Semantic Web als Infrastrukturfür die WissensgesellschaftAndreas BlumauerSemantic Web Companywww.semantic-web.atBerlin, 10...
Kurz-Bio • Mag. Andreas Blumauer             •     Wirtschaftsinformatiker, Universät Wien             •     Projekte mit ...
Kunden aus Industrie, Medien,                     Verwaltung, NPOs & NGOs© Semantic Web Company – http://www.semantic-web....
Semantic Web Company„Organisationen bei der Entwicklung smarter Anwendungen fürWissensarbeiter und smarter Systeme für die...
Daten, Information, Wissen, …Vernetzungsgrad                                       Prinzipien                             ...
Das Ziel: Ein „smarteres“ WebUsersicht:                                          Gesamtsicht:Smarte Anwendungen           ...
Hilft Big Data bei komplexen                                Entscheidungsfindungsprozessen?Welche Förderimpulse und Polici...
Die Grenzen von Big DataDas Schlafen mit angezogenen Schuhenhängt häufig mit Kopfweh beim Aufwachenzusammen.versusDas Schl...
Big Data – Bitte ‚Linked‘, nicht                                                         geschüttelt!Welche Förderimpulse ...
Die HypotheseLinked Data-Mechanismen und -Technologienhelfen,auf effiziente Weise Daten zu verknüpfensowie die (oft) teure...
Anzahl vergebener Patente (2002)http://www.worldmapper.org/© Copyright SASI Group (University of Sheffield)               ...
FAQ der Entwickler/Techniker        Warum kann auf Basis von        Semantic Web Standards eine        effizientere Dateni...
Datenintegration mit Web-APIsData integration realised on application level      © Semantic Web Company – http://www.seman...
Datenintegration mit Standards wie                       RDF und SPARQL                  Application       Integration on ...
High-Level Architektur© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/     15
Das Semantic Web als Datenbank© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/   16
FAQ der Entscheider        Welches ökonomische Prinzip        steckt hinter dem ‚Semantic        Web‘? Welche neuen       ...
Ökonomische PrinzipienPrinzip Gießkanne•Das heutige System belohnt Energieversorger, wenn siemöglichst viel Energie erzeug...
Linked Data basierte Content                              Supply Chain bei Wolters Kluwer                                 ...
3 Anwendungsfälle für                                                     Linked Enterprise Data                          ...
FAQ der Verwaltung        Okay, (offene) Daten sind der        ‚Rohstoff‘ für eine        Wissensgesellschaft aber        ...
Beispiel: Schools Online Thesaurus                                                                       • Education Servi...
Open Data       01101                       01101       00111                       00111       11001                     ...
Linked Open Data01101                                                  0110100111                                         ...
Data.gov.ukQuelle: “Location and Linked Data”, John Goodwin        © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/   ...
UK Research Funding Explorerhttp://bis.clients.talis.com/               © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.a...
FAQ der End-User  Welche ‚smarten‘ Anwendungen  für Wissensarbeiter werden auf  Basis von Linked Data  ermöglicht? Was gib...
Drei Hauptanwendungsgebiete                                                          von Linked Data• Super-Mashups       ...
Google Knowledge Graph© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/   29
Vertical Search© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/                 30
Social SearchQuelle:                      http://www.flickr.com/photos/leobard/7294025132/Leo Sauermann       © Semantic W...
Energie ‚Super-Mashup‘http://reegle.info/countries                © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/   32
Big Data – Linked (2)Welche Arzneimittel stehen mit Asthma in Verbindung und sind nachweislich miteiner molekularen Wechse...
The Power of Push                                               http://seevl.net/© Semantic Web Company – http://www.seman...
PoolParty PowerTagginghttp://poolparty.biz/        © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/   35
ConclusioSemantic Web im Unternehmen: Voraussetzungen und Argumente1.Techniker bekommen neue Rollen (‚data engineer‘, ‚dat...
„Vielen Dank für                                                      Interesse und ihre                                  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Semantic Web als Infrastruktur fuer die Wissensgesellschaft

2.365 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation (in German) held in Berlin, September 2012 at XINNOVATIONS 2012.
Deals with "Semantic Web and Linked data as Infrastructure in a Knowledge Society"

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.365
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Wie können Linked Data -Mechanismen und -Technologien helfen, auf effiziente Weise Daten zu verknüpfen sowie die (oft) teure Ressource Information gezielter (wieder)zuverwenden, um damit eine breitere Basis für entscheidungsrelevantes Wissen zu bilden?
