Redaktion der Vereinsnachrichten
Martin Meinhardt, Homannstr.1, 48167 Münster; Tel./Fax.: 0251-6285960
Friedhelm Piepho, M...
Editorial

In der neuen Ausgabe der Mitteilungen erscheint nun endlich das Protokoll
der Jahreshauptversammlung vom 18.9.9...
aus. Die Weibchen erreichen eine Körperlänge von 11-15 mm und sind
damit etwas kleiner als die von A. diadematus. Leider i...
John Osmani gab den Kassenbericht bekannt. Nach etlicher Verzögerung
bei der Eintragung der Änderungen in das Vereinsregis...
Mitglieder, die noch nicht abgerechnete Quittungen haben, also Gelder für
den Verein ausgelegt haben, diese zeitnah abzure...
unsere monatlichen Beiträge nicht nur wissenschaftlich abgefaßt sein soll-
ten. Die Mehrzahl unserer Mitglieder kann mit v...
Arbeit zu übernehmen oder vielleicht Matthias zu unterstützen. Wir werden
dieses direkt mit Matthias besprechen und klären...
Börsenteil

Zeichenerklärung:
Erste Zahl: Anzahl der Männchen      → z.B.: 1,0 = 1 Männchen
Zweite Zahl: Anzahl der Weibch...
H. gigas; Pamphobeteus antinous (Peru) + P. antinous (riesige Variante); P.
platyomma (riesige, helle Variante); P. vesper...
1,0 Lasiodora parahybana RH 7/99, groß. Verkauf oder Tausch
Siegfried Schüle; Tel.: 0172-5943692

Nachzuchten von Brachype...
Alle Arten von Seidenspinnen (Nephila spec.) und Jagdspinnen, Phoneutria
spec., Poecilotheria metallica, P. smithi, P. sub...
Sonstiges

Gebe Heimchenboxen an Selbstabholer ab! Gut geeignet zur Spinnenauf-
zucht.
Siegfried Schüle, Tel.: 0172-594369...
Börsen

                  Reptielienbörse Augsburg
                            Rosenau
               Am 20.11.1999 von 9....
COUPON für Anzeigen im Börsenteil

Rubrik: O Biete   O Suche   O Börsen    O Sonstiges

Anzeigentext:




Name:           ...
Vorstand der DeArGe e.V.

     1. Vorsitzender
    Friedhelm Piepho
     Memeler Str. 51
   66121 Saarbrücken

      2. Vo...
DeArGe Mitteilungen 11/1999
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DeArGe Mitteilungen 11/1999

577 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das führende europäische Fachmagazin für Spinnentiere »ARACHNE« ist das zweimonatlich erscheinende Publikationsorgan der Deutschen Arachnologischen Gesellschaft e.V. (http://www.dearge.de).

Sie umfasst ca. 50 Seiten und befasst sich mit Themen rund um Spinnentiere - mit Ausnahme der Ordnung Acari (Milben) - wobei der Schwerpunkt bei den Theraphosidae (Vogelspinnen) liegt.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
577
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DeArGe Mitteilungen 11/1999

