SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
1
Конкурс-соревнованиев форме марафона.
Цель: оптимизация учебного процесса, повышениемотивации изучения
немецкого языка в условиях коллективного соревнования.
1 этап «Грамматика – зарядка дляума»
Задание №1 «Артикль»
Выберите правильный ответ:
1)определенный
2) неопределенный
3) нулевой
5кл.
1. Если называемый предмет является единственным в своем роде, то
употребляется артикль …
2. Если перед существительным стоит притяжательное местоимение, то
употребляется артикль …
3. После глагола haben всегда употребляется артикль …
6 кл.
1. При первичном упоминании предмета существительное употребляется
с артиклем …
2. С названием стран и городов среднего рода употребляется артикль …
3. Если из ситуации ясно, о каком предмете идет речь, то употребляется
артикль …
7кл.
1. Если существительное употребляется с прилагательным в
превосходной степени с порядковым числительным, то употребляется
артикль …
2. При повторном упоминании предмета употребляется артикль …
3. При обращении или указании звания употребляется артикль …
2
Задание 2 «Глагол»
5кл.
1. Укажите, каким личным местоимениямсоответствуютокончания
глаголов:
1-en a) ich e) ihr
2-t b) du
3-st c) er
4-e d) wir
2. Выберите правильную формуместоимения sich.
1. Wir interessieren … für Kunst.
2. Worüber freust du …?
3. Die Kinder interessieren … für Sport.
4. Monika wäscht … mit kaltem Wasser.
5. Ich trockne … ab und kämme …
6. Interessiert ihr … für Musik?
6кл.
1. Укажите, каким глаголам соответствуютличныеместоимения.
1) Ich a) fährst f)singen
2) Du b) fährt g) liest
3) Er c) ist h) nimmt
4) Ihr d) nehmt i) laufe
5) Wir e) hilft k) hat
2. Укажите временные формы глаголоввследующихпредложениях:
1) Präsens a) Er hat eine Wohnung bekommen.
2) Präteritum b) die Jungen fuhren in den Park.
3) Perfekt c) wir machen unsere Hausaufgaben.
d) ihre Tochter wurde eine gute Sportlerin.
e) mein Bruder ist Student.
f) die Eltern sind ans Meer gefahren.
7 кл.
3
1. Укажите, с какими вспомогательными глаголами спрягаются
следующие глаголы:
1) Haben a)aufstehen c) stehen e) sich waschen g) nehmen
2) Sein b) gehen d) fliegen f) sein i) spielen
2. Укажите временные формы глаголов-сказуемыхв следующих
предложениях:
1. Präsens a) Wir gehen ins Kino
2. Präteritum b) Von wem hast du den Brief bekommen?
3. Perfekt c) Der Junge ging im Sommer oft an den Fluss.
4. Futurum d) Das Mädchen wird in den Ferien ans Meer fahren.
e) Ich hatte am Freitag Geburtstag.
f) die Kinder halfen ihren Eltern bei der Haushalt.
Задание №3 «Предложение»
5кл.
1. Определитепредложенияс обстоятельством места, отвечающие на
вопросы wohin? Wo?
1) Wohin? a) Wir gehen ins Kino.
2) Wo? b) Die Kinder spielen im Hof.
c) Die Schüler laufen in den Schulhof.
d) Der Junge steht an der Tafel.
e) die Mutter sitzt auf dem Sofa.
f) das Mädchen fährt mit den Eltern ans Meer.
2. Составьте повествовательныепредложения.
1. war – auf dem Lande – gestern – Thomas.
2. hast – Ball – dann – er – gespielt.
3. du – den Geburtstag – dich – freust – über.
6 кл.
1. Определитепредложенияс обстоятельством места, отвечающие на
вопросы wohin, wo.
1. Wohin? a) Wir fliegen mit dem Flugzeug nach Australien.
4
