SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seite 1 Oktober 2022
43385S87U
142. Ausgabe
Oktober 2022
Zugestellt durch post.at
www.spoe-kaprun.at
facebook.com/spoekaprun
www.spoe-kaprun.at
facebook.com/spoekaprun
VEREINEFEST
Vereinehauseinweihung in Kaprun
Seite 20 & 21
Oktober 2022 Seite 2
TELEFONISCH FÜR SIE ERREICHBAR 
Bgm Manfred Gaßner
0664 16 37 200
www.spoe-kaprun.at
facebook.com/spoekaprun
Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz: Medieninhaber: Sozialdemokratische Partei Österreichs, Ortsorganisation Kaprun:
Kitz erscheint vierteljährlich. Grundlage der Berichterstattung ist das Parteiprogramm der SPÖ.
Redaktionsteam: Manfred Gaßner, Misha Hollaus, Gerald Wiener, Evelin Reiter, Alois Eder, Irene Remesperger,
Domenik David, Harald Walder, Manfred Hartl, Werner Schiffer, Norbert Bergerweiß, Christian Böhm, Fabian Mitterhauser
Redaktion  Inserate: Misha Hollaus - Berglandstraße 17 - A-5710 Kaprun - 0676 5653012 - E-Mail: misha.hollaus@sbg.at
Layout  Grafik: Stefan Hollaus - E-Mail: stefan.hollaus@sbg.at // Fotos: SPÖ Kaprun, Jürgen Feichter, Stefanie Oberhauser, SPÖ Salzburg
Versand: Ulrike Walder - E-Mail: ulrike.walder@sbg.at // Druck: PRiNT ZELL GmbH - E-Mail: office@printzell.at
Zeitungskontonummer: 01017052 bei der Raiba Kaprun - BLZ 35112 - IBAN: AT023511200001017052 - BIC: RVSAAT2S112
Website  Online KITZ download: www.spoe-kaprun.at // Facebook: www.facebook.com/spoekaprun
Inhalt
Oktober 2022
INHALTSVERZEICHNIS
Seite des BGM 3
Vorwort 4
Worte der Chefredakteurin
und des Ortsvorsitzenden
75 Jahr-Jubiläum 6
Naturfreunde Kaprun
Wohnungsneubau 7
Südtiroler Straße
Neugestaltung 9
Ahorn-Spielplatz
Kapruner 10-11
Motorik-Fun Weg
Umbauarbeiten 12
Mittelschule
Keine Gebühren- 13
erhöhung
Die Burg 13
öffnet ihre Tore
Erneuerungen 14
der Infrastruktur
Kapruns 15
Gemeindebetriebe Teil 4
Auf den Punkt 16
gebracht
Neubau eines 17
Boulderblockes
Kapruner 18
Blumenschmuckwett-
bewerb
Rückblick Sommer- 19
saison 2022
Vereinefest 20-21
Mitglieder- 22
versammlung Feuerwehr
Natur in der 23
Gemeinde
Ferienprogramm 24
JUK 25
PVÖ 26-28
Seite 3 Oktober 2022
SEITE DES BÜRGERMEISTERS
Seite 3
Liebe Kaprunerinnen
und Kapruner!
Bürgermeister
Manfred Gaßner
Privatzimmer- und Pensions-
gästebetten immer mehr vom
heimischen Markt verschwin-
den. Und hier gilt es entgegen-
zusteuern.
Wenn es auch nicht Aufgabe
der Gemeinde ist, Zimmer und
Betten zu errichten, so muss
sie sich doch der Entwicklung
stellen und sich mit Zukunfts-
szenarien beschäftigen. Und
dies bedeutet, keinen weiteren
Ausbau der Bettenkapazität,
aber ein Halten des derzeiti-
gen Bettenangebotes und eine
weitere Qualitätsverbesserung
zu ermöglichen. Ein Fünf Ster-
ne Hotel, von privater Seite,
aber auch eines internationalen
Konzerns würden nicht nur dem
Ort, sondern der gesamten Re-
gion guttun. Eine andere Gäste-
schicht wird angesprochen, die
Kaufkraft zukünftiger Gäste ist
größer und das internationale
Marketing würde allen heimi-
schen Betrieben nützen.
Daher muss der Bürgermeister
und seine Gemeindevertretung
auch den Blick auf zukünftige
Entwicklungen im Ort richten,
und notwendige Entscheidun-
gen treffen. Basis für diese Ent-
scheidungen muss stets das
Wohlergehen des Ortes und
seiner Bevölkerung sein.
Daher appelliere ich auch an die
politischen Entscheidungsträ-
ger, die gegenwärtige Situation
richtig einzuschätzen und zu-
künftiges Entwicklungspoten-
tial zu erkennen und entspre-
chende Schritte zu setzen. „Die
Zukunft hängt davon ab was du
heute tust! (Mahatma Ghandi).“
Abschließend bedanke ich mich
bei allen Kaprunerinnen und Ka-
prunern, die sich bei den heuri-
gen Veranstaltungen im Dorf
mit ihrer persönlichen Leistung
eingebracht haben. Euer Ein-
satz hat unsere Feste zu Erleb-
nissen werden lassen. Es zeigt
das gegenseitige Verständnis,
das füreinander Einstehen und
den Zusammenhalt in unserem
Dorf.
Dafür gebührt allen Organisa-
toren, Mitwirkenden und Besu-
cherInnen ein herzliches Danke.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer
Familie einen schönen Herbst!
Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Ihr Bürgermeister
Manfred Gaßner
Ein Sommer wie er früher war.
Endlich ist wieder Normalität
in unserem Dorf eingekehrt.
Der Tourismus, unser wich-
tigster Wirtschaftszweig, er-
reichte im August die höchste
Nächtigungszahl aller Zeiten.
Er ist nicht nur der wichtigs-
te Arbeitgeber in unserer Ge-
meinde, er sichert uns auch
den hohen Lebensstandard.
Der Bau des Vereinehauses,
die Kinderbetreuung, die ih-
resgleichen sucht, die perfek-
te Infrastruktur, die 3K K-on-
nection, all das und noch viel
mehr ist dank des florierenden
Tourismus in Kaprun möglich.
Wir haben jedoch zunehmend
mit Nachfolgeproblemen in den
heimischen Touristikbetrieben
zu kämpfen. Unsere erfolgrei-
chen, verdienten Touristiker
gehen nach jahrzehntelanger
Aufbauarbeit in den wohlver-
dienten Ruhestand. Die Nach-
folgegeneration ist aber oftmals
nicht mehr bereit, diesen hohen
Einsatz, über wenig Freizeit zu
verfügen, viele Arbeitsstunden
zu erbringen und wendet sich
anderen Berufsfeldern zu. Hin-
zu kommt, dass immer mehr
Qualitätsnachfrage gegeben ist
und hohe Investitionen auf vie-
le Betriebe zukommen. Hier ein
besonderer Dank an all jene, die
die Ruhephasen der Pandemie
dazu genützt haben ihren Be-
trieb qualitativ zu verbessern.
Aber es zeigt sich auch, dass
Oktober 2022 Seite 4
Gerald Wiener
Ortsvorsitzender der SPÖ Kaprun
Vorwort
Liebe Leserinnen und Leser unserer KITZ-Zeitung!
ZEITUNG DER SPÖ KAPRUN
Alles wird teurer und jeder und
jede Einzelne spürt das. Seitens
der Bundesregierung wird mit
einer Einmalzahlung reagiert
und prompt die CO2 Steuer
(wohl verspätet aber doch) ein-
geführt.
Wir als Gemeinde versuchen so
gut es geht nach unseren Mög-
lichkeiten den Menschen direkt
zu helfen. Die Ausbezahlung des
Schulstartgeldes an alle Pflicht-
schülerInnen, die Nichtanhebung
der Gebühren für Kindergarten
und Nachmittagsbetreuung,
die Erhöhung des Heizkosten-
zuschusses, um nur einige Bei-
spiele zu nennen. Soziale Kälte?
Vielleicht im Bund– nicht in der
Gemeinde Kaprun.
Kommen wir nun zu etwas er-
freulicherem. Unser Kultur-, Ver-
anstaltungs- und Vereinsleben
durfte diesen Sommer wieder
(fast) uneingeschränkt stattfin-
den. Dafür gebührt allen Verant-
wortlichen, aber auch allen Be-
sucherinnen und Besuchern ein
herzliches Dankeschön.
Im Namen der SPÖ Kaprun wün-
sche ich Ihnen einen schönen
Herbst und alles Gute.
Herzliche Grüße
OV Gerald Wiener
Seite 5 Oktober 2022
Misha Hollaus
Chefredakteurin der Kitz
Frieren oder Heizen?
Liebe KITZ Leserinnen und Leser!
ZEITUNG DER SPÖ KAPRUN
Nichts Ungewöhnliches bei
uns in Kaprun, ungemütlicher
Kälteeinbruch im September.
Aber in diesen Zeiten fragen
wir uns, sollen wir die Heizung
schon einschalten. Oder sollen
wir dicke Pullover und gestrick-
te Wollsocken anziehen, heißen
Tee trinken oder uns mit einer
Wolldecke uns zudecken?
Energiesparen ist eigentlich im-
mer eine gute Idee. Allerdings
stoßen die Bemühungen im
Winter schnell an ihre Grenzen,
wenn es im Haus als Folge emp-
findlich kalt wird. Ausgewoge-
ne Maßnahmen sind daher ge-
fragt. Auf der Grafik seht ihr,
wie sich die Österreicher der
Herausforderung stellen.
Ich wünsche euch eine schöne
Herbstzeit, mit noch einigen
Sonnenstunden, die uns hof-
fentlich vor dem wirklich kalten
Winter erwärmen.
Eure Chefredakteurin
Misha Hollaus
Oktober 2022 Seite 6
75 Jahre Jubiläum
Naturfreunde Kaprun
AUS DER GEMEINDE
75 Jahre, das will gefeiert wer-
den! Bei traumhaftem Wetter
luden die Naturfreunde Ka-
prun unter Obfrau Dr. Birgit
Laßnig zu einem gemütlichen
Beisammensein zum Jagawirt
ein.
Bei der Gründung standen für
die Naturfreunde Sportbewer-
be und Sportwochen für Orts-
gruppen aus ganz Österreich
im Vordergrund. Heute ist das
Kernthema die sportliche Be-
tätigung für Jung und Alt in der
Natur. Ein besonderes Anliegen
der Kapruner Naturfreunde ist
die Kinder und Jugendförde-
rung.
Bei der Jubiläumsfeier fanden
sich zahlreiche Gratulanten und
Ehrengäste ein. Wir möchten
den Naturfreunden auf diesem
Weg nochmals gratulieren und
ihnen für die wertvolle Vereins-
arbeit und vor allem ihren Ein-
satz für die Kinder und Jugend-
lichen danken.
GR Irene Remesperger
Wir sind auch
auf Facebook:
facebook.com/
spoekaprun 
Foto: SPÖ Salzburg / Bernhard Schmiderer
v.l.n.r.: Gerald Wiener, Manfred Gaßner, Obf. Birgit Laßnig, Irene Remesperger, David Egger
Seite 7 Oktober 2022
Irene Remesperger
Gemeinderätin
AUS DER GEMEINDE
Wohnungsneubau
in der Südtiroler Straße
Wohnen im Zentrum ist ein
großes Anliegen der Kapruner
Bevölkerung. Mit dem Abriss
eines Teiles der in die Jahre ge-
kommenen Südtiroler Häuser
und dem Baubeginn im Früh-
jahr startete das neue Wohn-
bauprojekt in der Südtiroler-
straße.
30 Miet- und 6 Eigentumswoh-
nungen sind geplant. Die Er-
richtung der Zwei- und Drei-
raumwohnungen schreitet zügig
voran. Für heuer ist noch der
Abriss des letzten verbliebenen
Hauses, sowie die Dacherrich-
tung geplant. Auch das bereits
errichtete Heizhaus samt Heiz-
anlage soll heuer noch in Betrieb
gehen und das ebenfalls von der
GSWB errichtete Haus in der
Imbachstraße mitbetreiben. Die
Fertigstellung der Wohnanla-
ge erfolgt voraussichtlich Ende
2023.
RESTAURANT  BAR
Tel.: 06547/8663
Tägl. ab 17:00 Uhr
www.kitschundbitter.at
Tel.: 0664/4091349
DRINKS  DINNER
ab 17:00 Uhr
Oktober 2022 Seite 8
Schulstartgeld für Kapruner
PflichtschülerInnen
Aufgrund der stetig steigenden Preise unter-
stützt die Gemeinde Kaprun heuer den Schul-
sacheneinkauf mit 30,00 €.
Vor Schulbeginn wurde der Gutschein an alle
Pflichtschülerinnen und Pflichtschüler per
Post zugestellt.
Der entsprechende Beschluss fiel einstimmig
und die Gutscheine können beim Kaufhaus
Neumair für Schulartikel eingelöst werden.
GR Gerald Wiener
INFORMIERT
Die SPÖ-Ausschussmitglieder im Ausschuss für Ju-
gend, Vereine, Kultur und Bildung (vlnr. Gerald Wiener,
Harald Walder, Christian Böhm und Domenik David)
Seite 9 Oktober 2022
Gerald Wiener
Gemeinderat
AUS DER GEMEINDE
Neugestaltung
Ahorn-Spielplatz
Mit Hilfe vom Gemeindebau-
hof und der Firma „Spiel-Penz“
liefen die Montagearbeiten für
die Neugestaltung des Ahorn-
park-Spielplatzes auf Hoch-
touren.
Die bestehenden Spielgeräte
wurden vom Gemeindebauhof
abmontiert und werden auf-
grund des guten Zustandes
der Geräte an anderen Plätzen
wiederverwertet. Die Fertig-
stellung ist Mitte Oktober. WIR
freuen uns auf die Fertigstel-
lung des neuen Spielplatzes!
Seite 9
Oktober 2022 Seite 10
Domenik David
Gemeindevertreter
AUS DER GEMEINDE
Kapruner Motorik-
Fun Weg offiziell eröffnet
Gemeinde Kaprun übernimmt mit einer beachtlichen
Investitionssumme eine Vorreiterrolle.
Im Sommer fand die offizielle
Eröffnungsfeier des Kapruner
Motorik-Fun Weges, mit Seg-
nung durch Pfarrer Ananda
Reddy Gopu, statt. Bürger-
meister Manfred Gaßner und
Vizebürgermeister Christoph
Schett konnten dabei zahlrei-
che Gäste am Mehrzweckplatz
beim Vereinehaus Kaprun be-
grüßen. Die musikalische Um-
rahmung übernahmen Alexan-
der Marath und Michael Moser.
Zahlreiche Stationen für die
körperliche und geistige Fit-
ness errichtet
Bei insgesamt 24 Stationen mit
rund 70 Einzelgeräten, können
die Einheimischen und Gäste ab
sofort auf spielerischer Art und
Weise ihren Körper trainieren.
„Die Gemeinde Kaprun inves-
tiert immer wieder stolze Be-
träge in gesundheitsfördernden
Maßnahmen – so war auch die
Umsetzung, durch Motorik Fun
GmbH und Motorik Penz, eines
Motorik Weges möglich. Stolze
300.000 Euro brutto wurden
seitens der Gemeinde inves-
tiert, wobei noch Förde-
rungen vom Land Salz-
burg sowie vom Bund
folgen werden.
Fotos: Stefanie Oberhauser
Seite 11 Oktober 2022
Große Herausforderungen bei
diesem Vorhaben waren der
Naturschutz und das Hochwas-
ser in Teilen des Weges“, erklärt
Sportgemeinderat Hans Jäger.
