SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Zukunft der
Chancengleichheit
Wie Chancengleichheit
als Killer-Feature
implementiert werden
kann
Hallo!
Elle Nerdinger
Vorsitzende Cyborgs e.V.
Digitale Gestalterin
Kulturwissenschaftlerin
REALE UTOPIEN?
Um gut zu leben, muss die Menschheit reifen
und weiterhin geistig wachsen.
„Untangling what ought to be from
what is“
Die Entwirrung dessen, was sein
sollte, von dem was ist.
A. Shotwell, Against Purity: Living Ethically in Compromised Times (Minneapolis: University of Minnesota Press, 2016), 87
KLIMAKRISE
ZWISCHENMENSCHLICHE
Tools für Chancengleiche Technologie
• Konstruktive Fehlerkultur, sich selbst Fehler eingestehen
• Kritikfähigkeit als Stärke betrachten
• Ambigutiätstoleranz als Resilienzwerkzeug
• Selbsterkenntnis, am besten als Schulfach
• Kontextuelles Denken jenseits von Ihr vs. Wir entwicklen
• Sprache mit sich selbst wachsen lassen
Superkräfte Entwickeln für den Weltfrieden
• Marginalisierten Glauben -> Das heißt eigene Werte oder
Glaubensmuster durchbrechen können ohne sich schlecht zu fühlen
• Sich selbst so sehr genug sein, dass tief drin kein Gefühl ist, jemand
würde was wegnehmen wenn eine privilegierte Situation sich
verändert
REALE EUTOPIEN
Cyberculture: Alice Mary Hilton
- 1919 – 2011
- Prägte 1963 den Begriff
Cyberculture
- Saß der Society for Social
Responsibility und dem
Institute for Cybercultural
Research vor
- Frühe IT-Beraterin
Cybercultural Revolution
„Like every important phenomenon in the history of [hu]mankind , the
cybercultural revolution was born when necessary and sufficient conditions
were united by the catalyst of motivation.“
Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“ aus der als Essay-Sammlung veröffentlichten Protokoll
„The Evolving Society: The Proceedings of the First Annual Conference on the Cybercultural Revolution –
Cybernetics and Automation“
Cybercultural Revolution
„The cybercultural revolution – comparable
in magnitude only to the agricultural
revolution of millenia ago – inevitably is
bringing about radical changes in every
phase of our lives.“
Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“
Muße und Kultivierung einer Gesellschaft
Um den Lebensstandard einer Gesellschaft zu erhöhen, erhöht sich die
Menge an unangenehmer Arbeit die bewältigt werden muss
exponentiell.
Entweder:
-> Reichtum und Sklaven AUSSERHALB der Gesellschaft finden
Oder:
-> Reichtum durch automatisierte Arbeit produzieren und erhalten
Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“
Our non-human slaves are always ready to serve
all of hu:mankind to provide us with undreamed
of abundance, and free us FOR OUR HUMAN TASKS.
Automatisierung
von Arbeit und
Ressourcengewinnung
Chancengleichheit ist der Nährboden von
Wachstum und Reife
Was ist Chancengleichheit?
„Vor dem Gesetz, so fordert es unser Grundgesetz, sind alle
Bürger und Bürgerinnen gleich. Im Grundgesetz heißt es: Jeder
hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Das
gilt unabhängig vom Geschlecht, von der Hautfarbe oder der
Religion eines Menschen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob
jemand aus einer armen oder reichen Familie stammt, ob er
oder sie aus dem Norden oder Süden oder sonst einem
Landesteil kommt.“
(Bundeszentrale für politische Bildung, https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-
lexikon/160944/chancengleichheit)
Abgrenzung von „Chancengerechtigkeit“
Chancengerechtigkeit bedeutet hier den Kapitalsorten
nach Bourdieu gerecht zu werden. Dies fördert die
sozial-hereditäre Privilegienweitergabe
Abgrenzung von „Chancengerechtigkeit“
Kapitalsorten:
Soziales Kapital –> Beziehung zur sozialen Umwelt
Ökonomisches Kapital -> Ressourcen und Geld
Kulturelles Kapital -> Kulturelle Prägung und Bildung
Symbolisches Kapital -> Geschmack und Lebennstil
Voraussetzung für Chancengleichheit
Eine Maßnahme zur Förderung kann nur dann im
Sinne der Chancengleichheit sein, wenn diese