2. Wo? b) wir sind in der Schule.
c) die Kinder laufen in den Wald.
d) die Katze sitzt auf dem Baum.
e) meine Mutter bringt die Schwester in den Kindergarten.
f) die Stadt liegt am Fluss Dnepr.
2. Составьте повествовательноепредложение.
1. Florian – halfen – nach der Schule – und – Sebastian – der Mutter.
2. die Mutter – Suppe– gekocht – hat.
3. las – ich – Abenteuer – gern.
7 кл.
1. Соединитепредложения союзами und, aber, oder, denn, darum,
dann.
1. Maria lernt Deutsch. Sie will Deutschlehrerin werden.
2. Mögt ihr Tee? Mögt ihr Kaffee?
3. Das Mädchen ist schlecht in Mathe. Sie hat gute Noten in Deutsch.
4. Der Junge kann schnell laufen. Er kann auch weit springen.
5. Zuerst mache ich die Hausaufgaben. Ich gehe ins Schwimmbad.
6. Ich fahre im nächsten Jahr nach Deutschland. Ich lerne sehr fleißig
Deutsch.
2. Bildet Sätze.
1. Gestern – wir – haben – einen interessanten – gelesen – Text.
2. Grenzt – im Osten – Deutschland – Polen – an-
3. Liest – warum – die Geschichte – du – nicht?
II этап «Кто рано ложится и рано встает, тому бог все дает»
На данном этапе ученикам предлагается прочитать текст. Затем группам
раздается задание по прочитанномутексту.
5кл. „Katrin über ihre Schule“
5
Hallo! Ich bin Katrin Werder. Ich komme aus Rostock. Ich wohne in der
Burgstraße. Ich will über meine Schule erzählen. Meine Schule ist super. Sie ist
nicht sehr groß, aber neu und modern. Im Erdgeschoß sind das Sekretariat, die
Garderobe und die Turnhalle. Wir gehen gern in die Turnhalle. Wir laufen,
springen, spielen Ball. Das Lehrerzimmer und die Bibliothek sind im ersten Stock.
Unsere Bibliothek ist hell und reich. Wir lesen Bücher gern.
Ich gehe in die Klasse 5a. in der Klasse sind elf Jungen und zwölf Mädchen.
Alle sind lustig und sportlich. Wir wandern gern zusammen. Mein Klassenzimmer
ist im ersten Stock. An den Wänden hängen viele Bilder. Der Lehrertisch steht
rechts an dem Fenster. Das ist mein Platz. Meine Bücher und Hefte liegen hier. Ich
habe auch ein Federmäppchen, einen Zeichenblock und einen Malkasten im
Ranzen. Ich bin fleißig und lerne gut und gern.
I. Wo liegendie Räume?
1. Im Erdgeschoß sind …
2. Im ersten Stocksind …
a) Die Turnhalle b)die Bibliothek c) das Lehrerzimmer d)das
Sekretariat e)die Garderobe
II. Ist das richtig (ja) oder nicht richtig (nein)?
1. Katrin wohnt in Rostock.
2. Ihre Schule ist nicht neu.
3. Katrin lernt in der Klasse 8.
4. Katrin hat einen Malkasten im Ranzen.
III. Verbindet.
1. Der Tisch steht … a) im Ranzen
2. Die Bilder hängen … b) in die Schule
3. Der Zeichenblock liegt … c) rechts am Fenster
4. Katrin geht gern … d) an den Wänden
6
6 Kl. „Eine gute Idee“.
Die Familie Krause lebt in Berlin. Sie ist nicht groß. Das sind Vater,
Mutter, Erika und Paul. Die Kinder haben auch Großeltern und besuchen sie
immer gern. Ihre Oma und ihr Opa leben im Dorf. Aber an diesem Wochenende
will Paul zu den Großeltern nicht fahren. Er möchte Berlin fotografieren. Warum?
In der Schule ist ein Fotofestival!
Da sagen der Vater und die Mutter: „Paul, du kannst auch im Dorf tolle
Fotos machen. Unser Dorf ist nicht groß, aber sehr schön. Der Bahnhof ist klein,
aber modern.“ Aber Paul will in Berlin den Zoo besuchen und dort viel