Spaß und Trainingseffekt sind
vorprogrammiert
„Die Stationen basieren auf den
Erkenntnissen der Trainingsleh-
re und dem aktuellen Wissens-
stand zum motorischen Lernen.
So entstehen im Zusammen-
spiel der Geräte mit der umge-
benden Natur besondere und
unvergessliche Bewegungser-
lebnisse für die BenutzerInnen
- bei kostenloser Nutzung“, er-
klärt Initiator Domenik David.
Bgm. Manfred Gaßner ergänzt:
„Ich möchte mich bei der ge-
samten Gemeindevertretung,
hier besonders bei Gemeinde-
rat Hans Jäger und Gemeinde-
vertreter Domenik David für
die hervorragende Vorberei-
tung und für die Umsetzung des
Projektes bedanken. Weiters
möchte ich Bauhofleiter Man-
fred Hartl mit seinem Team,
dem ehemaligen Bauhofleiter
Peter Lederer, den Grundbesit-
zern für ihre Zustimmung der
Inanspruchnahme der Grund-
stücke und den bauausführen-
den Firmen meinen Dank aus-
sprechen.“
Die Gemeinde Kaprun wünscht
viel Freude beim Ausprobie-
ren!
Oktober 2022
Seite 11
Oktober 2022 Seite 12
AUS DER GEMEINDE
Umbauarbeiten Mittelschule
Die Adaptierung der Räumlichkeiten konnte termingerecht
vor Schulbeginn abgeschlossen werden.
In der Mittelschule waren die
Baufirmen bis kurz vor Schul-
beginn damit beschäftigt,
die in die Jahre gekommenen
Konferenzräume, sowie den
EDV- Raum zu modernisieren.
„Damit unseren Lehrerinnen
und Lehrern zeitgerechte und
moderne Arbeitsplätze zur Ver-
fügung stehen, hat sich die Ge-
meinde Kaprun einstimmig für
diese wichtige Maßnahme ent-
schieden“, so der Bürgermeister
Manfred Gaßner nach einem
Lokalaugenschein.
Es wurden einige Zwischen-
wände und Durchgänge ab-
geändert, sowie die Böden,
Deckenelemente und Einrich-
tungen erneuert. Der Umwelt
zuliebe wurden dort die alten
Lampen durch moderne und
energiesparende Leuchten er-
setzt. Erfreulicherweise konnte
ein Großteil der Umbauarbeiten
durch heimische Betriebe um-
gesetzt werden. Die Gesamt-
kosten belaufen sich auf rund €
210.000,00 brutto.
Die Gemeinde Piesendorf als
Sprengelgemeinde beteiligt
sich ebenfalls an den Kosten
und vom Land Salzburg gibt es
eine Förderung für die Errich-
tung.
Durch diese Maßnahmen ist
es uns möglich, dem gesam-
ten Lehrpersonal auch zukünf-
tig adäquate und funktionelle
Räumlichkeiten zu bieten.
GV Harald Walder
Das modernisierte Konferenzzimmer
Seite 13 Oktober 2022
AUS DER GEMEINDE
Christian Böhm
Gemeindevertreter
Keine Gebühren-
erhöhung in der Kinderbetreuung
Wir alle haben bereits
schmerzlich die Entwicklun-
gen der letzten Monate zu
spüren bekommen.
Gebühren und Kosten für Strom
und Gas, aber auch andere Ge-
genstände des täglichen Ge-
brauchs steigen laufend, ein
Ende dieser Teuerungswelle
scheint derzeit noch nicht ab-
sehbar zu sein.
Um unsere Kapruner Familien
daher zu unterstützen, hat die
SPÖ Fraktion in der letzten Ge-
meindevertretungssitzung den
Antrag eingebracht, die Kos-
ten für die Kinderbetreuung im
Kindergartenjahr 22/23 im Haus
der Kinder, die Schülernachmit-
tagsbetreuung sowie die Ver-
pflegung, nicht zu erhöhen.
Dieser Beschluss wurde ein-
stimmig von allen Fraktionen
angenommen.
INFORMIERT
Die Burg öffnet ihre Tore
Sternenadvent auf der Burg Kaprun am 10.12  11.12.2022
Der Sternenadvent ist einer
der traditionellen Höhepunkte
auf der Burg Kaprun. Der be-
liebte Burgadvent findet heuer
wieder am dritten Adventwo-
chenende von 11 bis 20 Uhr
statt, der Eintritt ist frei.
30 Aussteller sorgen in den alt-
ehrwürdigen Mauern mit ihren
bunten Ständen und ihrem viel-
fältigen Sortiment für ein vor-
weihnachtliches stimmungs-
volles Ambiente. Garantiert
werden Sie auf der Burg das
perfekte Weihnachtsgeschenk
für Ihre Liebsten finden. Die
Aussteller sind in der ganzen
Burg zu finden, somit ist ein
Rundgang durch die wunder-
schöne Burg garantiert. Unse-
re wunderschöne Burg Krippe,
lädt an einem besonderen Ort
zum Entschleunigen ein.
Diesmal findet das abwechs-
lungsreiche Rahmenprogramm
im Rittersaal statt und begeis-
tert Kinder und Erwachse-
ne gleichermaßen. Kasperl 
Co. lassen Kinderaugen heller
strahlen, wie auch Lesungen,
musikalische Leckerbissen und
Konzerte den Burgadvent ab-
runden.
Kinderschminken und Basteln
sind im Burgherrenzimmer zu
finden und auch das Christkindl-
engerl wird wieder sein Christ-
kindel-Postamt, dieses Mal im
Rittersaal, aufsperren.
Im Burghof können die Kinder
Marshmallows und Würstl für
einen guten Zweck grillen.
Glühwein, Maroni und natürlich
unsere Burggastro laden zum
Verweilen ein. Wir freuen uns
auf euer Kommen. Euer Burg
Team der Burg Kaprun.
Misha Hollaus
Oktober 2022 Seite 14
AUS DER GEMEINDE
Erneuerungen der Infrastruktur
Dieses Jahr im Frühling und Sommer wurden wieder einige
Projekte in Kaprun umgesetzt.
Neben der Fertigstellung der
Auskleidung des Hochbehäl-
ters Bürgkogel, dem Neubau
der Tennstraße wurde auch
der Vorderleitenweg, die
Pichlhofstraße und der obere
Teil der Häuslhofstraße neu as-
phaltiert.
Ende Juni wurden die Ausklei-
dungsarbeiten im Hochbehälter
Bürgkogel beendet.
Nach der gründlichen Reini-
gung durch zwei Bauhofmit-
arbeiter und der Qualitätsprü-
fung, konnte das Wasser aus
dem Hintertal nun wieder in das
Trinkwassersystem eingeleitet
werden. In der Tennstraße sind
der Schmutzwasserkanal, die
Wasserleitung und der Regen-
wasserkanal neu errichtet wor-
den.
Für die Salzburg AG wurden
einige Leitungen zur Netzver-
stärkung mitverlegt. In diesem
Zuge wurde auch die Straßen-
beleuchtung adaptiert.
Die Asphaltierungsarbeiten
werden aller Voraussicht nach
Ende Oktober stattfinden. Der
Vorderleitenweg, die Pichlhof-
straße und auch der obere Teil
der Häuslhofstraße, vom Birn-
wiesenweg bis zur Schloßstra-
ße, wurden mit einer neuen, 4
cm dicken Asphaltverschleiß-
schicht versehen.
GV Manfred Hartl
Seite 15 Oktober 2022
REPORTAGE
Harald Walder
Gemeindevertreter
Kapruns
Gemeindebetriebe Teil 4
Die fleißigen Hände in den Schulgebäuden
Viele fleißige Hände im Hin-
tergrund sorgen nicht nur für
den reibungslosen Betrieb,
sondern auch für Hygiene und
Sauberkeit in den öffentlichen
Gebäuden wie der Mittelschu-
le, der Volksschule, der Sport-
halle und der Kletterhalle.
Das Team, bestehend aus ei-
nem Schul- und Hauswart so-
wie sechs Reinigungsdamen,
die in Teilzeit beschäftigt sind,
kümmern sich um diese wichti-
gen Aufgaben.
So ist der Schul- und Hauswart
Helmut Oberaigner, unter an-
derem für die Beaufsichtigung,
die technische Instandhaltung
und Reinigung der Gebäude
sowie die Pflege der Außen-
bereiche zuständig. Er teilt das
Reinigungspersonal ein und
kümmert sich unter anderem
um die Haustechnik, die Hei-
zungsanlage und das elektro-
nische Schließsystem. Bedient
und gesteuert werden diese
Anlagen über ein modernes
Hausleittechniksystem. Auch
die Verwaltung der Sport- und
Kletterhalle und die Betreuung
der technischen Einrichtungen,
für dort stattfindende Veran-
staltungen gehören zu seinen
Aufgaben.
Hygiene ist sehr wichtig und
hat gerade in Zeiten wie diesen
einen besonders hohen Stellen-
wert. Damit die Räumlichkeiten
 Gebäude sauber sind und ein
gepflegtes Erscheinungsbild
haben, sind die Reinigungsda-
men unermüdlich im Einsatz.
Wie man sich vorstellen kann,
gibt es genug zu tun, um die
Einrichtungen in Schuss zu hal-
ten. Auch die Gedenkstätte der
Brandkatastrophe wird einmal
im Jahr gründlich gereinigt.
Schulveranstaltungen wie Schi-
rennen, Leichtathletiktage usw.
könnten ohne die Unterstützung
von Hr. Oberaigner und seinem
Team nur schwer durchgeführt
werden. Auch hier sind zahl-
reiche Auf- und Abbauarbeiten
sowie die technische Betreu-
ung notwendig, während sich
die Damen um die Versorgung
der Schülerinnen und Schü-
ler mit Getränken und Snacks
kümmern. So sieht eine gelebte
Schulgemeinschaft aus!
Im Namen der Kapruner SPÖ
ein herzliches Dankeschön an
das gesamte Team!
Das Team mit Schul- und Hauswart Helmut Oberaigner
Oktober 2022 Seite 16
SANITÄR/HEIZUNG/KLIMA/SCHWIMMBAD/ELEKTRO
5710 Kaprun  Pichlhofstraße 8  Tel: 06547/20135
Auf den Punkt
gebracht Neuigkeiten aus dem Ortsgeschehen
3 Defibrillatoren installiert
Die Gemeinde Kaprun instal-
lierte kürzlich drei Defibrilla-
toren, welche an folgenden öf-
fentlichen Plätzen angebracht
sind: Gemeindeamt Eingang
Polizei, Vereinehaus Eingangs-
bereich und Vereinsheim FC
Kaprun (Sportplatzstraße). Die
Defibrillatoren werden zur Erst-
behandlung bei Herzstillstand
verwendet und können so Le-
ben retten!
Parkplätze Bergrettung
Im Bereich des Zeughauses der
Kapruner Bergrettung wurden
für die Bergrettung 3 Parkplät-
ze mit Rasengitter in Eigenregie
des Gemeindebauhofs gebaut.
Gemeinde App GEM2GO
Wir dürfen wieder einmal die
Gemeinde App „GEM2GO“ in
Erinnerung rufen. GEM2GO
ist Österreichs einzige mobi-
le Bürgerservice App, welche
alle Gemeinden Österreichs in
einer App vereint. Informatio-
nen über die Gemeinde Kaprun
sind nun schnell, bequem und
mit einem Fingerklick abrufbar.
Die Nutzung für die Gemeinde-
bürgerInnen ist kostenlos.
Förderung ÖBB-Vorteilskarte
und Super s´cool Card
Die Gemeinde fördert auch in
diesem Jahr wieder für Jugend-
liche mit Hauptwohnsitz in Kap-
run die ÖBB-Vorteilskarte mit €
19,00 und die Super s´cool Card
mit € 30,00. Mit der jeweiligen
Karte einfach in das Gemeinde-
amt (Finanzverwaltung) gehen,
dort erfolgt die Auszahlung.
Gewusst?
Dass die Gemeinde Kaprun
über 90 Dienstnehmerinnen
AUS DER AMTSSTUBE
bzw. Dienstnehmer hat und die-
se in fünf Abteilungen (Bauhof
mit Recyclinghof, Schulen mit
Sporthalle, Haus der Kinder, Se-
niorenhaus und Gemeindeamt)
aufgeteilt sind.
GV Domenik David
Seite 17 Oktober 2022
Manfred Hartl
Gemeindevertreter
ORTSGESCHEHEN
Neubau eines frei-
zugänglichen Boulderblockes
Sportangebot in Kaprun erweitert
Anfang Juni startete, nach ein-
stimmigem Beschluss der Ka-
pruner Gemeindevertretung,
der Bau eines Boulderblockes
auf der Schulsportanlage.
In Zusammenarbeit mit der Fir-
ma Eder Bau und zwei Bauhof-
arbeitern wurde das Fundament
und das Grundgerüst aus Stahl-
beton hergestellt. Nach dem
Aushärten des Betons montier-
ten Mitarbeiter der Firma DCD,
die als Bestbieter den Auftrag
erhielten, die speziellen Plat-
ten, womit auch einige Über-
hänge geschaffen wurden. Wei-
ters befestigte ein Spezialist die
Griffe und Tritte als Routen in
den verschiedensten Schwie-
rigkeitsklassen, sodass für An-
fänger und Fortgeschrittene
jeden Alters etwas zur Auswahl
steht.
Die Griffe werden jährlich um-
positioniert, damit auch in Zu-
kunft immer abwechslungsrei-
che Varianten zur Verfügung
stehen und die Attraktivität un-
seres Standortes erhöht wird.
Eisschützenverein
Viel Betrieb auf der Kapruner Stockbahn
Kapruner Stockschützen sind
Bezirkssieger
Die Herren des Eisschützen-
vereins Kaprun wurden in der
vergangenen Saison in der Be-
zirksliga 1 Bezirksmeister! WIR
gratulieren den siegreichen
Team zum sensationellen Titel!
Spannende Spiele beim Betrie-
be- und Vereineturnier
Der EV Kaprun veranstaltete
wieder das traditionelle Be-
triebe- und Vereineturnier im
September. Dabei spielten 18
Mannschaften in 3 Gruppen um
den Tagessieg. Schlussendlich
konnten sich, wie im vergan-
genen Jahr, wieder die EV Her-
ren gegen die Zsom Gsuachten
durchsetzen. WIR gratulieren
den Mannschaften und ein gro-
ßer Dank an die Organisation
des Turniers!
GV Domenik David
Oktober 2022 Seite 18
Kapruner
Blumenschmuckwettbewerb
Zahlreiche schöne Blumenecken wurden gesichtet
Den Blumenschmuckwettbe-
werb führte 2020 die Gemein-
de Kaprun in Zusammenarbeit
mit dem Tourismusverband
Kaprun durch die Initiato-
rin GV Simone Orgler im Ort
ein. Zwei Tage lang fuhr auch
heuer die unabhängigen Ju-
rymitglieder Simone Orgler,
Claudia Schmerold, Maria
Gruber v. Ballegooijen und Do-
menik David durch Kaprun.
„Dabei bewerteten wir die 35
angemeldeten Kapruner Blu-
menliebhaberinnen und Blu-
menliebhaber in den verschie-
denen Kategorien“, erklärt die
Organisatorin Simone Orgler.
Die Jury bewertete die Far-
benauswahl, Wuchs/Volumen,
Vielfältigkeit sowie den Ge-
samteindruck in den Kategorien
Privatgarten, Pensionen/Apart-
ments, Bauernhäuser, Hotels/
Restaurants und Balkone von
Privat- bzw. Mehrparteienhäu-
sern. Seit dem letzten Jahr wird
auch die Kategorie Schreber-
gärten bewertet.
