SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Gegen%die%1:1*Übersetzung%von%Print%nach%Digital:%%
Ein%Plädoyer%für%Born*Digital*Publishing%%
digitalmobil%GmbH%&%Co.%KG%–%Bayerstraße%16a%–%80335%München%
Wir%sind%digitalmobil%
!  Die%digitalmobil%GmbH%&%Co.%KG%ist%ein%
Unternehmen%der%Verlagsgruppe%Ebner%Ulm%
! Wir%sind%eine%Digitalagentur%mit%mobiler%DNA%
!  %Wir%konzipieren,%entwickeln%und%betreiben%
mobile%und%crossmediale%Lösungen%%
%
digitalmobil:%Ausgewählte%Kunden%
Aus%Print%mach%Digital%
Oder:%Digital%ist%kein%Wurmfortsatz!%
%
Aus%Print%mach%Digital:%E*Paper*Apps%
Aus%Print%mach%Digital:%E*Paper*Apps%
! Grundlage:%Die%gestaltete%PDF*Seite%%
!   Content,%Typografie,%Print*Layout%und%Seitenau_au%1:1%
in%die%Apps%überführt%
! Seiten%als%feste%Container%–%keine%Anpassung%je%nach%
Screen*Größe%
!   Enhancements%durch%über%die%PDFs%gelegte%oder%in%das%
PDF%integrierte%Links%
! Leser%müssen%pinchen,%zoomen,%verakal%und%horizontal%
scrollen,%um%lesen%zu%können%
!   Je%nach%Reader*App%Volltextsuche%und%
Lesezeichenfunkaon%
%
%
Aus%Print%mach%Digital:%Digital%Publishing%Suite%%
Aus%Print%mach%Digital:%Digital%Publishing%Suite%%
! Grundlage:%InDesign*Dokumente%
! Bestehende%InDesign*Layouts%können%digital%
weiterverwendet%werden%
! Interakave%Enhancements%(Audio,%Video,%Sliedshows%
etc.)%
!   Integraaon%von%HTML5%und%PDFs%möglich%
! Inhalte%müssen%für%jedes%Endgerät%individuell%
au_ereitet%werden,%ebenso%für%Hoch*%und%Querformat%
! Seiten%als%feste%Container%–%je%nach%Screengröße%und%
Orienaerung%
! Proprietär%und%kostenpflichag%
%
%
Aus%Print%mach%Digital%
Marco%Arment:%Many%
iPad%magazines%are%
carrying%unnecessary%
and%expensive%baggage%
from%their%print%days.%%
%
%
%
Der%Print*Rucksack%(vieler)%digitaler%Publikaaonen%
!   Print*Layout%%
!   Feste%Erscheinungszyklen%%
!   Mindestens%12%Arakel%pro%
Ausgabe%
!   Alle%Arakel%werden%zur%
gleichen%Zeit%veröffentlicht%
!   Kostenpflichage%Magazine%
quersubvenaonieren%Print%
Digital%=%Print%plus%=%kompliziert!%
Digital%=%Print%plus%=%kompliziert!%
! Don‘t%make%me%think!%(Steve%Krug)%
%
Digital%=%Print%plus%=%kompliziert!%
Digital%=%Mula*Screen%
Quelle:%The%New%Mula*screen%World:%Understanding%Cross*plaporm%Consumer%
Behavior%(Google,%Sterling%Brands,%IPSOS%–%August%2012)%
Born*Digital%Publishing:%Das%Kleinwagen%Manifesto%
Bild%Honda%N360%vs.%Homer%car%
!   Geht%es%auch%ein%bisschen%günsager,%einfacher,%kleiner,%bequemer?%
!   Was%ist%essenaell?%
!   Was%wollen%und%nutzen%die%digitalen%User?%
%
%
Born*Digital%Publishing:%Das%Kleinwagen%Manifesto%
Craig%Mod:%The%Subcompact%Manifesto%
%!  3*7%Arakel%pro%Ausgabe%
!  Kleine%Dateigrößen%für%geringe%Ladezeiten%
! Abopreise%für%den%digitalen%Kontext%
!  Häufige,%fließende%Veröffentlichungstermine%
!  Klare%Navigaaon%
!  HTML*basiert%
!  Verbunden%mit%dem%„Open%Web“%(öffentliche%
Adresse%für%jeden%Content)%
Born*Digital%Publishing:%The%Magazine%
!   5*6%Arakel%pro%Ausgabe%
!   <%5%MB%
! Abopreis:%$%1,99%/%Monat%
!   Erscheint%alle%14%Tage%
!   Klare%Navigaaon%
!   HTML*basiert%