fotografieren. Dann sagt seine Schwester Erika: „alle Schöler aus deiner Klasse
bleiben am Wochenende in der Stadt. Sie machen Fotos nur in Berlin. Sie gehen
auch in den Zoo. Und du fährst ins Dorf. Du kannst dort schöne und interessante
Fotos machen. Im Dorf gibt es keinen Zoo und keinen Zirkus. Aber nicht weit
stehen ein Schloss und eine Burg. Sie sind sehr alt und romantisch“. Paul ist froh.
Das ist eine gute Idee!
Am Montag möchten alle Schüler die Fotos von Paul sehen. Sein Fotoalbum
gefällt auch den Lehrern sehr.
I. Was passtzusammen?
1. Die Familie a) klein
2. Das Dorf b) nicht groß
3. Der Bahnhof c) romantisch
4. Die Fotos d) sehr schön
5. Das Schloss e) interessant
II. Richtig (ja) oder falsch?
1. Die Familie Krause lebt bei Berlin.
2. Die Kinder fahren immer gern ins Dorf.
3. Paul will Fotos machen.
4. Paul fotografiert Tiere im Zoo.
III. Wer das sagt?
1. Die Eltern a) „Auf dem Lande kannst du eine Burg fotografieren.“
2. Paul b) „In unserem Dorf gibt es einen modernen Bahnhof.“
3. Erika c) „Das Schloss liegt nicht weit von unserem Dorf.“
d) „In der Schule habe ich ein Fotofestival.“
7
7 Kl. „Ein Engländer in Berlin“
Ein Engländer kommt nach Berlin. Er spricht Deutsch nicht gut. Er nimmt
ein Taxi und sagt: „ Zu einem Hotel, bitte!“ das Taxi fährt zu einem großen Hotel.
Am Hotel sitzen zwei großen Löwen aus Marmor. Der Engländer bekommt ein
Zimmer mit einem Balkon. Das Zimmer gefällt ihm sehr gut. Dann isst er im
Restaurant zu Mittag und telefoniert mit seiner Frau. Er erzählt ihr über sein
Zimmer und gibt ihr die Adresse des Hotels.
Dann geht er spazieren. Er geht durch die Straßen und Plätze, besichtigt
die Häuser und Denkmäler. Es ist schon Abend und er will zu seinem Hotel
zurück. Aber wie heißt denn das Hotel? Wie heißt die Straße? Er hat das
vergessen.
Was muss er machen? Der Engländer nimmt wieder ein Taxi und erzählt
dem Fahrer über sein Hotel und über zwei Löwen. Aber der Engländer sieht: das
ist nicht sein Hotel. Das ist ein Museum. Das Taxi fährt von einer Straße in die
andere, aber der Engländer kann sein Hotel nicht finden. Da hat er eine Idee. Er
sagt zum Taxifahrer: „Telefon“. Und bald hält das Taxi vor einem Postamt. Der
Engländer telefoniert dort mit seiner Frau und fragt sie nach der Adresse seines
Hotels. So kommt er spät in sein Hotel zurück!
Aus Marmor – из мрамора
Besichtigen– осматривать
Vergessen– забывать
I. Wählt.
1. Der Engländer spricht Deutsch … . (a)sehr gut; b)nicht gut)
2. Sein Hotel ist … (a) groß b) klein)
3. Sein Zimmer hat … (a) einen Balkon b) keinen Balkon)
4. Er isst zu Mittag … (a) im Cafe b) im Restaurant)
5. Er besichtigt … (a) Denkmäler b) Museen)
II. Richtig oder falsch.
1. Der Engländer kommt nach Berlin.
2. Am Hotel sitzen drei Löwen.
3. Die Löwen sind aus Marmor.
4. Der Engländer mag sein Zimmer im Hotel nicht.
III. Verbindet.
1. Der Engländer setzt sich ins Taxi a) aber er kann die
Adresse nicht sagen
8
2. Der Engländer spricht mit seiner Frau b)aber das ist kein Hotel.
3. Der Engländer will zum Hotel zurück c)und erzählt dem
Taxifahrer über sein Hotel.
4. Das Taxi fährt zu einem Haus d) und gibt ihr die Adresse
des Hotels.
IV этап «Подведениеитогов»