intersektionell aufgestellt ist.
Vorraussetzung: Intersektionalität
•Intersektionalität beschreibt die Überschneidung von
Diskriminierungsformen in einer Person.
•Rassismus, Sexismus, Behindertenfeindlichkeit oder
Klassismus können eine Person gleichzeitig betreffen.
Chancengleiche Definition
„Vor dem Gesetz, so fordert es unser Grundgesetz, sind alle
Bürger:innen gleich. Im Grundgesetz heißt es: Alle haben das Recht auf
die freie Entfaltung ihrer jeweiligen Persönlichkeiten. Das gilt
unabhängig vom Geschlecht, von der Hautfarbe oder der Religion eines
Menschen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob eins aus einer armen
oder reichen Familie stammt, […] aus dem Norden oder Süden oder
sonst einem Landesteil kommt.“
(Bundeszentrale für politische Bildung, https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-
lexikon/160944/chancengleichheit)
Technologie als Mittel zur Befreiung von
Notwendigkeiten muss Chancengleichheit im Code
enthalten.
Technologie
Ist nicht neutral.
Gesellschaftliche Entwicklungsstufen
Luxusbedürfnisse
Kulturbedürfnisse
Kollektivbedürfnisse
Individualbedürfnisse
Kultivierung
Eigentum
Reputation
Selbsterkenntnis
Problem: Technologie ist nicht neutral
1. Gender Data Gap
2. Racial Bias
Gender Data Gap
Resultat von Forschung und
Entwicklung die den Mann
noch als Standard und
Universal denkt
Wirkt sich auf Gesundheit,
Infrastruktur und
Technologie z.B. aus.
Gesundheit: Herzinfarkt Symptome
Herzinfarkte bei Frauen
werden oft nicht erkannt, da
die Symptome verschieden
sind.
Das führt dazu, dass die
Gefahr mancher Symptome
massiv unterschätzt werden
können.
Infrastruktur: Toiletten
- Menschen mit Vulva benötigen
in der Regel 2,3 mal so viel Zeit
auf dem Klo als Menschen mit
Penis
- Schwangere haben schwächere
Blasen und müssen öfter aufs
Klo
Technologie: Sex Tech
•CES vs. Lora DiCarlo (Osé)
•Obszönitätsvorbehalte
Technologie: Sex Tech
Digital Skills Gender Gap
• UN-Report:
Weltweit haben Frauen etwa
25% weniger Digitalkompetenz
als Männer
Nur ein Viertel kann
programmieren
Stereotype, dienende
Femininität ist in Sprachassistenz
Software meistens eingebettet
Das Problem mit den Sprachassistentinnen
• Sprachassitenz-Software wird mit
Femininität vermarktet
• Das Verhalten der Software
vermittelt stereotype Rollenbilder
• Der UN-Report fordert
Unternehmen auf
geschlechtneutrale Stimmen und
Verhaltensweisen für
Assistenzsoftware zu erforschen
und zu entwickeln
Racial Literacy
Eine neue Methode um die
abweichenden Auswirkungen
auf Technologie anzusprechen,
die z.B. People of Color
betreffen.
Es ist eine Fähigkeit die
erworben und
weiterentwickelt werden kann.
Racial Bias in der Onlinewerbung
Harvard Professorin Latanya
Sweeney entdeckte Anzeigen
der Firma
„instantcheckmate.com“ als
jemand aus ihrem Kollegium
ihren Namen bei Google
eingab.
Auslieferung von Onlinewerbung
• Sweeney untersuchte im Jahr 2013 die Auslieferungsmuster von
Werbung nach Eingabe eines Vor- und Nachnamens
• Namen nach Faktoren „black“ oder „white“ untersucht
Namen und die Black Power Bewegung
“…a pattern change in the way
Blacks named their children
starting in the 1970’s, which
they correlate with the Black
Power Movement.”
Fryer, Levitt: The Causes and Consequences of Black
Names (2004)
Levitt, Dubner: Freakonomics (2005)
Auslieferung von Onlinewerbung
Ergebnis:
Formulierung der Werbung richtet sich nach dem Namen und der
damit assoziierten Hautfarbe.
Auslieferung von Onlinewerbung
Anmerkung:
Der Anbieter „instantcheckmate.com“ hat die Anzeigen mit der größten
Varianz an Formulierungen. Sie sind auch die einzigen die tendenziöser mit
„arrested?“ und ähnlichen Formulierungen werben. Konkurrenz
PeopleSmart, PublicRecords und PeopleFinders verwenden eher
standardisierte Formulierungen und verzichten eher auf zuspitzende
Formulierungen
Entfremdung ist eine Wirkung und Funktion
der Möglichkeit, Freiheit aufzubauen.
Laboria Cuboniks: Xenofeministisches Manifest