  1. 1. Redaktion der Vereinsnachrichten Martin Meinhardt, Homannstr.1, 48167 Münster; Tel./Fax.: 0251-6285960 Friedhelm Piepho, Memeler Str. 51, 66121 Saarbrücken; Tel.:/Fax: 0681-8317534 Nachbestellservice Fehlende Ausgaben der DeArGe -Vereinsmitteilungen können schriftlich bei der Redaktion nachbestellt werden. Die Kosten betragen pro Heft DM 3,20.- (Bitte in Briefmarken beilegen) Anzeigen Kleinanzeigen können von Mitgliedern in beliebiger Anzahl an die Redaktion geschickt werden. Annahmeschluß ist der 15. eines jeden Monats. Zu spät eingehende Anzeigen werden nicht automatisch in der nächsten Ausgabe wieder veröffentlicht. Die Coupons bitte in Druckschrift ausfüllen. Wir veröffentlichen auch alle Informationen über Börsen. Wer also Termine parat hat, schickt diese bitte ebenfalls auf einem Coupon an uns. Berichte über Haltung, Reisen oder sonstige interessante Themen werden gerne entgegengenommen und in der Reihenfolge des Einganges veröffentlicht. Diese Artikel müssen nicht unbedingt auch die Meinung der DeArGe e.V. widerspiegeln. Wir setzen die Einhaltung unseres Ethikkodexes und ebenso auch die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen voraus. Für Berichte und auch für die Anzeigen sind die jeweiligen Verfasser verantwortlich. Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung der DeArGe e.V. Inhalt Editorial...................................................................................................................................................... 3 John Osmani Schon mal geseh`n??? – Heute: Araneus alsine ......................................................................................3-4 Vereinsnachrichten Protokoll der Jahreshauptversammlung der DeArGe vom 18.9.1999.....................................................4-8 Börsenteil...............................................................................................................................................9-13 Börseninfos............................................................................................................................................... 14 Stammtische ............................................................................................................................................. 14 2
  2. 2. Editorial In der neuen Ausgabe der Mitteilungen erscheint nun endlich das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 18.9.99 in Ahlen/Westfahlen. Da ich das Protokoll erst kurz nach Redaktionsschluß erhielt, war es leider technisch nicht anders möglich. Bei der Spinne in dem Gedicht „Für Samira“ handelte es sich übrigens um eine Vogelspinne der Art Brachypelma vagans, was ich leider vergessen hatte anzugeben. Aber nun genug der Fehler! Die Novemberausgabe ist diesesmal geprägt vom Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 18.9.1999, das sehr aus- führlich ausgefallen ist. Daher bitte ich alle Autoren, die mir für die vorlie- gende Ausgabe Berichte zugeschickt haben, um Verständnis. Ich werde sie in der nächsten Ausgabe so weit als möglich berücksichtigen. Nun aber viel Spaß bei der „Lektüre“. Der Pressewart Schon mal geseh‘n??? Heute: Araneus alsine Wer kennt sie nicht, unsere gemeine Kreuzspinne Araneus diadematus. Sie ist wohl eine der häufigsten Spinnen überhaupt. Eine nahe Verwandte ist nun Araneus alsine. Allerdings ist sie nicht so bekannt, denn sie ist auf- grund ihrer Lebensweise selten zu sehen. Beide gehören zur Familie Ara- neidae (Radnetzspinnen), die in Mitteleuropa mit ca. 50 Arten vertreten ist. Das besondere an A. alsine ist nun, das sie wohl eine der schönsten, wenn nicht die schönste Spinne unserer heimischen Fauna ist. der Vorderkörper ist einfarbig rotbraun. Ihr Abdomen aber ist leuchtend knallig orangerot gefärbt und mit gelben Punkten betupft. Sie sieht wirklich ausgesprochen hübsch 3