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (11)

Upis_2015_16_bl_nemacki_jezik
Upis_2015_16_bl_nemacki_jezikUpis_2015_16_bl_nemacki_jezik
Upis_2015_16_bl_nemacki_jezik
 
3k nimetska-skorop-13
3k nimetska-skorop-133k nimetska-skorop-13
3k nimetska-skorop-13
 
Study guide german final
Study guide german finalStudy guide german final
Study guide german final
 
4 ny g
4 ny g4 ny g
4 ny g
 
J. niemiecki -_b1_01
J. niemiecki -_b1_01J. niemiecki -_b1_01
J. niemiecki -_b1_01
 
Nimecka 1klas skoropa
Nimecka 1klas skoropaNimecka 1klas skoropa
Nimecka 1klas skoropa
 
9 10 ny-g
9 10 ny-g9 10 ny-g
9 10 ny-g
 
2k ninets-scoropad-12
2k ninets-scoropad-122k ninets-scoropad-12
2k ninets-scoropad-12
 
9
99
9
 
2 немецк бориско_сидоренко_2012_укр
2 немецк бориско_сидоренко_2012_укр2 немецк бориско_сидоренко_2012_укр
2 немецк бориско_сидоренко_2012_укр
 
Perfect And Present Deutsch
Perfect And Present    DeutschPerfect And Present    Deutsch
Perfect And Present Deutsch
 

Andere mochten auch

Анаграмма: развиваем логическое мшление
Анаграмма: развиваем логическое мшлениеАнаграмма: развиваем логическое мшление
Анаграмма: развиваем логическое мшлениеОльга Вашечкина
 
Certificate1
Certificate1Certificate1
Certificate1Galagen-4
 
Nymphetamine mondlicht digital magazine
Nymphetamine mondlicht digital magazineNymphetamine mondlicht digital magazine
Nymphetamine mondlicht digital magazineDaragott
 
How can we trust the historical reliability of new testament with fonts
How can we trust the historical reliability of new testament with fontsHow can we trust the historical reliability of new testament with fonts
How can we trust the historical reliability of new testament with fontsSteve Warsa
 
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБ
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБХромых Алексей - стипендиат Президента РБ
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБGalagen-4
 

Andere mochten auch (10)

Анаграмма: развиваем логическое мшление
Анаграмма: развиваем логическое мшлениеАнаграмма: развиваем логическое мшление
Анаграмма: развиваем логическое мшление
 
Certificate1
Certificate1Certificate1
Certificate1
 
Nymphetamine mondlicht digital magazine
Nymphetamine mondlicht digital magazineNymphetamine mondlicht digital magazine
Nymphetamine mondlicht digital magazine
 
How can we trust the historical reliability of new testament with fonts
How can we trust the historical reliability of new testament with fontsHow can we trust the historical reliability of new testament with fonts
How can we trust the historical reliability of new testament with fonts
 
Containment Shelving, Spill Tray, Spill Sumps - DENIOS US
Containment Shelving, Spill Tray, Spill Sumps - DENIOS USContainment Shelving, Spill Tray, Spill Sumps - DENIOS US
Containment Shelving, Spill Tray, Spill Sumps - DENIOS US
 
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБ
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБХромых Алексей - стипендиат Президента РБ
Хромых Алексей - стипендиат Президента РБ
 
Taller 3 11 8
Taller 3 11 8Taller 3 11 8
Taller 3 11 8
 
Hukum charles ppt
Hukum charles pptHukum charles ppt
Hukum charles ppt
 
Marketing pessoal para médicos
Marketing pessoal para médicosMarketing pessoal para médicos
Marketing pessoal para médicos
 
Antologia de poemas
Antologia de poemasAntologia de poemas
Antologia de poemas
 

Ähnlich wie конкурс в форме марафона

тема 14
тема 14тема 14
тема 14cit-cit
 
6 nm sot_ua_2014
6 nm sot_ua_20146 nm sot_ua_2014
6 nm sot_ua_20145klasua
 
нем бим часть 1
нем бим часть 1нем бим часть 1
нем бим часть 1kov89
 
7 nimecka__si_2015
7 nimecka__si_20157 nimecka__si_2015
7 nimecka__si_20157klas
 
3 klas nimecka_mova_skoropad_2013
3 klas nimecka_mova_skoropad_20133 klas nimecka_mova_skoropad_2013
3 klas nimecka_mova_skoropad_2013Svinka Pepa
 
7 nm sot_7_2015
7 nm sot_7_20157 nm sot_7_2015
7 nm sot_7_20157klnew
 
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укрAira_Roo
 
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_77 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7Tanya593419
 
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.com
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.comНімецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.com
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.comfreegdz
 
7 nm sid_2015
7 nm sid_20157 nm sid_2015
7 nm sid_2015pidru4
 
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 20157. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015Yulia Bolshakova
 
7 nm sid_2015
7 nm sid_20157 nm sid_2015
7 nm sid_2015UA7009
 
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.М
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.МНімецька мова 3 клас Скоропад Я.М
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.Мoleg379
 
3 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_20133 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_2013YchebnikUA
 

Ähnlich wie конкурс в форме марафона (20)

