SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
|
Der Schnitt
Oliver Lemm
Düsseldorf, 04.06.2014
|
MT AG
GESCHÄFTSFORM INHABERGEFÜHRTE AG
HAUPTSITZ RATINGEN
GRÜNDUNGSJAHR 1994
BESCHÄFTIGTE 180 FESTANGESTELLTE MITARBEITER
BETEILIGUNGEN MT-IFS GMBH (RATINGEN), MT-IFS SARL (LUXEMBURG)
business by integration
BUSINESS
INTELLIGENCE SOLUTIONS
SOCIAL BUSINESS
SOLUTIONS
MOBILE
SOLUTIONS
APPLICATION
DEVELOPMENT
INTEGRATION
SERVICES
IT SYSTEM
SERVICES
||
Agenda
DOAG Development 2014
1. Die Problematik
2. APEX
3. Datenbankobjekte
4. JavaScript & externe Dateien
5. Fazit
3
||
Die Problematik
DOAG Development 20144
|
Die Problematik
Redundanz
Wartbarkeit
Fachliche
Logik vs.
technisch
Sicherheit
APEX Export
Architektur
Schnittstellen Entwicklung
JavaScript
DOAG 20135
||
APEX
DOAG Development 20146
|
Eine oder mehrere Anwendungen
DOAG Development 20147
Eine mehrere
|
APEX - Architektur
DOAG Development 20148
Schema
APP 1
Shared
Compnents
Global Page
Page X
APP 2
|
APEX – Shared Components - Logic
DOAG Development 20149
Items => Application – Global Page – Page X
Prozess => Application – Page X
|
APEX – Shared Components - Navigation
DOAG Development 201410
pro Anwendung
Für alle Anwendungen
|
APEX – Shared Components - Security
DOAG Development 201411
pro Anwendung
Als Plugin
|
APEX Shared Components - UI
DOAG Development 201412
pro Anwendung
Für alle Anwendungen
pro Seite
|
APEX – Shared Components – Files & Globaliz.
DOAG Development 201413
Shared
Components
(Wartbarkeit)
Dateisystem
(performant)
|
APEX - Standardkomponenten
 DML Form (SRU)
 Tabular Form (MRU)
 SQL Report (Report)
 Interactive Report (IR)
DOAG Development 201414
|| DOAG Development 201415
Datenbankobjekte
|
Datenbankobjekte - Schema
DOAG Development 201416
Ein
Schema
Mehrere
Schema
Mehr Übersicht
innerhalb des
Schema
Rechte besser
definierbar
Für Schnittstellen
hilfreich
Installation
einfacher
Invalide Objekte
& Abhängigkeiten
Keine Grants
oder Synonyme
|
Datenbankobjekte - Allgemein
DOAG Development 201417
technisch
fachlich
seitenspezifisch
allgemein
Tabellen
Views
Datenbank
APEX
|
Datenbankobjekte – PL/SQL
 Keine globalen Variablen
 Variablen
 Namen & Typen basierend auf Tabellenspalten
 Feste Werte als Konstanten definieren
 Funktionen so einfach wie und restriktiv wie möglich definieren
 Keine Schemabezeichner
 Keine Tablespaceeigenschaften
 seitenspezifische Views & Packages mit Seitennummer im Namen (P0000_EMP
/ P0000_pkg)
DOAG Development 201418
|
Datenbankobjekte - Packages
 Spec
- nur Funktionen und Prozeduren, welche außerhalb benötigt werden
- Nur Konstanten, welche nicht nur im Package benötigt werden
 Body
- Inner Functions nutzen
 Logging zentrales Package
 Kapselung zentraler Packages über Seitenpackage zur Nutzung innerhalb von
APEX
 APEX Array auch als Type übergeben
DOAG Development 201419
|
Datenbankobjekte – Trigger & Sequenzen
 Instead-of-Trigger vermeiden
 Keine fachliche Logik innerhalb von Trigger
 Sequenz über Trigger abfragen
 Trigger befüllt technische Spalten (id, angelegt von, angelegt am, …)
DOAG Development 201420
|
Datenbankobjekte - Views
 Pro Stelle wo in APEX auf Tabellen zugegriffen wird Views verwenden
 Spaltennamen der Tabelle übernehmen
 View für LOVs bereitstellen
 Achtung: Join / Verknüpfungen von Tabellen nicht für Verarbeitung über APEX
Standard möglich
DOAG Development 201421
||
JavaScript
DOAG Development 201422
|
JavaScript
 Dynamic Actions nutzen!
 Gobal Page
 Static Files
- In APEX 5.0 wird’s besser
 Keine fachliche Logik
 APEX JavaScript (siehe API)
 jQuery
 Externe Frameworks
 Kapselung in Plugins
DOAG Development 201423
||
Fazit
DOAG Development 201424
|
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
www.mt-ag.com
Vielen Dank…
Competence Center Leiter APEX
+49 2102 30961-164
+49 2102 30961-10
Oliver.Lemm@mt-ag.com
Oliver Lemm