•2015 erschienen:
laboriacuboniks.net
•Das Kollektiv kam
während eines
feministischen
Kongresses in Berlin
zusammen
•Dr. Helen Hester:
Xenofeminism, 2018
Xenofeminsimus und Moralvorstellungen
• Intersektionelle Ethiken
• Antinaturalistisch: Natur ist kein Grund für Ungerechtigkeiten
• Überwindung essentialistischer Moralvorstellungen
• Basiert auf Intersektionalität
• Fordert das Denken in großen Strukturen
• Stellt aktivistische Bescheidenheiten in Frage
Der Exzess der Bescheidenheit in feministischen
Agenden der vergangenen Jahrzehnte steht in keinem
Verhältnis zu der monströsen Komplexität unserer
Wirklichkeit, ihren Überschneidungen mit
Glasfaserkabeln, Radio- und Mikrowellen, Öl- und Gas-
Pipelines, Luft- und Schifffahrtsrouten sowie der
unablässigen, gleichzeitigen Ausführung von Millionen
von Kommunikationsprotokollen mit jeder
vergehenden Millisekunde.
Auffassung von Technologie
Technologie ist etwas das für die Erfüllung eines Zweckes entwickelt
und weiter erforscht wird. Dies muss nicht nur „Technik“ im Sinne von
Maschinen oder Software sein. Technologie kann auch die Entwicklung
von neuen Sprachregelunen oder Politiken sein, die aufgrund von
neuen Errungenschaften Probleme lösen die durch technische
Errungenschaften sichtbarer und damit lösbarer wurden.
Technologien für Chancengleichheit
Marginalisierte Arbeit – „Sklavenarbeit“?!
• Carearbeit und unbezahlte Hausarbeit (The Mental Load)
• Verlagerung von Hausarbeit an Marginalisierte
• Industrielle Massenprodukten in Billiglohnländern
• Lohnungerechtigkeiten (Gender- und Agepaygap z.B.)
• Schönheitsarbeit
• Geburt und Kindererziehung
• Befruchtbarkeit
Die Marginalisierung (außerhalb einer Gesellschaft) und Ausbeutung wird mit
Natürlichkeit oder Gottgegebenheit verargumentiert.
Technologie für Chancengleichheit:
Selbstreinigendes Haus der Frances Gabe
Frances Gabe:
Smart Home
Pionierin
• 1915 - 2016
• Erfinderin und Künstlerin
• Patent für das selbstreinigende Haus im Jahr
1984 angemeldet
Fundstück
Technologie für Chancengleichheit:
Selbstreinigendes Haus der Frances Gabe
• Produktionskosten 15.000 US-Dollar
• Markteinführungspreis lag 1984 bei $50,000
• Weitgehend wasserfeste Einrichtung und Düsen an der Decke,
aus der eine Spülmittellösung und anschließend Wasser zur
Klarspülung versprüht wurden.
• Trocknung mit Warmluft.
• Das Waschprogramm dauerte insgesamt eine Stunde.
Feministsche Selbsthilfegruppen in den
frühen 70er Jahren in den USA
Menstruationsextraktion ist das
Absaugen von Menstruationsblut
Ist bei korrekter Anwendung relativ
ungefährlich und einfach
handzuhaben
Zu den Entwickler:innen zählen
Carol Downer und Lorraine Rothman
Carol Downer
Technologie für Chancengleichheit:
Menstruaktionsektraktion mit dem Del-Em
Wachstum und Evolution in der
heterosexuellen Gesellschaft
Evolution der Heterosexualität
Gazed Males: Neue Freiräume für Männer
Credits
Dicke Luft/Klimakrise Photo by Johannes Plenio from Pexels https://www.pexels.com/photo/thunderstorm-2080964/
Sonnenfinsteris Photo by Miguel Á. Padriñán from Pexels https://www.pexels.com/photo/atmosphere-background-bright-clouds-19670/
Wolken by Miguel A. Padrinan https://www.pexels.com/photo/atmosphere-background-bright-clouds-19670/
Bild „Automatisierung“ aus dem Artikel „Geschichte der Automatisierung und ihre Auswirkugen auf Arbeit und Beschäftigte“ von der Website
der IGZA http://igza.org/projekt/automatisierung/
Neotlithische Revolution, Bild 6 im Artikel „Wie die Bayern Bauern wurden – Das Neolithikum“
http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Neolithisierung.htm
Digitalisierung in der Landwirtschaft, Artikelbild für „Bauer sucht Zukunft: Digitalisierung in der Landwirtschaft“
https://www.next-mobility.news/bauer-sucht-zukunft-digitalisierung-in-der-landwirtschaft-a-688746/
Restroom by Evan Ip via Pexels https://www.pexels.com/photo/woman-in-denim-top-1649801/
CES VR Porn Image: GLENN CHAPMAN/AFP/GETTY IMAGES