тема 14
тема 14тема 14
тема 14
 
6 nm sot_ua_2014
6 nm sot_ua_20146 nm sot_ua_2014
6 nm sot_ua_2014
 
364
364364
364
 
нем бим часть 1
нем бим часть 1нем бим часть 1
нем бим часть 1
 
Nimecka mova 7klas_sydorenko
Nimecka mova 7klas_sydorenkoNimecka mova 7klas_sydorenko
Nimecka mova 7klas_sydorenko
 
7 nimecka__si_2015
7 nimecka__si_20157 nimecka__si_2015
7 nimecka__si_2015
 
4 nm1 b
4 nm1 b4 nm1 b
4 nm1 b
 
Studio d a2 losungen
Studio d   a2 losungenStudio d   a2 losungen
Studio d a2 losungen
 
3 klas nimecka_mova_skoropad_2013
3 klas nimecka_mova_skoropad_20133 klas nimecka_mova_skoropad_2013
3 klas nimecka_mova_skoropad_2013
 
7 nm sot_7_2015
7 nm sot_7_20157 nm sot_7_2015
7 nm sot_7_2015
 
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр
7 немецк сотникова_гоголєва_7год_2015_укр
 
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_77 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7
7 klas nimecka_mova_sotnikova_2015_7
 
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.com
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.comНімецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.com
Німецька мова 7 клас Сидоренко, Палій 2015 от Freegdz.com
 
7 nm sid_2015
7 nm sid_20157 nm sid_2015
7 nm sid_2015
 
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 20157. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015
7. Klasse, Deutsch, Sydorenko 2015
 
7 nm sid_2015
7 nm sid_20157 nm sid_2015
7 nm sid_2015
 
7 nm sid_2015
7 nm sid_20157 nm sid_2015
7 nm sid_2015
 
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.М
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.МНімецька мова 3 клас Скоропад Я.М
Німецька мова 3 клас Скоропад Я.М
 
3 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_20133 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_2013
 
3 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_20133 nm sk_ua_2013
3 nm sk_ua_2013
 

Mehr von Galagen-4

Формирование культуры речи 6.06.16г.
Формирование  культуры речи 6.06.16г.Формирование  культуры речи 6.06.16г.
Формирование культуры речи 6.06.16г.Galagen-4
 
Общественные организации
Общественные организацииОбщественные организации
Общественные организацииGalagen-4
 
Ребусы по физической культуре
Ребусы по физической культуреРебусы по физической культуре
Ребусы по физической культуреGalagen-4
 
Высказывания
ВысказыванияВысказывания
ВысказыванияGalagen-4
 
отчет нир за 5 лет
отчет нир за 5 летотчет нир за 5 лет
отчет нир за 5 летGalagen-4
 
Ребусы
РебусыРебусы
РебусыGalagen-4
 
Certificate2
Certificate2Certificate2
Certificate2Galagen-4
 
Защита работы
Защита работыЗащита работы
Защита работыGalagen-4
 
мои ученики и их достижения
мои ученики и их достижениямои ученики и их достижения
мои ученики и их достиженияGalagen-4
 
интеллектуальна игра
интеллектуальна играинтеллектуальна игра
интеллектуальна играGalagen-4
 
презентация Беда… Чернобыль… человек…
презентация  Беда… Чернобыль… человек…презентация  Беда… Чернобыль… человек…
презентация Беда… Чернобыль… человек…Galagen-4
 
животные,6кл.
животные,6кл.животные,6кл.
животные,6кл.Galagen-4
 
животные, 6кл.
животные, 6кл.животные, 6кл.
животные, 6кл.Galagen-4
 
беда...чернобыль...человек
беда...чернобыль...человекбеда...чернобыль...человек
беда...чернобыль...человекGalagen-4
 

Mehr von Galagen-4 (14)

Формирование культуры речи 6.06.16г.
Формирование  культуры речи 6.06.16г.Формирование  культуры речи 6.06.16г.
Формирование культуры речи 6.06.16г.
 
