Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.



 



 



 










?
Quelle: Luke Wroblewski – all about forms
Quelle: Luke Wroblewski – all about forms
Quelle: Luke Wroblewski – all about forms








Wroblewski, L. (2008)Web Form Design; Filling in the Blanks. Rosenfeld
Quelle: http://www.bibliothek-langenthal.ch)
Quelle: Registrierungsformular (www.coopathome.ch)
besser! Bei Software!
Webstandard
Quelle: Checkout-Prozess und Schrittanzeige (www.ricardo.ch)
Quelle: Checkout-Prozess übersichtlich (www.zurrose.ch)
Quelle: Geburtstagseingabe mit Hilfe (www.manor.ch)
Quelle: fehlertolerantes Beispiel (www.blick.ch)
•
•
•
Abbildung 8: Positiv - Eingaben in Schritt 1, ”Personen” sind noch vorhanden. (www.zurichconnect.ch)
Abbildung 7: Wieder zurück von Schritt 2 “Fahrzeug” zu Schritt 1 “Personen” (www.zurichconnect.ch)
Quelle: www.zurrose.ch Registrierungsformular zur Bestellung.
Quelle: www.helsana.ch.
Quelle: www.ricardo.ch
Quelle: www.axa-winterthur.ch




Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016
Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016
Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016
Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016

643 Aufrufe

Veröffentlicht am

Usability Coffee - ein Event von soultank AG. Mitarbeiter stellen bei Kaffee und Gipfeli ein Thema mit praktischen Inputs rund ums Thema Usability vor.
Marcel Uhr, soultank AG, spricht zum Thema Do's und Dont's bei Online Formularen.

Veröffentlicht in: Internet
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Do's und dont's bei Online-Formularen, Usability Coffee, Bern, 21.01.2016

  1. 1.          
  2. 2.     
  3. 3.          
  4. 4. ?
  5. 5. Quelle: Luke Wroblewski – all about forms
  6. 6. Quelle: Luke Wroblewski – all about forms
  7. 7. Quelle: Luke Wroblewski – all about forms
  8. 8.         Wroblewski, L. (2008)Web Form Design; Filling in the Blanks. Rosenfeld
  9. 9. Quelle: http://www.bibliothek-langenthal.ch)
  10. 10. Quelle: Registrierungsformular (www.coopathome.ch)
  11. 11. besser! Bei Software! Webstandard
  12. 12. Quelle: Checkout-Prozess und Schrittanzeige (www.ricardo.ch) Quelle: Checkout-Prozess übersichtlich (www.zurrose.ch)
  13. 13. Quelle: Geburtstagseingabe mit Hilfe (www.manor.ch) Quelle: fehlertolerantes Beispiel (www.blick.ch)
  14. 14. • • •
  15. 15. Abbildung 8: Positiv - Eingaben in Schritt 1, ”Personen” sind noch vorhanden. (www.zurichconnect.ch)
  16. 16. Abbildung 7: Wieder zurück von Schritt 2 “Fahrzeug” zu Schritt 1 “Personen” (www.zurichconnect.ch)
  17. 17. Quelle: www.zurrose.ch Registrierungsformular zur Bestellung.
  18. 18. Quelle: www.helsana.ch.
  19. 19. Quelle: www.ricardo.ch
  20. 20. Quelle: www.axa-winterthur.ch
  21. 21.   
  22. 22.

×