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Die Zukunft der Chancengleichheit

Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
jakob
 
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
ConventionCamp
 
Ethik im Internet
Ethik im InternetEthik im Internet
Ethik im Internet
Jorin
 
Hackonomy
HackonomyHackonomy
Hackonomyihdl
 
Hydra social media & transparenz zur korruptionsprävention
Hydra   social media & transparenz zur korruptionspräventionHydra   social media & transparenz zur korruptionsprävention
Hydra social media & transparenz zur korruptionsprävention
Leo Hemetsberger
 
Wie kommt das Neue in die Welt
Wie kommt das Neue in die WeltWie kommt das Neue in die Welt
Wie kommt das Neue in die Welt
Christian Henner-Fehr
 
Trans- und Posthumanismus
Trans- und PosthumanismusTrans- und Posthumanismus
Trans- und Posthumanismus
zukunftswerkstatt
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Sozialisation
SozialisationSozialisation
Sozialisation
Jörg Weisser
 
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
Julius Raab Stiftung
 
polPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und PolitikpolPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und Politik
hc voigt
 
ACW im Focus (deutsch)
ACW im Focus (deutsch)ACW im Focus (deutsch)
ACW im Focus (deutsch)
beweging.net
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Conny Dethloff
 
Pro privacy
Pro privacyPro privacy
Pro privacy
hybr1s
 
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedien
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedienElitare denker mind control theorien und techniken der massenmedien
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedienChemtrails Spoter
 
Thesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
Thesenpapier: Gegenrede gegen VerschwörungsideologienThesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
Thesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
Netz Ohne Hass
 
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...Hochschule für Philosophie München
 
Social Media und Kulturdimensionen
Social Media und KulturdimensionenSocial Media und Kulturdimensionen
Social Media und Kulturdimensionen
Jesko Arlt
 

Ähnlich wie Die Zukunft der Chancengleichheit (20)

Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
Gabriele Winker: Gender und eEducation: Ringvorlesung: 22.3.2007
 
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
cch12 - „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ – Die große Transformation zu...
 