  3. 3. aus. Die Weibchen erreichen eine Körperlänge von 11-15 mm und sind damit etwas kleiner als die von A. diadematus. Leider ist sie normalerweise so gut wie unsichtbar, denn sie verbringt den Tag im gegensatz zu A. dia- dematus nicht in der Mitte ihres Radnetzes, sondern verbirgt sich tagsüber in einem Versteck. Dieses besteht aus einem Blatt, das tütenförmig zusam- mengerollt und nach unten offen ist. Wer also mal ein leeres Radnetz findet, in dessen Nähe sich eine „Blatttüte“ befindet, sollte diese dann mal umdre- hen, denn dann wird er eine schöne, bunte Überraschung erleben! Verfasser: John Osmani Bergstr. 41 D-50226 Frechen Vereinsnachrichten: Protokoll der Jahreshauptversammlung der DeArGe vom 18.9.1999 Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Friedhelm Piepho hat sich direkt eine lebhafte Diskussion über unsere Bestimmungskurse ergeben. Die bis- herigen Kurse in Lüneburg, Kiel und Freiburg haben einen guten Anklang gefunden. Der geplante Kurs im Museum Alexander König in Bonn hat aus organisatorischen Gründen leider noch nicht stattfinden können, wird aber nachgeholt. Hier ist der Termin noch nicht sicher, wird aber nach Abspra- che mit dem Museum und Herrn Dr. Günter Schmidt in einer unserer nächs- ten Ausgaben der Mitteilungen bekanntgegeben. Ebenso wurden Vorschläge zu Kursen im Jahre 2000 gemacht: Frankfurt, Stuttgart und Berlin wurden als Veranstaltungsorte angeregt. Wir hoffen, Volker von Wirth zu einem Termin in Stuttgart als Leiter eines solchen gewinnen zu können. Bisher sind Bestimmungskurse bereits in Lüneburg, Kiel und Freiburg abgehalten worden. 4
  4. 4. John Osmani gab den Kassenbericht bekannt. Nach etlicher Verzögerung bei der Eintragung der Änderungen in das Vereinsregister konnte nunmehr ein Konto in der Nähe des Wohnsitzes von John eröffnet werden. Hier die Aufstellung über die Finanzen der DeArGe: DM Übertrag von altem Konto 68,90 Beitrag 1999 8976,00 Stand 9044,90 27 Rücklastschriften 1755,00 Stand 7289,90 Notarkosten (Eintrag) 45,24 Notarkosten (Beglaubigung) 27,84 Stand 7216,82 Überweisung an Pressewart (neue Mitt.) 2400,00 Stand 4816,82 Briefumschläge/Briefmarken 24,80 Stand 4792,02 Bankgebühren 200,00 Stand 4592,02 Briefmarken 60,00 Stand 4532,02 Der Kassenbericht wurde freundlicherweise von Witold Lapinski und And- reas Halbig geprüft und für richtig befunden, der Vorstand wurde entlastet. Wir bitten A. Halbig und F. Piepho und ebenso die anderen 5
  5. 5. Mitglieder, die noch nicht abgerechnete Quittungen haben, also Gelder für den Verein ausgelegt haben, diese zeitnah abzurechnen. Nun kam es zur Vorstandswahl. Stephan Karl erklärte, daß er im nächsten Jahr als Vorstandsmitglied nicht mehr in Frage kommen werde. Als 2. Vor- sitzender wurde Andreas Halbig vorgeschlagen, für die anderen Ämter gin- gen keine Vorschläge ein. Es kam zu folgender Abstimmung: Der 1. Vorsitzende ist weiterhin Friedhelm Piepho. Als 2. Vorsitzender wurde Andreas Halbig gewählt. Der Kassenwart John Osmani wurde in seinem Amt bestätigt, auch der Schriftführer, Thorsten Wahlfeld ist in sei- nem Amt geblieben. Alle Abstimmungen waren einstimmig, der jeweilige Kandidat hat sich der Stimme enthalten. Alle genannten haben die Wahl angenommen. Wir danken allen Beteiligten, daß sie sich so viel Mühe mit ihrer Arbeit in der DeArGe gemacht haben. Viele Aufgaben sind doch viel zeitintensiver, als man sich das vorstellen kann. Mit der Übernahme neuer Aufgaben haben sich auch die Vereinsarbeiten ein wenig anders verteilt. Stephan Karl erklärte sich bereit, weiterhin In- formationsmaterial zu verschicken. Alle Interessenten also bitte an ihn ver- weisen. Er ist nicht nur telefonisch, sondern auch per Fax und per e-mail erreichbar. Da er im Moment gerade dabei ist umzuziehen, werden wir in der nächsten Ausgabe seine neuen Daten veröffentlichen. Andreas Halbig vergibt ab sofort die neuen Mitgliedsnummern. Er wird per Brief auch die neuen Mitglieder willkommen heißen. Das bedeutet, daß alle Anträge auf eine Mitgliedschaft an ihn geschickt werden müssen. Martin Meinhardt kümmert sich um alle Belange, die mit unseren Mittei- lungen zu tun haben. Bitte alle Anzeigen oder Beiträge direkt an die Adres- se von Martin schicken. Wir haben ebenfalls darüber gesprochen, daß 6
