Temeschwar Blumen & Parks

452 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Vorliebe der Temeschwarer für Rosen und Parkanlangen ist nicht neu. Diese ist allmählich mit der modernen Stadt gewachsen. Man hat immer gerne Rosen sowie viele andere Blumenarten gepflanzt, Parks und grüne Weise wurden angelegt, sodass die Stadt heute stolz ihren Beiname tragen darf - Stadt der Rosen und Parkanlagen.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
452
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Temeschwar Blumen & Parks

  1. 1. DIE BLUMENSTADT 1
  2. 2. Timisoara (Temeschwar/Temeschburg) freut sich, heute mehr denn je, über einen seiner Beinamen - „Stadt der Rosen und Parkanlagen“. Timisoara als aufstrebendes und florierendes Wirtschaftszentrum hat früh erkannt, dass eine Stadt eine grüne Oase braucht. Man hat bereits damals geahnt, dass eine Metropole nicht nur durch wachsende Industrie und mittels Handel, sondern auch durch seine Schönheit punkten muss. Und was macht eine Stadt schöner und bunter, als Parkanlagen und Blumengärten. Der erste Park der Stadt wurde 1862 errichtet, in den darauffolgenden Jahren folgten weitere Parks. Besonders beliebt bei der Bevölkerung war bereits im Jahre 1732 der Grüne Wald (Padurea Verde). Seit 1955 ist er ein Platz der Ruhe und Erholung (737 Hektar), der von den Einwohnern sehr in Anspruch genommen wird. Heute zählen zu den schönsten Parkanlagen der „Central“ Park (1870), der Volkspark (1862) mit dem früheren Apollo Kino, der Botanische Park, der Kathedral-Park und selbstverständlich der Rosenpark (Parcul Rozelor). Der Rosenpark gehört zu den Wahrzeichen der Stadt und ist bei den Einheimischen ein beliebter Erholungsort. Bereits Kaiser Franz Josef lobte während seines Besuchs den Park. Hier befindet sich die größte Freiluftbühne, auf der im Sommer Festivals und Konzerte stattfinden. Die Vorliebe der Temeschwarer für Rosen und Parkanlangen ist nicht neu. Diese ist allmählich mit der modernen Stadt gewachsen. Man hat immer gerne Rosen sowie viele andere Blumenarten gepflanzt, Parks und grüne Weise wurden angelegt, sodass die Stadt heute stolz ihren Beiname tragen darf - Stadt der Rosen und Parkanlagen. VORWORT ii Dipl. Ökon. Simion Giurca Rumänisches Touristenamt 1010 Wien - Österreich
  3. 3. DIE PARKANLAGEN 2
  4. 4. BRATIANU PARK Dieser Park wurde nach dem ehemaligen Ministerpräsidenten Ion. I. -C. Bratianu benannt. Dieser Park grenzt an den Stadtpark, der sich neben dem Hotel Continental befindet. Das Wahrzeichen des Stadtparks ist die so genannte Blumenuhr. 4
  5. 5. PARK DER KATHEDRALE Der Park der Kathedrale liegt zwischen der orthodoxen Kathedrale der Heiligen drei Hierarchen und dem Begakansl. Der Park wird durch den Bulevardul Regele Ferdinand, den Begakanal und den Bulevardul 16 Decembrie 1989 begrenzt. 5
  6. 6. DER VOLKSPARK Der Parcul Poporului auf der rechten Begaseite in Fabric besteht seit 1862 und trug seither verschiedene Namen wie Varosliget, Parcul Coronini, Parcul Orașului, Parcul Regina Maria, Parcul Fabric und Parcul Tineretului. Im Park befindet sich das frühere Apollo-Kino, das 1909 vom Architekten Josef Ecker jr. errichtet wurde, und 1955 vom Architekten Paul Schuster baulich verändert wurde. 6
  7. 7. ZENTRALPARK Der Zentralpark wurde 1870 auf dem Gelände des alten Stadtfriedhofs (1749–1771) eingerichtet. Ein Jahr später stifteten die Stadtbürger ein Denkmal für den Parkgründer und benannten den Park Parcul Scudier. Während der sozialistischen Zeit wurde der Park Parcul I.V. Stalin genannt. In der Mitte des Parks befindet sich das im Jahre 1962 eingeweihte Denkmal für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen rumänischen Soldaten. Der Park befindet sich westlich der rumänisch-orthodoxen Kathedrale. Am 3. August 2009 wurde Aleea Personalităților (Allee der Persönlichkeiten) eingeweiht. 7
  8. 8. DER ROSENPARK 3
  9. 9. 9 DER ROSENPARK Der Parcul Rozelor liegt im 1. Bezirk Cetate. Wilhelm Mühle, der Landschaftsarchitekt und Rosenzüchter und Wenceslas F. Niemitz wur- den mit der Planung des Parks, der am 19. Juli 1891 eröffnet wurde, beauftragt. Im sel- ben Jahr stattete auch Kaiser Franz Joseph I. dem Park einen Besuch ab.
