SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Creating a customer centric travel-Commerce experience
Alexander Kempkens @
DX Day Berlin, 2017
19. Oktober 2017 | #DXDM17
1
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Alexander Kempkens
Director Online Technology, DER Touristik Online GmbH
• Verantwortlich für die Produktentwicklung und Betrieb der
Online Vertriebsportale der DER Touristik
• Insgesamt 23 Mitarbeiter in der Technologie vom SW-
Entwickler, Qualitätsmanager bis zum Agile Coach
• Insgesamt 16 Online Reiseportale in verschiedenen
Technologien und mit verschiedenen Verantwortlichen
• Co-Gründer von Joomla CMS
• Mitglied in einer DACH 30 Transition 2 Agile Gruppe für die
Transformation von Konzernen
Twitter: @akempkens

Linkedin: https://www.linkedin.com/in/akempkens/
2
1
4
5
2
3
Inhalt
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Die Digitalisierung wandelt einen Reisekonzern
Wohin unsere Reise geht
Eine Travel-Commerce-Plattform, ist komplexes E-Commerce
Unsere Technologie-Plattform passt sich an
3
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
DIE DIGITALISIERUNG WANDELT EINEN
REISEKONZERN
4
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
DER Touristik 2017 -
Geschäfts-

einheiten
Reiseveranstalter Reisevertrieb Sonstiges
5
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Digitalisierung als Impuls zur Veränderung
2013: Planung, Konzeption und Technologie Entwurf für die DTO
2014: Launch & Learn - Suche nach Mitarbeitern und Technologie
2015: Connect & Share - Wir verbinden Lösungen, Methoden & Menschen
2016: Grow & Innovate - Wir leben Digitalisierung & bieten Kundennutzen
2017: Analyse & Customize - Wir helfen unserer Umgebung im Konzern
DER Touristik Online
6
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Digitalisierung schafft neue
Organisationsmodelle
7
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
NEUE ARBEITSMETHODEN SCHAFFEN

EINE ANDERE ZUSAMMENARBEIT
8
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Zusammenarbeit und Teams erfordern neue Tools
• Für einen Kundennutzen benötigen wir in der Touristik sehr aktuelle und gültige
Informationen
• Der Kunde durchläuft eine Customer Journey von bis zu 18 Monaten für ein
Erlebnis von 2 Wochen
• DER-Urlaub beginnt mit der Suche und den Produktangeboten. Der Mensch ist
hierbei immer noch der beste Recommender, denn die Bedürfnisse und
Möglichkeiten sind vielfältig
• Damit gestallten viele Menschen und Teams das Kundenerlebnis und wir brauchen
Tools, die diese Menschen dabei unterstützen
9
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
DER Urlaub - unsere Erwartung an Online Reiseportale
hat sich verändert
10
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
EINE TRAVEL-COMMERCE-PLATTFORM,

IST KOMPLEXES E-COMMERCE
11
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Überblick der Technologie
Content Management System
(Magnolia 5.x)
DER Content
PhoenixTraveltainment
ERV
Integrations Layer
(RedHat Enterprise Service Bus + Elastic Search)
PIBE Peakwork
Midoco P-Media/cmi24
Travel reports
Campages
Frontend Services
(node.js + Json)
Session-Mgmt.
Caching
Portals currently in progress
Storage
12
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Herausforderungen, Erkenntnisse und Lösungen
Entwicklungsumgebung Infrastruktur TechnologieArchitektur & Patterns
Anbindung vieler externer Services und Komposition von Diensten
Viele Portale nutzen gleiche oder ähnliche Inhalte, z.T. unterschiedlich
Unterliegt sehr schnellen Zyklen der Veränderung (z.B. Verfügbarkeiten)
Muss sehr kosteneffizient entwickelt, betrieben und gewartet werden können
Pflege von Inhalten (Touristische Produkte & Media) von vielen Menschen
agile
Teams
Test
getrieben
Zentrale
Services
Portal Frontend Tech. (JavaScript)
Plattform Technologie in Java
Open Source Standards 3rd Party SW Produkte & Libraries
Modulare & unabhängige Services
Kundenzentrierte Lösung
Automatische Deployments
Automatisches Bauen & QA
Zentrale Quellcode Verwaltung
(Micro)
Services
DTO API
Plattform
Blue / Green
Deployments
Infrastruktur as
a Service
13
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
UNSERE TECHNOLOGIE-PLATTFORM PASST
SICH AN
14
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Technologieveränderungen in der Zeit
DTO Plattform 1.0
(2013 - 2014)
Klassisch E-
Commerce Struktur
CMS basiert
Implementierung
Desktop First
Planung und Konzept
groß

