SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bild: Jesus.vol2 / photocase.com
Alles wird gut.
5 Schritte zum großartigen
    Architekturplakat
1
Die Idee
Was ist das Besondere
an meinem Projekt …
… und wie kann ich eine
 Geschichte damit erzählen?
Finde einen passenden Namen
•   Als Titel für das Projekt
•   Kurz, prägnant, spannend
•   Gibt es ein Motto?




Maßnahmen(zur(architektonischen(Revitalisierung(
des(Stadtkinos(Schmidt(in(Baden(bei(Wien

Filmpalast(Baden
Zurück'zu'alter'Größe
2
Inhalte festlegen
Aufgaben des Plakates
•   Wie ist das Umfeld?
•   Was zeigen andere Präsentationsmittel?
•   Wie ist die Situation der Präsentation?
Das Plakat ist nur ein Teil
der Präsentation.
Was muss drauf?
•   Pflichtangaben (Titel, Pläne, Atmosphäre …)
•   Was könnte unterstützen?
•   Keine doppelten Inhalte, Klartext reden
Weniger wirkt mehr.
Abfolge festlegen
•   Wie kann ich die Inhalte anordnen?
•   Welche Stationen meiner Geschichte gibt es?
•   Ist eine gewissen Reihenfolge wichtig?
Prioritäten setzen
•   Aufmerksamkeit bündeln, nicht streuen
•   Prioritäten der Inhalte zu einander setzen
•   Prioritäten innerhalb der Inhalte setzen
3
Layout grob
Layout skizzieren
•   Inhalte auflisten
•   Abfolge visualisieren
•   Einzelne Plakate grob skizzieren
Der Computer ist konkret.
Im Skizzieren kann man
schneller ausprobieren.
Designelemente festlegen
•   Formen
•   Farben
•   Schriften
•   Bilder (Fotos, Skizzen, Renderings, …)
Was passt zum Projekt und
kommt bereits vor?
Layout grob umsetzen
•   Ungefähre Flächenaufteilung mit Platzhaltern
•   Prioritäten visualisieren und Fokusse setzen
•   Grob bleiben: verkleinern und schauen, was wirkt
4
Layout Details
Konkrete Inhalte einarbeiten
•   Herumprobieren und Spaß haben!
•   An die Wirkung aller Plakate nebeneinander denken
•   An das Präsentationsumfeld denken
Finetuning Layout
•   Anordnung checken
•   Inhalte abwechslungsreich gestalten
•   Ein Hauptelement betonen
•   Inhalte logisch zueinander anordnen
Inhalt und Aufgabe
bestimmen das Design.
Design bestimmt das Layout.
Schriftwahl
•   Max. zwei Schriftarten
•   Exzentrische Schriften nur für Titel
•   Eher serifenlose Schriften für Inhalte




    Ich bin ein Titel
    Ich$bin$der$Inhaltstext
Schriftgrößen
•   Auf Lesbarkeit von 2 m Abstand achten
•   80 bis 100 pt für Titel
•   24 bis 32 pt für Inhalte
•   ca. 24 pt für Bildtexte




    Ich bin ein Titel
    Ich$bin$der$Inhaltstext
    Und$ich$der$Bildtext
Schriftsatz
•   Text in Großbuchstaben sparsam einsetzen
•   Mit Aufzählungspunkten arbeiten
•   Längere Texte in Spalten aufteilen




Man$sollte$darauf$achten,$dass$
nicht$mehr$als$70$Zeichen$in$
einer$Zeile$stehen,$da$die$Augen$
sonst$eine$zu$weite$Strecke$
zurücklegen$müssen.
5
Finalisieren
Testen
•   Von verschiedenen Distanzen betrachten.
•   In kurzer Zeit betrachten
•   Wird die gewünschte Stimmung vermittelt?
•   Wird die Gliederung verstanden?
Eine gute Gliederung ist wie
Wegweiser in der Landschaft.
Technisches
•   Auflösung von 150 bis 200 dpi reicht für A1
•   Pläne möglichst als Vektor platzieren
•   Text als Text platzieren (nicht als Bild)
•   Vom pdf drucken vermeidet Fehlerquellen
Was ist das Besondere
an meinem Projekt …
… und wird es auch so
  wahrgenommen?
Geschafft!
Danke!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Church of light- A Case study
Church of light-  A Case studyChurch of light-  A Case study
Church of light- A Case study
Dhanya Pravin
 
Walter gropius Principle
Walter gropius PrincipleWalter gropius Principle
Walter gropius Principle
Abu Shahma Rasheed
 
Richard meier architect - red book
Richard meier   architect - red bookRichard meier   architect - red book
Richard meier architect - red book
alexandra_30
 
