SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Neues Messekonzept rund um die Themen Gesundheit, Vorsorge und
Wellness Premiere der Messe gesund.leben im November in Essen

Erstmals öffnet vom 11. bis 13. November 2011 die neue Gesundheitsmesse für
das Ruhrgebiet, die gesund.leben 2011, auf dem Essener Messegelände ihre
Pforten. Die Angebote und Themen reichen von A, wie Arzneimittel, bis Z wie
Zuckerkrankheit, von Kopf (Hörtest) bis Fuß (Barfuß-Parcours des Kneipp-
Bundes NRW). Ernährungsprodukte und Nahrungsergänzungsmittel findet man
ebenso wie Produkte und Informationen zur Naturheilkunde, zur
Seniorenbetreuung sowie zum Themenbereich „Gesundes Arbeiten“. Zahlreiche
Fach- und Reha-Kliniken präsentieren ihr Leistungsspektrum, Selbsthilfegruppen
aus dem Ruhrgebiet informieren über ihre - für Patienten äußerst wichtige -
ehrenamtliche Arbeit.

Die neu konzipierte Gesundheitsmesse gesund.leben stellt den Verbrauchern
Informationen aus nahezu allen gesundheitsrelevanten Bereichen zur Verfügung –
aktuell, kompakt und „alltagstauglich“. Sie bringt der Bevölkerung die Themen
Gesundheit, Vorsorge, Ernährung, Wellness und Fitness in einer auch für Laien
verständlichen Form näher.

Der Messebesuch wird zum Gesundheits-Spaziergang

Ausstellende Unternehmen stellen ihre gesundheitsrelevanten Produkte,
Beratungsangebote und Dienstleistungen vor und zeigen, wie man seinen Alltag
noch gesünder gestalten kann. Interessierte Laien und Patienten können sich
direkt bei erfahrenen Gesundheitsexperten informieren und begeben sich auf
einen spannenden „Gesundheits-Spaziergang“ durch die Messehallen. Die
Besucher können sich ihren ganz persönlichen Gesundheits- und Vorsorge-Tag
zusammenstellen.

Vorträge informieren über aktuelle Medizin- und Gesundheitsthemen

Parallel zur Ausstellung können sich die Besucher im Rahmen der dreitägigen
Vortragsreihe über aktuelle Gesundheits- und Wellness-Themen bei namhaften
Medizin- und Gesundheitsexperten informieren. Behandelt werden unter
anderem folgende Themen: Cholesterinsenker aus dem Supermarkt, EHEC – die
linke Bazille unter den Colis - ein Bauch-Krimi, Darmgesundheit und Darmkrebs,
Moderne        Darmkrebsvorsorge       –    welche    Methoden      gibt    es?,
Bauchspeicheldrüsenerkrankungen,         Gesundheit     durch     Entschlackung,
Bauchschmerzen – nicht immer ist der Darm schuld, Chronische Verstopfung,
Reizdarmsyndrom, Herz-Kreislauf-Risiko bei Managern und Arbeitnehmern,
Nahrungsergänzungsmittel – Werbung und Wirklichkeit, Kneipp für Kinder, Fit
mit Galileo.

Highlights der gesund.leben 2011

Inhaltliche Schwerpunkte setzen in diesem Jahr die Themen „Darmgesundheit“
und „Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“. Die Schwerpunkt-Foren finden
unter der Schirmherrschaft der Aktion „Leben retten Ruhr“ und in Kooperation
mit der Felix-Burda-Stiftung statt.

Im mit einer Länge von rund 20 m größten Darmmodell Europas erfahren die
Besucher Interessantes und Wissenswertes über den menschlichen Darm und
über mögliche krankhafte Veränderungen im Inneren des Darms. Es wird gezeigt,
wie man effektiv Vorsorge betreiben und Darmkrebs verhindern kann. Das
Darmmodell macht Darmkrebsvorsorge auf sympathische Art anschaulich und
erlebbar.

Rückenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen sind in Deutschland weiter auf
dem Vormarsch. Aus diesem Grund präsentiert eine Reihe von Ausstellern
Produkte und Dienstleistungen rund um dieses Thema. An einer 10 Meter hohen,
original getreu nach gebauten Wirbelsäule können sich die Besucher ein Bild von
ihrer „tragenden Säule“ machen.

