Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Motorisches lernen

465 Aufrufe

Veröffentlicht am

Motorisches Lernen

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Motorisches lernen

  1. 1. Motorisches Lernen Adaptation
  2. 2. Adaptation • Implizite (unbewusste) Anpassung des Körpers an eine Situation • Findet im Kleinhirn statt • Readaptation: Anpassung an den vorigen Zustand • Beispiel: Auge passt sich an die Helligkeit an
  3. 3. Versuch 1 • Versuchsaufbau: Ziel: Vertikale Linie an einem Dartbrett treffen Abstand wird gemessen; links wird negativ, rechts positiv dargestellt 3 Blöcke mit je 12 Würfen 1: Kontrollblock 2: mit Prismenbrille 3: ohne Prismenbrille Prismenbrille: Sichtfeld wird 10cm/m nach rechts verschoben
  4. 4. Grundversuch -30 -20 -10 0 10 20 30 40 0 2 4 6 8 10 12 14 AbstandzurvertikalenLinieincm Anzahl der Würfe Kontrollblock mit Brille: ohne Brille: Log. (mit Brille:) Log. (ohne Brille:) Rechts Links
  5. 5. Einbeinig • Hypothese: Durch Stehen auf einem Bein wird die Adaptation verschlechtert, da das Gehirn sich gleichzeitig noch auf den Gleichgewichtssinn konzentrieren muss
  6. 6. Einbeinig -40 -30 -20 -10 0 10 20 30 40 50 60 0 2 4 6 8 10 12 14 AbstandzurvertikalenLinieincm Anzahl der Würfe Kontrollblock mit Brille ohne Brille Log. (mit Brille) Log. (ohne Brille) Rechts Links Ergebnis: Die Hypothese hat sich nicht bestätigt. Das Gehirn kann beide Aktionen gleichzeitig ausführen ohne Beeinträchtigung.
  7. 7. Geschlossene Augen • Hypothese: Bei einem Wurf mit geschlossenen Augen hat man keine Rückmeldung über den vorherigen Wurf, wodurch die Adaptation verschlechtert wird.
  8. 8. Geschlossene Augen -40 -30 -20 -10 0 10 20 30 40 0 2 4 6 8 10 12 14 AbstandzurvertikalenLinieincm Anzahl der Würfe Kontrollblock mit Brille ohne Brille Log. (mit Brille) Log. (ohne Brille) Log. (ohne Brille) Ergebnis: Die Hypothese trifft teilweise zu, die Adaptation findet nicht statt Rechts Links
  9. 9. Versuch 2 • Kleine weiße Quadrate auf schwarzem Hintergrund, man muss mit der Maus auf sie drücken und dann erscheint ein roter Punkt • 3 Blöcke: Kontrollblock, mit Verschiebung, ohne Verschiebung
  10. 10. Grundversuch Rechts Links
  11. 11. Zufällige Verschiebung Rechts Links Ergebnis: Es kann keine Adaptation stattfinden, weil es keine Regelmäßigkeit gibt.
  12. 12. Viereck verschwindet Rechts Links Ergebnis: Adaptation möglich; Mausklick ungenauer, was jedoch nichts mit der Adaptation zu tun hat
  13. 13. Blind Rechts Links Ergebnis: Keine Adaptation, da es keine Rückmeldung gibt
  14. 14. Fazit • Adaptation hängt ab von:  Regelmäßigkeit  Konstante Manipulation  Fehlerrückmeldung  sonst keine Verbesserung möglich

×