Am 11. September fand die Sie-
gerehrung im Zuge des Bauern-
herbstfestes am Salzburger
Platz statt. Dabei nahmen die
Vorsitzende des Ausschusses
für Tourismus, Landwirtschaft
und Wirtschaft sowie Organisa-
torin Simone Orgler, Birgit Ar-
nold vom TVB Kaprun als Ver-
tretung von Claudia Schmerold
ORTSGESCHEHEN
und Jurymitglied und GV Do-
menik David die Siegerehrung
vor. Alle TeilnehmerInnen wur-
den bei der Siegerehrung auf
ein Essen und Getränke seitens
der Gemeinde Kaprun einge-
laden und erhielten ein kleines
Present des TVBs Kaprun.
Die ersten 3 je Kategorie waren:
• Privatgärten: 1. Platz Her-
mi Leireiter , 2. Platz Anni
Schernthaner, 3. Platz Moni-
ka Nindl-Egger
• Balkone von Privat- bzw.
Mehrparteienhäusern: 1.
Platz Rainer Casna, , 2. Platz
Elsa Reiter, 3. Platz Anita
Schwabegger
• Pensionen/Apartments:
1. Platz App. Voglreiter, 2.
Platz App. zur Mühle, 3.
Platz Hanslhof
• Bauernhäuser: 1. Platz Fam.
Heim-Weißsteinalm,2.Platz
Fam. Köhlbichler-Stroh-
hof, 3. Platz Fam. Hofer -
Hauserhof
• Hotels/ Restaurants: 1. Platz
Hotel Kaprunerhof, 2. Platz
Schneiderei, 3. Platz Gast-
hof zur Mühle
• Schrebergärten: 1. Platz
Fam. Schönegger, 2. Platz
Fam. Jahns, 3. Platz Fam.
Putnik
„Alle Teilnehmerinnen und Teil-
nehmer bekamen ein kleines
Geschenk sowie eine Urkunde
überreicht. Die ersten drei Plät-
ze bekamen Gutscheine von
den örtlichen Blumengeschäf-
ten, welche die Gemeinde Kap-
run sponserte. Herzliche Gratu-
lationen an alle teilgenommen
Blumenliebhaberinnen und Blu-
menliebhaber“, so das Trio bei
der Siegerehrung.
„Wir freuen uns bereits auf das
nächste Jahr und ein großer
Dank ergeht an alle, die teilge-
nommen haben“, freut sich Si-
mone Orgler.
GV Simone Orgler und
GV Domenik David
Seite 19 Oktober 2022
Rückblick Sommer-
saison 2022
Ausblick auf Wintersaison 2022/23
Werner Schiffer
Gemeindevertreter
ORTSGESCHEHEN
Nach den Einschränkungen
der letzten zwei Jahre (Coro-
na) ist die heurige Sommersai-
son 2022 erfreulicherweise für
Kaprun sehr gut gelaufen.
Der diesjährige August brachte
überhaupt das beste Ergebnis,
das wir in Kaprun je hatten. Für
den gesamten Tourismus sehr
erfreulich. Aber auch für alle
Betriebe und Unternehmen. An
dieser Stelle möchte ich mich
im Namen meiner Fraktion bei
allen Beteiligten für den tollen
Einsatz und gute Zusammen-
arbeit bedanken. Die Statistik
für den vergangenen Sommer
2022 in Kaprun kann sich sehen
lassen.
Kaprun Nächtigungszahlen
• Sommersaison 2020 –
Nächtigungen 223 159
• Sommersaison 2021 –
Nächtigungen 284 955
• Sommersaison 2022 –
Nächtigungen 409 052
• Ergibt ein durchschnittli-
ches Plus von fast 44% bzw.
eine Bettenauslastung von
nicht ganz 50%
Der Ausblick auf den kommen-
den Winter ist in der aktuellen
Situation nicht klar erkennbar.
Nach Aussagen der Hoteliers
und Beherbergern ist die Bu-
chungslage über die Feiertage
gut bis sehr gut. Natürlich ist es
zum jetzigen Zeitpunkt schwie-
rig Prognosen zu erstellen. Alles
hängt von der Gesamtentwick-
lung des Weltgeschehens ab.
(Leistbarkeit)
Wir wollen aber alle das Beste
hoffen. Jedenfalls Kaprun ist
mit seinen Betrieben auf einen
guten Winterstart vorbereitet.
Ich wünsche allen Unternehmer
– innen einen wirtschaftlich
guten Winter, allen Kapruner –
innen für die kommende Zeit
Gesundheit und einen sorgen-
freien Winter.
Oktober 2022 Seite 20
Vereinehauseinweihung
mit Vereinefest
am 23. und 24. September 2022 mit großem Festzelt
Am 23.und 24.September2022
konnte die Gemeinde Kaprun
ihr neues Vereinehaus, pande-
miebedingt etwas verspätet,
offiziell einweihen.
Im Mai diesen Jahres begannen
die Vorbereitungen und Planun-
gen für dieses Fest. Schnell war
klar, dass die Vereinehausein-
weihung ein spezieller Anlass
ist, der auch mit einem großen
Fest zelebriert werden muss.
Unzählige Stunden wurden da-
mit verbracht, die Abläufe zu be-
sprechen, Verträge mit Firmen
und Lieferanten aufzusetzen
und generell das Fest zu planen.
Die Woche um den 23. Septem-
VEREINE
ber rückte schnell näher und die
letzten Vorbereitungen, wie der
Aufbau des Festzeltes am Baum-
barparkplatz, haben begonnen.
Es sollte ein großes Fest werden,
daher wurde auch ein großes
Festzelt benötigt. Am Dienstag,
den 20. September, wurde dann
das Zelt geliefert und mit Hilfe
des Bauhofs der Gemeinde Kap-
run, Mitgliedern der Freiwilligen
Feuerwehr, der Musikkapelle
unddesKameradschaftsbundes,
konnte das 1.500-Personen Zelt
auch schnell aufgestellt werden.
An den darauffolgenden Tagen
ging es dann darum, das Innere
des Zeltes „funktionsbereit“ zu
machen. Die Stromkabel und
Wasserleitungen wurden ver-
legt, der Ausschank- und der
Barbereich aufgebaut und die
Lampen und Girlanden aufge-
hängt. Am letzten Tag vor dem
Fest wurde dann die Getränke-
versorgung noch sichergestellt
und dem Festzelt der letzte Fein-
schliff verpasst.
Am Freitag, dem 23. September,
war es dann endlich soweit. Am
Vormittag fanden noch letzte or-
ganisatorische Vorbereitungen
statt. Am Nachmittag konnten
die Gäste das Vereinehaus von
innen betrachten - unter an-
Fotos: Jürgen Feichter
Seite 21 Oktober 2022
derem die Räumlichkeiten der
Musikkapelle, der Line Dancer,
bei welchen es auch Kaffee
und Kuchen gab, des Kamerad-
schaftsbundes, der Crew-Tau-
ern und des Jugendzentrums.
Die Freiwillige Feuerwehr Kap-
run bot währenddessen auf dem
Parkplatz vor dem Vereinehaus
Brandlöschsimulationen an. Ge-
gen 18:00 Uhr trafen dann die
ersten Vereine ein. Insgesamt 26
Vereine aus Kaprun und den
umliegenden Nach-
b a r g e m e i n d e n
nahmen vor dem
Vereinehaus
Aufstellung.
Um 19:00
Uhr begann
pünktlich
der feierli-
che Festakt
mit der Fest-
fanfare von
Josef Mess-
ner, gespielt von
9 Musikkapellen
und dirigiert vom Ka-
pellmeister der Musikka-
pelle Kaprun, Thomas Gold. An-
schließend erfolgte die Meldung
durch den Hauptmann der Eh-
renkompanie, gestellt von den
Falkenbachschützen Kaprun,
an den politisch höchstanwe-
senden, den Abgeordneten zum
Bundesrat David Egger. Nach
der Begrüßung der Ehrengäste
und Vereine durch den Haupt-
organisator des Festes, Gerald
Wiener, folgte der geistliche
Teil und die Segnung des neu-
en Vereinehauses durch Pfarrer
Ananda Reddy Gopu, eingeleitet
durch ein Gesamtspiel mit „Lobe
den Herren“. Nach dem Marsch
„Mein Heimatland“ und den
Grußworten des Hausherren,
Bürgermeister Manfred Gaßner
sowie der Festrede durch David
Egger, folgte eine Ehrensalve
der Falkenbachschützen Kaprun
und anschließend die Salzburger
Landeshymne. Zum Abschluss
des Festaktes wurden den an-
getretenen Vereinen ihre Ehren-
damen- und herren zugewiesen
und der Rainer Marsch gespielt.
Nach Beendigung des Festaktes
marschierten die insgesamt 9
Marschblöcke durch Kaprun in
Richtung Gemeindeamt, wo an-
schließend die Defilierung statt-
fand. Nach der Defilierung ging
der Festumzug direkt zum Fest-
zelt am Baumbarparkplatz. Im
Festzelt warteten bereits „Die
Lungauer“ darauf, den Abend
musikalisch abzurunden und für
gute Stimmung zu sorgen. Bis
02:00 Uhr nachts wurde im Fest-
zelt gefeiert und getanzt - ob vor
der Bühne oder dahinter, wo sich
die „Vereinebar“ befand.
Am Samstagvormittag wurde
das Festzelt wieder auf Vorder-
mann gebracht, die Tische ab-
gewischt, der Boden gefegt und
der Getränkenachschub wieder
sichergestellt. Um 17:00 Uhr
startete die Männer von „Alpen-
blech“ aus Bayern mit der musi-
kalischen Unterhaltung im Fest-
zelt, ehe sie um 21:00 Uhr von
„Manfred Gradwohl und seinen
Oberkrainer Allstars“ abgelöst
wurden. Das Festzelt war zwar
am Samstag nicht mehr so gut
gefüllt wie noch am Freitag aber
die Stimmung hat auf jeden Fall
gepasst.
Nach vielen Wochen und Mo-
naten der Vorbereitung und Pla-
nung, unzähligen Telefonaten
und Gesprächen mit Vereinen,
Firmen, Sponsoren usw. zeig-
ten sich die Organisatoren am
Sonntag, nach Abbau des Fest-
zeltes, erleichtert. „Es hat fast
alles so funktioniert, wie wir es
geplant hatten. Alles in Allem
war es einfach schön, wieder ein
großes Fest in Kaprun zu haben,
besonders nach der pandemie-
bedingten Pause. Ein großes
Dankeschön unsererseits an
die Gemeinde Kaprun, die un-
zähligen freiwilligen Helfer der
diversen Kapruner Vereine, die
in der Festwoche im Einsatz wa-
ren. Ohne euch, wäre das alles
nicht möglich gewesen! Natür-
lich auch ein Vergelt‘s Gott an
alle Vereine aus den Nachbar-
gemeinden und alle Gäste, ohne
die dieses Fest nicht ansatzwei-
se so schön gewesen wäre.“
Markus Buchner
Oktober 2022
Oktober 2022 Seite 22
Hintergrund stellten die größte
Anzahl an Stunden für die Mit-
glieder dar, nämlich 1 010 Stun-
den fielen an Tätigkeiten und
Verwaltung an.
Im Zuge der Mitgliederver-
sammlung wurde HV Christian
Karlsböck für seine 40-jährige
Mitgliedschaft in der Feuerwehr
ausgezeichnet.
HV Domenik DAVID/FF Kaprun
Allerheiligen für
Sie geöffnet.
Torten  Kuchen
gerne auch zum
mitnehmen!
Mitgliederversammlung 2022
mit Ortsfeuerwehrkommandanten Wahl
Am Freitag, den 24. Juni 2022
wurde im Zuge der Mitglieder-
versammlung der Feuerwehr
Kaprun der bisherige Ortsfeu-
erwehrkommandant von Kap-
run Gerhard Lederer mit einem
großartigen Ergebnis in seine 3.
Funktionsperiode gewählt.
Bürgermeister Manfred Gaßner,
welcher als Wahlleiter fungierte,
und Abschnittsfeuerwehrkom-
mandant BR Franz Eder gratu-
lierten in ihren Ansprachen dem
wiedergewählten OFK zu sei-
nem großartigen Ergebnis und
dankten für seine Bereitschaft
diese Funktion zu übernehmen.
Über 2 700 ehrenamtliche Stun-
den im Jahr 2021 leisteten die
Kapruner Feuerwehrkräfte für
die Sicherheit der Kapruner Be-
völkerung und der Gäste. In
Spitzenzeiten sind in Kaprun
über 10 000 Menschen wohn-
haft bzw. auf Urlaub in Kaprun.
Bei über 37 Einsätzen mit einem
Stundenaufwand von 1 090
Stunden rückten die Kapruner
Feuerwehrmänner 2021 aus, da-
runter sind jedoch keine Wes-
pennestbekämpfungen sowie
Wassertransporte oder etwaige
Kleinsteinsätze angeführt. Der
Großbrand auf der Fürthermoa-
ralm forderte die Kapruner Feu-
erwehrkräfte mit ihren Nachbar-
feuerwehren im Jahr 2021 sehr.
Insgesamt wurden 654 Stunden
für die Ausbildung im Jahr 2021
aufgewandt. Die Arbeiten im
VEREINE
AFK2 BR Eder, OFK HBI Lederer, OFK-Stv. OBI Gschossmann und
Bgm. Gaßner gratulierten dem Geehrten HV Karlsböck
Seite 23 Oktober 2022
Natur in der Gemeinde
Gemeindeflächen werden umgestaltet
Durch den Beitritt zu dem „Na-
tur in der Gemeinde“ Netz-
werk, ist die Gemeinde und vor
allem der Bauhof in der Phase
der Umsetzung angelangt.
Sie haben es vielleicht bemerkt,
dass tatkräftige Mitarbeiter des
Bauhofs mit verschiedensten
Geräten aufgefahren sind und
öffentliche Gemeindeflächen
umgestaltet haben. Die struk-
turlose Rasenfläche hat wenigen
Tier- und Pflanzenarten einen
Lebensraum geboten. Nun darf
eine artenreiche Blumenwiese
entstehen, die attraktiven Le-
bens- und Nahrungsraum bie-
tet. Auch die dritten Klassen der
Volksschule Kaprun konnten in
dieses Projekt miteingebunden
werden und halfen das Insekten-
hotel zu befüllen. Es wird zwar
noch einige Zeit benötigen, wir
können uns aber schon auf ein
buntes Treiben und auf das Sum-
men und Brummen der Insekten
und Wildbienen freuen! Die ar-
tenreiche Blühfläche braucht
Zeit, viele heimische Pflanzen
sind mehrjährig und blühen erst
im zweiten Jahr. Jedes Jahr
werden die Flächen anders aus-
sehen und in den nächsten drei
Jahren werden noch einige Plät-
ze dazukommen.
Viel Freude beim genaueren
Betrachten, Beobachten und
Erforschen der Flächen, ihrer
Pflanzenvielfalt und ihrer neu
gewonnenen fliegenden Ge-
meindebewohner!
GV Manfred Hartl
ORTSGESCHEHEN
Oktober 2022 Seite 24
Sommerferienprogramm
der Gemeinde Kaprun
Heuer ist es uns gelungen, als
Ausschuss für Jugend, Vereine,
Kultur und Bildung ein gemein-
sames Ferienprogramm für alle
Kapruner Kinder und Jugendli-
che auf die Beine zu stellen.
Das bunte Sommerprogramm
erstreckte sich über 8 Wochen
und wurde von den Kids und den
Eltern sehr gut angenommen.
