifizier...
Basiszertifizierung
Die Basis beinhaltet eine Überprüfung der Genehmigungen
(z.B. Versicherungen, Baugenehmigungen, Brands...
Basiszertifizierung -
Was wird geprüft?
Genehmigungen/ Versicherungen
materielle Ausstattung der Einrichtung
Leistungsspek...
Sterneklassifizierung
Die 1-5 Sterne können nur bei bestandener
Basiszertifizierung verliehen werden und klassifizieren
de...
Qualitätsmanagement
Jugendreisen
Sterneklassifizierung
Bewertet werden die Bereiche
17
Bewertet werden die Bereiche
Unterk...
Qualitätsmanagement
Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 18
Derzeit beteiligen sich schon ca. 300 Kinder-
und J...
Praxisleitfaden
für Kinder- und Jugendunterkünfte
Handreichung für Leiter und Mitarbeiter von
Jugendübernachtungsstätten m...
Qualitätsmanagement Kinder-
und Jugendreisen (Stand M-V)
Bewerbungsunterlagen abgegeben 110 Häuser
abgebrochene Zertifizie...
Bewerbungen QMJ (M-V)
Zusammensetzung der aktiven
103 Bewerbungen nach Träger
9 Schullandheime (16)9 Schullandheime (16)
2...
Qualitätsmanagement Kinder-
und Jugendreisen (M-V)
87 jugendtouristische Einrichtungen
mit Audits in Mecklenburg-Vorpommer...
Jugendreisen
Mecklenburg-Vorpommern
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit.Aufmerksamkeit.
Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND fü...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ag5 Qualitätsmanagement Jugendreisen M-V

525 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dokumentation der Bundesarbeitstagung 2010 vom 7. bis zum 9. Mai 2010 in Schwerin "Schullandheime stellen sich der gesellschaftlichen Verantwortung"
http://www.fachtagung.schullandheim.de/

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
525
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ag5 Qualitätsmanagement Jugendreisen M-V

  1. 1. Jugendreisen in M-V 1 Projektbüro beim Tourismusverband M-V Arbeitsgemeinschaft „Junges Land für Junge Leute“
  2. 2. Einrichtungen in M-V ca. 22.000 Betten ganzjährig 3 Jugendwaldheime 271 Einrichtungen davon mit 2 ca. 22.000 Betten ganzjährig ca. 2.800.000 Übernachtungen ca. 2.500 Arbeitskräfte Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 16 Schullandheime 29 Jugendherbergen 60 Gewerbl. Einrichtungen 163 Gemeinnützige Träger/ Vereine
  3. 3. Angebote des Projektes Weiterbildungsangebote Gemeinschaftswerbung und Öffentlichkeitsarbeit 3 Öffentlichkeitsarbeit Qualitätsmanagement Jugendreisen Konzeption von Jugendreiseprogrammen Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  4. 4. Qualitätsmanagement Jugendreisen M-V Ziel: Wettbewerbsfähigkeit auf dem Jugendreisemarkt wahren und erhöhen 4 Kooperationspartner: - Tourismusverband M-V - AG Junges Land für Junge Leute - Landesjugendring M-V e.V. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  5. 5. Sozialgesetzbuch Achtes Buch Kinder- und Jugendhilfe In der Fassung des Gesetzes zur Einordnung des Sozialhilferechts in das Sozialgesetzbuch vom 27. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3022) § 45 Erlaubnis für den Betrieb einer Einrichtung (1) Der Träger einer Einrichtung, in der Kinder oder Jugendliche ganztägig oder für einen Teil des Tages betreut werden oder Unterkunft erhalten, bedarf für den Betrieb der Einrichtung der Erlaubnis. Einer Erlaubnis bedarf nicht, wer 5 Betrieb der Einrichtung der Erlaubnis. Einer Erlaubnis bedarf nicht, wer 1. eine Jugendfreizeiteinrichtung, eine Jugendbildungseinrichtung, eine Jugendherberge oder ein Schullandheim betreibt, 2. ein Schülerheim betreibt, das landesgesetzlich der Schulaufsicht untersteht, 3. eine Einrichtung betreibt, die a) außerhalb der Jugendhilfe liegende Aufgaben für Kinder oder Jugendliche wahrnimmt, wenn für sie eine entsprechende gesetzliche Aufsicht besteht oder b) im Rahmen des Hotel und Gaststättengewerbes nicht überwiegend der Aufnahme von Kindern oder Jugendlichen dient. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  6. 6. Qualitätskriterien Kinder- und Jugendreisen - BundesForum Kinder- und Jugendreisen – Leitlinien - Viabono - Gut Drauf – Label 6Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE - Gut Drauf – Label - SerQua - Selbstverpflichtungserklärungen, z.B. KIEZE, Jugendreisen BB (TMB) - Jugendherbergen 2009 - ServiceQ
  7. 7. Ausgangssituation ca. 5.000 bis 10.000 Unterkünfte für Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Art in Deutschland In Kinder- und Jugendunterkünften werden 18% der Gesamtübernachtungen, d.h. 45 Millionen Übernachtungen gezähltgezählt größte Anbietergruppe kirchliche Häuser größte Einzelanbieter: Deutsches Jugendherbergswerk (550), Naturfreundehäuser (431), Schullandheime (363) Neue Anbieter: Gewerbliche Häuser, Hostels, Programmanbieterhäuser Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 7
  8. 8. Qualitätsmanagement Jugendreisen Deutschland Basiszertifizierung und Sterneklassifizierung Jugendreisen Deutschland Die Durchführung des Qualitätsmanagements Kinder- und Jugendreisen obliegt dem BundesForum Kinder- undJugendreisen obliegt dem BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.. Für die Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern ist die Arbeitsgemeinschaft „Junges Land für Junge Leute“ im Auftrag des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. für die Durchführung berechtigt. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 8
  9. 9. Entwicklung von QMJ Seit Oktober 2001 Entwicklung eines bundesweiten, trägerübergreifenden Standardisierungsprozesses Mai 2006 Einigung auf den QMJ-Kriterienkatalog, auf Basis Mecklenburg-Vorpommerns Seit Mai 2007 bundesweiter Start mit Förderung durch BMWi und Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. QMJ ist das bundesweite und trägerübergreifende System für Kinder- und Jugendreisen Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 9
  10. 10. Projektziele des QMJ Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung Vernetzung und Kooperationen fördernVernetzung und Kooperationen fördern Qualifizierung der Mitarbeiter Verlässlicher Partner für Lehrer und Unterkünfte sein Kinder- und Jugendreisen für alle! Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 10
  11. 11. QMJ® Qualitätsmanagement Jugendreisen eingetragen als Marke beim Patentamt der Bundesrepublik Deutschland am 14.12.2004 11Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  12. 12. Angebot QMJ bietet Lehrern Bei der Zertifizierung verlässliche Sicherheit in der Kinder- und Jugendunterkunft,in der Kinder- und Jugendunterkunft, Orientierung = Kurzbotschaft Bei der Klassifizierung zusätzlich Komfortstufe nach einheitlichen Kriterien in 5 Stufen Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 12
  13. 13. Das Verfahren Das QMJ-Verfahren unterteilt sich in 2 aufeinander aufbauende Stufen: Basiszertifizierung SterneklassifizierungSterneklassifizierung Die Klassifizierung ist 3 Jahre gültig. Nach Ablauf dieser Zeit ist eine erneute Prüfung vorgesehen. Die externen Audits werden von unabhängigen Auditoren durchgeführt. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 13