  • Semantic Web als Infrastruktur fuer die Wissensgesellschaft

    1. 1. Semantic Web als Infrastrukturfür die WissensgesellschaftAndreas BlumauerSemantic Web Companywww.semantic-web.atBerlin, 10.9.2012
    2. 2. Kurz-Bio • Mag. Andreas Blumauer • Wirtschaftsinformatiker, Universät Wien • Projekte mit semantischen Technologien seit 2001 • Gründer und CEO der Semantic Web Company GmbH (Wien) seit 2004 • Seither div. Beratungs- und Softwareprojekte im Umfeld von Linked Data (Strategie, Umsetzung): Finanz, Pharma, NPOs, NGOs und Verwaltung • Seit 2008: PoolParty (http://www.poolparty.biz/)Business needs Spirit of the web © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 2
    3. 3. Kunden aus Industrie, Medien, Verwaltung, NPOs & NGOs© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 3
    4. 4. Semantic Web Company„Organisationen bei der Entwicklung smarter Anwendungen fürWissensarbeiter und smarter Systeme für die Wissensgesellschaft aufBasis von Linked Data zu unterstützen.“ © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 4
    5. 5. Daten, Information, Wissen, …Vernetzungsgrad Prinzipien erkennen Weisheit Muster erkennen Wissen Relationen Information verstehen Daten Erkenntniszuwachs Quelle: Gene Bellinger et al. (http://www.systems-thinking.org/) © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 5
    6. 6. Das Ziel: Ein „smarteres“ WebUsersicht: Gesamtsicht:Smarte Anwendungen Smarte Systeme •Bsp.: „Copenhagen Wheel“•Bsp.: „Intelligente Texteditoren“ •Systeme mit Feedbackschleifen,•Anwendungen „verstehen“ den die nachhaltig und laufendUser-Kontext und unterstützen bei Verbesserungen am System selbstder „Wissensarbeit“ ermöglichen•Smartness 1. Ordnung •Smartness 2. Ordnung © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 6
    7. 7. Hilft Big Data bei komplexen Entscheidungsfindungsprozessen?Welche Förderimpulse und Policies im Bereich erneuerbarer Energien habendazu geführt, dass in der Landwirtschaft Maßnahmen gesetzt werden konnten, dieletztlich die Ernährungssituation im Land X nachhaltig verbessert hat? © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 7
    8. 8. Die Grenzen von Big DataDas Schlafen mit angezogenen Schuhenhängt häufig mit Kopfweh beim Aufwachenzusammen.versusDas Schlafen mit angezogenen Schuhenverursacht Kopfweh beim Aufwachen.Korrelation versus Kausalität © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 8
    9. 9. Big Data – Bitte ‚Linked‘, nicht geschüttelt!Welche Förderimpulse und Policies im Bereich erneuerbarer Energien habendazu geführt, dass in der Landwirtschaft Maßnahmen gesetzt werden konnten, dieletztlich die Ernährungssituation im Land X nachhaltig verbessert hat? © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 9
    10. 10. Die HypotheseLinked Data-Mechanismen und -Technologienhelfen,auf effiziente Weise Daten zu verknüpfensowie die (oft) teure Ressource Informationgezielter (wieder)zuverwenden,um damit eine breitere Basis fürentscheidungsrelevantes Wissen undinnovatives Handeln zu bilden © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 10
    11. 11. Anzahl vergebener Patente (2002)http://www.worldmapper.org/© Copyright SASI Group (University of Sheffield) © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 11
    12. 12. FAQ der Entwickler/Techniker Warum kann auf Basis von Semantic Web Standards eine effizientere Datenintegration als z.B. mit Web-APIs bewerkstelligt werden?© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 12
    13. 13. Datenintegration mit Web-APIsData integration realised on application level © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 13
    14. 14. Datenintegration mit Standards wie RDF und SPARQL Application Integration on data level© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 14
    15. 15. High-Level Architektur© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 15
    16. 16. Das Semantic Web als Datenbank© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 16
    17. 17. FAQ der Entscheider Welches ökonomische Prinzip steckt hinter dem ‚Semantic Web‘? Welche neuen Geschäftsmodelle lassen sich darauf bauen?© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 17
    18. 18. Ökonomische PrinzipienPrinzip Gießkanne•Das heutige System belohnt Energieversorger, wenn siemöglichst viel Energie erzeugen und verkaufen.•Das heutige System belohnt Informationsanbieter, wennsie möglichst viele Daten bzw. Userprofile erzeugen undverkaufen.Prinzip Smartness•Anbieter belohnen/Services anbieten, dieEnergie/Information dorthin „bringen“, wo sie den jeweilsgrößten Nutzen stiftet © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 18
    19. 19. Linked Data basierte Content Supply Chain bei Wolters Kluwer http://de.slideshare.net/lod2project/lod2-state-of-play-wp7-use-Quelle: Christian Dirschl (WKD) case-publishers-and-media © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 19