!   Verbunden%mit%dem%„Open%Web“%
!   Ein%(!)%cleanes%Arakel*Template%
!   Anleihen%an%E*Book*Readern,%RSS*Readern%und%Read%it%
later%–%Diensten%
!   Fokus%auf%der%digitale%Präsentaaon%von%Text!%
Born*Digital%Publishing:%The%Magazine%
hzp://the*magazine.org/%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
%
%
hzp://www.nyames.com/projects/2012/snow*fall/#/?part=tunnel*creek%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
%
%
hzp://the*magazine.org/%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
%
%
hzp://pitchfork.com/features/cover*story/reader/bat*for*lashes/%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
%
%
hzp://www.zeit.de/sport/tour*de*france.html/%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
%
%
Born*Digital%Publishing:%Das%Kleinwagen%Manifesto%
Craig%Mod:%The%Subcompact%Manifesto%
%! 3*7%Arakel%pro%Ausgabe%
! Kleine%Dateigrößen%für%geringe%Ladezeiten%
! Abopreise%für%den%digitalen%Kontext%
! Häufige,%fließende%Veröffentlichungstermine%
!  Klare%Navigaaon%
!  HTML*basiert%
!  Verbunden%mit%dem%„Open%Web“%(öffentliche%
Adresse%für%jeden%Content)%
Born*Digital%Publishing:%Long*form%Digital%Storytelling%
!   Klare%Navigaaon%
!   HTML*basiert%
!   Verbunden%mit%dem%„Open%Web“%(öffentliche%Adresse%für%
jeden%Content)%
!   Als%Web%Apps%angelegt:%Cross*Pla|orm%im%Browser%
verfügbar%(auch%staaonär!)%
! Subcompact%Publishing%erleichtert%das%Lesen%durch%Layout*
Minimalismus,%hier%herrscht%Prunk%%
!   Mulamedia%und%Interakavität%im%Dienst%des%Storytellings%
!   Bisher%Solitäre%
!   Custom*made,%noch%nicht%systemisch%
!   Nicht%ganz%Magazin,%nicht%ganz%Website,%nicht%ganz%Web:%
Hier%entsteht%eine%neue%Gestaltungssprache%%
%
Emanzipaaon%von%Print%mit%HTML5%
! Zugänglichkeit%
%
! Offener%Standard%–%kein%proprietäres%Gefängnis%%
! Pla|ormunabhängigkeit%%
! Auffindbarkeit%durch%Indizierung%im%Open%Web%und%
eine%zentrale%URL%(auf%Publikaaons*%wie%Arakelebene)%
! Verlinkbarkeit%durch%zentrale%URL%%
! Teilbarkeit%und%Viralität%durch%zentrale%URL%und%
Präsenz%im%Open%Web%(Teilen%per%Facebook,%Twizer,%
E*Mail%etc.)%
%
%
Emanzipaaon%von%Print%mit%HTML5%
! Kleine%Dateigrößen%und%damit%kurze%
Ladezeiten%
!  Text%bleibt%Text:%Schri~größe%lässt%sich%
anpassen,%Text%lässt%sich%kopieren%
! Responsives%Design%ermöglicht%ein%opamiertes%
Leseerlebnis%auf%den%unterschiedlichsten%
Screengrößen%
! Zukun~ssicherheit:%HTML5%der%auommende%
Standard%vom%Smart%TV%bis%zur%Smart%Watch%
%
Born*Digital%Publishing:%Learnings%und%to%dos%
!   Klare%Navigaaon%
!   HTML*basiert%
!   Verbunden%mit%dem%„Open%Web“%(öffentliche%Adresse%
für%jeden%Content)%
!   Cross*Pla|orm*Verfügbarkeit%
!   Offline*Verfügbarkeit%(DER%Grund%für%naave%Apps)%
!   Strukturierte%Inhalte:%Content%Management%und%
Workflows%für%crossmediales%Publizieren%%
!   Neue,%adapave%Gestaltungsformen%
(Wiedererkennbarkeit%dennoch%nöag)%
!   Digitale%Ausgaben%müssen%nicht%staasch%sein%
%
Bernd%Lindemann%
%
bernd.lindemann@digitalmobil.com%
+49%/%(0)%89%7%41%17%*%750%
www.digitalmobil.com%
www.twizer.com/digitalmobil%