Ethik im Internet
Ethik im InternetEthik im Internet
Ethik im Internet
 
Hackonomy
HackonomyHackonomy
Hackonomy
 
Hydra social media & transparenz zur korruptionsprävention
Hydra   social media & transparenz zur korruptionspräventionHydra   social media & transparenz zur korruptionsprävention
Hydra social media & transparenz zur korruptionsprävention
 
Wie kommt das Neue in die Welt
Wie kommt das Neue in die WeltWie kommt das Neue in die Welt
Wie kommt das Neue in die Welt
 
Trans- und Posthumanismus
Trans- und PosthumanismusTrans- und Posthumanismus
Trans- und Posthumanismus
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
 
FDP Wahlprogramm - 2009
FDP Wahlprogramm - 2009FDP Wahlprogramm - 2009
FDP Wahlprogramm - 2009
 
Sozialisation
SozialisationSozialisation
Sozialisation
 
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
Neue Aufklärung. Wir sind dafür.
 
polPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und PolitikpolPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und Politik
 
ACW im Focus (deutsch)
ACW im Focus (deutsch)ACW im Focus (deutsch)
ACW im Focus (deutsch)
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
 
Pro privacy
Pro privacyPro privacy
Pro privacy
 
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedien
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedienElitare denker mind control theorien und techniken der massenmedien
Elitare denker mind control theorien und techniken der massenmedien
 
Thesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
Thesenpapier: Gegenrede gegen VerschwörungsideologienThesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
Thesenpapier: Gegenrede gegen Verschwörungsideologien
 
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
 
Social Media und Kulturdimensionen
Social Media und KulturdimensionenSocial Media und Kulturdimensionen
Social Media und Kulturdimensionen
 