Общественные организации
Общественные организацииОбщественные организации
Общественные организации
 
Ребусы по физической культуре
Ребусы по физической культуреРебусы по физической культуре
Ребусы по физической культуре
 
Высказывания
ВысказыванияВысказывания
Высказывания
 
отчет нир за 5 лет
отчет нир за 5 летотчет нир за 5 лет
отчет нир за 5 лет
 
Ребусы
РебусыРебусы
Ребусы
 
Certificate2
Certificate2Certificate2
Certificate2
 
Защита работы
Защита работыЗащита работы
Защита работы
 
мои ученики и их достижения
мои ученики и их достижениямои ученики и их достижения
мои ученики и их достижения
 
интеллектуальна игра
интеллектуальна играинтеллектуальна игра
интеллектуальна игра
 
презентация Беда… Чернобыль… человек…
презентация  Беда… Чернобыль… человек…презентация  Беда… Чернобыль… человек…
презентация Беда… Чернобыль… человек…
 
животные,6кл.
животные,6кл.животные,6кл.
животные,6кл.
 
животные, 6кл.
животные, 6кл.животные, 6кл.
животные, 6кл.
 
беда...чернобыль...человек
беда...чернобыль...человекбеда...чернобыль...человек
беда...чернобыль...человек
 

конкурс в форме марафона

  • 1. 1 Конкурс-соревнованиев форме марафона. Цель: оптимизация учебного процесса, повышениемотивации изучения немецкого языка в условиях коллективного соревнования. 1 этап «Грамматика – зарядка дляума» Задание №1 «Артикль» Выберите правильный ответ: 1)определенный 2) неопределенный 3) нулевой 5кл. 1. Если называемый предмет является единственным в своем роде, то употребляется артикль … 2. Если перед существительным стоит притяжательное местоимение, то употребляется артикль … 3. После глагола haben всегда употребляется артикль … 6 кл. 1. При первичном упоминании предмета существительное употребляется с артиклем … 2. С названием стран и городов среднего рода употребляется артикль … 3. Если из ситуации ясно, о каком предмете идет речь, то употребляется артикль … 7кл. 1. Если существительное употребляется с прилагательным в превосходной степени с порядковым числительным, то употребляется артикль … 2. При повторном упоминании предмета употребляется артикль … 3. При обращении или указании звания употребляется артикль …
  • 2. 2 Задание 2 «Глагол» 5кл. 1. Укажите, каким личным местоимениямсоответствуютокончания глаголов: 1-en a) ich e) ihr 2-t b) du 3-st c) er 4-e d) wir 2. Выберите правильную формуместоимения sich. 1. Wir interessieren … für Kunst. 2. Worüber freust du …? 3. Die Kinder interessieren … für Sport. 4. Monika wäscht … mit kaltem Wasser. 5. Ich trockne … ab und kämme … 6. Interessiert ihr … für Musik? 6кл. 1. Укажите, каким глаголам соответствуютличныеместоимения. 1) Ich a) fährst f)singen 2) Du b) fährt g) liest 3) Er c) ist h) nimmt 4) Ihr d) nehmt i) laufe 5) Wir e) hilft k) hat 2. Укажите временные формы глаголоввследующихпредложениях: 1) Präsens a) Er hat eine Wohnung bekommen. 2) Präteritum b) die Jungen fuhren in den Park. 3) Perfekt c) wir machen unsere Hausaufgaben. d) ihre Tochter wurde eine gute Sportlerin. e) mein Bruder ist Student. f) die Eltern sind ans Meer gefahren. 7 кл.