Ein herzlicher Dank geht an Si-
moneOrglerfürdiegemeinsame
Erstellung und Koordinierung
des Ferienprogrammes. DANKE
auch an alle, die dieses gemein-
same Ferienprogramm möglich
gemacht und unterstützt haben.
Für die Kinderfreunde ergeht ein
besonderer Dank an Elke Mayr
und ihr Team.
WIR freuen uns schon, wenn
SOMMER IN KAPRUN
wir nächstes Jahr wieder ge-
meinsam ein so tolles Ferien-
programm auf die Beine stellen
können.
Zum Schluss darf noch allen ge-
dankt werden, die dieses tolle
Angebot angenommen haben.
GR Gerald Wiener
Das Kaffeehäferl am Dorffest
Nach der coronabedingten Pause konnte heuer das Dorffest wie-
der stattfinden und auch wir waren mit dem altbekannten Kaffe-
häferlstand wieder mit von der Partie. Torten, Kuchen und süße
Backwaren von Kaprunerinnen und Kaprunern versüßten einmal
mehr die Gaumen der Besucher. Heuer war das Kaffehäferl auf
einem neuen Standplatz vor dem Tourismusbüro mit einem grö-
ßeren Zelt angesiedelt. Wir möchten uns bei allen Besuchern,
Bäckern und Bäckerinnen, beim größartigen Serviceteam und
bei allen Helfern und Helferinnen herzlichst bedanken.
Wir sind auch
auf Facebook:
facebook.com/
spoekaprun
Seite 25 Oktober 2022
JUGENDSEITE
SO GEHT SOMMER!
Ferienspiel Kaprun – Sommer 2022
Gemeinsam mit Kindern zwi-
schen 6 und 11 Jahren hatten
wir an 12 Tagen 88 Stunden
jede Menge Spaß, Action und
kreative sowie experimentelle
Momente. Ein abwechslungs-
reiches Programm sorgte da-
für, dass für alle was dabei war.
Sowohl bei der Instrumenten-
werkstatt als auch beim Insek-
tenhotelbau, Upcycling dem
Klima zuliebe stand auch bei
den jüngsten hoch im Kurs. Und
was es mit klimafreundlicher
Ernährung auf sich hat und wa-
rum Wassertrinken besser als
Softdrinks ist, wissen jetzt auch
alle teilnehmenden Kids. Das
große Highlight dieser Som-
meraktion war ein Papierwork-
shop der Buchbinderei Fuchs.
Mit liebevoller Handwerkskunst
entstanden dabei wunderschö-
ne Werke.
Kunstvoll ging es dann beim Ac-
tionpainting weiter. Auf großen
Leintüchern entstanden große
Kunstwerke. Die Werkzeuge
dafür wurden von den Kindern
teilweise selbst kreiert. Große
Pinsel aus Papprollen und Wol-
le, Spritzen und co waren eben-
falls im Einsatz.
Echtes Sommerfeeling kam
beim Wasserspielen, Eises-
sen und Sonnetanken auf. Und
dazu jede Menge Bewegung am
Motorikfunweg. Für die Umset-
zung sorgte das JUKTEAM Alex
und Elke
MOVE FOR FUN
Heuer fand diese vom Land
Salzburg geförderte Jugend-
aktion zum ersten Mal in Ka-
prun statt. Junge Menschen
hatten an 12 Tagen jeweils von
16:00 – 20:00 Uhr die Möglich-
keit, an einem abwechslungs-
reichen Bewegungsprogramm
kostenlos und unverbindlich
teilzunehmen. 197 Kinder und
Jugendliche nutzten dieses An-
gebot und hatten jede Menge
Spaß beim Jonglieren, Skaten,
Schläger und Ballspielen sowie
Gruppenspiele. Selbstverständ-
lich wurde der Motorikfunweg
auch bei dieser Aktion mit ein-
gebaut.
Leiterin des JUK
Eure Elke Mayer
Oktober 2022 Seite 26
Bertl Bergerweiß
Obmann des PVÖ Kaprun
Liebe Kapruner Pensionisten/innen
Liebe Mitglieder und Freunde unserer Ortsgruppe!
Ich hoffe, ihr habt ALLE den
Sommer gut überstanden und
seid gesund und wohlbehal-
ten aus dem Urlaub zurückge-
kehrt.
Der goldene Herbst wird uns
noch wunderschöne Herbstta-
ge bereiten, welche wir in vol-
len Zügen genießen können.
Der Alltag hat uns wieder ein-
geholt, Preiserhöhungen und
rasende Inflation prägen unse-
ren Alltag und wir warten ALLE
bis endlich die hohe Politik dar-
auf reagiert, reagiert mit Taten
und nicht mit schönen Worten.
Wir von der Ortsgruppe haben
uns bemüht Euch einen kleinen
Einblick in unser Vereinsge-
schehen zu liefern und würden
uns freuen, so manchen von
Euch bei unseren nächsten Ver-
anstaltungen begrüßen zu dür-
fen. In diesem Sinne wünsche
ich ALLEN Kaprunern/innen
einen schönen und gesunden
Herbst, viel Freude und Ent-
spannung.
OV Norbert Bergerweiß
Gute Laune, gemütliches Bei-
sammensein und bewölktes
bis sonniges Wetter begleite-
ten den Tagesausflug am 15.
September in Mondsee.
Eine Schifffahrt am See und
Einkehr in der Jausenstation
Erlachmühle machten den Tag
perfekt.
Mit dabei Loisi Haslinger mit
Gitarre und Hermann Steger
mit seiner Ziehharmonika, die
beiden sorgten mit ihrer musi-
kalischen Unterhaltung an Bord
und beim Nachmittagskaffee
für beste Stimmung. Ein gelun-
gener Tag für alle.
Ulli Punz
Ausflug des PVÖ Kaprun
Tagesausflug am 15. September 2022 nach Mondsee
Seite 27 Oktober 2022
PVÖ
Gemütlicher Nachmittag
am Kirchbichl
Am 1. Juli bei etwas unbestän-
digen Wetter kamen ca. 40
Pensionisten/innen der Einla-
dung von unserem Freund und
Gönner GR Hans Jäger jun.
gerne nach und trafen sich zu
unserem „gemütlichen Nach-
mittag am Kirchbichl“.
Unsere beiden Musiker Peter 
Rudi unterhielten Weiblein und
Männlein bestens und unser
Siegi mit seiner „Zugin“ heizte
die gute Stimmung noch zu-
sätzlich an.
Hans, nochmals ein herzliches
Dankeschön für diesen netten
Nachmittag und wir freuen uns
heute schon auf den „Kirch-
bichlhucka“ bei hoffentlich
schönerem Wetter 2023!
OV Norbert Bergerweiß
Pensionisten Kegler Kaprun
Am 27. Juni trafen sich 28 rei-
selustige Kegler/innen zu ei-
nem Trip in die schöne Steier-
mark. Unsere Reise führte uns
zur Riegersburg inkl. Besichti-
gung, weiter nach Söchau zum
HamHam und GluggGlugg
in eine Buschenschenke, an-
schließend zum Scharch-
Schnarch in unser Hotel.
Nach dem Frühstück ging es zu-
nächst zur VULKANO Schinken-
Manufaktur, dann weiter nach
GrazzueinemStadtspaziergang
mit Mittagessen. Die Heimfahrt
mit kleinem Stopp zum Kräfte-
sammeln und Ankunft um 19.00
Uhr in Kaprun bildete das Ende
unserer Kulturreise. Ein großes
Dankeschön an alle Kegelfreun-
de für die hervorragende Kame-
radschaft!
OV Norbert Bergerweiß
Oktober 2022
Oktober 2022 Seite 28
PVÖ
Frühjahrsausflug
am 23. Juni 2022 zum Staller Sattel
Am 23. Juni machten wir, der
PVÖ mit dem Seniorenbund
gemeinsam erstmals unseren
Frühjahrsausflug. Unsere Fahrt
führte uns durch das schöne
Osttirol auf den Staller Sattel.
Nach einigen kurzen Aufwärm-
übungen machte sich unsere
Crew auf den Weg, die einen
etwas gemütlicher, die anderen
etwas sportlicher, rund um den
Obersee. Beide Teile kamen
bei dieser Runde, genauso wie
beim anschließenden Mittages-
sen, auf ihren Geschmack. Bei-
des, Natur und Küche, fanden
die Zustimmung ALLER!
Nach einer kurzen Pause in Li-
enz setzten wir die Heimreise
gestärkt fort und kamen plan-
mäßig um 19.00 Uhr in Kaprun
an und ALLEN war klar, dass
der Satz „wenn Engel reisen“ für
uns immer noch stimmt.
Ein herzliches Dankeschön un-
serer Reiseleiterin Ulli. Super,
toll gemacht!
OV Norbert Bergerweiß
Unser Wanderführer ist wieder
der ALTE
„Gott sei Dank“ ist Toni wieder
total im Geschehen und voller
Pläne für 2023.
Von der PVÖ Wandergruppe
Kaprun konnten heuer bis jetzt
5 sehr schöne Wanderungen
durchgeführt werden.
Es waren dies:
29.04. Stablberg – Maishofen,
13 Personen, 31.05. Rieseraste –
Taxenbach, 16 Pers. 06.09. Palf-
neralm – Rauris, 19 Personen,
06.09. Plattenkogel – Krimml ,
13 Pers. 23.09. Mußbachalm –
Hintertal mit 8 Personen.
War auch das Wetter nicht im-
mer optimal, so machten wir
daraus immer das Beste und
hatten bei all unseren Wande-
rungen eine große Kamerad-
schaft und eine „Riesen Gaudi“
Ein herzliches „Berg Heil“,
TONI.
OV Norbert Bergerweiß
Seite 28
Seite 29 Oktober 2022
Oktober 2022 Seite 30
BEZAHLTE ANZEIGE
VIELFÄLTIGES SOMMERAN-
GEBOT HAT SICH BEWÄHRT
Einheimische wie auswärtige
Gäste zog es vor allem auf die
Wanderwege, Naturspielplätze
und MTB-Trails unserer beiden
Hausberge. Die preiswerten
Hike- und Bike-Tickets fanden
in diesem Zusammenhang gro-
ßen Anklang.
• Mittels MK Maiskogelbahn
gings mit den Wanderschu-
hen bzw. dem Mountainbike
zunächst auf den Maiskogel.
Während Familien die auch für
Kleinkinder geeignete „Mais-
kogel Hüttenrunde“ gingen,
fuhren Freeride-Einsteiger und
-Kids den 4,6 Kilometer langen
„Maiskogel Trail“ hinab zur Sta-
tion Stanger.
• Weiter mit der 3K K-onnec-
tion aufs Kitzsteinhorn: Am
Langwiedboden war stets Kin-
derlachen und Geplätscher
vom Wasserspielplatz zu hören.
Fortgeschrittene Freerider stie-
gen in den 7,7 Kilometer langen
„Wüstlau Trail“ ein, Wanderer in
den Alexander-Enzinger-Weg.
• Wer den gesamten Höhen-
weg begehen wollte, fuhr mit
dem Gletscherjet 2 weiter zum
Ausgangspunkt beim Alpin-
center auf 2.450 Meter, oder
wählte eine andere der zahl-
reichen Wanderrouten am Kitz-
steinhorn. Familien zog es vor
allem zum Erlebnisspielplatz
„Kids-steinhorn“ beim Restau-
rant Gletschermühle. Nebenan
starteten die erfahrenen Freeri-
der in den „Geißstein Trail“, der
nach 476 Höhenmetern zum
Bereich Langwied führt (wo es
dann über den „Wüstlau Trail“,
den „Bachler Trail“ und die Kes-
selfall-Route zurück zur MK
Maiskogelbahn geht).
TOP OF SALZBURG
Auch die hochalpine Erlebnis-
welt auf 3.029 Metern war im
Sommer bestens besucht. Vie-
le Kapruner:innen haben sich
hier mit einem „Gipfel Früh-
stück“ einen ganz besonderen
Start in den Tag gegönnt. Das
Gipfel Restaurant ist Salzburgs
höchstgelegene Gaststätte und
gewährt mit seinen durchgängi-
gen Fensterfronten übers ganze
Jahr spektakuläre Ausblicke
auf die umliegende hochalpine
Berglandschaft und den Natio-
nalpark Hohe Tauern.
MAISI ALM
• Renovierung: Bis Ende Ok-
tober 2022 gestaltet die Kap-
runer Tischlerei Kogler einen
Teil der Innenausstattung neu.
Der Sommer 2022
am Kitz  Maiskogel
Wasserspielplatz
am Langwiedboden
Die Gletscherbahnen Kaprun
AG kann eine positive Bilanz
aus der Sommersaison ziehen:
Von Juni bis September lagen
die Gästezahlen erfreulicher-
weise in Summe leicht über
jenen aus der Vor-Corona-Sai-
son 2018/19 – und das, obwohl
geringe Altschneemengen aus
dem vergangenen Winter, die
Einfärbung durch Saharastaub
sowie außergewöhnlich hohe
Temperaturen im Juli und Au-
gust unserem Gletscher stark
zugesetzt haben.
Seite 31 Oktober 2022
Die Betriebszeiten bleiben da-
bei unverändert: Die Maisi Alm
ist täglich von 09:00 bis 19:00
Uhr geöffnet. Ebenso bleibt der
Maisi Flitzer ganzjährig in Be-
trieb.
• Maisi Familienfest: Am 19. Au-
gust haben kleine Feinschme-
cker ganz groß aufgekocht. Die
Familienveranstaltung im Zei-
chen der gesunden Ernährung
wurde in der Maisi Alm erstma-
lig ausgetragen. Große wie klei-
ne Teilnehmer:innen waren be-
geistert. Der Event ist für 2023
wieder geplant.
DER HYPE UMS BIKE
Kinder und Jugendliche aus
der Region Zell am See-Kaprun
nehmen das hiesige Bikeange-
bot sehr gut an. Die Gletscher-
bahnen Kaprun AG plant des-
halb fürs kommende Jahr, das
eigene Angebot rund um Kurse,
wie etwa den „Kids Bike Day“,
weiterzuentwickeln sowie den
Beginner-Park am eigenen Fir-
menareal auszubauen.
Nach dem außerordentlich hei-
ßen Sommer folgte ein kühler
September mit ersten nach-
haltigen Schneefällen am Kitz-
steinhorn. Diese ermöglichten
es schließlich, die Wintersaison
planmäßig am 7. Oktober zu er-
öffnen. Damit haben Gäste mehr
vom Wintersport, mehr vom
Schnee und mehr vom Skipass.
VORVERKAUF GESTARTET
Die Ski ALPIN CARD gibt es bis
8. und die SuperSkiCard Pre-
mium bis 6. Dezember zum ver-
günstigten Vorverkaufspreis.
Täglich erhältlich an den
Kassen:
• Kaprun Center:
08:30–17:00 Uhr
• Gletscherjet 1 / Panorama-
bahn: 08:15–16:30 Uhr
SAVE THE DATE: SNOWTIME
Von 4. bis 6. November 2022
heißt es für alle Wintersportbe-
geisterten: Rauf aufs Kitz und
nach Kaprun zur SnowTime.
Auf dem Programm steht:
• Freeride Filmfestival 2022
4. November, Burg Kaprun
• SnowTime Expert Talk feat.
Aksel Lund Svindal
5. November, Burg Kaprun
• Freestyle-Contest
„Cash4Tricks“
5. November, Kitzsteinhorn,
Glacier Park (2.900 m)
• Ski  Snowboards der Win-
tersaison 2022/23 kostenlos
testen
5.  6. November, Ausgabe
Testmaterial: Kitzsteinhorn,
beim Alpincenter (2.450 m)
• Ski-  Snowboard-Workshops
für Fortgeschrittene
5.  6. November, Kitzsteinhorn
• „Mein erster 3.000er“ – Win-
tertour
5.  6. November, Kitzsteinhorn
• Höhenmeter-Wettbewerb
„Kitzsteinhorn SnowTime Cup“
• u. v. m.