Die Zukunft der Chancengleichheit

  • 1. Die Zukunft der Chancengleichheit Wie Chancengleichheit als Killer-Feature implementiert werden kann
  • 2. Hallo! Elle Nerdinger Vorsitzende Cyborgs e.V. Digitale Gestalterin Kulturwissenschaftlerin
  • 4. Um gut zu leben, muss die Menschheit reifen und weiterhin geistig wachsen.
  • 5. „Untangling what ought to be from what is“ Die Entwirrung dessen, was sein sollte, von dem was ist. A. Shotwell, Against Purity: Living Ethically in Compromised Times (Minneapolis: University of Minnesota Press, 2016), 87
  • 7. Tools für Chancengleiche Technologie • Konstruktive Fehlerkultur, sich selbst Fehler eingestehen • Kritikfähigkeit als Stärke betrachten • Ambigutiätstoleranz als Resilienzwerkzeug • Selbsterkenntnis, am besten als Schulfach • Kontextuelles Denken jenseits von Ihr vs. Wir entwicklen • Sprache mit sich selbst wachsen lassen
  • 8.
  • 9.
  • 10. Superkräfte Entwickeln für den Weltfrieden • Marginalisierten Glauben -> Das heißt eigene Werte oder Glaubensmuster durchbrechen können ohne sich schlecht zu fühlen • Sich selbst so sehr genug sein, dass tief drin kein Gefühl ist, jemand würde was wegnehmen wenn eine privilegierte Situation sich verändert
  • 12. Cyberculture: Alice Mary Hilton - 1919 – 2011 - Prägte 1963 den Begriff Cyberculture - Saß der Society for Social Responsibility und dem Institute for Cybercultural Research vor - Frühe IT-Beraterin
  • 13. Cybercultural Revolution „Like every important phenomenon in the history of [hu]mankind , the cybercultural revolution was born when necessary and sufficient conditions were united by the catalyst of motivation.“ Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“ aus der als Essay-Sammlung veröffentlichten Protokoll „The Evolving Society: The Proceedings of the First Annual Conference on the Cybercultural Revolution – Cybernetics and Automation“
  • 14. Cybercultural Revolution „The cybercultural revolution – comparable in magnitude only to the agricultural revolution of millenia ago – inevitably is bringing about radical changes in every phase of our lives.“ Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“
  • 15. Muße und Kultivierung einer Gesellschaft Um den Lebensstandard einer Gesellschaft zu erhöhen, erhöht sich die Menge an unangenehmer Arbeit die bewältigt werden muss exponentiell. Entweder: -> Reichtum und Sklaven AUSSERHALB der Gesellschaft finden Oder: -> Reichtum durch automatisierte Arbeit produzieren und erhalten
  • 16. Alice Mary Hilton, 1966 in „The Bases of Cyberculture“ Our non-human slaves are always ready to serve all of hu:mankind to provide us with undreamed of abundance, and free us FOR OUR HUMAN TASKS.
  • 18. Chancengleichheit ist der Nährboden von Wachstum und Reife
  • 19. Was ist Chancengleichheit? „Vor dem Gesetz, so fordert es unser Grundgesetz, sind alle Bürger und Bürgerinnen gleich. Im Grundgesetz heißt es: Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Das gilt unabhängig vom Geschlecht, von der Hautfarbe oder der Religion eines Menschen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob jemand aus einer armen oder reichen Familie stammt, ob er oder sie aus dem Norden oder Süden oder sonst einem Landesteil kommt.“ (Bundeszentrale für politische Bildung, https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik- lexikon/160944/chancengleichheit)
  • 20. Abgrenzung von „Chancengerechtigkeit“ Chancengerechtigkeit bedeutet hier den Kapitalsorten nach Bourdieu gerecht zu werden. Dies fördert die sozial-hereditäre Privilegienweitergabe
  • 21. Abgrenzung von „Chancengerechtigkeit“ Kapitalsorten: Soziales Kapital –> Beziehung zur sozialen Umwelt Ökonomisches Kapital -> Ressourcen und Geld Kulturelles Kapital -> Kulturelle Prägung und Bildung Symbolisches Kapital -> Geschmack und Lebennstil