DTO Plattform 2.0
(2015 - 2016)
E-Commerce wird
Modular
Modulare FE
Architektur
Trennung von Frontend
und CMS
Mobile First
Konzepte werden klein
Wir haben gelernt, dass ein Teil der fachlichen
Anforderungen bis heute nicht relevant sind
Umgekehrt ist eine mobile Architektur erheblich
wichtiger geworden und neue Technologie
(Container) vereinfachen Plattformen.
DTO Plattform 3.0
(2017 - 2020)
Modulare Frontends mit
direkter Anbindung zu
Micro-Services
Modulare CMS
Komponenten
Open Source inspirierte
Architektur
Iterative, kleine Konzepte
Wir haben gelernt, dass unsere eigenen
Entwicklungen die Geschwindigkeit der
Weiterentwicklung einschränken.
Skalierung funktioniert nur über Services, nicht über
Portale.
15
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Einsatz von Magnolia
DTO Plattform 1.0
(2013 - 2014)
Business Logik sehr stark
integriert
Komplexe Wartung
Langwierige Deployment
Prozesse
Hohe Fehleranfälligkeit
durch externe Services
DTO Plattform 2.0
(2015 - 2016)
Business Logik kann in
Services ausgelagert werden
Trennung von Frontend
(HTML, JavaScript, CSS) und
CMS Komponenten
vereinfacht Wartung
Skills treiben Technologie-
Entscheidungen
Wir haben gelernt, dass eine klassische und starke
Kopplung der Business Logik und der Content Pflege
(CMS) zu sehr komplexen Lösungen führt.
Skills und Menschen sind erheblich wichtiger als die
Technologie und Tools.
DTO Plattform 3.0
(2017 - 2020)
Modulare Frontends mit
direkter Anbindung zu Micro-
Services
CMS Technologie auf Pflege &
Arbeitsabläufe fokussiert
CMS eignet sich für
Strukturgebung
Inhalte komplett extern halten
Eine vollständige Modularisierung der Frontend-
Technologie schafft die erforderliche Unabhängigkeit
für Entwicklung und Portalmanagement.
Die Weiterentwicklung von Magnolia hilft uns die
neuen Herausforderungen umzusetzen.
16
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
WOHIN UNSERE REISE GEHT
17
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Wir betreuen viele Portale und Services
18
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Wir entwickeln einen Modulbaukasten mit unseren Tools
19
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Wir entwickeln einen Modulbaukasten mit unseren Tools
19
Der Service-Experience Loop den wir brauchen
20
Service
Diffusion
Service
Experience
Service
Co-Creation
Transformation
Nutzererwartung
Transformation
Nutzerverhalten
Transformation
Wertschöpfung
Trigger
Niedrigschwellige Nutzung
Reward
Bindung über funktionale und mentale Lock-Ins
Integrate
Entdeckung von neuem
und proprietärem Nutzwert
Change Habbit
Effiziente Vermarktung
Use Service
Eroberung der Nutzschnittstelle
Expand
Integration von Drittservices
Ein prozessuales Zielbild zur Transformation von funktionalen Anforderungen in Innovationen
Angelehnt an:
Transformationale Produkte: Der Code von digitalen Produkten, die unseren Alltag erobern und die Wirtschaft revolutionieren, Matthias Schrader 2017
DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017
Vielen Dank an den DX Day in Berlin

Noch Fragen?
Oder jederzeit unter:
Twitter: @akempkens

Linkedin: https://www.linkedin.com/in/akempkens/
21

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Creating a customer centric travel-Commerce experience

Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-AgenturenArtikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
xeit AG
 
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
DevDay Dresden
 
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
Dirk Hoerig
 
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
QAware GmbH
 
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro ServiceTWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
TWT
 
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-PartnerQUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Hamburg
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
TWT
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
Andreas Weinbrecht
 
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
Hanns Nolan
 
DevOps: Revolution im IT Betrieb?
DevOps: Revolution im IT Betrieb?DevOps: Revolution im IT Betrieb?
DevOps: Revolution im IT Betrieb?
Digicomp Academy AG
 
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, LösungenConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
Isabel Baum
 
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
prodot GmbH
 
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
TWT
 
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdfDACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
DNUG e.V.
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Daniel Steiger
 
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AGCCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
Communardo GmbH
 
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen EndgerätenRound Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
mediencampus (h_da Darmstadt University of Applied Sciences)
 
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
bhoeck
 

Ähnlich wie Creating a customer centric travel-Commerce experience (20)

Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-AgenturenArtikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
 
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
DevDay 2017: Ralf Knobloch - "Einfacher leben mit DevOps bei der MMS !!" - De...
 