Natur hautnah erleben beim Kneipp-Barfuß-Parcours

Einen weiteren Höhepunkt präsentiert der Kneipp-Bund Landesverband NRW.
Beim Kneipp-Erlebnis-Parours kann man seinem Körper und seiner Seele
rundherum Gutes tun. Spaß und ein wohltuendes Erlebnis werden garantiert, für
Kinder und Erwachsene. Im Wasser-Becken kann man das Wassertreten, die
bekannteste Kneippanwendung und eine Wohltat für den ganzen Körper, hautnah
kennen lernen. Wer möchte, kann das Armbad ausprobieren. Das kalte Armbad
ist auch bekannt als die Tasse Kaffee der Naturheilkunde. Der Kneipp’sche
Sinnespfad ist als Barfuß-Parcours angelegt und verwöhnt nicht nur gestresste
Messe-Füße! Kaum eine andere Aktivität bietet in gleichem Maße die Möglichkeit,
das körperliche Wohlbefinden zu steigern und mit allen Sinnen ein Stück Natur
zu erleben.

Die Aktion „Gesundheits-Check“ mit kostenfreien Tests und Messungen

Ebenfalls auf dem Programm steht die Aktion „Gesundheits-Check“ mit
zahlreichen Mess- und Teststationen. Die einzelnen Stationen und Check-up-
Angebote sind auf einem Vorsorge-Pass zusammengefasst und führen durch die
Messehalle. Folgende Tests stehen auf dem Programm: Blutzucker-Messung,
Venen-Messung, Hörtest und Analyse, WHR Messung, Messung
Sauerstoffsättigung, Diabetes-Risiko-Test, Sturz-Prophylaxe-Test, BMI Body Mass
Index, Körperfettmessung, Fitness-Test, Statik-Check - Mobilität der Wirbelsäule
und Gelenke.

Attraktive Preise warten auf die Gewinner der gesund.leben-Tombola

Alle Besucher, die den „Gesundheits-Check“ durchlaufen haben, nehmen an der
gesund.leben-Tombola mit „gesunden“ Preisen teil. Auf die beiden
Hauptgewinner warten attraktive Wellness-Reisen. Ein Hauptgewinner kann ein
Wellness-Wochenende für zwei Personen in Bodenmais im Bayerischen Wald
genießen. Auf ihn warten zwei Übernachtungen in einem First Class-Luxushotel
im Wert von 350 Euro. Ebenso attraktiv ist der zweite Hauptpreis im Wert von
rund 200 Euro: ein Wohlfühl-Wochenende für zwei Personen in Bad Hönningen
mit einer Übernachtung inklusive der Tageskarten für die Kristall Rheinpark-
Therme und der Saunawelt, einem Gutschein für ein „Black Mud“-Erlebnis
(Schwarzer Schlamm aus dem Toten Meer) und Aromaöl-Massagen.

Drei Veranstaltungen - ein Eintrittspreis

Besucher können mit ihrer Eintrittskarte in der Zeit vom 11. bis 13. November
2011 neben der gesund.leben auch die Verbrauchermesse MODE HEIM
HANDWERK und die Leistungsschau der NRW-Ernährungswirtschaft „NRW
vom Guten das Beste“ besuchen.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Veranstalter:

Messe Essen GmbH
Messehaus Ost, Norbertstraße
D-45131 Essen
Tel.: +49 (0) 201.7244-524
Fax: +49 (0) 201.7244-513
Mail: julia.jacob@messe-essen.de
Internet: www. gesundleben-essen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Barmenia Kennzahlen 2009.pdf
Barmenia Kennzahlen 2009.pdfBarmenia Kennzahlen 2009.pdf
Barmenia Kennzahlen 2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Lacityshop- spanish fashion shopping place
Lacityshop- spanish fashion shopping placeLacityshop- spanish fashion shopping place
Lacityshop- spanish fashion shopping place
Raymona Brown
 
Desafíos quinto grado docente
Desafíos quinto grado docenteDesafíos quinto grado docente
Desafíos quinto grado docente
Guadalupe Medina
 