Zaha hadid manitha(peak club)
Zaha hadid manitha(peak club)Zaha hadid manitha(peak club)
Zaha hadid manitha(peak club)
Priyanka Jangra
 
SITE ANALYSIS
SITE ANALYSISSITE ANALYSIS
SITE ANALYSIS
SuhanaSb
 
Wright House Presentations
Wright House PresentationsWright House Presentations
Wright House Presentations
UNIVERSITY OF THE ARTS
 
Curtain walls
Curtain wallsCurtain walls
Curtain walls
VaishnaviAntre
 
30 st mary axe the bullet building
30 st mary axe   the bullet building30 st mary axe   the bullet building
30 st mary axe the bullet building
Rohan Maskay
 
assotech business cresterra
assotech business cresterraassotech business cresterra
assotech business cresterra
CRC Advisor
 
Modern interior design tips
Modern interior design tipsModern interior design tips
Modern interior design tips
buonafurniturebk
 
Site Analysis
Site Analysis Site Analysis
Site Analysis
Khaled Almusa
 
Guggenheim museum,newyork
Guggenheim museum,newyorkGuggenheim museum,newyork
Guggenheim museum,newyork
padamatikona swapnika
 
Architectural Louver Aesthetics
Architectural Louver AestheticsArchitectural Louver Aesthetics
Architectural Louver Aesthetics
Construction Specialties Inc.
 
Disney Concert Hall art 157
Disney Concert Hall art 157Disney Concert Hall art 157
Disney Concert Hall art 157
madrigal191
 
Architectural Daylighting Strategies
Architectural Daylighting StrategiesArchitectural Daylighting Strategies
Architectural Daylighting Strategies
Wiley
 
Govardhan Eco Village
Govardhan Eco VillageGovardhan Eco Village
Govardhan Eco Village
SriSurabhi
 
art gallery case study
art gallery case studyart gallery case study
art gallery case study
AmanKhan319
 
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdfSun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
Shravanthi Gopalakrishnan
 
Le corbusier in furniture design
Le corbusier in furniture designLe corbusier in furniture design
Le corbusier in furniture design
Vishvendu pandey
 
B.V. DOSHI
B.V. DOSHIB.V. DOSHI
B.V. DOSHI
Parul Jain
 

Was ist angesagt? (20)

Church of light- A Case study
Church of light-  A Case studyChurch of light-  A Case study
Church of light- A Case study
 
Walter gropius Principle
Walter gropius PrincipleWalter gropius Principle
Walter gropius Principle
 
Richard meier architect - red book
Richard meier   architect - red bookRichard meier   architect - red book
Richard meier architect - red book
 
Zaha hadid manitha(peak club)
Zaha hadid manitha(peak club)Zaha hadid manitha(peak club)
Zaha hadid manitha(peak club)
 
SITE ANALYSIS
SITE ANALYSISSITE ANALYSIS
SITE ANALYSIS
 
Wright House Presentations
Wright House PresentationsWright House Presentations
Wright House Presentations
 
Curtain walls
Curtain wallsCurtain walls
Curtain walls
 
30 st mary axe the bullet building
30 st mary axe   the bullet building30 st mary axe   the bullet building
30 st mary axe the bullet building
 
assotech business cresterra
assotech business cresterraassotech business cresterra
assotech business cresterra
 
Modern interior design tips
Modern interior design tipsModern interior design tips
Modern interior design tips
 
Site Analysis
Site Analysis Site Analysis
Site Analysis
 
Guggenheim museum,newyork
Guggenheim museum,newyorkGuggenheim museum,newyork
Guggenheim museum,newyork
 
Architectural Louver Aesthetics
Architectural Louver AestheticsArchitectural Louver Aesthetics
Architectural Louver Aesthetics
 
Disney Concert Hall art 157
Disney Concert Hall art 157Disney Concert Hall art 157
Disney Concert Hall art 157
 
Architectural Daylighting Strategies
Architectural Daylighting StrategiesArchitectural Daylighting Strategies
Architectural Daylighting Strategies
 
Govardhan Eco Village
Govardhan Eco VillageGovardhan Eco Village
Govardhan Eco Village
 
art gallery case study
art gallery case studyart gallery case study
art gallery case study
 
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdfSun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
Sun WInd and light review- shravanthi gopalakrishnan.pdf
 
Le corbusier in furniture design
Le corbusier in furniture designLe corbusier in furniture design
Le corbusier in furniture design
 
B.V. DOSHI
B.V. DOSHIB.V. DOSHI
B.V. DOSHI
 

Andere mochten auch

11 tödliche Typosünden
11 tödliche Typosünden11 tödliche Typosünden
11 tödliche Typosünden
Oliver Schöndorfer
 
Erste Hilfe Web Typografie
Erste Hilfe Web TypografieErste Hilfe Web Typografie
Erste Hilfe Web Typografie
Oliver Schöndorfer
 