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
Osudio + commercetools Webinar: Microservices - Flexibilität und Geschwindigk...
 
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
 
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro ServiceTWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
TWT Casestudy: Multinationaler Relaunch für DKV Euro Service
 
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
[DE] ECM für Finanzdienstleister - Trends im Markt für Enterprise Content Man...
 
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-PartnerQUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
 
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
TWT Casestudy: Relaunch der TROX Website
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
 
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
 
DevOps: Revolution im IT Betrieb?
DevOps: Revolution im IT Betrieb?DevOps: Revolution im IT Betrieb?
DevOps: Revolution im IT Betrieb?
 
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, LösungenConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
 
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
 
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
Casestudy pronova BKK: Website-Relaunch & Responsive Design-Optimierung mit TWT
 
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdfDACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
DACHNUG50 MX Digitalisierung - DACHNUG Vortrag.pdf
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
 
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AGCCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
CCD2014 - Qualitätsmanagement mit Confluence / Andre Engelhorn, SQL Projekt AG
 
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen EndgerätenRound Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
 
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
Mit Microsoft Teams und dem Modern Secure Workplace Effizienz und Sicherheit ...
 

Mehr von Alex Kempkens

Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
Alex Kempkens
 
Digitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
Digitalisierung und Agilität vs. klassische KonzernstrukturenDigitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
Digitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
Alex Kempkens
 
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
Alex Kempkens
 
The agile tightrope walk for a corporation
The agile tightrope walk for a corporationThe agile tightrope walk for a corporation
The agile tightrope walk for a corporation
Alex Kempkens
 
Using Tai-chi to deal with agility
Using Tai-chi to deal with agilityUsing Tai-chi to deal with agility
Using Tai-chi to deal with agility
Alex Kempkens
 
Simplicity of managing multilingual websites
Simplicity of managing multilingual websitesSimplicity of managing multilingual websites
Simplicity of managing multilingual websites
Alex Kempkens
 
Successful web projects
Successful web projectsSuccessful web projects
Successful web projects
Alex Kempkens
 
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
Alex Kempkens
 
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
Alex Kempkens
 
Geschäftsprozess Integration mit Joomla
Geschäftsprozess Integration mit JoomlaGeschäftsprozess Integration mit Joomla
Geschäftsprozess Integration mit Joomla
Alex Kempkens
 
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 frameworkJoomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
Alex Kempkens
 
Architecture And Internationalisatie
Architecture And InternationalisatieArchitecture And Internationalisatie
Architecture And Internationalisatie
Alex Kempkens
 
Joom!Fish 1.8 & 2.0
Joom!Fish 1.8 & 2.0Joom!Fish 1.8 & 2.0
Joom!Fish 1.8 & 2.0
Alex Kempkens
 

Mehr von Alex Kempkens (13)

Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
Business Agility mit Playbooks für Executives, Agile World 2019
 
Digitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
Digitalisierung und Agilität vs. klassische KonzernstrukturenDigitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
Digitalisierung und Agilität vs. klassische Konzernstrukturen
 
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
Agilität vom Team in das Unternehmen bringen - warum hüpft der Frosch ständig...
 
The agile tightrope walk for a corporation
The agile tightrope walk for a corporationThe agile tightrope walk for a corporation
The agile tightrope walk for a corporation
 
Using Tai-chi to deal with agility
Using Tai-chi to deal with agilityUsing Tai-chi to deal with agility
Using Tai-chi to deal with agility
 
Simplicity of managing multilingual websites
Simplicity of managing multilingual websitesSimplicity of managing multilingual websites
Simplicity of managing multilingual websites
 
Successful web projects
Successful web projectsSuccessful web projects
Successful web projects
 
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
JoomlaDay Barcelona 2009 talk about Joomla 1.6
 
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
Mehrsprachige Websites mit Joomfish und Joomla, Präsentation auf dem Joomla!D...
 
