Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
FACHPORTALE MIT WEBTOP-SOFTWARE – DIE LOGISCHE WEITERENTWICKLUNG VON FACHINFORMATIONEN   Sebastian Cordes und Roland Rieth...
AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERLIVE.DE </li></ul>
WEKA FIRMENGRUPPE: DIE STRUKTUR Deubner Verlag GmbH  & Co. KG  | Köln GWI Gesellschaft für  Wirtschaftsinformation  GmbH &...
WEKA FIRMENGRUPPE: VERLAGS-RANKING *  Holtzbrinck Fachinformationen wurde in dieser Aufstellung vom Buchreport nicht mit e...
DER MEDIENMIX IM WANDEL 2000 2010 Services, andere Newsletter, Advertising, Seminare 100% 90% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% ...
AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERKLIVE.DE </li></ul>
SPEZIFISCHE BEDÜRFNISSE VON FACHINFORMATIONEN  <ul><li>Spezialisierte, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Informatione...
KONSEQUENTE ENTWICKLUNG  1970 1980 1990 2000 2008 Handwerk live Fachinformationen („lesen“) Arbeitshilfen („verarbeiten“)
ZWEI MEDIEN WACHSEN ZUSAMMEN  <ul><li>Webtop-Software und Online-Fachinformationen nutzen das gemeinsame Trägermedium Inte...
FACHINFORMATIONEN INTELLIGENT VERKNÜPFEN  <ul><li>Fachinformationen treten in den Hintergrund </li></ul><ul><li>Auf sie wi...
AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERKLIVE.DE </li></ul>
<ul><li>Sebastian Cordes, Produktmanager </li></ul><ul><li>Roland Riethmüller, Head of Online Media & Business Communities...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Barcamp Muc 200810

799 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Barcamp Muc 200810

  1. 1. FACHPORTALE MIT WEBTOP-SOFTWARE – DIE LOGISCHE WEITERENTWICKLUNG VON FACHINFORMATIONEN Sebastian Cordes und Roland Riethmüller BarCamp München, 11./12.10.2008
  2. 2. AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERLIVE.DE </li></ul>
  3. 3. WEKA FIRMENGRUPPE: DIE STRUKTUR Deubner Verlag GmbH & Co. KG | Köln GWI Gesellschaft für Wirtschaftsinformation GmbH & Co. OHG | Kissing Editions Tissot S.A.S. Annecy Techniques de l‘Ingenieur S.A.S. | Paris Editions WEKA S.A.S. Paris WEKA-Verlag GmbH Wien WEKA Verlag AG (75 %) Zürich Spitta Verlag GmbH & Co. KG | Balingen WEKA Uitgeverij b.v. Amsterdam WEKA Service GmbH Kissing WEKA Services S.a.r.l. Paris WEKA Tel S.a.r.l. Paris CMT S.A.S. Paris WEKA MEDIA GmbH & Co. KG | Kissing WEKA Business Information WEKA Mediengruppe Kreatives Gestalten frechverlag GmbH Stuttgart WEKA Holding GmbH & Co. KG Franzis-Verlag GmbH Poing CMP WEKA Verlag GmbH & Co. KG (50 %) | Poing WEKA Fachmedien GmbH Poing WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH | Poing
  4. 4. WEKA FIRMENGRUPPE: VERLAGS-RANKING * Holtzbrinck Fachinformationen wurde in dieser Aufstellung vom Buchreport nicht mit erfasst. ** Nur deutschsprachige Umsätze, d.h. inkl. Österreich und Schweiz, aber ohne sonstige internationale Umsätze Quelle: Buchreport April 2008 DIE ZEHN GRÖSSTEN DEUTSCHEN FACHVERLAGE DIE ZEHN GRÖSSTEN DEUTSCHEN VERLAGE
  5. 5. DER MEDIENMIX IM WANDEL 2000 2010 Services, andere Newsletter, Advertising, Seminare 100% 90% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Printprodukte Elektronische Produkte / Software Online Publishing Die konsequente Umsetzung der Strategie zeigt sich im veränderten Medienmix von WEKA Business Information. 13% 2007
  6. 6. AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERKLIVE.DE </li></ul>
  7. 7. SPEZIFISCHE BEDÜRFNISSE VON FACHINFORMATIONEN <ul><li>Spezialisierte, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Informationen </li></ul><ul><li>Meist aus Rechts-, Medizin- oder Forschungsthemen; zur Problemlösung </li></ul><ul><li>Unterliegen hohen Veränderungen oder Ergänzungen </li></ul><ul><li>Bücher nur unzureichend geeignet </li></ul><ul><li>Loseblattwerke mit losen Seiten bieten die benötigte Flexibilität </li></ul><ul><li>Hohe Abo-Bindung </li></ul><ul><li>Aber: Blättertausch aufwendig und meist sogar teurer </li></ul><ul><li>Lebenszyklus in der Rückgangsphase </li></ul><ul><li>Durch Digitalisierung bessere Recherchemöglichkeiten in Datenbanken und über das Internet </li></ul>
  8. 8. KONSEQUENTE ENTWICKLUNG 1970 1980 1990 2000 2008 Handwerk live Fachinformationen („lesen“) Arbeitshilfen („verarbeiten“)
  9. 9. ZWEI MEDIEN WACHSEN ZUSAMMEN <ul><li>Webtop-Software und Online-Fachinformationen nutzen das gemeinsame Trägermedium Internet </li></ul><ul><li>kontextsensitive Einsteuerung von Hilfestellungen direkt in die Software </li></ul><ul><li>Direkte Übernahme von Arbeitshilfen und Vorlagen in den betrieblichen Workflow </li></ul><ul><li>Überall und jederzeit verfügbar </li></ul><ul><li>Keine Installation/Updates nötig </li></ul><ul><li>Aktualisierung im Hintergrund </li></ul>
  10. 10. FACHINFORMATIONEN INTELLIGENT VERKNÜPFEN <ul><li>Fachinformationen treten in den Hintergrund </li></ul><ul><li>Auf sie wird eher selektiv zugegriffen, immer seltener im Abo </li></ul><ul><li>Gerade Kleinunternehmer konsumieren on-demand </li></ul><ul><li>Der Austausch mit Anderen wird wichtiger </li></ul><ul><li>Wir wollen die Nutzer Mehrwert und „Unterhaltung“ für die tägliche Arbeit bieten </li></ul>Handwerk live Fachportal
  11. 11. AGENDA <ul><li>WEKA </li></ul><ul><li>FACHINFORMATIONEN </li></ul><ul><li>WWW.HANDWERKLIVE.DE </li></ul>
  12. 12. <ul><li>Sebastian Cordes, Produktmanager </li></ul><ul><li>Roland Riethmüller, Head of Online Media & Business Communities </li></ul><ul><li>WEKA MEDIA GmbH & Co. KG </li></ul><ul><li>08233 / 23 - 0 </li></ul>IHRE ANSPRECHPARTNER VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!

×