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Inteligencias multiples pfrh 3º año
Inteligencias multiples pfrh 3º añoInteligencias multiples pfrh 3º año
Inteligencias multiples pfrh 3º año
IE 1198 LA RIBERA
 
Si construyo aprendo
Si construyo aprendoSi construyo aprendo
Si construyo aprendo
Veyka Cruz
 
¿Cómo evaluar las tareas
¿Cómo evaluar las tareas¿Cómo evaluar las tareas
¿Cómo evaluar las tareas
Rafael de Gracia
 
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoi
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoiDiazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoi
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoisommeilsolutions
 
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickelnReality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
r-control
 
Reglas juego badminton
Reglas juego badmintonReglas juego badminton
Reglas juego badminton
NICO
 
WIKIMASTER
WIKIMASTER WIKIMASTER
WIKIMASTER
guest75bb01
 
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
Monimmeuble.com
 
Sena 3
Sena 3Sena 3
Sena 3
valeria
 
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
felixbahon
 
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
Aquastar Consulting
 
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver ACSG - Section Montréal
 
Probleme beim trocknen
Probleme beim trocknenProbleme beim trocknen
Probleme beim trocknenSappiHouston
 
Doc 60975 fichero_noticia_9505
Doc 60975 fichero_noticia_9505Doc 60975 fichero_noticia_9505
Doc 60975 fichero_noticia_9505
miguelmolina2008
 
Ado péï n°2
Ado péï n°2Ado péï n°2
Ado péï n°2
JPayetDoc
 
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμου
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμουΟι καλύτερες πισίνες του κόσμου
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμου
guest148a2b
 

Andere mochten auch (19)

Inteligencias multiples pfrh 3º año
Inteligencias multiples pfrh 3º añoInteligencias multiples pfrh 3º año
Inteligencias multiples pfrh 3º año
 
Si construyo aprendo
Si construyo aprendoSi construyo aprendo
Si construyo aprendo
 
¿Cómo evaluar las tareas
¿Cómo evaluar las tareas¿Cómo evaluar las tareas
¿Cómo evaluar las tareas
 
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoi
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoiDiazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoi
Diazepam somnifères sont les meilleurs contre l'insomnie! découvrez pourquoi
 
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickelnReality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
Reality Check: Potential erkennen, bewerten und weiterentwickeln
 
Vitorsworkshop ka-band
Vitorsworkshop ka-bandVitorsworkshop ka-band
Vitorsworkshop ka-band
 
Reglas juego badminton
Reglas juego badmintonReglas juego badminton
Reglas juego badminton
 
Presentation1
Presentation1Presentation1
Presentation1
 
Gute Besserung Shinji Kagawa
Gute Besserung Shinji KagawaGute Besserung Shinji Kagawa
Gute Besserung Shinji Kagawa
 
WIKIMASTER
WIKIMASTER WIKIMASTER
WIKIMASTER
 
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
Les marchés europeens du crédit immobilier résidentiel en 2014
 
Sena 3
Sena 3Sena 3
Sena 3
 
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
El ‘cablegate’ en El País ¿El renacer del periodismo de investigación?
 