Details  Anmeldung:
kitzsteinhorn.at/snowtime
Pistengenuss am Kitzsteinhorn
von Herbst bis Frühsommer
Winter-(Vor)Freude
Freeride-Spaß für
Einsteiger  Familien
Seite 31
Oktober 2022 Seite 32
WIR für Kaprun
Für ein starkes Kaprun mit
Freude und Leidenschaft
Alle Kitz Ausgaben
auch ONLINE
verfügbar auf
unserer Website!
Wir sind auch
auf Facebook:
facebook.com/
spoekaprun
DAS TEAM DER SPÖ KAPRUN

Manfred Gaßner
Bürgermeister
Irene Remesperger
Gemeinderätin (Gemeindevorstehung)
Hans Jäger
Gemeinderat (Gemeindevorstehung)
Gerald Wiener
Gemeinderat (Gemeindevorstehung)
Domenik David
Gemeindevertreter
Christian Böhm
Gemeindevertreter
Alois Eder
Gemeindevertreter
Harald Walder
Gemeindevertreter
Manfred Hartl
Gemeindevertreter
Werner Schiffer
Gemeindevertreter
Die SPÖ Kaprun ist eine
moderne Ortspartei.
Ein zukunftsorientiertes
Team, das für Zusam-
menhalt in allen Belan-
gen steht. Kommunal-
politik muss die sozialen,
wirtschaftlichen und
kulturellen Wünsche der
Menschen im Fokus ha-
ben.
Dafür setzen
wir uns ein!
www.spoe-kaprun.at
Fabian Mitterhauser
Ersatzmitglied

Weitere ähnliche Inhalte

Empfohlen

2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
Marius Sescu
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
Expeed Software
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Pixeldarts
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
ThinkNow
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
marketingartwork
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
Skeleton Technologies
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
Neil Kimberley
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
contently
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
Albert Qian
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Kurio // The Social Media Age(ncy)
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Search Engine Journal
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
SpeakerHub
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
Tessa Mero
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Lily Ray
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
Rajiv Jayarajah, MAppComm, ACC
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
Christy Abraham Joy
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
Vit Horky
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
MindGenius
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
RachelPearson36
 

Empfohlen (20)

2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
 

Kitz Zeitung Okotber 2022

  • 1. Seite 1 Oktober 2022 43385S87U 142. Ausgabe Oktober 2022 Zugestellt durch post.at www.spoe-kaprun.at facebook.com/spoekaprun www.spoe-kaprun.at facebook.com/spoekaprun VEREINEFEST Vereinehauseinweihung in Kaprun Seite 20 & 21
  • 2. Oktober 2022 Seite 2 TELEFONISCH FÜR SIE ERREICHBAR Bgm Manfred Gaßner 0664 16 37 200 www.spoe-kaprun.at facebook.com/spoekaprun Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz: Medieninhaber: Sozialdemokratische Partei Österreichs, Ortsorganisation Kaprun: Kitz erscheint vierteljährlich. Grundlage der Berichterstattung ist das Parteiprogramm der SPÖ. Redaktionsteam: Manfred Gaßner, Misha Hollaus, Gerald Wiener, Evelin Reiter, Alois Eder, Irene Remesperger, Domenik David, Harald Walder, Manfred Hartl, Werner Schiffer, Norbert Bergerweiß, Christian Böhm, Fabian Mitterhauser Redaktion Inserate: Misha Hollaus - Berglandstraße 17 - A-5710 Kaprun - 0676 5653012 - E-Mail: misha.hollaus@sbg.at Layout Grafik: Stefan Hollaus - E-Mail: stefan.hollaus@sbg.at // Fotos: SPÖ Kaprun, Jürgen Feichter, Stefanie Oberhauser, SPÖ Salzburg Versand: Ulrike Walder - E-Mail: ulrike.walder@sbg.at // Druck: PRiNT ZELL GmbH - E-Mail: office@printzell.at Zeitungskontonummer: 01017052 bei der Raiba Kaprun - BLZ 35112 - IBAN: AT023511200001017052 - BIC: RVSAAT2S112 Website Online KITZ download: www.spoe-kaprun.at // Facebook: www.facebook.com/spoekaprun Inhalt Oktober 2022 INHALTSVERZEICHNIS Seite des BGM 3 Vorwort 4 Worte der Chefredakteurin und des Ortsvorsitzenden 75 Jahr-Jubiläum 6 Naturfreunde Kaprun Wohnungsneubau 7 Südtiroler Straße Neugestaltung 9 Ahorn-Spielplatz Kapruner 10-11 Motorik-Fun Weg Umbauarbeiten 12 Mittelschule Keine Gebühren- 13 erhöhung Die Burg 13 öffnet ihre Tore Erneuerungen 14 der Infrastruktur Kapruns 15 Gemeindebetriebe Teil 4 Auf den Punkt 16 gebracht Neubau eines 17 Boulderblockes Kapruner 18 Blumenschmuckwett- bewerb Rückblick Sommer- 19 saison 2022 Vereinefest 20-21 Mitglieder- 22 versammlung Feuerwehr Natur in der 23 Gemeinde Ferienprogramm 24 JUK 25 PVÖ 26-28
  • 3. Seite 3 Oktober 2022 SEITE DES BÜRGERMEISTERS Seite 3 Liebe Kaprunerinnen und Kapruner! Bürgermeister Manfred Gaßner Privatzimmer- und Pensions- gästebetten immer mehr vom heimischen Markt verschwin- den. Und hier gilt es entgegen- zusteuern. Wenn es auch nicht Aufgabe der Gemeinde ist, Zimmer und Betten zu errichten, so muss sie sich doch der Entwicklung stellen und sich mit Zukunfts- szenarien beschäftigen. Und dies bedeutet, keinen weiteren Ausbau der Bettenkapazität, aber ein Halten des derzeiti- gen Bettenangebotes und eine weitere Qualitätsverbesserung zu ermöglichen. Ein Fünf Ster- ne Hotel, von privater Seite, aber auch eines internationalen Konzerns würden nicht nur dem Ort, sondern der gesamten Re- gion guttun. Eine andere Gäste- schicht wird angesprochen, die Kaufkraft zukünftiger Gäste ist größer und das internationale Marketing würde allen heimi- schen Betrieben nützen. Daher muss der Bürgermeister und seine Gemeindevertretung auch den Blick auf zukünftige Entwicklungen im Ort richten, und notwendige Entscheidun- gen treffen. Basis für diese Ent- scheidungen muss stets das Wohlergehen des Ortes und seiner Bevölkerung sein. Daher appelliere ich auch an die politischen Entscheidungsträ- ger, die gegenwärtige Situation richtig einzuschätzen und zu- künftiges Entwicklungspoten- tial zu erkennen und entspre- chende Schritte zu setzen. „Die Zukunft hängt davon ab was du heute tust! (Mahatma Ghandi).“ Abschließend bedanke ich mich bei allen Kaprunerinnen und Ka- prunern, die sich bei den heuri- gen Veranstaltungen im Dorf mit ihrer persönlichen Leistung eingebracht haben. Euer Ein- satz hat unsere Feste zu Erleb- nissen werden lassen. Es zeigt das gegenseitige Verständnis, das füreinander Einstehen und den Zusammenhalt in unserem Dorf. Dafür gebührt allen Organisa- toren, Mitwirkenden und Besu- cherInnen ein herzliches Danke. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen schönen Herbst! Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße Ihr Bürgermeister Manfred Gaßner Ein Sommer wie er früher war. Endlich ist wieder Normalität in unserem Dorf eingekehrt. Der Tourismus, unser wich- tigster Wirtschaftszweig, er- reichte im August die höchste Nächtigungszahl aller Zeiten. Er ist nicht nur der wichtigs- te Arbeitgeber in unserer Ge- meinde, er sichert uns auch den hohen Lebensstandard. Der Bau des Vereinehauses, die Kinderbetreuung, die ih- resgleichen sucht, die perfek- te Infrastruktur, die 3K K-on- nection, all das und noch viel mehr ist dank des florierenden Tourismus in Kaprun möglich. Wir haben jedoch zunehmend mit Nachfolgeproblemen in den heimischen Touristikbetrieben zu kämpfen. Unsere erfolgrei- chen, verdienten Touristiker gehen nach jahrzehntelanger Aufbauarbeit in den wohlver- dienten Ruhestand. Die Nach- folgegeneration ist aber oftmals nicht mehr bereit, diesen hohen Einsatz, über wenig Freizeit zu verfügen, viele Arbeitsstunden zu erbringen und wendet sich anderen Berufsfeldern zu. Hin- zu kommt, dass immer mehr Qualitätsnachfrage gegeben ist und hohe Investitionen auf vie- le Betriebe zukommen. Hier ein besonderer Dank an all jene, die die Ruhephasen der Pandemie dazu genützt haben ihren Be- trieb qualitativ zu verbessern. Aber es zeigt sich auch, dass
  • 4. Oktober 2022 Seite 4 Gerald Wiener Ortsvorsitzender der SPÖ Kaprun Vorwort Liebe Leserinnen und Leser unserer KITZ-Zeitung! ZEITUNG DER SPÖ KAPRUN Alles wird teurer und jeder und jede Einzelne spürt das. Seitens der Bundesregierung wird mit einer Einmalzahlung reagiert und prompt die CO2 Steuer (wohl verspätet aber doch) ein- geführt. Wir als Gemeinde versuchen so gut es geht nach unseren Mög- lichkeiten den Menschen direkt zu helfen. Die Ausbezahlung des Schulstartgeldes an alle Pflicht- schülerInnen, die Nichtanhebung der Gebühren für Kindergarten und Nachmittagsbetreuung, die Erhöhung des Heizkosten- zuschusses, um nur einige Bei- spiele zu nennen. Soziale Kälte? Vielleicht im Bund– nicht in der Gemeinde Kaprun. Kommen wir nun zu etwas er- freulicherem. Unser Kultur-, Ver- anstaltungs- und Vereinsleben durfte diesen Sommer wieder (fast) uneingeschränkt stattfin- den. Dafür gebührt allen Verant- wortlichen, aber auch allen Be- sucherinnen und Besuchern ein herzliches Dankeschön. Im Namen der SPÖ Kaprun wün- sche ich Ihnen einen schönen Herbst und alles Gute. Herzliche Grüße OV Gerald Wiener
  • 5. Seite 5 Oktober 2022 Misha Hollaus Chefredakteurin der Kitz Frieren oder Heizen? Liebe KITZ Leserinnen und Leser! ZEITUNG DER SPÖ KAPRUN Nichts Ungewöhnliches bei uns in Kaprun, ungemütlicher Kälteeinbruch im September. Aber in diesen Zeiten fragen wir uns, sollen wir die Heizung schon einschalten. Oder sollen wir dicke Pullover und gestrick- te Wollsocken anziehen, heißen Tee trinken oder uns mit einer Wolldecke uns zudecken? Energiesparen ist eigentlich im- mer eine gute Idee. Allerdings stoßen die Bemühungen im Winter schnell an ihre Grenzen, wenn es im Haus als Folge emp- findlich kalt wird. Ausgewoge- ne Maßnahmen sind daher ge- fragt. Auf der Grafik seht ihr, wie sich die Österreicher der Herausforderung stellen. Ich wünsche euch eine schöne Herbstzeit, mit noch einigen Sonnenstunden, die uns hof- fentlich vor dem wirklich kalten Winter erwärmen. Eure Chefredakteurin Misha Hollaus
  • 6. Oktober 2022 Seite 6 75 Jahre Jubiläum Naturfreunde Kaprun AUS DER GEMEINDE 75 Jahre, das will gefeiert wer- den! Bei traumhaftem Wetter luden die Naturfreunde Ka- prun unter Obfrau Dr. Birgit Laßnig zu einem gemütlichen Beisammensein zum Jagawirt ein. Bei der Gründung standen für die Naturfreunde Sportbewer- be und Sportwochen für Orts- gruppen aus ganz Österreich im Vordergrund. Heute ist das Kernthema die sportliche Be- tätigung für Jung und Alt in der Natur. Ein besonderes Anliegen der Kapruner Naturfreunde ist die Kinder und Jugendförde- rung. Bei der Jubiläumsfeier fanden sich zahlreiche Gratulanten und Ehrengäste ein. Wir möchten den Naturfreunden auf diesem Weg nochmals gratulieren und ihnen für die wertvolle Vereins- arbeit und vor allem ihren Ein- satz für die Kinder und Jugend- lichen danken. GR Irene Remesperger Wir sind auch auf Facebook: facebook.com/ spoekaprun Foto: SPÖ Salzburg / Bernhard Schmiderer v.l.n.r.: Gerald Wiener, Manfred Gaßner, Obf. Birgit Laßnig, Irene Remesperger, David Egger
  • 7. Seite 7 Oktober 2022 Irene Remesperger Gemeinderätin AUS DER GEMEINDE Wohnungsneubau in der Südtiroler Straße Wohnen im Zentrum ist ein großes Anliegen der Kapruner Bevölkerung. Mit dem Abriss eines Teiles der in die Jahre ge- kommenen Südtiroler Häuser und dem Baubeginn im Früh- jahr startete das neue Wohn- bauprojekt in der Südtiroler- straße. 30 Miet- und 6 Eigentumswoh- nungen sind geplant. Die Er- richtung der Zwei- und Drei- raumwohnungen schreitet zügig voran. Für heuer ist noch der Abriss des letzten verbliebenen Hauses, sowie die Dacherrich- tung geplant. Auch das bereits errichtete Heizhaus samt Heiz- anlage soll heuer noch in Betrieb gehen und das ebenfalls von der GSWB errichtete Haus in der Imbachstraße mitbetreiben. Die Fertigstellung der Wohnanla- ge erfolgt voraussichtlich Ende 2023. RESTAURANT BAR Tel.: 06547/8663 Tägl. ab 17:00 Uhr www.kitschundbitter.at Tel.: 0664/4091349 DRINKS DINNER ab 17:00 Uhr
  • 8. Oktober 2022 Seite 8 Schulstartgeld für Kapruner PflichtschülerInnen Aufgrund der stetig steigenden Preise unter- stützt die Gemeinde Kaprun heuer den Schul- sacheneinkauf mit 30,00 €. Vor Schulbeginn wurde der Gutschein an alle Pflichtschülerinnen und Pflichtschüler per Post zugestellt. Der entsprechende Beschluss fiel einstimmig und die Gutscheine können beim Kaufhaus Neumair für Schulartikel eingelöst werden. GR Gerald Wiener INFORMIERT Die SPÖ-Ausschussmitglieder im Ausschuss für Ju- gend, Vereine, Kultur und Bildung (vlnr. Gerald Wiener, Harald Walder, Christian Böhm und Domenik David)
  • 9. Seite 9 Oktober 2022 Gerald Wiener Gemeinderat AUS DER GEMEINDE Neugestaltung Ahorn-Spielplatz Mit Hilfe vom Gemeindebau- hof und der Firma „Spiel-Penz“ liefen die Montagearbeiten für die Neugestaltung des Ahorn- park-Spielplatzes auf Hoch- touren. Die bestehenden Spielgeräte wurden vom Gemeindebauhof abmontiert und werden auf- grund des guten Zustandes der Geräte an anderen Plätzen wiederverwertet. Die Fertig- stellung ist Mitte Oktober. WIR freuen uns auf die Fertigstel- lung des neuen Spielplatzes! Seite 9
  • 10. Oktober 2022 Seite 10 Domenik David Gemeindevertreter AUS DER GEMEINDE Kapruner Motorik- Fun Weg offiziell eröffnet Gemeinde Kaprun übernimmt mit einer beachtlichen Investitionssumme eine Vorreiterrolle. Im Sommer fand die offizielle Eröffnungsfeier des Kapruner Motorik-Fun Weges, mit Seg- nung durch Pfarrer Ananda Reddy Gopu, statt. Bürger- meister Manfred Gaßner und Vizebürgermeister Christoph Schett konnten dabei zahlrei- che Gäste am Mehrzweckplatz beim Vereinehaus Kaprun be- grüßen. Die musikalische Um- rahmung übernahmen Alexan- der Marath und Michael Moser. Zahlreiche Stationen für die körperliche und geistige Fit- ness errichtet Bei insgesamt 24 Stationen mit rund 70 Einzelgeräten, können die Einheimischen und Gäste ab sofort auf spielerischer Art und Weise ihren Körper trainieren. „Die Gemeinde Kaprun inves- tiert immer wieder stolze Be- träge in gesundheitsfördernden Maßnahmen – so war auch die Umsetzung, durch Motorik Fun GmbH und Motorik Penz, eines Motorik Weges möglich. Stolze 300.000 Euro brutto wurden seitens der Gemeinde inves- tiert, wobei noch Förde- rungen vom Land Salz- burg sowie vom Bund folgen werden. Fotos: Stefanie Oberhauser
  • 11. Seite 11 Oktober 2022 Große Herausforderungen bei diesem Vorhaben waren der Naturschutz und das Hochwas- ser in Teilen des Weges“, erklärt Sportgemeinderat Hans Jäger. Spaß und Trainingseffekt sind vorprogrammiert „Die Stationen basieren auf den Erkenntnissen der Trainingsleh- re und dem aktuellen Wissens- stand zum motorischen Lernen. So entstehen im Zusammen- spiel der Geräte mit der umge- benden Natur besondere und unvergessliche Bewegungser- lebnisse für die BenutzerInnen - bei kostenloser Nutzung“, er- klärt Initiator Domenik David. Bgm. Manfred Gaßner ergänzt: „Ich möchte mich bei der ge- samten Gemeindevertretung, hier besonders bei Gemeinde- rat Hans Jäger und Gemeinde- vertreter Domenik David für die hervorragende Vorberei- tung und für die Umsetzung des Projektes bedanken. Weiters möchte ich Bauhofleiter Man- fred Hartl mit seinem Team, dem ehemaligen Bauhofleiter Peter Lederer, den Grundbesit- zern für ihre Zustimmung der Inanspruchnahme der Grund- stücke und den bauausführen- den Firmen meinen Dank aus- sprechen.“ Die Gemeinde Kaprun wünscht viel Freude beim Ausprobie- ren! Oktober 2022 Seite 11