Internet yamili
Internet yamiliInternet yamili
Internet yamili
Yamili Careaga Rehnfeldt
 
Hojas de calculo
Hojas de calculoHojas de calculo
Hojas de calculo
agenda2
 
Sandra power
Sandra powerSandra power
Sandra power
Sandrapm30
 
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
celeangi
 
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdfPI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presentación tics
Presentación ticsPresentación tics
Presentación tics
Jho Lazo
 
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdfPM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
El proceso creativo en la generación de ideas empresariales
El proceso creativo en la generación de ideas empresarialesEl proceso creativo en la generación de ideas empresariales
El proceso creativo en la generación de ideas empresariales
Luis Peña
 
Proceso pan final
Proceso pan finalProceso pan final
Proceso pan final
Mary Cevallos
 

Andere mochten auch (13)

Barmenia Kennzahlen 2009.pdf
Barmenia Kennzahlen 2009.pdfBarmenia Kennzahlen 2009.pdf
Barmenia Kennzahlen 2009.pdf
 
Lacityshop- spanish fashion shopping place
Lacityshop- spanish fashion shopping placeLacityshop- spanish fashion shopping place
Lacityshop- spanish fashion shopping place
 
Desafíos quinto grado docente
Desafíos quinto grado docenteDesafíos quinto grado docente
Desafíos quinto grado docente
 
Internet yamili
Internet yamiliInternet yamili
Internet yamili
 
Hojas de calculo
Hojas de calculoHojas de calculo
Hojas de calculo
 
Sandra power
Sandra powerSandra power
Sandra power
 
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
 
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
Celeste angeles-gioncada-educacion inicial-fase de ejecución.
 
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdfPI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
 
Presentación tics
Presentación ticsPresentación tics
Presentación tics
 
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdfPM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
PM-Nr. 34 - Arbeitsmarktbericht Mai 2010.doc.pdf
 
El proceso creativo en la generación de ideas empresariales
El proceso creativo en la generación de ideas empresarialesEl proceso creativo en la generación de ideas empresariales
El proceso creativo en la generación de ideas empresariales
 
Proceso pan final
Proceso pan finalProceso pan final
Proceso pan final
 

Ähnlich wie 13-Generaltext gesund leben-auf Bogen.pdf

gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
TimStar / Q to be Services GmbH
 
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStargesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
TimStar / Q to be Services GmbH
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES LinzIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdfWJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
bund chemie quecksilberstudie
bund chemie quecksilberstudiebund chemie quecksilberstudie
bund chemie quecksilberstudie
WandelBarCamp
 
Sodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
Sodbrennen ist nicht gleich SodbrennenSodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
Sodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
Deutsche Gesundheitshilfe
 
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010
minimed
 
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlich
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlichSodbrennen: Von lästig bis gefährlich
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlich
Deutsche Gesundheitshilfe
 
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das GesundheitswesenSeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das GesundheitswesenSwiss eHealth Forum
 
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
Ka Tha
 
June 6 salzburg oeadf
June 6 salzburg oeadfJune 6 salzburg oeadf
June 6 salzburg oeadfXammamax
 
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
Xammamax
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES GrazIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Nova Nutria Reload 2008
Nova Nutria Reload 2008Nova Nutria Reload 2008
Nova Nutria Reload 2008Danien Feier
 
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
kalaidos-gesundheit
 

Ähnlich wie 13-Generaltext gesund leben-auf Bogen.pdf (20)

gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
 
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
 
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStargesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
gesund & aktiv Messe 2012 Befragung digital mit TimStar
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES LinzIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
 
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
10-10-15 Einladung Bundeswettbewerb Aids.pdf
 
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdfWJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
WJFG_Pressevorschau_Feb.pdf
 
bund chemie quecksilberstudie
bund chemie quecksilberstudiebund chemie quecksilberstudie
bund chemie quecksilberstudie
 
Sodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
Sodbrennen ist nicht gleich SodbrennenSodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
Sodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen
 
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
 
Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010
 
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlich
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlichSodbrennen: Von lästig bis gefährlich
Sodbrennen: Von lästig bis gefährlich
 
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das GesundheitswesenSeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
 
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
Dr. Imke Kaschke MHP - Healthy Athletes Projekt von Special Olympics Deutschl...
 