  10. 10. 10Rosarium Temeschwar
  11. 11. LANGE GESCHICHTE Über die Jahre trug der Park bereits viele Na- men: Parcul Trandafirilor,Parcul de Cultură și Odihnă, Parcul de Cultură și Odihnă „Ștefan Plăvăț”, und Parcul de Cultură. In beiden Welt- kriegen wurde der Park fast vollständig zer- stört. Seit dem er 1965 wiederhergestellt wur- de, ist er eines der Wahrzeichen der Stadt. 11
  12. 12. 12Rosenpark Temeschwar
  13. 13. 13Rosenpark Temeschwar
  14. 14. 14Rosenpark Temeschwar
  15. 15. 15Rosenpark Temeschwar
  16. 16. 16Rosenpark Temeschwar
  17. 17. SOMMERTHEATER Umgeben von tausenden Blüten befindet sich ein große Freilichtbühne, die in der warmen Jahreszeit für viele kulturelle Anlässe Verwendung findet. Das Sommertheater ist einer der wichtigsten Kulturplätze der Stadt. Hier findet auch das jährliche Fest der Herzen (Festivalul Inimilor) statt. 17
  18. 18. 18Rosenpark Temeschwar
  19. 19. 19Rosenpark Temeschwar
  20. 20. 20Rosenpark Temeschwar
  21. 21. 21Rosenpark Temeschwar
  22. 22. 22Rosenpark Temeschwar
  23. 23. TECHNISCHE DATEN Der Park beherbergt derzeit über 12.000 Rosenstöcke, mit 1.200 verschiedenen Rosentypen. 2012 wurde der Park komplett saniert. Seit 2009 feiert Temeschwar jährlich am letzten Donnerstag im Mai den Rosentag. 23
  24. 24. DAS DORFMUSEUM 4
  25. 25. DAS DORFMUSEUM Das Banater Dorfmuseum ist das einzige ethnografisches Museum Ru- mäniens, welches alle Elemente eines Dorfes, wie Rathaus, Kirche, Schule, Kulturhaus und Gasthaus zeigt. Das Areal umfasst 17 Hektar. Gezeigt werden 52 Häuser und Gehöfte und eine beeindruckende Sammlung typischer Gegenständen des tägli- chen Lebens, wie Möbel, Kleidung, Stoffe, Teppiche, Geräte, handwerk- liche Arbeiten und Werkzeuge. Die Initiative zur Gründung des beindruckenden und weitläufigen Muse- ums geht auf den Kunsthistoriker und Kirchenrestaurator Ioachim Miloia zurück. 1928 begann er im Innenhof des Banater Museums die ersten Kirchen, Holzkreuze und Bauernhäuser zu errichten. An seinem heutigen Standort, dem Jagdwald, wurde das Museum im Jahr 1971 eröffnet. Im Rahmen der Modernisierung des Dorfmuseums wurde im Jahr 2012 begonnen die Beleuchtung und die Wege zu erneuern. Auch die Frei- lichtbühne, auf der im Sommer sonntags immer Folklore- und Tanz- veranstaltungen stattfinden, wir modernisiert. Das Banater Dorfmuseum gehört zu den Plätzen, die man sich bei ei- nem Besuch in Temeschwar unbedingt ansehen muss. Erreichbar ist das Museum mit der Buslinie 45 (ab Bastion). 25
  26. 26. ÜBERSICHTSPLAN 1 Zollhaus von Temeschwar 2 Bata Haus 3 Capalnas Haus 4 Töpferei aus Birchis 5 Töpferei aus Jupanesti 6 Bauernhof der Cavaran 7 Bauernhof der Visag 8 Bauernhof der Jebel 9 Ungarisches Haus 10 Deportationshaus 11 Bauernhof der Zolt Stadtzentrum 12 Nationalhalle 13 Rathaus 14 Kirche von Topla 15 Gasthaus 16 Schule Handwerk und techn. Gebäude 17 Ölpresse 18 Ölpresse von Luncani 19 Ölpresse von Satu-Mic- Victor Vlad Delamarina 20 Wagnerei von Bulci 21 Kassa und Volkskunstladen 26
  27. 27. BATA HAUS Region: Arad Baujahr: zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts 27