Geschäftsprozess Integration mit Joomla
Geschäftsprozess Integration mit JoomlaGeschäftsprozess Integration mit Joomla
Geschäftsprozess Integration mit Joomla
 
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 frameworkJoomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
Joomla! 1.5 the magic of the Joomla! 1.5 framework
 
Architecture And Internationalisatie
Architecture And InternationalisatieArchitecture And Internationalisatie
Architecture And Internationalisatie
 
Joom!Fish 1.8 & 2.0
Joom!Fish 1.8 & 2.0Joom!Fish 1.8 & 2.0
Joom!Fish 1.8 & 2.0
 

Creating a customer centric travel-Commerce experience

  • 1. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Creating a customer centric travel-Commerce experience Alexander Kempkens @ DX Day Berlin, 2017 19. Oktober 2017 | #DXDM17 1
  • 2. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Alexander Kempkens Director Online Technology, DER Touristik Online GmbH • Verantwortlich für die Produktentwicklung und Betrieb der Online Vertriebsportale der DER Touristik • Insgesamt 23 Mitarbeiter in der Technologie vom SW- Entwickler, Qualitätsmanager bis zum Agile Coach • Insgesamt 16 Online Reiseportale in verschiedenen Technologien und mit verschiedenen Verantwortlichen • Co-Gründer von Joomla CMS • Mitglied in einer DACH 30 Transition 2 Agile Gruppe für die Transformation von Konzernen Twitter: @akempkens
 Linkedin: https://www.linkedin.com/in/akempkens/ 2
  • 3. 1 4 5 2 3 Inhalt DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Die Digitalisierung wandelt einen Reisekonzern Wohin unsere Reise geht Eine Travel-Commerce-Plattform, ist komplexes E-Commerce Unsere Technologie-Plattform passt sich an 3
  • 4. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 DIE DIGITALISIERUNG WANDELT EINEN REISEKONZERN 4
  • 5. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 DER Touristik 2017 - Geschäfts-
 einheiten Reiseveranstalter Reisevertrieb Sonstiges 5
  • 6. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Digitalisierung als Impuls zur Veränderung 2013: Planung, Konzeption und Technologie Entwurf für die DTO 2014: Launch & Learn - Suche nach Mitarbeitern und Technologie 2015: Connect & Share - Wir verbinden Lösungen, Methoden & Menschen 2016: Grow & Innovate - Wir leben Digitalisierung & bieten Kundennutzen 2017: Analyse & Customize - Wir helfen unserer Umgebung im Konzern DER Touristik Online 6
  • 7. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Digitalisierung schafft neue Organisationsmodelle 7
  • 8. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 NEUE ARBEITSMETHODEN SCHAFFEN
 EINE ANDERE ZUSAMMENARBEIT 8
  • 9. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Zusammenarbeit und Teams erfordern neue Tools • Für einen Kundennutzen benötigen wir in der Touristik sehr aktuelle und gültige Informationen • Der Kunde durchläuft eine Customer Journey von bis zu 18 Monaten für ein Erlebnis von 2 Wochen • DER-Urlaub beginnt mit der Suche und den Produktangeboten. Der Mensch ist hierbei immer noch der beste Recommender, denn die Bedürfnisse und Möglichkeiten sind vielfältig • Damit gestallten viele Menschen und Teams das Kundenerlebnis und wir brauchen Tools, die diese Menschen dabei unterstützen 9
  • 10. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 DER Urlaub - unsere Erwartung an Online Reiseportale hat sich verändert 10
  • 11. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 EINE TRAVEL-COMMERCE-PLATTFORM,
 IST KOMPLEXES E-COMMERCE 11
  • 12. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Überblick der Technologie Content Management System (Magnolia 5.x) DER Content PhoenixTraveltainment ERV Integrations Layer (RedHat Enterprise Service Bus + Elastic Search) PIBE Peakwork Midoco P-Media/cmi24 Travel reports Campages Frontend Services (node.js + Json) Session-Mgmt. Caching Portals currently in progress Storage 12