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
EFSA EU
 
Nº 3 rochas sedimentares
Nº 3 rochas sedimentaresNº 3 rochas sedimentares
Nº 3 rochas sedimentares
MINEDU
 
Strategic Marketing in Aramex Company: A Case Study
Strategic Marketing in Aramex Company: A  Case StudyStrategic Marketing in Aramex Company: A  Case Study
Strategic Marketing in Aramex Company: A Case Study
Ayat A. Saleh
 
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
WHO Regional Office for Europe
 
SUPERVISOR CV for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
SUPERVISOR CV  for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...SUPERVISOR CV  for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
SUPERVISOR CV for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
Saleem P.P
 
Kahulugan ng dayalek at idyolek
Kahulugan ng dayalek at idyolekKahulugan ng dayalek at idyolek
Kahulugan ng dayalek at idyolek
Moroni Chavez
 
Dhananjay_RESUME001
Dhananjay_RESUME001Dhananjay_RESUME001
Dhananjay_RESUME001
Dhananjay Thite
 
Hasibur CV
Hasibur CVHasibur CV
5 pages and menus
5 pages and menus5 pages and menus
5 pages and menus
Ace Ahmer
 

Andere mochten auch (9)

From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
From basic science of hazard identification to the concept of "One Health-One...
 
Nº 3 rochas sedimentares
Nº 3 rochas sedimentaresNº 3 rochas sedimentares
Nº 3 rochas sedimentares
 
Strategic Marketing in Aramex Company: A Case Study
Strategic Marketing in Aramex Company: A  Case StudyStrategic Marketing in Aramex Company: A  Case Study
Strategic Marketing in Aramex Company: A Case Study
 
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
Introductory remarks, including update on governing body decisions and major ...
 
SUPERVISOR CV for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
SUPERVISOR CV  for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...SUPERVISOR CV  for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
SUPERVISOR CV for ONSHORE and OFFSHORE MECHANICAL, MANTENANCE, CONSTRUCTION ...
 
Kahulugan ng dayalek at idyolek
Kahulugan ng dayalek at idyolekKahulugan ng dayalek at idyolek
Kahulugan ng dayalek at idyolek
 
Dhananjay_RESUME001
Dhananjay_RESUME001Dhananjay_RESUME001
Dhananjay_RESUME001
 
Hasibur CV
Hasibur CVHasibur CV
Hasibur CV
 
5 pages and menus
5 pages and menus5 pages and menus
5 pages and menus
 

Ähnlich wie Der Schnitt

Enterprise APEX
Enterprise APEXEnterprise APEX
Enterprise APEX
Oliver Lemm
 
APEX 5.0, und sonst?
APEX 5.0, und sonst?APEX 5.0, und sonst?
APEX 5.0, und sonst?
Niels de Bruijn
 
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Niels de Bruijn
 
Tune up your APEX
Tune up your APEXTune up your APEX
Tune up your APEX
MT AG
 
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
Niels de Bruijn
 
Das APEX QS-Plugin
Das APEX QS-PluginDas APEX QS-Plugin
Das APEX QS-Plugin
Oliver Lemm
 
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles EntwicklungswerkzeugeChoice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
enpit GmbH & Co. KG
 
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
enpit GmbH & Co. KG
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
enpit GmbH & Co. KG
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
MT AG
 