  28. 28. 28
  29. 29. 29
  30. 30. 30
  31. 31. CAPALNAS HAUS Region: Mures Tal Baujahr: Beginn des 19. Jahrhunderts 31
  32. 32. 32
  33. 33. 33
  34. 34. 34
  35. 35. TÖPFEREI AUS BIRCHIS Region: Mures Tal Baujahr: Beginn des 19. Jahrhunderts 35
  36. 36. 36
  37. 37. 37
  38. 38. 38
  39. 39. TÖPFERHAUS AUS JUPANESTI Region: Faget Baujahr: etwa Mitte des 19. Jahrhunderts 39
  40. 40. BAUERNHOF DER CAVARAN Region: Caras-Severin Gebiet Baujahr: gegen Ende des 19. Jahrhunderts 40
  41. 41. 41
  42. 42. JEBEL HAUS Region: Deta Ciscova Baujahr: Ende des 19. Jahrhunderts 42
  43. 43. 43
  44. 44. 44
  45. 45. 45
  46. 46. SERBISCHES BAUERNHAUS Region: Banat Baujahr: von der zweiten Hälfte den 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts. 46
  47. 47. 47
  48. 48. 48
  49. 49. 49
  50. 50. 50
  51. 51. SLOWAKISCHER BAUERNHOF Region Nadlac (Arad) Baujahr: Ende 19. bis Anfang 20. Jahrhundert. 51
  52. 52. 52
  53. 53. 53
  54. 54. 54
  55. 55. 55
  56. 56. DEUTSCHER BAUERNHOF Region: Biled (Timis) Baujahr: 19. Jahrhundert 56
  57. 57. 57
  58. 58. 58
  59. 59. 59
  60. 60. UKRAINISCHES HAUS Region: Repedea, Marmurea Baujahr: Ende 19. Anfang 20. Jahrhundert. 60
  61. 61. 61
  62. 62. 62
  63. 63. 63
  64. 64. KIRCHE VON TOPLA Region Faget Baujahr: Mitte des 18. Jahrhunderts 64
  65. 65. 65
  66. 66. 66
  67. 67. GASTHAUS VON BARNA Region Lugoj (Timis) Baujahr: 19. Jahrhundert 67
  68. 68. 68
  69. 69. 69
  70. 70. SCHULE VON BARNA Region: Lugoj (Timis) Baujahr: zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. 70
  71. 71. 71
  72. 72. 72
  73. 73. Wählen Sie Ihr Hotel nach Ihren individuellen Anforderungen. Für Tagungen und wenn ein großes Zimmer und persönliches Service für Sie wertvoll sind, empfiehlt sich das “Lido”. Wenn Sie alles unter einem Dach möchten, zusätzlich Sport, Schwimmbad und gleich auch ein integriertes Casino, dann werden Sie im “Continental” wohnen. WOHNEN & TAGEN 5
  74. 74. Zentral für einen Besuch in der Oper, wenn Sie dazu nur über die Straße gehen wollen, dann bietet sich das “Hotel Timișoara” an. Natürlich gibt es noch andere Hotels in Temeschwar, Für weitere Hotels hilft Ihnen Ihr regionales rumänische Tourismusbüro weiter. 74 Hotel Lido Hotel Continental HOTEL LIDO Boulevard Iosif Bulbuca Nr. 20 30073 Timișoara +40 256 407373 reservations@hotel-lido.ro www.hotel-lido.ro WOHNEN & TAGEN Hotel Timișoara
  75. 75. Gastfreundschaft wird in Temeschwar groß ge- schrieben. In dieser Über- sicht wurden drei Hotels genannt. Das Angebot ist natürlich viel größer und bietet allen Besuchern ein breites Spektrum an Mög- lichkeiten. 75
  76. 76. INFORMATIONEN 6
  77. 77. PARKS UND GRÜNFLÄCHEN Auf der nächsten Seite ist eine alphabetische Auflistung der wichtigsten Parks und Grünfächen der Blumenstadt Temeschwar. Für einen direkten Link zu Parks können Sie einfach den Link auf Google Maps folgen. Google Maps - Parks von Temeschwar 77