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
Les avantages métier des solutions ERP hébergées pour les petites et moyennes...
 
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver
Open à toutes les sauces : comment s'y retrouver
 
Probleme beim trocknen
Probleme beim trocknenProbleme beim trocknen
Probleme beim trocknen
 
Doc 60975 fichero_noticia_9505
Doc 60975 fichero_noticia_9505Doc 60975 fichero_noticia_9505
Doc 60975 fichero_noticia_9505
 
Ado péï n°2
Ado péï n°2Ado péï n°2
Ado péï n°2
 
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμου
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμουΟι καλύτερες πισίνες του κόσμου
Οι καλύτερες πισίνες του κόσμου
 

Ähnlich wie Gegen die 1:1-Übersetzung von Print nach Digital: Ein Plädoyer für Born-Digital-Publishing

eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...
eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...
eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...Aquarius Digital GmbH
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau
 
27032012
2703201227032012
27032012
Monika Thoma
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
celloon
 
Banking 2.0 / Arbeit 2.0
Banking 2.0 / Arbeit 2.0Banking 2.0 / Arbeit 2.0
Banking 2.0 / Arbeit 2.0
Herbert Wagger
 
Dem mobilen Internet gehört die Zukunft
Dem mobilen Internet gehört die ZukunftDem mobilen Internet gehört die Zukunft
Dem mobilen Internet gehört die Zukunft
ahorn. gmbh
 
Onedigicom think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb h
Onedigicom   think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb hOnedigicom   think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb h
Onedigicom think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb hDigicomp Academy AG
 
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
Digicomp Academy AG
 
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Klinik
netnomics GmbH
 
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
Joachim Diercks
 
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
Michael Praetorius
 

Ähnlich wie Gegen die 1:1-Übersetzung von Print nach Digital: Ein Plädoyer für Born-Digital-Publishing (12)

eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...
eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...
eCommerce in Deutschland - Chancen und Herausforderungen für Hersteller von K...
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
 
27032012
2703201227032012
27032012
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
 
Banking 2.0 / Arbeit 2.0
Banking 2.0 / Arbeit 2.0Banking 2.0 / Arbeit 2.0
Banking 2.0 / Arbeit 2.0
 
Dem mobilen Internet gehört die Zukunft
Dem mobilen Internet gehört die ZukunftDem mobilen Internet gehört die Zukunft
Dem mobilen Internet gehört die Zukunft
 
Onedigicom think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb h
Onedigicom   think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb hOnedigicom   think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb h
Onedigicom think mobile - oliver schmitt, re-lounge gmb h
 
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
#onedigicomp: Think mobile – Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen
 
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
 
E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Klinik
 
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?
 
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
Social Media (Vorlesung an der Bayerischen Akademie für Werbung)
 

Gegen die 1:1-Übersetzung von Print nach Digital: Ein Plädoyer für Born-Digital-Publishing

Hinweis der Redaktion

  1. Spontane, impulsgetriebene Zwischendurchnutzung
  2. Kontext entscheidet über Gerätenutzung
  3. 1967: Honda N360 / N350 / Civic  Hatten erst seit 1963 Autos produziert Öl-Krise Was ist das einfachste was wir bauen können?
  4. Wer ist Craig Mod
  5. Wer ist Marco Arment Gründer von Instapaper / Mitgründer und Lead Developer von Tumblr Craig Mod und Marco Arment sind Publishing Outsider Weitere Beispiele nennen Sehr clean template basiert Anleihen an E-Book-Readern
  6. Klare Typografie Minimale aber clevere Navigationsoptionen Schriftgröße justierbar Nachtmodus The Atlantic Weekly iPhone Magazine Esquire weekly New York Times stuff Das ist gerade was das Layout angeht natürlich sehr minimalistisch, aber richtig
  7. NYT / Zeit / Guardian / ... 11 Menschen haben 6 Monate gebraucht