  6. 6. unsere monatlichen Beiträge nicht nur wissenschaftlich abgefaßt sein soll- ten. Die Mehrzahl unserer Mitglieder kann mit vielen lateinischen Angaben ohnehin nicht viel anfangen und es sollte ein guter Mix sein, aus vielen Berichten und Gedanken, die unsere Mitglieder haben. Alles ist interessant und ein leicht geschriebener Bericht über Beobachtungen im Reiche der Spinnentiere ist uns immer willkommen. Es ist auch nicht notwendig, daß Berichte über mehrere Seiten gehen und unser Pressewart hat sich sogar bereit erklärt, für diejenigen, die keinen Computer haben, handschriftliche oder maschinengeschriebene Berichte anzunehmen und umzuschreiben. Wir werden unsere Mitglieder in einer unserer nächsten Ausgaben über einen Fotowettbewerb unterrichten, den wir ins Leben gerufen haben. Mar- tin Meinhardt wird uns darüber informieren. Ebenfalls wird er neue Sparten in die Mitteilungen aufnehmen. Wir erhoffen uns dadurch viel mehr Zusprache der Mitglieder als bisher. Nach dem Bericht des Kassenwartes ist es ja doch erschreckend, daß einige unserer Mitglieder trotz der Aufforderung uns die geänderten Bankdaten zu geben, dieser nicht nachgekommen sind. Wir können uns es natürlich nicht leisten, die dadurch entstandenen Kosten von über DM 1700.- zu überneh- men. Wir fordern daher alle, die noch nicht gezahlt haben auf, die richtige Bankverbindung John Osmani mitzuteilen, damit der Beitrag für 1999 und die entstandenen Kosten nun richtig abgebucht werden können. Wir haben bereits eine Exkursion gemacht und diese hat allen, die dabei waren, sehr gut gefallen. Wir haben uns entschlossen, eine weitere zu un- ternehmen und diese dann auch in der Zeitschrift „GEO“ zu veröffentli- chen. Es sind einige Vorschläge gemacht worden, aber wir bitten unsere Mitglieder um weitere Anregungen, wo wir unsere Beobachtungen machen können. John Osmani nimmt diese gerne entgegen. Unsere Datenbank wird bisher von Matthias Stulz gepflegt. Von Silke Fig- gen kam der Hinweis, daß sie unter Umständen auch bereit wäre, diese 7
  7. 7. Arbeit zu übernehmen oder vielleicht Matthias zu unterstützen. Wir werden dieses direkt mit Matthias besprechen und klären, vielen Dank für das An- gebot! Wir planen, auf der Börse in Stuttgart gezielt Infos über unsere Vereinigung auszuteilen. Wer sich daran beteiligen möchte, meldet sich bitte bei F.Piepho oder Stephan Karl, beide werden in Stuttgart mit vor Ort sein. Unsere ISSN Nr. ist zwischenzeitlich erteilt, somit ist es möglich geworden, daß unsere Mitteilungen weltweit ausgeliehen werden können. Einige Ex- emplare der Ausgaben gehen monatlich an die Deutsche Bibliothek in Leipzig. Diese tauscht dann die Mitteilungen mit der Deutschen Bibliothek in Frankfurt aus. Ebenso werden wir einen neuen Versuch starten, wieder im Internet vertre- ten zu sein, wir haben bereits ein paar Namen von Mitgliedern, die sich bereit erklärt haben, daran mitzuarbeiten. Die nächste Hauptversammlung findet ebenfalls in Ahlen statt, wir haben den Termin wieder zusammen mit der Terraristika gewählt, die im Herbst 2000 stattfindet. Der 1. Vorsitzende 8