Rollout-Prozess für APEX Anwendungen
Rollout-Prozess für APEX AnwendungenRollout-Prozess für APEX Anwendungen
Rollout-Prozess für APEX Anwendungen
Oliver Lemm
 
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
Karin Patenge
 
Five Finger Death Punch
Five Finger Death PunchFive Finger Death Punch
Five Finger Death Punch
MT AG
 
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADFEffective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
enpit GmbH & Co. KG
 
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysierenDBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
Gunther Pippèrr
 

Ähnlich wie Der Schnitt (20)

Enterprise APEX
Enterprise APEXEnterprise APEX
Enterprise APEX
 
APEX 5.0, und sonst?
APEX 5.0, und sonst?APEX 5.0, und sonst?
APEX 5.0, und sonst?
 
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
 
Tune up your APEX
Tune up your APEXTune up your APEX
Tune up your APEX
 
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
MT AG Rapid Application Development mit APEX 5 (Important: latest version on ...
 
Das APEX QS-Plugin
Das APEX QS-PluginDas APEX QS-Plugin
Das APEX QS-Plugin
 
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles EntwicklungswerkzeugeChoice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
 
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
 
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
 
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
 
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
Ist Gradle auch für die APEX-Projekte?
 
Rollout-Prozess für APEX Anwendungen
Rollout-Prozess für APEX AnwendungenRollout-Prozess für APEX Anwendungen
Rollout-Prozess für APEX Anwendungen
 
Visual Studio Tools for Office
Visual Studio Tools for OfficeVisual Studio Tools for Office
Visual Studio Tools for Office
 
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181120_DOAG_OracleNoSQLDB_KPatenge
 
Five Finger Death Punch
Five Finger Death PunchFive Finger Death Punch
Five Finger Death Punch
 
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADFEffective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
Effective Blueprints for Forms 2 Oracle ADF
 
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysierenDBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
DBSAT – Die Oracle DATENBANK bzgl. PII Daten analysieren
 

Mehr von Oliver Lemm

Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdfQualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
Oliver Lemm
 
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdfQualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
Oliver Lemm
 
APEX Page Items in detail
APEX Page Items in detailAPEX Page Items in detail
APEX Page Items in detail
Oliver Lemm
 
confirm & alert
confirm & alertconfirm & alert
confirm & alert
Oliver Lemm
 
APEX richtig installieren und konfigurieren
APEX richtig installieren und konfigurierenAPEX richtig installieren und konfigurieren
APEX richtig installieren und konfigurieren
Oliver Lemm
 
APEX Migration
APEX MigrationAPEX Migration
APEX Migration
Oliver Lemm
 
Jenkins Pipelines Advanced
Jenkins Pipelines AdvancedJenkins Pipelines Advanced
Jenkins Pipelines Advanced
Oliver Lemm
 
From Dev to Ops
From Dev to OpsFrom Dev to Ops
From Dev to Ops
Oliver Lemm
 
Das Universal Theme in APEX 19
Das Universal Theme in APEX 19Das Universal Theme in APEX 19
Das Universal Theme in APEX 19
Oliver Lemm
 
Jenkins Pipeline meets Oracle
Jenkins Pipeline meets OracleJenkins Pipeline meets Oracle
Jenkins Pipeline meets Oracle
Oliver Lemm
 
REST mit APEX 18.1
REST mit APEX 18.1REST mit APEX 18.1
REST mit APEX 18.1
Oliver Lemm
 
Schritt für Schritt ins Grid
Schritt für Schritt ins GridSchritt für Schritt ins Grid
Schritt für Schritt ins Grid
Oliver Lemm
 
Migration ins Universal Theme 1.1
Migration ins Universal Theme 1.1Migration ins Universal Theme 1.1
Migration ins Universal Theme 1.1
Oliver Lemm
 
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union InvestmentMastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Oliver Lemm
 
Mastering Universal Theme with corporate design from union investment
Mastering Universal Theme with corporate design from union investmentMastering Universal Theme with corporate design from union investment
Mastering Universal Theme with corporate design from union investment
Oliver Lemm
 
Jetlag - Oracle Jet und APEX
Jetlag - Oracle Jet und APEXJetlag - Oracle Jet und APEX
Jetlag - Oracle Jet und APEX
Oliver Lemm
 