  • 22. Voraussetzung für Chancengleichheit Eine Maßnahme zur Förderung kann nur dann im Sinne der Chancengleichheit sein, wenn diese intersektionell aufgestellt ist.
  • 23. Vorraussetzung: Intersektionalität •Intersektionalität beschreibt die Überschneidung von Diskriminierungsformen in einer Person. •Rassismus, Sexismus, Behindertenfeindlichkeit oder Klassismus können eine Person gleichzeitig betreffen.
  • 24. Chancengleiche Definition „Vor dem Gesetz, so fordert es unser Grundgesetz, sind alle Bürger:innen gleich. Im Grundgesetz heißt es: Alle haben das Recht auf die freie Entfaltung ihrer jeweiligen Persönlichkeiten. Das gilt unabhängig vom Geschlecht, von der Hautfarbe oder der Religion eines Menschen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob eins aus einer armen oder reichen Familie stammt, […] aus dem Norden oder Süden oder sonst einem Landesteil kommt.“ (Bundeszentrale für politische Bildung, https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik- lexikon/160944/chancengleichheit)
  • 25. Technologie als Mittel zur Befreiung von Notwendigkeiten muss Chancengleichheit im Code enthalten.
  • 28. Problem: Technologie ist nicht neutral 1. Gender Data Gap 2. Racial Bias
  • 29. Gender Data Gap Resultat von Forschung und Entwicklung die den Mann noch als Standard und Universal denkt Wirkt sich auf Gesundheit, Infrastruktur und Technologie z.B. aus.
  • 30. Gesundheit: Herzinfarkt Symptome Herzinfarkte bei Frauen werden oft nicht erkannt, da die Symptome verschieden sind. Das führt dazu, dass die Gefahr mancher Symptome massiv unterschätzt werden können.
  • 31. Infrastruktur: Toiletten - Menschen mit Vulva benötigen in der Regel 2,3 mal so viel Zeit auf dem Klo als Menschen mit Penis - Schwangere haben schwächere Blasen und müssen öfter aufs Klo
  • 32. Technologie: Sex Tech •CES vs. Lora DiCarlo (Osé) •Obszönitätsvorbehalte
  • 34. Digital Skills Gender Gap • UN-Report: Weltweit haben Frauen etwa 25% weniger Digitalkompetenz als Männer Nur ein Viertel kann programmieren Stereotype, dienende Femininität ist in Sprachassistenz Software meistens eingebettet
  • 35. Das Problem mit den Sprachassistentinnen • Sprachassitenz-Software wird mit Femininität vermarktet • Das Verhalten der Software vermittelt stereotype Rollenbilder • Der UN-Report fordert Unternehmen auf geschlechtneutrale Stimmen und Verhaltensweisen für Assistenzsoftware zu erforschen und zu entwickeln
  • 36. Racial Literacy Eine neue Methode um die abweichenden Auswirkungen auf Technologie anzusprechen, die z.B. People of Color betreffen. Es ist eine Fähigkeit die erworben und weiterentwickelt werden kann.
  • 37. Racial Bias in der Onlinewerbung Harvard Professorin Latanya Sweeney entdeckte Anzeigen der Firma „instantcheckmate.com“ als jemand aus ihrem Kollegium ihren Namen bei Google eingab.
  • 38. Auslieferung von Onlinewerbung • Sweeney untersuchte im Jahr 2013 die Auslieferungsmuster von Werbung nach Eingabe eines Vor- und Nachnamens • Namen nach Faktoren „black“ oder „white“ untersucht
  • 39. Namen und die Black Power Bewegung “…a pattern change in the way Blacks named their children starting in the 1970’s, which they correlate with the Black Power Movement.” Fryer, Levitt: The Causes and Consequences of Black Names (2004) Levitt, Dubner: Freakonomics (2005)
  • 40. Auslieferung von Onlinewerbung Ergebnis: Formulierung der Werbung richtet sich nach dem Namen und der damit assoziierten Hautfarbe.
  • 41. Auslieferung von Onlinewerbung Anmerkung: Der Anbieter „instantcheckmate.com“ hat die Anzeigen mit der größten Varianz an Formulierungen. Sie sind auch die einzigen die tendenziöser mit „arrested?“ und ähnlichen Formulierungen werben. Konkurrenz PeopleSmart, PublicRecords und PeopleFinders verwenden eher standardisierte Formulierungen und verzichten eher auf zuspitzende Formulierungen
  • 42.
  • 43. Entfremdung ist eine Wirkung und Funktion der Möglichkeit, Freiheit aufzubauen.