  • 12. Oktober 2022 Seite 12 AUS DER GEMEINDE Umbauarbeiten Mittelschule Die Adaptierung der Räumlichkeiten konnte termingerecht vor Schulbeginn abgeschlossen werden. In der Mittelschule waren die Baufirmen bis kurz vor Schul- beginn damit beschäftigt, die in die Jahre gekommenen Konferenzräume, sowie den EDV- Raum zu modernisieren. „Damit unseren Lehrerinnen und Lehrern zeitgerechte und moderne Arbeitsplätze zur Ver- fügung stehen, hat sich die Ge- meinde Kaprun einstimmig für diese wichtige Maßnahme ent- schieden“, so der Bürgermeister Manfred Gaßner nach einem Lokalaugenschein. Es wurden einige Zwischen- wände und Durchgänge ab- geändert, sowie die Böden, Deckenelemente und Einrich- tungen erneuert. Der Umwelt zuliebe wurden dort die alten Lampen durch moderne und energiesparende Leuchten er- setzt. Erfreulicherweise konnte ein Großteil der Umbauarbeiten durch heimische Betriebe um- gesetzt werden. Die Gesamt- kosten belaufen sich auf rund € 210.000,00 brutto. Die Gemeinde Piesendorf als Sprengelgemeinde beteiligt sich ebenfalls an den Kosten und vom Land Salzburg gibt es eine Förderung für die Errich- tung. Durch diese Maßnahmen ist es uns möglich, dem gesam- ten Lehrpersonal auch zukünf- tig adäquate und funktionelle Räumlichkeiten zu bieten. GV Harald Walder Das modernisierte Konferenzzimmer
  • 13. Seite 13 Oktober 2022 AUS DER GEMEINDE Christian Böhm Gemeindevertreter Keine Gebühren- erhöhung in der Kinderbetreuung Wir alle haben bereits schmerzlich die Entwicklun- gen der letzten Monate zu spüren bekommen. Gebühren und Kosten für Strom und Gas, aber auch andere Ge- genstände des täglichen Ge- brauchs steigen laufend, ein Ende dieser Teuerungswelle scheint derzeit noch nicht ab- sehbar zu sein. Um unsere Kapruner Familien daher zu unterstützen, hat die SPÖ Fraktion in der letzten Ge- meindevertretungssitzung den Antrag eingebracht, die Kos- ten für die Kinderbetreuung im Kindergartenjahr 22/23 im Haus der Kinder, die Schülernachmit- tagsbetreuung sowie die Ver- pflegung, nicht zu erhöhen. Dieser Beschluss wurde ein- stimmig von allen Fraktionen angenommen. INFORMIERT Die Burg öffnet ihre Tore Sternenadvent auf der Burg Kaprun am 10.12 11.12.2022 Der Sternenadvent ist einer der traditionellen Höhepunkte auf der Burg Kaprun. Der be- liebte Burgadvent findet heuer wieder am dritten Adventwo- chenende von 11 bis 20 Uhr statt, der Eintritt ist frei. 30 Aussteller sorgen in den alt- ehrwürdigen Mauern mit ihren bunten Ständen und ihrem viel- fältigen Sortiment für ein vor- weihnachtliches stimmungs- volles Ambiente. Garantiert werden Sie auf der Burg das perfekte Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten finden. Die Aussteller sind in der ganzen Burg zu finden, somit ist ein Rundgang durch die wunder- schöne Burg garantiert. Unse- re wunderschöne Burg Krippe, lädt an einem besonderen Ort zum Entschleunigen ein. Diesmal findet das abwechs- lungsreiche Rahmenprogramm im Rittersaal statt und begeis- tert Kinder und Erwachse- ne gleichermaßen. Kasperl Co. lassen Kinderaugen heller strahlen, wie auch Lesungen, musikalische Leckerbissen und Konzerte den Burgadvent ab- runden. Kinderschminken und Basteln sind im Burgherrenzimmer zu finden und auch das Christkindl- engerl wird wieder sein Christ- kindel-Postamt, dieses Mal im Rittersaal, aufsperren. Im Burghof können die Kinder Marshmallows und Würstl für einen guten Zweck grillen. Glühwein, Maroni und natürlich unsere Burggastro laden zum Verweilen ein. Wir freuen uns auf euer Kommen. Euer Burg Team der Burg Kaprun. Misha Hollaus
  • 14. Oktober 2022 Seite 14 AUS DER GEMEINDE Erneuerungen der Infrastruktur Dieses Jahr im Frühling und Sommer wurden wieder einige Projekte in Kaprun umgesetzt. Neben der Fertigstellung der Auskleidung des Hochbehäl- ters Bürgkogel, dem Neubau der Tennstraße wurde auch der Vorderleitenweg, die Pichlhofstraße und der obere Teil der Häuslhofstraße neu as- phaltiert. Ende Juni wurden die Ausklei- dungsarbeiten im Hochbehälter Bürgkogel beendet. Nach der gründlichen Reini- gung durch zwei Bauhofmit- arbeiter und der Qualitätsprü- fung, konnte das Wasser aus dem Hintertal nun wieder in das Trinkwassersystem eingeleitet werden. In der Tennstraße sind der Schmutzwasserkanal, die Wasserleitung und der Regen- wasserkanal neu errichtet wor- den. Für die Salzburg AG wurden einige Leitungen zur Netzver- stärkung mitverlegt. In diesem Zuge wurde auch die Straßen- beleuchtung adaptiert. Die Asphaltierungsarbeiten werden aller Voraussicht nach Ende Oktober stattfinden. Der Vorderleitenweg, die Pichlhof- straße und auch der obere Teil der Häuslhofstraße, vom Birn- wiesenweg bis zur Schloßstra- ße, wurden mit einer neuen, 4 cm dicken Asphaltverschleiß- schicht versehen. GV Manfred Hartl
  • 15. Seite 15 Oktober 2022 REPORTAGE Harald Walder Gemeindevertreter Kapruns Gemeindebetriebe Teil 4 Die fleißigen Hände in den Schulgebäuden Viele fleißige Hände im Hin- tergrund sorgen nicht nur für den reibungslosen Betrieb, sondern auch für Hygiene und Sauberkeit in den öffentlichen Gebäuden wie der Mittelschu- le, der Volksschule, der Sport- halle und der Kletterhalle. Das Team, bestehend aus ei- nem Schul- und Hauswart so- wie sechs Reinigungsdamen, die in Teilzeit beschäftigt sind, kümmern sich um diese wichti- gen Aufgaben. So ist der Schul- und Hauswart Helmut Oberaigner, unter an- derem für die Beaufsichtigung, die technische Instandhaltung und Reinigung der Gebäude sowie die Pflege der Außen- bereiche zuständig. Er teilt das Reinigungspersonal ein und kümmert sich unter anderem um die Haustechnik, die Hei- zungsanlage und das elektro- nische Schließsystem. Bedient und gesteuert werden diese Anlagen über ein modernes Hausleittechniksystem. Auch die Verwaltung der Sport- und Kletterhalle und die Betreuung der technischen Einrichtungen, für dort stattfindende Veran- staltungen gehören zu seinen Aufgaben. Hygiene ist sehr wichtig und hat gerade in Zeiten wie diesen einen besonders hohen Stellen- wert. Damit die Räumlichkeiten Gebäude sauber sind und ein gepflegtes Erscheinungsbild haben, sind die Reinigungsda- men unermüdlich im Einsatz. Wie man sich vorstellen kann, gibt es genug zu tun, um die Einrichtungen in Schuss zu hal- ten. Auch die Gedenkstätte der Brandkatastrophe wird einmal im Jahr gründlich gereinigt. Schulveranstaltungen wie Schi- rennen, Leichtathletiktage usw. könnten ohne die Unterstützung von Hr. Oberaigner und seinem Team nur schwer durchgeführt werden. Auch hier sind zahl- reiche Auf- und Abbauarbeiten sowie die technische Betreu- ung notwendig, während sich die Damen um die Versorgung der Schülerinnen und Schü- ler mit Getränken und Snacks kümmern. So sieht eine gelebte Schulgemeinschaft aus! Im Namen der Kapruner SPÖ ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team! Das Team mit Schul- und Hauswart Helmut Oberaigner
  • 16. Oktober 2022 Seite 16 SANITÄR/HEIZUNG/KLIMA/SCHWIMMBAD/ELEKTRO 5710 Kaprun  Pichlhofstraße 8  Tel: 06547/20135 Auf den Punkt gebracht Neuigkeiten aus dem Ortsgeschehen 3 Defibrillatoren installiert Die Gemeinde Kaprun instal- lierte kürzlich drei Defibrilla- toren, welche an folgenden öf- fentlichen Plätzen angebracht sind: Gemeindeamt Eingang Polizei, Vereinehaus Eingangs- bereich und Vereinsheim FC Kaprun (Sportplatzstraße). Die Defibrillatoren werden zur Erst- behandlung bei Herzstillstand verwendet und können so Le- ben retten! Parkplätze Bergrettung Im Bereich des Zeughauses der Kapruner Bergrettung wurden für die Bergrettung 3 Parkplät- ze mit Rasengitter in Eigenregie des Gemeindebauhofs gebaut. Gemeinde App GEM2GO Wir dürfen wieder einmal die Gemeinde App „GEM2GO“ in Erinnerung rufen. GEM2GO ist Österreichs einzige mobi- le Bürgerservice App, welche alle Gemeinden Österreichs in einer App vereint. Informatio- nen über die Gemeinde Kaprun sind nun schnell, bequem und mit einem Fingerklick abrufbar. Die Nutzung für die Gemeinde- bürgerInnen ist kostenlos. Förderung ÖBB-Vorteilskarte und Super s´cool Card Die Gemeinde fördert auch in diesem Jahr wieder für Jugend- liche mit Hauptwohnsitz in Kap- run die ÖBB-Vorteilskarte mit € 19,00 und die Super s´cool Card mit € 30,00. Mit der jeweiligen Karte einfach in das Gemeinde- amt (Finanzverwaltung) gehen, dort erfolgt die Auszahlung. Gewusst? Dass die Gemeinde Kaprun über 90 Dienstnehmerinnen AUS DER AMTSSTUBE bzw. Dienstnehmer hat und die- se in fünf Abteilungen (Bauhof mit Recyclinghof, Schulen mit Sporthalle, Haus der Kinder, Se- niorenhaus und Gemeindeamt) aufgeteilt sind. GV Domenik David
  • 17. Seite 17 Oktober 2022 Manfred Hartl Gemeindevertreter ORTSGESCHEHEN Neubau eines frei- zugänglichen Boulderblockes Sportangebot in Kaprun erweitert Anfang Juni startete, nach ein- stimmigem Beschluss der Ka- pruner Gemeindevertretung, der Bau eines Boulderblockes auf der Schulsportanlage. In Zusammenarbeit mit der Fir- ma Eder Bau und zwei Bauhof- arbeitern wurde das Fundament und das Grundgerüst aus Stahl- beton hergestellt. Nach dem Aushärten des Betons montier- ten Mitarbeiter der Firma DCD, die als Bestbieter den Auftrag erhielten, die speziellen Plat- ten, womit auch einige Über- hänge geschaffen wurden. Wei- ters befestigte ein Spezialist die Griffe und Tritte als Routen in den verschiedensten Schwie- rigkeitsklassen, sodass für An- fänger und Fortgeschrittene jeden Alters etwas zur Auswahl steht. Die Griffe werden jährlich um- positioniert, damit auch in Zu- kunft immer abwechslungsrei- che Varianten zur Verfügung stehen und die Attraktivität un- seres Standortes erhöht wird. Eisschützenverein Viel Betrieb auf der Kapruner Stockbahn Kapruner Stockschützen sind Bezirkssieger Die Herren des Eisschützen- vereins Kaprun wurden in der vergangenen Saison in der Be- zirksliga 1 Bezirksmeister! WIR gratulieren den siegreichen Team zum sensationellen Titel! Spannende Spiele beim Betrie- be- und Vereineturnier Der EV Kaprun veranstaltete wieder das traditionelle Be- triebe- und Vereineturnier im September. Dabei spielten 18 Mannschaften in 3 Gruppen um den Tagessieg. Schlussendlich konnten sich, wie im vergan- genen Jahr, wieder die EV Her- ren gegen die Zsom Gsuachten durchsetzen. WIR gratulieren den Mannschaften und ein gro- ßer Dank an die Organisation des Turniers! GV Domenik David
  • 18. Oktober 2022 Seite 18 Kapruner Blumenschmuckwettbewerb Zahlreiche schöne Blumenecken wurden gesichtet Den Blumenschmuckwettbe- werb führte 2020 die Gemein- de Kaprun in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Kaprun durch die Initiato- rin GV Simone Orgler im Ort ein. Zwei Tage lang fuhr auch heuer die unabhängigen Ju- rymitglieder Simone Orgler, Claudia Schmerold, Maria Gruber v. Ballegooijen und Do- menik David durch Kaprun. „Dabei bewerteten wir die 35 angemeldeten Kapruner Blu- menliebhaberinnen und Blu- menliebhaber in den verschie- denen Kategorien“, erklärt die Organisatorin Simone Orgler. Die Jury bewertete die Far- benauswahl, Wuchs/Volumen, Vielfältigkeit sowie den Ge- samteindruck in den Kategorien Privatgarten, Pensionen/Apart- ments, Bauernhäuser, Hotels/ Restaurants und Balkone von Privat- bzw. Mehrparteienhäu- sern. Seit dem letzten Jahr wird auch die Kategorie Schreber- gärten bewertet. Am 11. September fand die Sie- gerehrung im Zuge des Bauern- herbstfestes am Salzburger Platz statt. Dabei nahmen die Vorsitzende des Ausschusses für Tourismus, Landwirtschaft und Wirtschaft sowie Organisa- torin Simone Orgler, Birgit Ar- nold vom TVB Kaprun als Ver- tretung von Claudia Schmerold ORTSGESCHEHEN und Jurymitglied und GV Do- menik David die Siegerehrung vor. Alle TeilnehmerInnen wur- den bei der Siegerehrung auf ein Essen und Getränke seitens der Gemeinde Kaprun einge- laden und erhielten ein kleines Present des TVBs Kaprun. Die ersten 3 je Kategorie waren: • Privatgärten: 1. Platz Her- mi Leireiter , 2. Platz Anni Schernthaner, 3. Platz Moni- ka Nindl-Egger • Balkone von Privat- bzw. Mehrparteienhäusern: 1. Platz Rainer Casna, , 2. Platz Elsa Reiter, 3. Platz Anita Schwabegger • Pensionen/Apartments: 1. Platz App. Voglreiter, 2. Platz App. zur Mühle, 3. Platz Hanslhof • Bauernhäuser: 1. Platz Fam. Heim-Weißsteinalm,2.Platz Fam. Köhlbichler-Stroh- hof, 3. Platz Fam. Hofer - Hauserhof • Hotels/ Restaurants: 1. Platz Hotel Kaprunerhof, 2. Platz Schneiderei, 3. Platz Gast- hof zur Mühle • Schrebergärten: 1. Platz Fam. Schönegger, 2. Platz Fam. Jahns, 3. Platz Fam. Putnik „Alle Teilnehmerinnen und Teil- nehmer bekamen ein kleines Geschenk sowie eine Urkunde überreicht. Die ersten drei Plät- ze bekamen Gutscheine von den örtlichen Blumengeschäf- ten, welche die Gemeinde Kap- run sponserte. Herzliche Gratu- lationen an alle teilgenommen Blumenliebhaberinnen und Blu- menliebhaber“, so das Trio bei der Siegerehrung. „Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und ein großer Dank ergeht an alle, die teilge- nommen haben“, freut sich Si- mone Orgler. GV Simone Orgler und GV Domenik David
  • 19. Seite 19 Oktober 2022 Rückblick Sommer- saison 2022 Ausblick auf Wintersaison 2022/23 Werner Schiffer Gemeindevertreter ORTSGESCHEHEN Nach den Einschränkungen der letzten zwei Jahre (Coro- na) ist die heurige Sommersai- son 2022 erfreulicherweise für Kaprun sehr gut gelaufen. Der diesjährige August brachte überhaupt das beste Ergebnis, das wir in Kaprun je hatten. Für den gesamten Tourismus sehr erfreulich. Aber auch für alle Betriebe und Unternehmen. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen meiner Fraktion bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz und gute Zusammen- arbeit bedanken. Die Statistik für den vergangenen Sommer 2022 in Kaprun kann sich sehen lassen. Kaprun Nächtigungszahlen • Sommersaison 2020 – Nächtigungen 223 159 • Sommersaison 2021 – Nächtigungen 284 955 • Sommersaison 2022 – Nächtigungen 409 052 • Ergibt ein durchschnittli- ches Plus von fast 44% bzw. eine Bettenauslastung von nicht ganz 50% Der Ausblick auf den kommen- den Winter ist in der aktuellen Situation nicht klar erkennbar. Nach Aussagen der Hoteliers und Beherbergern ist die Bu- chungslage über die Feiertage gut bis sehr gut. Natürlich ist es zum jetzigen Zeitpunkt schwie- rig Prognosen zu erstellen. Alles hängt von der Gesamtentwick- lung des Weltgeschehens ab. (Leistbarkeit) Wir wollen aber alle das Beste hoffen. Jedenfalls Kaprun ist mit seinen Betrieben auf einen guten Winterstart vorbereitet. Ich wünsche allen Unternehmer – innen einen wirtschaftlich guten Winter, allen Kapruner – innen für die kommende Zeit Gesundheit und einen sorgen- freien Winter.