Keine Angst vor Content
Keine Angst vor ContentKeine Angst vor Content
Keine Angst vor Content
Oliver Schöndorfer
 
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino BadenDas Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
Oliver Schöndorfer
 
Mimarch Firm Overview Full
Mimarch Firm Overview FullMimarch Firm Overview Full
Mimarch Firm Overview Full
Kal Bhatti
 
Die 20 größten Fehler in der Typografie
Die 20 größten Fehler in der TypografieDie 20 größten Fehler in der Typografie
Die 20 größten Fehler in der Typografie
Thomas Gerlach
 
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
Michael Tamm
 
Generating Architectural Concepts & Design Ideas
Generating Architectural Concepts & Design IdeasGenerating Architectural Concepts & Design Ideas
Generating Architectural Concepts & Design Ideas
Wan Muhammad / Asas-Khu™
 
Aime
AimeAime
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
Edgar Valdez
 
Practica 13
Practica 13Practica 13
Practica 13
Miros Castro
 
Metodos agiles de software
Metodos agiles de softwareMetodos agiles de software
Metodos agiles de software
Geovani AG
 
Tiching para familias
Tiching para familiasTiching para familias
Tiching para familias
Tiching
 
103155720 guia-de-maloka
103155720 guia-de-maloka103155720 guia-de-maloka
103155720 guia-de-maloka
Bayron Valencia
 
Usodidacvideo
UsodidacvideoUsodidacvideo
Usodidacvideo
ablandon7
 
Practica 12
Practica 12Practica 12
Practica 12
Miros Castro
 
Ultrabac disaster recovery
Ultrabac disaster recoveryUltrabac disaster recovery
Ultrabac disaster recovery
squiroz1978
 
Evolución
EvoluciónEvolución
Evolución
merchealari
 
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
Edgar Valdez
 
Respuesta observaciones banco oferentes
Respuesta observaciones banco oferentesRespuesta observaciones banco oferentes
Respuesta observaciones banco oferentes
mcriverah
 

Andere mochten auch (20)

11 tödliche Typosünden
11 tödliche Typosünden11 tödliche Typosünden
11 tödliche Typosünden
 
Erste Hilfe Web Typografie
Erste Hilfe Web TypografieErste Hilfe Web Typografie
Erste Hilfe Web Typografie
 
Keine Angst vor Content
Keine Angst vor ContentKeine Angst vor Content
Keine Angst vor Content
 
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino BadenDas Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
Das Beethoven – Präsentation Diplomarbeit Beethoven Kino Baden
 
Mimarch Firm Overview Full
Mimarch Firm Overview FullMimarch Firm Overview Full
Mimarch Firm Overview Full
 
Die 20 größten Fehler in der Typografie
Die 20 größten Fehler in der TypografieDie 20 größten Fehler in der Typografie
Die 20 größten Fehler in der Typografie
 
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
Fighting Layout Bugs (JUG-BB 2011)
 
Generating Architectural Concepts & Design Ideas
Generating Architectural Concepts & Design IdeasGenerating Architectural Concepts & Design Ideas
Generating Architectural Concepts & Design Ideas
 
Aime
AimeAime
Aime
 
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
 
Practica 13
Practica 13Practica 13
Practica 13
 
Metodos agiles de software
Metodos agiles de softwareMetodos agiles de software
Metodos agiles de software
 
Tiching para familias
Tiching para familiasTiching para familias
Tiching para familias
 
103155720 guia-de-maloka
103155720 guia-de-maloka103155720 guia-de-maloka
103155720 guia-de-maloka
 
Usodidacvideo
UsodidacvideoUsodidacvideo
Usodidacvideo
 
Practica 12
Practica 12Practica 12
Practica 12
 
Ultrabac disaster recovery
Ultrabac disaster recoveryUltrabac disaster recovery
Ultrabac disaster recovery
 
Evolución
EvoluciónEvolución
Evolución
 
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
 
Respuesta observaciones banco oferentes
Respuesta observaciones banco oferentesRespuesta observaciones banco oferentes
Respuesta observaciones banco oferentes
 

Ähnlich wie 5 Schritte zum großartigen Architekturplakat

Besser schreiben fürs Web
Besser schreiben fürs WebBesser schreiben fürs Web
Besser schreiben fürs Web
baranek online publishing
 
Präsentieren im W-Seminar
Präsentieren im W-SeminarPräsentieren im W-Seminar
Präsentieren im W-Seminardanielbeck79
 
Exposé
ExposéExposé
Exposé
lottakri
 
Referate vorbereiten und präsentieren
Referate vorbereiten und präsentierenReferate vorbereiten und präsentieren
Referate vorbereiten und präsentieren
Hannes Bucher
 