    20. 20. 3 Anwendungsfälle für Linked Enterprise Data 2. Verwende Linked Data1. Verwende Prinzipien intern LOD aus dem Web 3. Publiziere Linked (Open) Data im Web © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 20
    21. 21. FAQ der Verwaltung Okay, (offene) Daten sind der ‚Rohstoff‘ für eine Wissensgesellschaft aber warum sind Linked Data Standards so wichtig für die breite Akzeptanz?© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 21
    22. 22. Beispiel: Schools Online Thesaurus • Education Services Australia • Thesaurus/Taxomie zur Klassifikation von Lernmaterialien • Verwendung offener W3C Standards • Verlinkung mit weiteren Klassifikationssystemen • Koordinations- mechanismus: • Wiederverwendung bestehenderhttp://scot.curriculum.edu.au/ Lernmaterialien © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 22
    23. 23. Open Data 01101 01101 00111 00111 11001 11001 Smart appsGovs AppMakers Citizens € € © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 23
    24. 24. Linked Open Data01101 0110100111 0011111001 01101 00111 11001 11001 Smart apps Smart products Smart systems Bürger Media/Data EnterGovs Kunden broker prises Wissens-arbeiter € € € € © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 24
    25. 25. Data.gov.ukQuelle: “Location and Linked Data”, John Goodwin © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 25
    26. 26. UK Research Funding Explorerhttp://bis.clients.talis.com/ © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 26
    27. 27. FAQ der End-User Welche ‚smarten‘ Anwendungen für Wissensarbeiter werden auf Basis von Linked Data ermöglicht? Was gibt es heute schon?© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 27
    28. 28. Drei Hauptanwendungsgebiete von Linked Data• Super-Mashups • Komplexe Fragen • Welche anderen Früchte haben ähnlichGrapefruit (Citrus paradisi) viel Vitamin C wie Grapefruit?ist ein subtropischer Zitrusbaumstammend aus Barbados . • Welche Länder produzieren die meisten Grapefruits pro Kopf? • Welche Beziehung besteht zwischen Grapefruit und Wein aus Georgien? Geeignet für: •Glutenfreie Diät •Vegetarisch •Vegan • (User)kontext einbeziehen • Recommender Systeme Top Produzenten •USA • Personalisierte Informationen zum •China •Südafrika Thema ‚Grapefruit‘ basierend auf meinem ‚Interessensprofil‘ bzw. ‚Social Graph‘ Andere Pflanzen aus Barbados • Social Search •Kokosnuss •Matico •Grandleaf Seagrape © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 28
    29. 29. Google Knowledge Graph© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 29
    30. 30. Vertical Search© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 30
    31. 31. Social SearchQuelle: http://www.flickr.com/photos/leobard/7294025132/Leo Sauermann © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 31
    32. 32. Energie ‚Super-Mashup‘http://reegle.info/countries © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 32
    33. 33. Big Data – Linked (2)Welche Arzneimittel stehen mit Asthma in Verbindung und sind nachweislich miteiner molekularen Wechselwirkung verknüpft, bei der Proteine im Spiel sind, dieEntzündungsreaktionen hervorrufen können? http://linkedlifedata.com/ © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 33
    34. 34. The Power of Push http://seevl.net/© Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 34
    35. 35. PoolParty PowerTagginghttp://poolparty.biz/ © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 35
    36. 36. ConclusioSemantic Web im Unternehmen: Voraussetzungen und Argumente1.Techniker bekommen neue Rollen (‚data engineer‘, ‚data visualiser‘)und Technologien mit neuen Möglichkeiten zur Hand, um Daten-getriebeneAnwendungen zu entwicklen2.Entscheider können neue Geschäftsmodelle auf Basis von Linked(Open/Big) Data entwickeln: Die Daten-/Content-Value Chain im SemanticWeb wird sich verändern, Entscheidungsgrundlagen werden umfassender3.Die Verwaltung kann mit ‚Linked Open Data‘ Daten der Öffentlichkeitund Wirtschaft Standard-basiert überlassen, die so mit geringerenAufwänden die Daten nutzbar machen können4.Der End-User schließlich profitiert von smarten Anwendungen, und istdamit in der Lage, sich verstärkt auf innovative Tätigkeiten zukonzentrieren. © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 36
    37. 37. „Vielen Dank für Interesse und ihre Aufmerksamkeit!Mag. Andreas Blumauer Haben SieManaging Partner Anmerkungen?“a.blumauer@semantic-web.atSemantic Web Company GmbH http://www.semantic-web.at/Mariahilfer Strasse 70/8 http://poolparty.biz1070 ViennaAustria http://twitter.com/semwebcompany © Semantic Web Company – http://www.semantic-web.at/ 37

    ×