  • 3. 3 1. Укажите, с какими вспомогательными глаголами спрягаются следующие глаголы: 1) Haben a)aufstehen c) stehen e) sich waschen g) nehmen 2) Sein b) gehen d) fliegen f) sein i) spielen 2. Укажите временные формы глаголов-сказуемыхв следующих предложениях: 1. Präsens a) Wir gehen ins Kino 2. Präteritum b) Von wem hast du den Brief bekommen? 3. Perfekt c) Der Junge ging im Sommer oft an den Fluss. 4. Futurum d) Das Mädchen wird in den Ferien ans Meer fahren. e) Ich hatte am Freitag Geburtstag. f) die Kinder halfen ihren Eltern bei der Haushalt. Задание №3 «Предложение» 5кл. 1. Определитепредложенияс обстоятельством места, отвечающие на вопросы wohin? Wo? 1) Wohin? a) Wir gehen ins Kino. 2) Wo? b) Die Kinder spielen im Hof. c) Die Schüler laufen in den Schulhof. d) Der Junge steht an der Tafel. e) die Mutter sitzt auf dem Sofa. f) das Mädchen fährt mit den Eltern ans Meer. 2. Составьте повествовательныепредложения. 1. war – auf dem Lande – gestern – Thomas. 2. hast – Ball – dann – er – gespielt. 3. du – den Geburtstag – dich – freust – über. 6 кл. 1. Определитепредложенияс обстоятельством места, отвечающие на вопросы wohin, wo. 1. Wohin? a) Wir fliegen mit dem Flugzeug nach Australien.
  • 4. 4 2. Wo? b) wir sind in der Schule. c) die Kinder laufen in den Wald. d) die Katze sitzt auf dem Baum. e) meine Mutter bringt die Schwester in den Kindergarten. f) die Stadt liegt am Fluss Dnepr. 2. Составьте повествовательноепредложение. 1. Florian – halfen – nach der Schule – und – Sebastian – der Mutter. 2. die Mutter – Suppe– gekocht – hat. 3. las – ich – Abenteuer – gern. 7 кл. 1. Соединитепредложения союзами und, aber, oder, denn, darum, dann. 1. Maria lernt Deutsch. Sie will Deutschlehrerin werden. 2. Mögt ihr Tee? Mögt ihr Kaffee? 3. Das Mädchen ist schlecht in Mathe. Sie hat gute Noten in Deutsch. 4. Der Junge kann schnell laufen. Er kann auch weit springen. 5. Zuerst mache ich die Hausaufgaben. Ich gehe ins Schwimmbad. 6. Ich fahre im nächsten Jahr nach Deutschland. Ich lerne sehr fleißig Deutsch. 2. Bildet Sätze. 1. Gestern – wir – haben – einen interessanten – gelesen – Text. 2. Grenzt – im Osten – Deutschland – Polen – an- 3. Liest – warum – die Geschichte – du – nicht? II этап «Кто рано ложится и рано встает, тому бог все дает» На данном этапе ученикам предлагается прочитать текст. Затем группам раздается задание по прочитанномутексту. 5кл. „Katrin über ihre Schule“
  • 5. 5 Hallo! Ich bin Katrin Werder. Ich komme aus Rostock. Ich wohne in der Burgstraße. Ich will über meine Schule erzählen. Meine Schule ist super. Sie ist nicht sehr groß, aber neu und modern. Im Erdgeschoß sind das Sekretariat, die Garderobe und die Turnhalle. Wir gehen gern in die Turnhalle. Wir laufen, springen, spielen Ball. Das Lehrerzimmer und die Bibliothek sind im ersten Stock. Unsere Bibliothek ist hell und reich. Wir lesen Bücher gern. Ich gehe in die Klasse 5a. in der Klasse sind elf Jungen und zwölf Mädchen. Alle sind lustig und sportlich. Wir wandern gern zusammen. Mein Klassenzimmer ist im ersten Stock. An den Wänden hängen viele Bilder. Der Lehrertisch steht rechts an dem Fenster. Das ist mein Platz. Meine Bücher und Hefte liegen hier. Ich habe auch ein Federmäppchen, einen Zeichenblock und einen Malkasten im Ranzen. Ich bin fleißig und lerne gut und gern. I. Wo liegendie Räume? 1. Im Erdgeschoß sind … 2. Im ersten Stocksind … a) Die Turnhalle b)die Bibliothek c) das Lehrerzimmer d)das Sekretariat e)die Garderobe II. Ist das richtig (ja) oder nicht richtig (nein)? 1. Katrin wohnt in Rostock. 2. Ihre Schule ist nicht neu. 3. Katrin lernt in der Klasse 8. 4. Katrin hat einen Malkasten im Ranzen. III. Verbindet. 1. Der Tisch steht … a) im Ranzen 2. Die Bilder hängen … b) in die Schule 3. Der Zeichenblock liegt … c) rechts am Fenster 4. Katrin geht gern … d) an den Wänden