  78. 78. • Grădina Botanică (Botanischer Garten) • Piața Eforie • Piața Crucii • Parcul Uzine (Kraftwerkspark) • Parcul Rozelor (Rosenpark) (ehemals Parcul Trandafirilor, Parcul de Cultură și Odihnă, Parcul de Cultură și Odihnă „Ștefan Plăvăț”, und Parcul de Cultură) • Parcul Poporului (Volkspark) (ehemals Varosliget, Parcul Coron- ini, Parcul Orașului, Parcul Regina Maria, Parcul Fabric und Parcul Tineretului) • Parcul Mocioni • Parcul Justiției (Justizpark), (ehemals Parcul Consiliului Popular) • Parcul Gheorghe Doja • Parcul Eminescu (ehemals Ferenz Jozsef Park, Parcul Mihai Emi- nescu, Parcul Pionerilor, Parcul Copiilor, sowie Orașul Copiilor) • Parcul Dr. I. C. Brătianu • Parcul Doina • Parcul de la Cinematograful „Capitol” • Parcul Civic (Stadtpark) • Parcul Central (Zentralpark) • Parcul Catedralei (Park der Kathedrale) • Parcul Alpinet (ehemals Parcul Demetrovici) • Pădurea Verde (Jagdwald) 78
  79. 79. TOURISMUSBÜROS Die Liste der rumänischen Tourismusbüros weltweit. Wenn Sie eine Reise nach Rumänien planen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an diese Büros. Sie erhalten wertvolle Tipps für Ihre Reise und sicherlich bekommen Sie auch den einen oder anderen Geheimtipp. 79
  80. 80. DEUTSCHLAND Rumänisches Touristenamt
 Reinhardtstraße 47
 10117 Berlin
 Tel.: +49 (30) 400 55 904
 Fax: +49 (30) 400 55 906
 E-Mail: info@rumaenien-tourismus.de
 www.rumaenien-tourismus.de FRANKREICH Office de Tourisme de Roumanie 7, Rue Gaillon
 75002 Paris
 Tel.: +33 (1) 40 20 99 33
 Fax: +33 (1) 40 20 99 43
 E-mail: info@GuideRoumanie.com
 www.GuideRoumanie.com
 GROSSBRITANNIEN Romanian Tourist Office 12 Harley Street London W1G 9PG
 Tel.: +44 (207) 224 36 92
 E-mail: romaniatravel@btconnect.com
 www.RomaniaTourism.com  ITALIEN Turismo della Romania Via Torino 95, Galleria Esedra
 00184 Rom
 Tel.: +39 (6) 488 02 67
 Fax: +39 (6) 4898 62 81
 E-mail: office@romania.it
 www.Romania.it ÖSTERREICH Rumänisches Fremdenverkehrsamt Opernring 1, Stiege R, Stock 4, Tür 404
 1010 Wien
 Tel.: +43 (1) 317 31 57
 Fax: +43 (1) 317 31 574
 E-mail: Rumaenien@aon.at
 www.Rumaenien-info.at
 POLEN Ośrodek Informacji Turystycznej Rumunii ul. Krakowskie Przedmieście 47/51 00-071 Warschau Tel/Fax: +48 (22) 826 40 10  E-mail: info.rumunia@wp.pl  RUSSLAND Romanian Tourist Office Masfilmovskaya Street 35, Office 313 119330, Moskau
 Tel.: +7 (499) 143 87 65
 Fax: +7 (499) 143 86 72
 E-mail: info@romaniatravel.ru
 www.RomaniaTravel.ru
 SPANIEN Romanian Tourist Office Calle Alcántara 49-51
 28006 Madrid
 Tel.: +34 (91) 401 42 68
 Fax: +34 (91) 402 71 83
 E-mail: oficina@RumaniaTour.com
 marina@rumaniatour.com
 www.RumaniaTour.com USA Romanian Tourist Office 355 Lexington Avenue, 8th Floor New York NY 10017 Tel/Fax: +1 212 545 8484 E-mail: Info@RomaniaTourism.com
 www.RomaniaTourism.com
 80
  81. 81. AM ENDE Dieses Buch entstand mit der freundlichen Unterstützung des rumänischen Tourismusbüros in Wien und der lokalen Hilfe vor Ort in Temeschwar. 81