June 6 salzburg oeadf
June 6 salzburg oeadfJune 6 salzburg oeadf
June 6 salzburg oeadf
 
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
Health, Prosperity, and Peace – How far did we get?
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES GrazIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
 
Nova Nutria Reload 2008
Nova Nutria Reload 2008Nova Nutria Reload 2008
Nova Nutria Reload 2008
 
Einladung Infoanlass
Einladung InfoanlassEinladung Infoanlass
Einladung Infoanlass
 
BMWI Branchenreport Kurorte und Heilbäder
BMWI Branchenreport Kurorte und HeilbäderBMWI Branchenreport Kurorte und Heilbäder
BMWI Branchenreport Kurorte und Heilbäder
 
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
Verändert sich der Wert der Pflege unter SwissDRG?
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

13-Generaltext gesund leben-auf Bogen.pdf

  • 1. Neues Messekonzept rund um die Themen Gesundheit, Vorsorge und Wellness Premiere der Messe gesund.leben im November in Essen Erstmals öffnet vom 11. bis 13. November 2011 die neue Gesundheitsmesse für das Ruhrgebiet, die gesund.leben 2011, auf dem Essener Messegelände ihre Pforten. Die Angebote und Themen reichen von A, wie Arzneimittel, bis Z wie Zuckerkrankheit, von Kopf (Hörtest) bis Fuß (Barfuß-Parcours des Kneipp- Bundes NRW). Ernährungsprodukte und Nahrungsergänzungsmittel findet man ebenso wie Produkte und Informationen zur Naturheilkunde, zur Seniorenbetreuung sowie zum Themenbereich „Gesundes Arbeiten“. Zahlreiche Fach- und Reha-Kliniken präsentieren ihr Leistungsspektrum, Selbsthilfegruppen aus dem Ruhrgebiet informieren über ihre - für Patienten äußerst wichtige - ehrenamtliche Arbeit. Die neu konzipierte Gesundheitsmesse gesund.leben stellt den Verbrauchern Informationen aus nahezu allen gesundheitsrelevanten Bereichen zur Verfügung – aktuell, kompakt und „alltagstauglich“. Sie bringt der Bevölkerung die Themen Gesundheit, Vorsorge, Ernährung, Wellness und Fitness in einer auch für Laien verständlichen Form näher. Der Messebesuch wird zum Gesundheits-Spaziergang Ausstellende Unternehmen stellen ihre gesundheitsrelevanten Produkte, Beratungsangebote und Dienstleistungen vor und zeigen, wie man seinen Alltag noch gesünder gestalten kann. Interessierte Laien und Patienten können sich direkt bei erfahrenen Gesundheitsexperten informieren und begeben sich auf einen spannenden „Gesundheits-Spaziergang“ durch die Messehallen. Die Besucher können sich ihren ganz persönlichen Gesundheits- und Vorsorge-Tag zusammenstellen. Vorträge informieren über aktuelle Medizin- und Gesundheitsthemen Parallel zur Ausstellung können sich die Besucher im Rahmen der dreitägigen Vortragsreihe über aktuelle Gesundheits- und Wellness-Themen bei namhaften Medizin- und Gesundheitsexperten informieren. Behandelt werden unter
  • 2. anderem folgende Themen: Cholesterinsenker aus dem Supermarkt, EHEC – die linke Bazille unter den Colis - ein Bauch-Krimi, Darmgesundheit und Darmkrebs, Moderne Darmkrebsvorsorge – welche Methoden gibt es?, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Gesundheit durch Entschlackung, Bauchschmerzen – nicht immer ist der Darm schuld, Chronische Verstopfung, Reizdarmsyndrom, Herz-Kreislauf-Risiko bei Managern und Arbeitnehmern, Nahrungsergänzungsmittel – Werbung und Wirklichkeit, Kneipp für Kinder, Fit mit Galileo. Highlights der gesund.leben 2011 Inhaltliche Schwerpunkte setzen in diesem Jahr die Themen „Darmgesundheit“ und „Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“. Die Schwerpunkt-Foren