  • 44. Laboria Cuboniks: Xenofeministisches Manifest •2015 erschienen: laboriacuboniks.net •Das Kollektiv kam während eines feministischen Kongresses in Berlin zusammen •Dr. Helen Hester: Xenofeminism, 2018
  • 45.
  • 46.
  • 47. Xenofeminsimus und Moralvorstellungen • Intersektionelle Ethiken • Antinaturalistisch: Natur ist kein Grund für Ungerechtigkeiten • Überwindung essentialistischer Moralvorstellungen • Basiert auf Intersektionalität • Fordert das Denken in großen Strukturen • Stellt aktivistische Bescheidenheiten in Frage
  • 48. Der Exzess der Bescheidenheit in feministischen Agenden der vergangenen Jahrzehnte steht in keinem Verhältnis zu der monströsen Komplexität unserer Wirklichkeit, ihren Überschneidungen mit Glasfaserkabeln, Radio- und Mikrowellen, Öl- und Gas- Pipelines, Luft- und Schifffahrtsrouten sowie der unablässigen, gleichzeitigen Ausführung von Millionen von Kommunikationsprotokollen mit jeder vergehenden Millisekunde.
  • 49. Auffassung von Technologie Technologie ist etwas das für die Erfüllung eines Zweckes entwickelt und weiter erforscht wird. Dies muss nicht nur „Technik“ im Sinne von Maschinen oder Software sein. Technologie kann auch die Entwicklung von neuen Sprachregelunen oder Politiken sein, die aufgrund von neuen Errungenschaften Probleme lösen die durch technische Errungenschaften sichtbarer und damit lösbarer wurden.
  • 51. Marginalisierte Arbeit – „Sklavenarbeit“?! • Carearbeit und unbezahlte Hausarbeit (The Mental Load) • Verlagerung von Hausarbeit an Marginalisierte • Industrielle Massenprodukten in Billiglohnländern • Lohnungerechtigkeiten (Gender- und Agepaygap z.B.) • Schönheitsarbeit • Geburt und Kindererziehung • Befruchtbarkeit Die Marginalisierung (außerhalb einer Gesellschaft) und Ausbeutung wird mit Natürlichkeit oder Gottgegebenheit verargumentiert.
  • 53. Frances Gabe: Smart Home Pionierin • 1915 - 2016 • Erfinderin und Künstlerin • Patent für das selbstreinigende Haus im Jahr 1984 angemeldet
  • 54.
  • 55.
  • 57. Technologie für Chancengleichheit: Selbstreinigendes Haus der Frances Gabe • Produktionskosten 15.000 US-Dollar • Markteinführungspreis lag 1984 bei $50,000 • Weitgehend wasserfeste Einrichtung und Düsen an der Decke, aus der eine Spülmittellösung und anschließend Wasser zur Klarspülung versprüht wurden. • Trocknung mit Warmluft. • Das Waschprogramm dauerte insgesamt eine Stunde.
  • 58. Feministsche Selbsthilfegruppen in den frühen 70er Jahren in den USA Menstruationsextraktion ist das Absaugen von Menstruationsblut Ist bei korrekter Anwendung relativ ungefährlich und einfach handzuhaben Zu den Entwickler:innen zählen Carol Downer und Lorraine Rothman Carol Downer
  • 60. Wachstum und Evolution in der heterosexuellen Gesellschaft
  • 62. Gazed Males: Neue Freiräume für Männer
  • 63.
  • 64. Credits Dicke Luft/Klimakrise Photo by Johannes Plenio from Pexels https://www.pexels.com/photo/thunderstorm-2080964/ Sonnenfinsteris Photo by Miguel Á. Padriñán from Pexels https://www.pexels.com/photo/atmosphere-background-bright-clouds-19670/ Wolken by Miguel A. Padrinan https://www.pexels.com/photo/atmosphere-background-bright-clouds-19670/ Bild „Automatisierung“ aus dem Artikel „Geschichte der Automatisierung und ihre Auswirkugen auf Arbeit und Beschäftigte“ von der Website der IGZA http://igza.org/projekt/automatisierung/ Neotlithische Revolution, Bild 6 im Artikel „Wie die Bayern Bauern wurden – Das Neolithikum“ http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Neolithisierung.htm Digitalisierung in der Landwirtschaft, Artikelbild für „Bauer sucht Zukunft: Digitalisierung in der Landwirtschaft“ https://www.next-mobility.news/bauer-sucht-zukunft-digitalisierung-in-der-landwirtschaft-a-688746/ Restroom by Evan Ip via Pexels https://www.pexels.com/photo/woman-in-denim-top-1649801/ CES VR Porn Image: GLENN CHAPMAN/AFP/GETTY IMAGES