  • 13. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Herausforderungen, Erkenntnisse und Lösungen Entwicklungsumgebung Infrastruktur TechnologieArchitektur & Patterns Anbindung vieler externer Services und Komposition von Diensten Viele Portale nutzen gleiche oder ähnliche Inhalte, z.T. unterschiedlich Unterliegt sehr schnellen Zyklen der Veränderung (z.B. Verfügbarkeiten) Muss sehr kosteneffizient entwickelt, betrieben und gewartet werden können Pflege von Inhalten (Touristische Produkte & Media) von vielen Menschen agile Teams Test getrieben Zentrale Services Portal Frontend Tech. (JavaScript) Plattform Technologie in Java Open Source Standards 3rd Party SW Produkte & Libraries Modulare & unabhängige Services Kundenzentrierte Lösung Automatische Deployments Automatisches Bauen & QA Zentrale Quellcode Verwaltung (Micro) Services DTO API Plattform Blue / Green Deployments Infrastruktur as a Service 13
  • 14. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 UNSERE TECHNOLOGIE-PLATTFORM PASST SICH AN 14
  • 15. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Technologieveränderungen in der Zeit DTO Plattform 1.0 (2013 - 2014) Klassisch E- Commerce Struktur CMS basiert Implementierung Desktop First Planung und Konzept groß
 DTO Plattform 2.0 (2015 - 2016) E-Commerce wird Modular Modulare FE Architektur Trennung von Frontend und CMS Mobile First Konzepte werden klein Wir haben gelernt, dass ein Teil der fachlichen Anforderungen bis heute nicht relevant sind Umgekehrt ist eine mobile Architektur erheblich wichtiger geworden und neue Technologie (Container) vereinfachen Plattformen. DTO Plattform 3.0 (2017 - 2020) Modulare Frontends mit direkter Anbindung zu Micro-Services Modulare CMS Komponenten Open Source inspirierte Architektur Iterative, kleine Konzepte Wir haben gelernt, dass unsere eigenen Entwicklungen die Geschwindigkeit der Weiterentwicklung einschränken. Skalierung funktioniert nur über Services, nicht über Portale. 15
  • 16. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Einsatz von Magnolia DTO Plattform 1.0 (2013 - 2014) Business Logik sehr stark integriert Komplexe Wartung Langwierige Deployment Prozesse Hohe Fehleranfälligkeit durch externe Services DTO Plattform 2.0 (2015 - 2016) Business Logik kann in Services ausgelagert werden Trennung von Frontend (HTML, JavaScript, CSS) und CMS Komponenten vereinfacht Wartung Skills treiben Technologie- Entscheidungen Wir haben gelernt, dass eine klassische und starke Kopplung der Business Logik und der Content Pflege (CMS) zu sehr komplexen Lösungen führt. Skills und Menschen sind erheblich wichtiger als die Technologie und Tools. DTO Plattform 3.0 (2017 - 2020) Modulare Frontends mit direkter Anbindung zu Micro- Services CMS Technologie auf Pflege & Arbeitsabläufe fokussiert CMS eignet sich für Strukturgebung Inhalte komplett extern halten Eine vollständige Modularisierung der Frontend- Technologie schafft die erforderliche Unabhängigkeit für Entwicklung und Portalmanagement. Die Weiterentwicklung von Magnolia hilft uns die neuen Herausforderungen umzusetzen. 16
  • 17. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 WOHIN UNSERE REISE GEHT 17
  • 18. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Wir betreuen viele Portale und Services 18
  • 19. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Wir entwickeln einen Modulbaukasten mit unseren Tools 19
  • 20. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Wir entwickeln einen Modulbaukasten mit unseren Tools 19
  • 21. Der Service-Experience Loop den wir brauchen 20 Service Diffusion Service Experience Service Co-Creation Transformation Nutzererwartung Transformation Nutzerverhalten Transformation Wertschöpfung Trigger Niedrigschwellige Nutzung Reward Bindung über funktionale und mentale Lock-Ins Integrate Entdeckung von neuem und proprietärem Nutzwert Change Habbit Effiziente Vermarktung Use Service Eroberung der Nutzschnittstelle Expand Integration von Drittservices Ein prozessuales Zielbild zur Transformation von funktionalen Anforderungen in Innovationen Angelehnt an: Transformationale Produkte: Der Code von digitalen Produkten, die unseren Alltag erobern und die Wirtschaft revolutionieren, Matthias Schrader 2017
  • 22. DX Day Berlin, © Alexander Kempkens, 10.2017 Vielen Dank an den DX Day in Berlin
 Noch Fragen? Oder jederzeit unter: Twitter: @akempkens
 Linkedin: https://www.linkedin.com/in/akempkens/ 21