Wieder verschätzt?
Wieder verschätzt?Wieder verschätzt?
Wieder verschätzt?
Oliver Lemm
 
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitetKomplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
Oliver Lemm
 
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union InvestmentMastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Oliver Lemm
 
Echtzeitvisualisierung von Twitter & Co
Echtzeitvisualisierung von Twitter & CoEchtzeitvisualisierung von Twitter & Co
Echtzeitvisualisierung von Twitter & Co
Oliver Lemm
 

Mehr von Oliver Lemm (20)

Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdfQualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
Qualitätssicherung für APEX Anwendungen.pdf
 
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdfQualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
Qualitätsstandards in der Datenbankentwicklung.pdf
 
APEX Page Items in detail
APEX Page Items in detailAPEX Page Items in detail
APEX Page Items in detail
 
confirm & alert
confirm & alertconfirm & alert
confirm & alert
 
APEX richtig installieren und konfigurieren
APEX richtig installieren und konfigurierenAPEX richtig installieren und konfigurieren
APEX richtig installieren und konfigurieren
 
APEX Migration
APEX MigrationAPEX Migration
APEX Migration
 
Jenkins Pipelines Advanced
Jenkins Pipelines AdvancedJenkins Pipelines Advanced
Jenkins Pipelines Advanced
 
From Dev to Ops
From Dev to OpsFrom Dev to Ops
From Dev to Ops
 
Das Universal Theme in APEX 19
Das Universal Theme in APEX 19Das Universal Theme in APEX 19
Das Universal Theme in APEX 19
 
Jenkins Pipeline meets Oracle
Jenkins Pipeline meets OracleJenkins Pipeline meets Oracle
Jenkins Pipeline meets Oracle
 
REST mit APEX 18.1
REST mit APEX 18.1REST mit APEX 18.1
REST mit APEX 18.1
 
Schritt für Schritt ins Grid
Schritt für Schritt ins GridSchritt für Schritt ins Grid
Schritt für Schritt ins Grid
 
Migration ins Universal Theme 1.1
Migration ins Universal Theme 1.1Migration ins Universal Theme 1.1
Migration ins Universal Theme 1.1
 
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union InvestmentMastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
 
Mastering Universal Theme with corporate design from union investment
Mastering Universal Theme with corporate design from union investmentMastering Universal Theme with corporate design from union investment
Mastering Universal Theme with corporate design from union investment
 
Jetlag - Oracle Jet und APEX
Jetlag - Oracle Jet und APEXJetlag - Oracle Jet und APEX
Jetlag - Oracle Jet und APEX
 
Wieder verschätzt?
Wieder verschätzt?Wieder verschätzt?
Wieder verschätzt?
 
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitetKomplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
Komplexe Daten mit Oracle Jet einfach aufbereitet
 
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union InvestmentMastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
Mastering Universal Theme with corporate design from Union Investment
 
Echtzeitvisualisierung von Twitter & Co
Echtzeitvisualisierung von Twitter & CoEchtzeitvisualisierung von Twitter & Co
Echtzeitvisualisierung von Twitter & Co
 