finden unter der Schirmherrschaft der Aktion „Leben retten Ruhr“ und in Kooperation mit der Felix-Burda-Stiftung statt. Im mit einer Länge von rund 20 m größten Darmmodell Europas erfahren die Besucher Interessantes und Wissenswertes über den menschlichen Darm und über mögliche krankhafte Veränderungen im Inneren des Darms. Es wird gezeigt, wie man effektiv Vorsorge betreiben und Darmkrebs verhindern kann. Das Darmmodell macht Darmkrebsvorsorge auf sympathische Art anschaulich und erlebbar. Rückenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Aus diesem Grund präsentiert eine Reihe von Ausstellern Produkte und Dienstleistungen rund um dieses Thema. An einer 10 Meter hohen, original getreu nach gebauten Wirbelsäule können sich die Besucher ein Bild von ihrer „tragenden Säule“ machen. Natur hautnah erleben beim Kneipp-Barfuß-Parcours Einen weiteren Höhepunkt präsentiert der Kneipp-Bund Landesverband NRW. Beim Kneipp-Erlebnis-Parours kann man seinem Körper und seiner Seele rundherum Gutes tun. Spaß und ein wohltuendes Erlebnis werden garantiert, für Kinder und Erwachsene. Im Wasser-Becken kann man das Wassertreten, die bekannteste Kneippanwendung und eine Wohltat für den ganzen Körper, hautnah kennen lernen. Wer möchte, kann das Armbad ausprobieren. Das kalte Armbad ist auch bekannt als die Tasse Kaffee der Naturheilkunde. Der Kneipp’sche Sinnespfad ist als Barfuß-Parcours angelegt und verwöhnt nicht nur gestresste Messe-Füße! Kaum eine andere Aktivität bietet in gleichem Maße die Möglichkeit, das körperliche Wohlbefinden zu steigern und mit allen Sinnen ein Stück Natur zu erleben. Die Aktion „Gesundheits-Check“ mit kostenfreien Tests und Messungen Ebenfalls auf dem Programm steht die Aktion „Gesundheits-Check“ mit zahlreichen Mess- und Teststationen. Die einzelnen Stationen und Check-up- Angebote sind auf einem Vorsorge-Pass zusammengefasst und führen durch die Messehalle. Folgende Tests stehen auf dem Programm: Blutzucker-Messung,
  • 3. Venen-Messung, Hörtest und Analyse, WHR Messung, Messung Sauerstoffsättigung, Diabetes-Risiko-Test, Sturz-Prophylaxe-Test, BMI Body Mass Index, Körperfettmessung, Fitness-Test, Statik-Check - Mobilität der Wirbelsäule und Gelenke. Attraktive Preise warten auf die Gewinner der gesund.leben-Tombola Alle Besucher, die den „Gesundheits-Check“ durchlaufen haben, nehmen an der gesund.leben-Tombola mit „gesunden“ Preisen teil. Auf die beiden Hauptgewinner warten attraktive Wellness-Reisen. Ein Hauptgewinner kann ein Wellness-Wochenende für zwei Personen in Bodenmais im Bayerischen Wald genießen. Auf ihn warten zwei Übernachtungen in einem First Class-Luxushotel im Wert von 350 Euro. Ebenso attraktiv ist der zweite Hauptpreis im Wert von rund 200 Euro: ein Wohlfühl-Wochenende für zwei Personen in Bad Hönningen mit einer Übernachtung inklusive der Tageskarten für die Kristall Rheinpark- Therme und der Saunawelt, einem Gutschein für ein „Black Mud“-Erlebnis (Schwarzer Schlamm aus dem Toten Meer) und Aromaöl-Massagen. Drei Veranstaltungen - ein Eintrittspreis Besucher können mit ihrer Eintrittskarte in der Zeit vom 11. bis 13. November 2011 neben der gesund.leben auch die Verbrauchermesse MODE HEIM HANDWERK und die Leistungsschau der NRW-Ernährungswirtschaft „NRW vom Guten das Beste“ besuchen. Weitere Informationen sind erhältlich beim Veranstalter: Messe Essen GmbH Messehaus Ost, Norbertstraße D-45131 Essen Tel.: +49 (0) 201.7244-524 Fax: +49 (0) 201.7244-513 Mail: julia.jacob@messe-essen.de Internet: www. gesundleben-essen.de