  8. 8. Börsenteil Zeichenerklärung: Erste Zahl: Anzahl der Männchen → z.B.: 1,0 = 1 Männchen Zweite Zahl: Anzahl der Weibchen → z.B.: 0,2 = 2 Weibchen Dritte Zahl: Anzahl der Spiderlinge → z.B.: 0,05 = 5 Spiderlinge RH: Reifehäutung = Erreichen der Geschlechtsreife NZ: Nachzucht Biete Phoneutria keyserlingii 7. Haut (sehr groß werdend); Cupiennius salei (gro- ße Variante), klein bis mittelgroß; C. spec. Ecuador (neu, bunt), mittelgroße Tiere, Latrodectus lugubris, L. coralinus (neu, bunt), subadult/adult Nachzuchten klein bis mittelgroß: Brachypelma smithi NZ 4/98 (sehr schön) + NZ 4/99; B. annitha (Rarität) NZ 99; B. böhmei NZ 8/97 (5 cm) + NZ 5/99; B. vagans (knallrote Farbvariante), klein bis mittelgroß + B. va- gans, neue, tiefrote Farbvariante aus Guatemala; B. angustum, mittelgroß; Poecilotheria rufilata (Rarität), klein bis mittelgroß; P. regalis; P. fasciata 3. Haut;P. formosa NZ 97, mittelgroß; P. subfusca (ab 8/99); Pterinochilus spec. ex Tanzania, knallrot, 4. Haut; Lasiodora difficilis, klein bis mittel- groß; Theraphosa blondi NZ 97/98/99; Avicularia simoensis (blau) NZ 99; Acanthoscurria geniculata („Weiße Smithi“, wird riesig, Rarität) NZ 7/98 + 5/99; Vitalius cristatus (Neuentdeckung, riesige Art, knallige Farben) NZ 9/98; Brazilopelma colloratovillosum NZ 97/98/99; Hysterocrates ederii, mittelgroß; Psalmopoeus pulcher; P. cambridgei; P. irminia; Grammostola rosea (rote Variante, selten), mittelgroß; Chromatopelma cyanopubescens NZ 97/98/99; P. nigricolor NZ 96/98; P. antinous NZ )99; Xenestis monstrosus. Große Tiere (Weibchen): Poecilotheria formosa (Rarität); P. regalis; The- raphosa blondi, zuchtreif7subadult; Hysterocrates hercules (sehr groß); 9
  9. 9. H. gigas; Pamphobeteus antinous (Peru) + P. antinous (riesige Variante); P. platyomma (riesige, helle Variante); P. vespertinum; P. nigricolor; P. orna- tus; P. ultramarinus; mehrere seltene P. spec. Arten; Brachypelma smithi; B. annitha; B. emilia; B. pallidum; Avicularia purpurea; A. huriana (riesige Weibchen); A. aurantiaca; Psalmopoeus reduncus; Aphonopelma seeman- nii, A. stoicum (selten); Eupalaestrus tenuitarsus (Rarität); Grammostola roseaa (rote Variante); Vitalius sorocabae; V. platyomma. Männchen: Theraphosa blondi (subadult) + RH 4/99; Poecilotheria formosa (subadult); P. rufilta RH 5/99; P. regalis RH 8/99; Brazilopelma colloratovillosum (juve- nil9; Acanthoscurria geniculata (subadult); Avicularia metallica RH 8/99; A. huriana RH 9/99; A. „purpur“ Peru RH 7/99; Pseudotheraphosa apophysis Rh 8/99; Pamphobetues antinous RH 7/99; P. platyomma (helle + dunkle Variante) RH 7/99 + 9/99. NN zzgl. Porto / Verpackung oder Tausch. T. Vinmann, Tel.: 02151-540766 Nachzuchten von Brachipelma smithi 7/99 (2. Haut), B. vagans 7/99 Psalmopoeus cambridgei 8/98 + 8/99. Robert Bogdanski, Tel.: 0251-626875 Nachzuchten von Avicularia versicolor 5/99, A. metallica 7/99, Acanthoscurria geniculata 6/99; 1,0 Grammostola pulchra (adult), zur Verpaarung gegen ½ Kokon. Thomas Jansen, Tel.: 02203-57363 Nachzuchten von Paraphysa spec. blau (syn Euathlus pulcherimaklaasi9 7/99, Avicularia versicolor 5799; 1,0 Poecilotheria fasciata + 1,0 P. regalis (beide adult) zur Verpaarung gegen ½ Kokon. Volker Bier, Tel.: 0221-881115 2,0 ephebopus murinus; Lasiodora striatipes NZ 98; Grammostola rosea nz 98; Hysterocrates gigas NZ 99; Wandelnde Blätter (3 Arten); Riesenheu- schrecke (Tropidacres corallus), Larven. Dr. Ralf mörtter, Tel.: 07253-70734, Fax: 07253-953108 10
  10. 10. 1,0 Lasiodora parahybana RH 7/99, groß. Verkauf oder Tausch Siegfried Schüle; Tel.: 0172-5943692 Nachzuchten von Brachypelma smithi 7/99, B. vagans 5/97, B. albopilosa 5/97, Grammostola grossa 5/98. Karl-Heinz Ried, Tel.: 04321-73116 (nach 17.00 Uhr) Terrarium, 20 x 20 x 46 cm (L x B x H); Spiderlinge von Brachypelma vagans. Oliver Täubrich, Tel.: 0221-5105526 Gründungsmitglied gibt gesamten lebenden Tierbestand ab. Abnahme nur komplett mit sämtlichen Zubehör. Liste der Tiere und des Zubehörs gegen einen mit der Anschrift versehenen Freiumschlag. Siegfried Schüle, Tel.: 0172-5943692 Suche Achtung! Suche