  82. 82. AM ENDE NOTIERT Als wir Temeschwar das erste Mal besuchten (Band 1) war uns klar: wir müssen wieder kommen. Die Rosenblüte und die vielen Parks haben dazu geführt, dass Temeschwar auch den Beinamen “Stadt der Rosen” trägt. Besonders zu erwähnen ist das eindrucksvolle Dorfmuseum, welches im Gelände des Jagdwaldes liegt. Bei diesem Besuch ist es schwer hervorzuheben, was uns am meisten gefallen hat: der beeindruckende Blick auf den Platz vor der Oper von unserem Balkon im Hotel Timisoara, der duftende Rosengarten, die grünen und einladenden Parks der Stadt, das weitläufige und originalgetreu gestaltete Dorfmuseum, oder der Erholungsfaktor im Hotel Lido, mit welchem wir die Reise abschließen konnten. Bei allen Freunden und Unternehmen, welche zur Produktion dieses Buches beitrugen möchten wir uns herzlich bedanken. QUELLENANGABE Landkarten und Satellitenbilder: Google Maps und Google Earth, Jahreszahlen und historische Daten von Temeschwar Wikipedia. TEXTE Deutsche und englische Version: Rudolf J. Strutz
 Rumänische Version: Vlad E. Anitei und Dr. Simion Giurca COPYRIGHT Fotos und Informationen dürfen ohne vor- herige schriftliche Genehmigung des Authors nicht verwendet werden. IMPRESSUM Rudolf J. Strutz 1100 Wien rsvienna@gmail.com jr-design.net 82 Rudolf J. Strutz Fotograf & Author
  83. 83. BILDER IM HANDEL Dieses Buch ist kostenlos. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich einige der Bilder als Poster, Kunst-, Leinwanddruck oder als edler Gallery Print zu bestellen. POSTER • 200-g/qm-Premium-Papier, mattglänzend • Rundherum 5 mm Weißrand • Strahlende Optik • Fertig zum Aufhängen KUNSTDRUCK • 260-g/qm-Premium-Papier • Wahlweise mit und ohne Passepartout • Hochwertiger Holzrahmen • In schwarz, weiß oder braun • Ultraklares und bruchfestes Acrylglas LEINWANDDRUCK • Premium-Leinwand (340g/qm) • Hochauflösende Pigment-Tinte • UV-Schutz-Veredelung • Fertig aufgespannt auf Echtholzrahmen • Keilrahmenstärke wahlweise 2 oder 4 cm • Rand wahlweise weiß oder bedruckt • Aufhängung inklusive GALLERY PRINT • Hochauflösende Pigmenttinte • Aufgebracht auf einer 2mm starken Alu- Dibond-Trägerplatte • Wahlweise laminiert oder acrylglasversiegelt • Laminierung matt oder glänzend • Strahlende Optik und UV-Schutz • Fertig zum Aufhängen • Edler Galerie-Look GRUSSKARTE • Hochwertige Klappkarte • Format aufgeklappt: DIN A5 (21,0x14,8 cm) • Format geschlossen: DIN A6 (14,8x10,5 cm) • Künstlername und Bildtitel auf der Rückseite • Bedruckte Seite gestrichen, matt glänzend KALENDER Monatskalender mit 14 Seiten, von DIN A5 bis DIN A2 lieferbar. FLIPART Posterbuch mit 14 Seiten, von DIN A5 bis DIN A2 lieferbar. PDF-VERSION Dieses Buch wurde speziell für das Apple iPad konzipiert, kann aber auch als frei verfügbare PDF-Version auf jedem Computer angesehen werden. DIN FORMATE DIN Länge Breite A2 - 59,4 cm 42 cm A3 - 42 cm 29,7 cm A4 - 29,7 cm 21 cm A5 - 21 cm 14,9 cm 83 Artflakes issuu.com http://www.calvendo.de/galer ie/autor/rudolf-j-strutz/ MeinBildKalender.de
  84. 84. 84 KALENDER Hochwertige Kalender im Querformat ab A4 bis zum Format A2. Verkauf exklusiv über meinbildkalender.de, einfach auf das “Fotobar- Logo” klicken. SCHON AB € 15,90 MeinBildKalender.de

×