Der Schnitt

Hinweis der Redaktion

  1. Was teilt man wie auf? Wo legt man Inhalte ab & Logik? Mehrere oder eine Anwendung?
  2. Fachl. Vs techn. => Vermischung vermeiden, ansonsten werden ggf. Prozesse angestoßen, wenn nur Daten migriert werden Redundanz => Code in JavaScript & PLSQL, mehrere Seiten mit gleichen Regionen Wartbarkeit => bei starker Kapselung schwer zu identifizieren was ist betroffen, wo müssen Änderungen durchgeführt werden Schnittstellen => Was gehört zur Anwendung, was zur Schnittstelle, Schnittstellenlogik ggf. von außen ausführbar (Import & Export) Sicherheit => ggf. über Kapselung erreichen, Autorisierungsschemata => Kapselung problematisch APEX Export => Gesamtexport, Export mit Splitter, Einzelseitenexport Architektur => Server, Datenbank, ReportingServer, weitere externe Server / ein oder mehrere Anwendungen / ein oder mehrere Schemata Entwicklung => Verteilung der Aufgaben, getrennte Entwicklung von Anwendungslogik / seitenbasiert, Abhängigkeiten JavaScript => Aufteilung beeinflusst stark Wiederverwendbarkeit
  3. Zentrale Objekte => Änderungen nur einmal Einfacher zu pflegen => Datenbankobjekte Substitution => Abhängigkeiten über Anwendungen hinweg --------- Sicherheit => Zugang zur Anwendung allgemein nur für bestimmte Personen Änderungen => einzelne Anwendung änderbar ohne alles auszuliefern Weniger Seiteneffekte => nur eine Anwendung ist betroffen
  4. Schema => meistens sind 1 oder mehrere Anwendungen mit einem Schema verknüpft APP in einem oder verschiedenen Workspaces ALIAS hilft zur eindeutigen Kennzeichnung und ist nur einmal möglich Shared Components einmalig Global Page einmalig pro UI
  5. Item APP => nur bei allgemeinen Informationen, nicht im JavaScript auslesbar, Zuordnung über Name & Informationen im Item Global Page => bei seitenübergreifenden JavaScriptlösungen benötigt Page X in Seite beste Zuordnung möglich. Seitenitem IMMER nur auf der jeweiligen Seite verwenden Prozess In Component View auch auf Seite 0 / Global Page sichtbar Global Page ohne eigene Prozesse Bei Aufruf von Datenbankprozessen über eigenes JavaScript, OnDemand Prozess nötig
  6. Tabs wenn möglich vermeiden => durch Liste abbilden Breadcrumbs => spezifisch pro Anwendung Lists & Navigation Bar Entries => für mehrere Anwendungen nutzbar
  7. Authentifizierung => zentral halten, als Plugin sinnvoll Authorization => bei komplexen Berechtigungslogiken nicht verwendbar => Condition nötig Session State Protection => Achtung nachträglich anpassen, kann großen Aufwand darstellen
  8. LOV -> Seitenspezifische LOV mit Element im Namen! Templates & Themes & Plugins möglichst zentral halten
  9. Files => so lang nicht Performance ein Problem darstellt, sollte man Objekte innerhalb APEX lassen. Erhöht die Wartbarkeit und verhindert das man Objekte „verliert“
  10. DML & Tabular Form => Pflege von 2 Tabellen problematisch Tabular Form => Checksum und Umwandlung zu SQL Report probelmatisch IR => eigens definierte Filter, aber nicht mehrere Suchfelder parallel Direkte Pflege nicht möglich & Auswahl über Checkbox & Radiogroup teils über APEX_ITEM Besser dann SQL Report Allgemein ist der Wechsel zwischen den Komponenten schwierig. Bis 4.2 jede Komponente einmalig
  11. Durch die Verzahnung von der Datenbank und APEX hohe Abhängigkeit Modellierung & Objekte sind maßgeblich für Nutzung von Standards und APEX Komponenten
  12. Logik an der Stelle unterbringen wo sie ausgeführt wird Logik im Hauptschema, nur Tabellen in Schnittstelle Logik da wo sie ausgeführt wird
  13. fachlich & technisch trennen seitenspezifisch mehr Transparents wie ein Interface für eine Seite Invalide Objekte für Seite sichtbar / Abhängigkeiten allgemein => Logik allgemein halten aber über Seitenobjekte kapseln Views vs. Tabellen Änderungen in Tabellen wirken sich nicht zwangsläufig auf Seite aus. Nur Spalten in View, welche benötigt werden Schicht als Security Layer möglich Logik in Datenbank Keine komplexen Querries
  14. DA => so lang möglich direkt über Standard Actions Besser zu finden und deklarativ Global Page => zentrale Funktion über global Page realisieren, besser als über Templates Static Files => Versionen und Zip in APEX 5 vorhanden. Jetzt aufpassen beim Caching. Kapselung einer javaScript Library und Version über Fachliche Logik => AJAX & DA nutzen um Datenbanklogik aufzurufen Externe Frameworks => jQuery vorher nicht benutzt und jetzt integriert, dann problematisch Kapselung in Plugins => JavaScript Code dort enthalten
  15. Tabellen -> Trigger -> technische Logik -> fachliche Logik -> Seitenobjekte -> APEX