alles Material: Fotos, Berichte, Internetadressen, Haltungs- berichte über Vogelspinnen (eigene Erfahrungen...), auch über Wasserspin- nen, usw. für Jahresabschlußarbeit. O. Täubrich, Tel.: 0221-5105526 Suche Informationen über Spinnengattungs- und artenvorkommen im Süd- osten von Hawaii, insbesondere in den Tropenregionen der Insel Maui und dem Gebiet um den Mauna Kea! Holger Surborg, Tel.: o5141-330312 1,0 von Poecilotheria fasciata, P. formosa, P. regalis und Xenestis immanis sowie alles über die Gattung Poecilotheria. Martin Meinhardt, Tel./Fax: 0251-6285960 11
  11. 11. Alle Arten von Seidenspinnen (Nephila spec.) und Jagdspinnen, Phoneutria spec., Poecilotheria metallica, P. smithi, P. subfusca, Acanthoscurria brocklehursti (alle Größen), Cyriocosmus-Arten. Kauf oder Tausch. T. Vinmman, Tel.: 02151-540766 Nachzuchten von Brachypelma smithi 7/99, B. vagans 5/97, B. albopilosa 5/97, Grammostola grossa 5/98. Karl-Heinz Ried, Tel.: 04321-73116 (nach 17.00 Uhr) Terrarium, 20 x 20 x 46 cm (L x B x H); Spiderlinge von Brachypelma vagans. Oliver Täubrich, Tel.: 0221-5105526 Gründungsmitglied gibt gesamten lebenden Tierbestand ab. Abnahme nur komplett mit sämtlichen Zubehör. Liste der Tiere und des Zubehörs gegen einen mit der Anschrift versehenen Freiumschlag. Siegfried Schüle, Tel.: 0172-5943692 1,0 Brachypelma annitha. Kauf, Tausch oder Leihe (½ Kokon). Volker Bier, Tel.: 0221-881115 1,0 von Brachypelma annitha, B. auratum, B. böhmei, Avicularia versico- lor, Poecilotheria fasciata. Alle Größen von Poecilotheria smithi, P. rufilata, Avicularia pulchra. Boris Striffler, Tel.: 0228-697201, uzs5cm@uni-bonn.de 1,0 von Brachypelma böhmei (subadult/adult), B. vagans (subadult/adult) und Cyclosternum fasciatum. Robert Bogdanski, Tel.: 0251-626875 12
  12. 12. Sonstiges Gebe Heimchenboxen an Selbstabholer ab! Gut geeignet zur Spinnenauf- zucht. Siegfried Schüle, Tel.: 0172-5943692 Biete Terrarien in verschiedenen Größen: z.B. 35 x 30 x 30 cm. 21 x Glas- terrarien (Schiebetür, Lüftuzng), 4 x Plastikterrarien, alle zusammen günstig abzugeben. Karsten Krüger, Tel.: 02369-1417 2 Doppelterrarien (für Theraphosa blondi) und sonstige Terrarien für Baumbewohner günstig anzugeben. Jens Amann, Tel.: 0172-54458912 oder 05772-4575 13
  13. 13. Börsen Reptielienbörse Augsburg Rosenau Am 20.11.1999 von 9.00 – 14.00 Uhr Infos: 0821-4444117 Giessener Reptilienbörse Am 11. Dezember ab 10.00 Uhr Rodheimer Str., Ausstellungsgelände in Halle 4 In 35398 Giessen Hessenhallen Infos bei H. J. Rolinski: 06483-7528 oder Fax: 06483-2112 Stammtische Vogelspinnen- und Insektenstammtisch Münster Jeden ersten Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr in der Gaststätte Flic Flac, Dahlweg 17. Wir laden herzlich ein. Infos bei Martin Meinhardt, Tel./Fax.: o251-6285960 Vogelspinnen IG (ehem. Vogelspinnenstammtisch) Stuttgart Trifft sich jeden 4. Freitag im Monat in der Sportgaststätte Stuttgart- Neuwiedshaus. Es wird herzlich eingeladen. Infos bei Bernd Bischoff, Tel./Fax.:07807-2261 14
  14. 14. COUPON für Anzeigen im Börsenteil Rubrik: O Biete O Suche O Börsen O Sonstiges Anzeigentext: Name: Mitgliedsnr.: Telefon: COUPON für Anzeigen im Börsenteil Rubrik: O Biete O Suche O Börsen O Sonstiges Anzeigentext: Name: Mitgliedsnr.: Telefon:
  15. 15. Vorstand der DeArGe e.V. 1. Vorsitzender Friedhelm Piepho Memeler Str. 51 66121 Saarbrücken 2. Vorsitzender Andreas Halbig E. v. Ketteler Str. 67 59229 Ahlen Kassenwart John Osmani Bergstraße 41 50226 Frechen Pressewart Martin Meinhardt Homannstr. 1 48167 Münster Schriftführer Thorsten Wahlfeld Walstedder Straße 59227 Ahlen Ehrenmitglieder Dr. Sylvia Lucas Instituto Butantan Sao Paulo, Brasilien Dr. Günter Schmidt Von-Kleist-Weg 4 21407 Deutsch Evern Rick West Royal British Museum c/o 3436 Blue Sky Place Victoria BC, Canada V9C 3N5

×