  • 20. Oktober 2022 Seite 20 Vereinehauseinweihung mit Vereinefest am 23. und 24. September 2022 mit großem Festzelt Am 23.und 24.September2022 konnte die Gemeinde Kaprun ihr neues Vereinehaus, pande- miebedingt etwas verspätet, offiziell einweihen. Im Mai diesen Jahres begannen die Vorbereitungen und Planun- gen für dieses Fest. Schnell war klar, dass die Vereinehausein- weihung ein spezieller Anlass ist, der auch mit einem großen Fest zelebriert werden muss. Unzählige Stunden wurden da- mit verbracht, die Abläufe zu be- sprechen, Verträge mit Firmen und Lieferanten aufzusetzen und generell das Fest zu planen. Die Woche um den 23. Septem- VEREINE ber rückte schnell näher und die letzten Vorbereitungen, wie der Aufbau des Festzeltes am Baum- barparkplatz, haben begonnen. Es sollte ein großes Fest werden, daher wurde auch ein großes Festzelt benötigt. Am Dienstag, den 20. September, wurde dann das Zelt geliefert und mit Hilfe des Bauhofs der Gemeinde Kap- run, Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, der Musikkapelle unddesKameradschaftsbundes, konnte das 1.500-Personen Zelt auch schnell aufgestellt werden. An den darauffolgenden Tagen ging es dann darum, das Innere des Zeltes „funktionsbereit“ zu machen. Die Stromkabel und Wasserleitungen wurden ver- legt, der Ausschank- und der Barbereich aufgebaut und die Lampen und Girlanden aufge- hängt. Am letzten Tag vor dem Fest wurde dann die Getränke- versorgung noch sichergestellt und dem Festzelt der letzte Fein- schliff verpasst. Am Freitag, dem 23. September, war es dann endlich soweit. Am Vormittag fanden noch letzte or- ganisatorische Vorbereitungen statt. Am Nachmittag konnten die Gäste das Vereinehaus von innen betrachten - unter an- Fotos: Jürgen Feichter
  • 21. Seite 21 Oktober 2022 derem die Räumlichkeiten der Musikkapelle, der Line Dancer, bei welchen es auch Kaffee und Kuchen gab, des Kamerad- schaftsbundes, der Crew-Tau- ern und des Jugendzentrums. Die Freiwillige Feuerwehr Kap- run bot währenddessen auf dem Parkplatz vor dem Vereinehaus Brandlöschsimulationen an. Ge- gen 18:00 Uhr trafen dann die ersten Vereine ein. Insgesamt 26 Vereine aus Kaprun und den umliegenden Nach- b a r g e m e i n d e n nahmen vor dem Vereinehaus Aufstellung. Um 19:00 Uhr begann pünktlich der feierli- che Festakt mit der Fest- fanfare von Josef Mess- ner, gespielt von 9 Musikkapellen und dirigiert vom Ka- pellmeister der Musikka- pelle Kaprun, Thomas Gold. An- schließend erfolgte die Meldung durch den Hauptmann der Eh- renkompanie, gestellt von den Falkenbachschützen Kaprun, an den politisch höchstanwe- senden, den Abgeordneten zum Bundesrat David Egger. Nach der Begrüßung der Ehrengäste und Vereine durch den Haupt- organisator des Festes, Gerald Wiener, folgte der geistliche Teil und die Segnung des neu- en Vereinehauses durch Pfarrer Ananda Reddy Gopu, eingeleitet durch ein Gesamtspiel mit „Lobe den Herren“. Nach dem Marsch „Mein Heimatland“ und den Grußworten des Hausherren, Bürgermeister Manfred Gaßner sowie der Festrede durch David Egger, folgte eine Ehrensalve der Falkenbachschützen Kaprun und anschließend die Salzburger Landeshymne. Zum Abschluss des Festaktes wurden den an- getretenen Vereinen ihre Ehren- damen- und herren zugewiesen und der Rainer Marsch gespielt. Nach Beendigung des Festaktes marschierten die insgesamt 9 Marschblöcke durch Kaprun in Richtung Gemeindeamt, wo an- schließend die Defilierung statt- fand. Nach der Defilierung ging der Festumzug direkt zum Fest- zelt am Baumbarparkplatz. Im Festzelt warteten bereits „Die Lungauer“ darauf, den Abend musikalisch abzurunden und für gute Stimmung zu sorgen. Bis 02:00 Uhr nachts wurde im Fest- zelt gefeiert und getanzt - ob vor der Bühne oder dahinter, wo sich die „Vereinebar“ befand. Am Samstagvormittag wurde das Festzelt wieder auf Vorder- mann gebracht, die Tische ab- gewischt, der Boden gefegt und der Getränkenachschub wieder sichergestellt. Um 17:00 Uhr startete die Männer von „Alpen- blech“ aus Bayern mit der musi- kalischen Unterhaltung im Fest- zelt, ehe sie um 21:00 Uhr von „Manfred Gradwohl und seinen Oberkrainer Allstars“ abgelöst wurden. Das Festzelt war zwar am Samstag nicht mehr so gut gefüllt wie noch am Freitag aber die Stimmung hat auf jeden Fall gepasst. Nach vielen Wochen und Mo- naten der Vorbereitung und Pla- nung, unzähligen Telefonaten und Gesprächen mit Vereinen, Firmen, Sponsoren usw. zeig- ten sich die Organisatoren am Sonntag, nach Abbau des Fest- zeltes, erleichtert. „Es hat fast alles so funktioniert, wie wir es geplant hatten. Alles in Allem war es einfach schön, wieder ein großes Fest in Kaprun zu haben, besonders nach der pandemie- bedingten Pause. Ein großes Dankeschön unsererseits an die Gemeinde Kaprun, die un- zähligen freiwilligen Helfer der diversen Kapruner Vereine, die in der Festwoche im Einsatz wa- ren. Ohne euch, wäre das alles nicht möglich gewesen! Natür- lich auch ein Vergelt‘s Gott an alle Vereine aus den Nachbar- gemeinden und alle Gäste, ohne die dieses Fest nicht ansatzwei- se so schön gewesen wäre.“ Markus Buchner Oktober 2022
  • 22. Oktober 2022 Seite 22 Hintergrund stellten die größte Anzahl an Stunden für die Mit- glieder dar, nämlich 1 010 Stun- den fielen an Tätigkeiten und Verwaltung an. Im Zuge der Mitgliederver- sammlung wurde HV Christian Karlsböck für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. HV Domenik DAVID/FF Kaprun Allerheiligen für Sie geöffnet. Torten Kuchen gerne auch zum mitnehmen! Mitgliederversammlung 2022 mit Ortsfeuerwehrkommandanten Wahl Am Freitag, den 24. Juni 2022 wurde im Zuge der Mitglieder- versammlung der Feuerwehr Kaprun der bisherige Ortsfeu- erwehrkommandant von Kap- run Gerhard Lederer mit einem großartigen Ergebnis in seine 3. Funktionsperiode gewählt. Bürgermeister Manfred Gaßner, welcher als Wahlleiter fungierte, und Abschnittsfeuerwehrkom- mandant BR Franz Eder gratu- lierten in ihren Ansprachen dem wiedergewählten OFK zu sei- nem großartigen Ergebnis und dankten für seine Bereitschaft diese Funktion zu übernehmen. Über 2 700 ehrenamtliche Stun- den im Jahr 2021 leisteten die Kapruner Feuerwehrkräfte für die Sicherheit der Kapruner Be- völkerung und der Gäste. In Spitzenzeiten sind in Kaprun über 10 000 Menschen wohn- haft bzw. auf Urlaub in Kaprun. Bei über 37 Einsätzen mit einem Stundenaufwand von 1 090 Stunden rückten die Kapruner Feuerwehrmänner 2021 aus, da- runter sind jedoch keine Wes- pennestbekämpfungen sowie Wassertransporte oder etwaige Kleinsteinsätze angeführt. Der Großbrand auf der Fürthermoa- ralm forderte die Kapruner Feu- erwehrkräfte mit ihren Nachbar- feuerwehren im Jahr 2021 sehr. Insgesamt wurden 654 Stunden für die Ausbildung im Jahr 2021 aufgewandt. Die Arbeiten im VEREINE AFK2 BR Eder, OFK HBI Lederer, OFK-Stv. OBI Gschossmann und Bgm. Gaßner gratulierten dem Geehrten HV Karlsböck
  • 23. Seite 23 Oktober 2022 Natur in der Gemeinde Gemeindeflächen werden umgestaltet Durch den Beitritt zu dem „Na- tur in der Gemeinde“ Netz- werk, ist die Gemeinde und vor allem der Bauhof in der Phase der Umsetzung angelangt. Sie haben es vielleicht bemerkt, dass tatkräftige Mitarbeiter des Bauhofs mit verschiedensten Geräten aufgefahren sind und öffentliche Gemeindeflächen umgestaltet haben. Die struk- turlose Rasenfläche hat wenigen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum geboten. Nun darf eine artenreiche Blumenwiese entstehen, die attraktiven Le- bens- und Nahrungsraum bie- tet. Auch die dritten Klassen der Volksschule Kaprun konnten in dieses Projekt miteingebunden werden und halfen das Insekten- hotel zu befüllen. Es wird zwar noch einige Zeit benötigen, wir können uns aber schon auf ein buntes Treiben und auf das Sum- men und Brummen der Insekten und Wildbienen freuen! Die ar- tenreiche Blühfläche braucht Zeit, viele heimische Pflanzen sind mehrjährig und blühen erst im zweiten Jahr. Jedes Jahr werden die Flächen anders aus- sehen und in den nächsten drei Jahren werden noch einige Plät- ze dazukommen. Viel Freude beim genaueren Betrachten, Beobachten und Erforschen der Flächen, ihrer Pflanzenvielfalt und ihrer neu gewonnenen fliegenden Ge- meindebewohner! GV Manfred Hartl ORTSGESCHEHEN
  • 24. Oktober 2022 Seite 24 Sommerferienprogramm der Gemeinde Kaprun Heuer ist es uns gelungen, als Ausschuss für Jugend, Vereine, Kultur und Bildung ein gemein- sames Ferienprogramm für alle Kapruner Kinder und Jugendli- che auf die Beine zu stellen. Das bunte Sommerprogramm erstreckte sich über 8 Wochen und wurde von den Kids und den Eltern sehr gut angenommen. Ein herzlicher Dank geht an Si- moneOrglerfürdiegemeinsame Erstellung und Koordinierung des Ferienprogrammes. DANKE auch an alle, die dieses gemein- same Ferienprogramm möglich gemacht und unterstützt haben. Für die Kinderfreunde ergeht ein besonderer Dank an Elke Mayr und ihr Team. WIR freuen uns schon, wenn SOMMER IN KAPRUN wir nächstes Jahr wieder ge- meinsam ein so tolles Ferien- programm auf die Beine stellen können. Zum Schluss darf noch allen ge- dankt werden, die dieses tolle Angebot angenommen haben. GR Gerald Wiener Das Kaffeehäferl am Dorffest Nach der coronabedingten Pause konnte heuer das Dorffest wie- der stattfinden und auch wir waren mit dem altbekannten Kaffe- häferlstand wieder mit von der Partie. Torten, Kuchen und süße Backwaren von Kaprunerinnen und Kaprunern versüßten einmal mehr die Gaumen der Besucher. Heuer war das Kaffehäferl auf einem neuen Standplatz vor dem Tourismusbüro mit einem grö- ßeren Zelt angesiedelt. Wir möchten uns bei allen Besuchern, Bäckern und Bäckerinnen, beim größartigen Serviceteam und bei allen Helfern und Helferinnen herzlichst bedanken. Wir sind auch auf Facebook: facebook.com/ spoekaprun
  • 25. Seite 25 Oktober 2022 JUGENDSEITE SO GEHT SOMMER! Ferienspiel Kaprun – Sommer 2022 Gemeinsam mit Kindern zwi- schen 6 und 11 Jahren hatten wir an 12 Tagen 88 Stunden jede Menge Spaß, Action und kreative sowie experimentelle Momente. Ein abwechslungs- reiches Programm sorgte da- für, dass für alle was dabei war. Sowohl bei der Instrumenten- werkstatt als auch beim Insek- tenhotelbau, Upcycling dem Klima zuliebe stand auch bei den jüngsten hoch im Kurs. Und was es mit klimafreundlicher Ernährung auf sich hat und wa- rum Wassertrinken besser als Softdrinks ist, wissen jetzt auch alle teilnehmenden Kids. Das große Highlight dieser Som- meraktion war ein Papierwork- shop der Buchbinderei Fuchs. Mit liebevoller Handwerkskunst entstanden dabei wunderschö- ne Werke. Kunstvoll ging es dann beim Ac- tionpainting weiter. Auf großen Leintüchern entstanden große Kunstwerke. Die Werkzeuge dafür wurden von den Kindern teilweise selbst kreiert. Große Pinsel aus Papprollen und Wol- le, Spritzen und co waren eben- falls im Einsatz. Echtes Sommerfeeling kam beim Wasserspielen, Eises- sen und Sonnetanken auf. Und dazu jede Menge Bewegung am Motorikfunweg. Für die Umset- zung sorgte das JUKTEAM Alex und Elke MOVE FOR FUN Heuer fand diese vom Land Salzburg geförderte Jugend- aktion zum ersten Mal in Ka- prun statt. Junge Menschen hatten an 12 Tagen jeweils von 16:00 – 20:00 Uhr die Möglich- keit, an einem abwechslungs- reichen Bewegungsprogramm kostenlos und unverbindlich teilzunehmen. 197 Kinder und Jugendliche nutzten dieses An- gebot und hatten jede Menge Spaß beim Jonglieren, Skaten, Schläger und Ballspielen sowie Gruppenspiele. Selbstverständ- lich wurde der Motorikfunweg auch bei dieser Aktion mit ein- gebaut. Leiterin des JUK Eure Elke Mayer