  14. 14. Basiszertifizierung Die Basis beinhaltet eine Überprüfung der Genehmigungen (z.B. Versicherungen, Baugenehmigungen, Brandschutz, Gewerbeanmeldung) und andere Voraussetzungen (z.B. Lagerung und Zubereitung der Waren, Küchenhygiene), die zum Betrieb einer Kinder- und Jugendunterkunft notwendigdie zum Betrieb einer Kinder- und Jugendunterkunft notwendig sind. Die erfolgreiche Zertifizierung wird durch eine Wort-Bild-Marke visualisiert. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 14
  15. 15. Basiszertifizierung - Was wird geprüft? Genehmigungen/ Versicherungen materielle Ausstattung der Einrichtung Leistungsspektrum der Einrichtung 15 Leistungsspektrum der Einrichtung Kundenservice vor-während-nach seinem Aufenthalt Marketing Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  16. 16. Sterneklassifizierung Die 1-5 Sterne können nur bei bestandener Basiszertifizierung verliehen werden und klassifizieren den Komfort der Kinder- und Jugendunterkunft. Bezeichnung als „J“-Sterne in Anlehnung undBezeichnung als „J“-Sterne in Anlehnung und Abgrenzung zu H-, F-, P-, G- … Sternen Lebendiges Verfahren – Ein Beirat tagt jährlich und passt ggf. Kriterien an. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 16
  17. 17. Qualitätsmanagement Jugendreisen Sterneklassifizierung Bewertet werden die Bereiche 17 Bewertet werden die Bereiche Unterkunft Verpflegung Mitarbeiter Informationsgebung Programm Marketing Freizeit Service/Extras Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  18. 18. Qualitätsmanagement Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 18 Derzeit beteiligen sich schon ca. 300 Kinder- und Jugendunterkünfte aus 14 Bundesländern deutschlandweit am Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen.
  19. 19. Praxisleitfaden für Kinder- und Jugendunterkünfte Handreichung für Leiter und Mitarbeiter von Jugendübernachtungsstätten mit Informationen zu: Planung und Errichtung von Einrichtungen für den Kinder- und Jugendtourismus Förderung 19 Förderung Betrieb von Einrichtungen für den Kinder- und Jugendtourismus Qualitätssicherung in Einrichtungen für den Kinder- und Jugendtourismus Managementsysteme Klassifizierung von Einrichtungen für den Kinder- und Jugendtourismus Aus- und Fortbildung im Kinder- und Jugendtourismus und mehr Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE
  20. 20. Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen (Stand M-V) Bewerbungsunterlagen abgegeben 110 Häuser abgebrochene Zertifizierungen 7 Häuser (Schließung, kein Interesse, Geldmangel)(Schließung, kein Interesse, Geldmangel) bisher geschulte Einrichtungen 100 Häuser bisher geprüfte Einrichtungen 87 Häuser abgeschlossene Übergaben 79 Häuser Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 20
  21. 21. Bewerbungen QMJ (M-V) Zusammensetzung der aktiven 103 Bewerbungen nach Träger 9 Schullandheime (16)9 Schullandheime (16) 27 Jugendherbergen (27) 31 Gewerbl. Einrichtungen (56) 28 Gemeinnützige Träger/ Vereine (170) 7 Kirchliche Einrichtungen (75) 1 Jugendwaldheim (3) Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 21
  22. 22. Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen (M-V) 87 jugendtouristische Einrichtungen mit Audits in Mecklenburg-Vorpommern: - 39 Einrichtungen mit Basisklassifizierung- 39 Einrichtungen mit Basisklassifizierung - 10 Einrichtungen mit 1 Stern - 12 Einrichtung mit 2 Sternen - 16 Einrichtungen mit 3 Sternen - 8 Einrichtungen mit 4 Sternen - 2 Einrichtungen mit 5 Sternen Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 22
  23. 23. Jugendreisen Mecklenburg-Vorpommern Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.Aufmerksamkeit. Arbeitsgemeinschaft JUNGES LAND für JUNGE LEUTE 23

×