  • 6. 6 6 Kl. „Eine gute Idee“. Die Familie Krause lebt in Berlin. Sie ist nicht groß. Das sind Vater, Mutter, Erika und Paul. Die Kinder haben auch Großeltern und besuchen sie immer gern. Ihre Oma und ihr Opa leben im Dorf. Aber an diesem Wochenende will Paul zu den Großeltern nicht fahren. Er möchte Berlin fotografieren. Warum? In der Schule ist ein Fotofestival! Da sagen der Vater und die Mutter: „Paul, du kannst auch im Dorf tolle Fotos machen. Unser Dorf ist nicht groß, aber sehr schön. Der Bahnhof ist klein, aber modern.“ Aber Paul will in Berlin den Zoo besuchen und dort viel fotografieren. Dann sagt seine Schwester Erika: „alle Schöler aus deiner Klasse bleiben am Wochenende in der Stadt. Sie machen Fotos nur in Berlin. Sie gehen auch in den Zoo. Und du fährst ins Dorf. Du kannst dort schöne und interessante Fotos machen. Im Dorf gibt es keinen Zoo und keinen Zirkus. Aber nicht weit stehen ein Schloss und eine Burg. Sie sind sehr alt und romantisch“. Paul ist froh. Das ist eine gute Idee! Am Montag möchten alle Schüler die Fotos von Paul sehen. Sein Fotoalbum gefällt auch den Lehrern sehr. I. Was passtzusammen? 1. Die Familie a) klein 2. Das Dorf b) nicht groß 3. Der Bahnhof c) romantisch 4. Die Fotos d) sehr schön 5. Das Schloss e) interessant II. Richtig (ja) oder falsch? 1. Die Familie Krause lebt bei Berlin. 2. Die Kinder fahren immer gern ins Dorf. 3. Paul will Fotos machen. 4. Paul fotografiert Tiere im Zoo. III. Wer das sagt? 1. Die Eltern a) „Auf dem Lande kannst du eine Burg fotografieren.“ 2. Paul b) „In unserem Dorf gibt es einen modernen Bahnhof.“ 3. Erika c) „Das Schloss liegt nicht weit von unserem Dorf.“ d) „In der Schule habe ich ein Fotofestival.“
  • 7. 7 7 Kl. „Ein Engländer in Berlin“ Ein Engländer kommt nach Berlin. Er spricht Deutsch nicht gut. Er nimmt ein Taxi und sagt: „ Zu einem Hotel, bitte!“ das Taxi fährt zu einem großen Hotel. Am Hotel sitzen zwei großen Löwen aus Marmor. Der Engländer bekommt ein Zimmer mit einem Balkon. Das Zimmer gefällt ihm sehr gut. Dann isst er im Restaurant zu Mittag und telefoniert mit seiner Frau. Er erzählt ihr über sein Zimmer und gibt ihr die Adresse des Hotels. Dann geht er spazieren. Er geht durch die Straßen und Plätze, besichtigt die Häuser und Denkmäler. Es ist schon Abend und er will zu seinem Hotel zurück. Aber wie heißt denn das Hotel? Wie heißt die Straße? Er hat das vergessen. Was muss er machen? Der Engländer nimmt wieder ein Taxi und erzählt dem Fahrer über sein Hotel und über zwei Löwen. Aber der Engländer sieht: das ist nicht sein Hotel. Das ist ein Museum. Das Taxi fährt von einer Straße in die andere, aber der Engländer kann sein Hotel nicht finden. Da hat er eine Idee. Er sagt zum Taxifahrer: „Telefon“. Und bald hält das Taxi vor einem Postamt. Der Engländer telefoniert dort mit seiner Frau und fragt sie nach der Adresse seines Hotels. So kommt er spät in sein Hotel zurück! Aus Marmor – из мрамора Besichtigen– осматривать Vergessen– забывать I. Wählt. 1. Der Engländer spricht Deutsch … . (a)sehr gut; b)nicht gut) 2. Sein Hotel ist … (a) groß b) klein) 3. Sein Zimmer hat … (a) einen Balkon b) keinen Balkon) 4. Er isst zu Mittag … (a) im Cafe b) im Restaurant) 5. Er besichtigt … (a) Denkmäler b) Museen) II. Richtig oder falsch. 1. Der Engländer kommt nach Berlin. 2. Am Hotel sitzen drei Löwen. 3. Die Löwen sind aus Marmor. 4. Der Engländer mag sein Zimmer im Hotel nicht. III. Verbindet. 1. Der Engländer setzt sich ins Taxi a) aber er kann die Adresse nicht sagen
  • 8. 8 2. Der Engländer spricht mit seiner Frau b)aber das ist kein Hotel. 3. Der Engländer will zum Hotel zurück c)und erzählt dem Taxifahrer über sein Hotel. 4. Das Taxi fährt zu einem Haus d) und gibt ihr die Adresse des Hotels. IV этап «Подведениеитогов»