  • 26. Oktober 2022 Seite 26 Bertl Bergerweiß Obmann des PVÖ Kaprun Liebe Kapruner Pensionisten/innen Liebe Mitglieder und Freunde unserer Ortsgruppe! Ich hoffe, ihr habt ALLE den Sommer gut überstanden und seid gesund und wohlbehal- ten aus dem Urlaub zurückge- kehrt. Der goldene Herbst wird uns noch wunderschöne Herbstta- ge bereiten, welche wir in vol- len Zügen genießen können. Der Alltag hat uns wieder ein- geholt, Preiserhöhungen und rasende Inflation prägen unse- ren Alltag und wir warten ALLE bis endlich die hohe Politik dar- auf reagiert, reagiert mit Taten und nicht mit schönen Worten. Wir von der Ortsgruppe haben uns bemüht Euch einen kleinen Einblick in unser Vereinsge- schehen zu liefern und würden uns freuen, so manchen von Euch bei unseren nächsten Ver- anstaltungen begrüßen zu dür- fen. In diesem Sinne wünsche ich ALLEN Kaprunern/innen einen schönen und gesunden Herbst, viel Freude und Ent- spannung. OV Norbert Bergerweiß Gute Laune, gemütliches Bei- sammensein und bewölktes bis sonniges Wetter begleite- ten den Tagesausflug am 15. September in Mondsee. Eine Schifffahrt am See und Einkehr in der Jausenstation Erlachmühle machten den Tag perfekt. Mit dabei Loisi Haslinger mit Gitarre und Hermann Steger mit seiner Ziehharmonika, die beiden sorgten mit ihrer musi- kalischen Unterhaltung an Bord und beim Nachmittagskaffee für beste Stimmung. Ein gelun- gener Tag für alle. Ulli Punz Ausflug des PVÖ Kaprun Tagesausflug am 15. September 2022 nach Mondsee
  • 27. Seite 27 Oktober 2022 PVÖ Gemütlicher Nachmittag am Kirchbichl Am 1. Juli bei etwas unbestän- digen Wetter kamen ca. 40 Pensionisten/innen der Einla- dung von unserem Freund und Gönner GR Hans Jäger jun. gerne nach und trafen sich zu unserem „gemütlichen Nach- mittag am Kirchbichl“. Unsere beiden Musiker Peter Rudi unterhielten Weiblein und Männlein bestens und unser Siegi mit seiner „Zugin“ heizte die gute Stimmung noch zu- sätzlich an. Hans, nochmals ein herzliches Dankeschön für diesen netten Nachmittag und wir freuen uns heute schon auf den „Kirch- bichlhucka“ bei hoffentlich schönerem Wetter 2023! OV Norbert Bergerweiß Pensionisten Kegler Kaprun Am 27. Juni trafen sich 28 rei- selustige Kegler/innen zu ei- nem Trip in die schöne Steier- mark. Unsere Reise führte uns zur Riegersburg inkl. Besichti- gung, weiter nach Söchau zum HamHam und GluggGlugg in eine Buschenschenke, an- schließend zum Scharch- Schnarch in unser Hotel. Nach dem Frühstück ging es zu- nächst zur VULKANO Schinken- Manufaktur, dann weiter nach GrazzueinemStadtspaziergang mit Mittagessen. Die Heimfahrt mit kleinem Stopp zum Kräfte- sammeln und Ankunft um 19.00 Uhr in Kaprun bildete das Ende unserer Kulturreise. Ein großes Dankeschön an alle Kegelfreun- de für die hervorragende Kame- radschaft! OV Norbert Bergerweiß Oktober 2022
  • 28. Oktober 2022 Seite 28 PVÖ Frühjahrsausflug am 23. Juni 2022 zum Staller Sattel Am 23. Juni machten wir, der PVÖ mit dem Seniorenbund gemeinsam erstmals unseren Frühjahrsausflug. Unsere Fahrt führte uns durch das schöne Osttirol auf den Staller Sattel. Nach einigen kurzen Aufwärm- übungen machte sich unsere Crew auf den Weg, die einen etwas gemütlicher, die anderen etwas sportlicher, rund um den Obersee. Beide Teile kamen bei dieser Runde, genauso wie beim anschließenden Mittages- sen, auf ihren Geschmack. Bei- des, Natur und Küche, fanden die Zustimmung ALLER! Nach einer kurzen Pause in Li- enz setzten wir die Heimreise gestärkt fort und kamen plan- mäßig um 19.00 Uhr in Kaprun an und ALLEN war klar, dass der Satz „wenn Engel reisen“ für uns immer noch stimmt. Ein herzliches Dankeschön un- serer Reiseleiterin Ulli. Super, toll gemacht! OV Norbert Bergerweiß Unser Wanderführer ist wieder der ALTE „Gott sei Dank“ ist Toni wieder total im Geschehen und voller Pläne für 2023. Von der PVÖ Wandergruppe Kaprun konnten heuer bis jetzt 5 sehr schöne Wanderungen durchgeführt werden. Es waren dies: 29.04. Stablberg – Maishofen, 13 Personen, 31.05. Rieseraste – Taxenbach, 16 Pers. 06.09. Palf- neralm – Rauris, 19 Personen, 06.09. Plattenkogel – Krimml , 13 Pers. 23.09. Mußbachalm – Hintertal mit 8 Personen. War auch das Wetter nicht im- mer optimal, so machten wir daraus immer das Beste und hatten bei all unseren Wande- rungen eine große Kamerad- schaft und eine „Riesen Gaudi“ Ein herzliches „Berg Heil“, TONI. OV Norbert Bergerweiß Seite 28
  • 30. Oktober 2022 Seite 30 BEZAHLTE ANZEIGE VIELFÄLTIGES SOMMERAN- GEBOT HAT SICH BEWÄHRT Einheimische wie auswärtige Gäste zog es vor allem auf die Wanderwege, Naturspielplätze und MTB-Trails unserer beiden Hausberge. Die preiswerten Hike- und Bike-Tickets fanden in diesem Zusammenhang gro- ßen Anklang. • Mittels MK Maiskogelbahn gings mit den Wanderschu- hen bzw. dem Mountainbike zunächst auf den Maiskogel. Während Familien die auch für Kleinkinder geeignete „Mais- kogel Hüttenrunde“ gingen, fuhren Freeride-Einsteiger und -Kids den 4,6 Kilometer langen „Maiskogel Trail“ hinab zur Sta- tion Stanger. • Weiter mit der 3K K-onnec- tion aufs Kitzsteinhorn: Am Langwiedboden war stets Kin- derlachen und Geplätscher vom Wasserspielplatz zu hören. Fortgeschrittene Freerider stie- gen in den 7,7 Kilometer langen „Wüstlau Trail“ ein, Wanderer in den Alexander-Enzinger-Weg. • Wer den gesamten Höhen- weg begehen wollte, fuhr mit dem Gletscherjet 2 weiter zum Ausgangspunkt beim Alpin- center auf 2.450 Meter, oder wählte eine andere der zahl- reichen Wanderrouten am Kitz- steinhorn. Familien zog es vor allem zum Erlebnisspielplatz „Kids-steinhorn“ beim Restau- rant Gletschermühle. Nebenan starteten die erfahrenen Freeri- der in den „Geißstein Trail“, der nach 476 Höhenmetern zum Bereich Langwied führt (wo es dann über den „Wüstlau Trail“, den „Bachler Trail“ und die Kes- selfall-Route zurück zur MK Maiskogelbahn geht). TOP OF SALZBURG Auch die hochalpine Erlebnis- welt auf 3.029 Metern war im Sommer bestens besucht. Vie- le Kapruner:innen haben sich hier mit einem „Gipfel Früh- stück“ einen ganz besonderen Start in den Tag gegönnt. Das Gipfel Restaurant ist Salzburgs höchstgelegene Gaststätte und gewährt mit seinen durchgängi- gen Fensterfronten übers ganze Jahr spektakuläre Ausblicke auf die umliegende hochalpine Berglandschaft und den Natio- nalpark Hohe Tauern. MAISI ALM • Renovierung: Bis Ende Ok- tober 2022 gestaltet die Kap- runer Tischlerei Kogler einen Teil der Innenausstattung neu. Der Sommer 2022 am Kitz Maiskogel Wasserspielplatz am Langwiedboden Die Gletscherbahnen Kaprun AG kann eine positive Bilanz aus der Sommersaison ziehen: Von Juni bis September lagen die Gästezahlen erfreulicher- weise in Summe leicht über jenen aus der Vor-Corona-Sai- son 2018/19 – und das, obwohl geringe Altschneemengen aus dem vergangenen Winter, die Einfärbung durch Saharastaub sowie außergewöhnlich hohe Temperaturen im Juli und Au- gust unserem Gletscher stark zugesetzt haben.
  • 31. Seite 31 Oktober 2022 Die Betriebszeiten bleiben da- bei unverändert: Die Maisi Alm ist täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Ebenso bleibt der Maisi Flitzer ganzjährig in Be- trieb. • Maisi Familienfest: Am 19. Au- gust haben kleine Feinschme- cker ganz groß aufgekocht. Die Familienveranstaltung im Zei- chen der gesunden Ernährung wurde in der Maisi Alm erstma- lig ausgetragen. Große wie klei- ne Teilnehmer:innen waren be- geistert. Der Event ist für 2023 wieder geplant. DER HYPE UMS BIKE Kinder und Jugendliche aus der Region Zell am See-Kaprun nehmen das hiesige Bikeange- bot sehr gut an. Die Gletscher- bahnen Kaprun AG plant des- halb fürs kommende Jahr, das eigene Angebot rund um Kurse, wie etwa den „Kids Bike Day“, weiterzuentwickeln sowie den Beginner-Park am eigenen Fir- menareal auszubauen. Nach dem außerordentlich hei- ßen Sommer folgte ein kühler September mit ersten nach- haltigen Schneefällen am Kitz- steinhorn. Diese ermöglichten es schließlich, die Wintersaison planmäßig am 7. Oktober zu er- öffnen. Damit haben Gäste mehr vom Wintersport, mehr vom Schnee und mehr vom Skipass. VORVERKAUF GESTARTET Die Ski ALPIN CARD gibt es bis 8. und die SuperSkiCard Pre- mium bis 6. Dezember zum ver- günstigten Vorverkaufspreis. Täglich erhältlich an den Kassen: • Kaprun Center: 08:30–17:00 Uhr • Gletscherjet 1 / Panorama- bahn: 08:15–16:30 Uhr SAVE THE DATE: SNOWTIME Von 4. bis 6. November 2022 heißt es für alle Wintersportbe- geisterten: Rauf aufs Kitz und nach Kaprun zur SnowTime. Auf dem Programm steht: • Freeride Filmfestival 2022 4. November, Burg Kaprun • SnowTime Expert Talk feat. Aksel Lund Svindal 5. November, Burg Kaprun • Freestyle-Contest „Cash4Tricks“ 5. November, Kitzsteinhorn, Glacier Park (2.900 m) • Ski Snowboards der Win- tersaison 2022/23 kostenlos testen 5. 6. November, Ausgabe Testmaterial: Kitzsteinhorn, beim Alpincenter (2.450 m) • Ski- Snowboard-Workshops für Fortgeschrittene 5. 6. November, Kitzsteinhorn • „Mein erster 3.000er“ – Win- tertour 5. 6. November, Kitzsteinhorn • Höhenmeter-Wettbewerb „Kitzsteinhorn SnowTime Cup“ • u. v. m. Details Anmeldung: kitzsteinhorn.at/snowtime Pistengenuss am Kitzsteinhorn von Herbst bis Frühsommer Winter-(Vor)Freude Freeride-Spaß für Einsteiger Familien Seite 31
  • 32. Oktober 2022 Seite 32 WIR für Kaprun Für ein starkes Kaprun mit Freude und Leidenschaft Alle Kitz Ausgaben auch ONLINE verfügbar auf unserer Website! Wir sind auch auf Facebook: facebook.com/ spoekaprun DAS TEAM DER SPÖ KAPRUN Manfred Gaßner Bürgermeister Irene Remesperger Gemeinderätin (Gemeindevorstehung) Hans Jäger Gemeinderat (Gemeindevorstehung) Gerald Wiener Gemeinderat (Gemeindevorstehung) Domenik David Gemeindevertreter Christian Böhm Gemeindevertreter Alois Eder Gemeindevertreter Harald Walder Gemeindevertreter Manfred Hartl Gemeindevertreter Werner Schiffer Gemeindevertreter Die SPÖ Kaprun ist eine moderne Ortspartei. Ein zukunftsorientiertes Team, das für Zusam- menhalt in allen Belan- gen steht. Kommunal- politik muss die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Wünsche der Menschen im Fokus ha- ben. Dafür setzen wir uns ein! www.spoe-kaprun.at Fabian Mitterhauser Ersatzmitglied