CASE STUDY                                                                                                  1/2Understandi...
CASE STUDY                                                                                      2/3Es gibt zwei Möglichkei...
CASE STUDY                                                                                                  3/3Ansicht ill...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Case Study: Lern-DVD "Understanding Media - Film und Medien im digitalen Zeitalter"

392 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine DVD kann viel mehr als nur Filme abspielen. Als interaktives Multimediatool bietet sie neue Präsentationsmöglichkeiten für Bilder, Texte, Filme und Audios. Luna Digital hat für die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und das Hessische Kultusministerium die Lern-DVD "Understanding Media - Film und Medien im digitalen Zeitalter" entwickelt und produziert, die diese Möglichkeiten umsetzt. Die DVD verbindet die Potenziale von DVD-Video und DVD-Rom und präsentiert komplexe Schulungs- und Wissensinhalte auf übersichtliche Weise. Unsere Aufgaben reichten von der Themen- und Konzeptentwicklung, über Redaktion und Text, Entwicklung von Unterrichtsdidaktik und -materialien, Rechte- und Lizenzklärung bis zur Produktion.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
392
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Case Study: Lern-DVD "Understanding Media - Film und Medien im digitalen Zeitalter"

  1. 1. CASE STUDY 1/2Understanding Media – Film und Medien im digitalen ZeitalterDie DVD als komplexes WissensmediumEine DVD kann viel mehr als nur Filme abspielen. Als interaktives Multimediatool bietet sie neuePräsentationsmöglichkeiten für Bilder, Texte, Filme und Audios. Luna Park 64 hat für die HessischeLandesanstalt für privaten Rundfunk und das Hessische Kultusministerium eine DVD entwickelt undproduziert, die diese Möglichkeiten umsetzt. Die DVD verbindet die Potenziale von DVD-Video und DVD-Rom und präsentiert komplexe Schulungs- und Wissensinhalte auf überschaubare Weise.Zielgruppe und ThemaZielgruppe der DVD sind Lehrerinnen und Lehrer, die imUnterricht Medienkompetenz vermitteln möchten. Die DVD gibtalle notwendigen Informationen und Hilfsmittel an die Hand, umeinen fundierten Unterricht zu den Themen visuelle Sprache desFilms, Filmanalyse und digitale visuelle Effekte im Film planenund durchführen zu können. Die Inhalte der DVD sind darüberhinaus auch für den Einsatz im Unterricht konzipiert.Kombination unterschiedlicher Medien und MaterialienUm diesen Anforderungen genügen zu können, mussten ganz unterschiedliche Materialien und Medienmiteinander kombiniert werden: Filme, Audiokommentare, illustrierte Einführungstexte, Unterrichtsvor-schläge, illustrierte Vorlagen, einführende Text-Bild-Seiten, Aufgabenblätter, Lernkontrollen, Bilderreihen.Hybrid-DVD: Verbindung von DVD-Video mit DVD-ROMAuf der DVD sind eine DVD-Video und eine DVD-ROM miteinander kombiniert. Der DVD-Video-Anteilenthält Materialien, die primär audio-visuellen Charakter haben: Filme, Audios, Bilder und Text-Bild-Seiten.Auf dem DVD-ROM-Anteil sind textorientierte Materialien versammelt: illustrierte Texte,Unterrichtsvorschläge, Vorlagen, Aufgabenblätter, Literatur- und Linklisten.Ansicht Stand-Alone-DVD-Player (nur DVD-Video-Anteil) Ansicht Computer (DVD-Video u. DVD-ROM kombiniert)Der DVD-Video-Anteil kann entweder über einen Stand-Alone-DVD-Player mit dem Fernseher oder mit demComputer betrachtet werden, der DVD-ROM-Anteil nur mit einem Computer.
  2. 2. CASE STUDY 2/3Es gibt zwei Möglichkeiten, sich die DVD mit dem Computer zu betrachten:1) KompaktmodusHierbei öffnen sich DVD-Video- und DVD-ROM-Anteil gemeinsam in einem integrierten Fenster. DieMaterialien und Dokumente des DVD-ROM-Anteils können am Monitor betrachtet, auf die Festplatte desComputers gespeichert oder direkt mit einem PDF-Reader bzw. mit MS Word geöffnet und ausgedrucktwerden. Darüber hinaus können Hyperlinks auf Internet-Quellen direkt angesteuert werden. Außerdemkönnen die audio-visuellen Materialien des DVD-Video-Anteils betrachtet werden.2) PräsentationsmodusHierfür muss die auf dem Computer befindliche DVD-Player-Software gestartet werden. Dies ermöglicht dieFilme im Vollbildmodus abzuspielen. In diesem Modus können nur die audio-visuellen Materialien desDVD-Video-Anteils betrachtet werden.Ansicht Kapitelmenü Ansicht UntermenüAnsicht Bilderreihe mit Audio-Kommentar Ansicht Text-Bild-SeiteFeatures / FunktionenFeatures und Funktionen auf der DVD sind:Druck- und Speicherfunktion für Texte (PDF u. Word) Glossar mit Index zu FachbegriffenFilme mit und ohne Ton abspielbar Multiple-Choice-TestsSequenzanwahl für einzelne FilmszenenDirektverbindung auf spezielle Internet-Quellen
  3. 3. CASE STUDY 3/3Ansicht illustrierter Text mit Druck- und Speicherfunktion Ansicht Menü mit Druck- und SpeicherfunktionAnsicht Sequenzanwahl für einzelne Filmszenen mit und Ansicht Multiple-Choice-Testohne TonUnsere LeistungenIm Einzelnen bestanden unsere Aufgaben bei dem Projekt aus folgenden Leistungen:Medienadäquate Entwicklung eines Themas KostenplanungThemen-Recherche und Konzeptentwicklung Planung des Medienmixes: Bild, Film, Audio, TextRedaktion und Text Flowchart und NavigationsstrukturBildredaktion Visualisierung und ScreendesignEntwicklung der Unterrichtsdidaktik Videobearbeitung, Schnitt und EncodingErarbeitung von Unterrichtseinheiten u. -materialien Programmierung und AuthoringRechte- und LizenzklärungLuna Park 64 Medien Konzepte Projekte GmbHFrankfurt am Main, DeutschlandTel.: 069-25 66 97-0 * www.lunapark64.de

×