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
telc gGmbH
 
Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)SaraStichnote
 

Ähnlich wie 5 Schritte zum großartigen Architekturplakat (6)

Besser schreiben fürs Web
Besser schreiben fürs WebBesser schreiben fürs Web
Besser schreiben fürs Web
 
Präsentieren im W-Seminar
Präsentieren im W-SeminarPräsentieren im W-Seminar
Präsentieren im W-Seminar
 
Exposé
ExposéExposé
Exposé
 
Referate vorbereiten und präsentieren
Referate vorbereiten und präsentierenReferate vorbereiten und präsentieren
Referate vorbereiten und präsentieren
 
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
 
Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)
 

5 Schritte zum großartigen Architekturplakat

  • 1. Bild: Jesus.vol2 / photocase.com
  • 2. Alles wird gut. 5 Schritte zum großartigen Architekturplakat
  • 4. Was ist das Besondere an meinem Projekt …
  • 5. … und wie kann ich eine Geschichte damit erzählen?
  • 6. Finde einen passenden Namen • Als Titel für das Projekt • Kurz, prägnant, spannend • Gibt es ein Motto? Maßnahmen(zur(architektonischen(Revitalisierung( des(Stadtkinos(Schmidt(in(Baden(bei(Wien Filmpalast(Baden Zurück'zu'alter'Größe
  • 8. Aufgaben des Plakates • Wie ist das Umfeld? • Was zeigen andere Präsentationsmittel? • Wie ist die Situation der Präsentation?
  • 9. Das Plakat ist nur ein Teil der Präsentation.
  • 10. Was muss drauf? • Pflichtangaben (Titel, Pläne, Atmosphäre …) • Was könnte unterstützen? • Keine doppelten Inhalte, Klartext reden
  • 12. Abfolge festlegen • Wie kann ich die Inhalte anordnen? • Welche Stationen meiner Geschichte gibt es? • Ist eine gewissen Reihenfolge wichtig?
  • 13. Prioritäten setzen • Aufmerksamkeit bündeln, nicht streuen • Prioritäten der Inhalte zu einander setzen • Prioritäten innerhalb der Inhalte setzen
  • 15. Layout skizzieren • Inhalte auflisten • Abfolge visualisieren • Einzelne Plakate grob skizzieren
  • 16. Der Computer ist konkret. Im Skizzieren kann man schneller ausprobieren.
  • 17. Designelemente festlegen • Formen • Farben • Schriften • Bilder (Fotos, Skizzen, Renderings, …)
  • 18. Was passt zum Projekt und kommt bereits vor?
  • 19. Layout grob umsetzen • Ungefähre Flächenaufteilung mit Platzhaltern • Prioritäten visualisieren und Fokusse setzen • Grob bleiben: verkleinern und schauen, was wirkt
  • 21. Konkrete Inhalte einarbeiten • Herumprobieren und Spaß haben! • An die Wirkung aller Plakate nebeneinander denken • An das Präsentationsumfeld denken
  • 22. Finetuning Layout • Anordnung checken • Inhalte abwechslungsreich gestalten • Ein Hauptelement betonen • Inhalte logisch zueinander anordnen
  • 25. Schriftwahl • Max. zwei Schriftarten • Exzentrische Schriften nur für Titel • Eher serifenlose Schriften für Inhalte Ich bin ein Titel Ich$bin$der$Inhaltstext
  • 26. Schriftgrößen • Auf Lesbarkeit von 2 m Abstand achten • 80 bis 100 pt für Titel • 24 bis 32 pt für Inhalte • ca. 24 pt für Bildtexte Ich bin ein Titel Ich$bin$der$Inhaltstext Und$ich$der$Bildtext
  • 27. Schriftsatz • Text in Großbuchstaben sparsam einsetzen • Mit Aufzählungspunkten arbeiten • Längere Texte in Spalten aufteilen Man$sollte$darauf$achten,$dass$ nicht$mehr$als$70$Zeichen$in$ einer$Zeile$stehen,$da$die$Augen$ sonst$eine$zu$weite$Strecke$ zurücklegen$müssen.
  • 29. Testen • Von verschiedenen Distanzen betrachten. • In kurzer Zeit betrachten • Wird die gewünschte Stimmung vermittelt? • Wird die Gliederung verstanden?
  • 30. Eine gute Gliederung ist wie Wegweiser in der Landschaft.
  • 31. Technisches • Auflösung von 150 bis 200 dpi reicht für A1 • Pläne möglichst als Vektor platzieren • Text als Text platzieren (nicht als Bild) • Vom pdf drucken vermeidet Fehlerquellen
  • 32. Was ist das Besondere an meinem Projekt …
  • 33. … und wird es auch so wahrgenommen?