Pyschminer Sportschule

128 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
128
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
30
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pyschminer Sportschule

  1. 1. Pyschminer Sportschule Senzova Olga Klasse 10 – a Pyschma Am Anfang des 19. Jahrhunderts erfand unser Uraler aus Tagil, Handwerker Peter Artamonov, ein wunderliches Fahrrad. Es war das erste zweirädrige Fahrrad mit Pedalen.
  2. 2. Unsere Landsleute fahren Rad sehr gern. Und es ist nicht zufällig, dass die ersten mehrtägigen regionalen Radwettbewerbe 1958 in Nishnii Tagil erschienen, und den Namen von Peter Artamonov bis jetzt tragen. "Artamonovs" Radtour wurde einer Tradition, kam nach Pyschma . Fast alle Jugendlichen der Siedlung wollten diese Radschule besuchen.
  3. 3. Ich möchte von dem berühmten weit über die Grenze unserer Siedlung Sportler Nikolaj Fjodorowitsch Iwkin mitteilen. Er wurde im Dorf Ustjanka nicht weit von Pyschma geboren. Hier verbrachte er seine Kindheit. In die Fahrradschule kam er zufällig. Einmal bemerkte der Chef der Sportschule diesen Jungen, nahm ihn in die Schule. Er nahm sofort an einem regionalen Wettbewerb teil, und siegte. Kolja erhielt sofort ein Rennrad. Seit dieser Zeit wurde diese Sportart den Sinn seines Lebens.
  4. 4. Später fuhr Nikolai nach Swerdlowsk , bezog eine Lehranstalt. Dort begann er regelmäßig Radsport zu trainieren, fuhr in einen Sportlager, wurde den Mitglied der Radmannschaft in seiner Lehranstalt. Der junge Sportler gewann einen Wettbewerb nach dem anderen. Er trainierte im Sommer und im Winter.
  5. 5. Im Jahre 1970 wurde er in eine Regionalmannschaft eingeladen. Später wurde Nikolaj Mitglied der Mannschaft «Spartak» in Ekaterinburg. Im Jahre 1972 wurde Iwkin zum Champion des regionalen Wettbewerbes. Im Jahre 1971 erhielt Nikolai den Titel des Sportmeisters in der Radrennen auf der Autobahn. Im Jahre 1973 wurde Nikolai Iwkin Sportmeister in den Cross-Country-Rennen. Nikolai Iwkin brachte unserer Siedlung den ersten echten sportlichen Ruhm.
  6. 6. Im Jahre 1974 übersiedelte Iwkin nach Usbekistan, um die Ehre der Republik zu verteidigen. Dort beendete er die Fachhochschule. Im Jahre 1978 kehrte Nikolai Fjodorowitsch nach Pyschma. Sofort begann er als Trainer in der Kindersportschule zu arbeiten. Er gab der Arbeit alle seine Kräfte und erzog die richtigen Sportler. Seine Schüler waren die besten nicht nur im Region, sondern auch im Land. Pulnikow Wladimir ist sogar in Europa bekannt. Er nahm an den Europameisterschaften teil.
  7. 7. Jetzt, 20 Jahre später, leitet Nikolaj Fjodorowitsch wie früher die Kindersportschule. Die Schüler seiner Schule verbessern ständig ihre Fähigkeiten und demonstrieren sie erfolgreich überall. Der ehemaliege Sportler lebt in ihren Schülern. Dieser Mensch ist mein Vorbild, er regt mich an, Sport regelmäßig zu treiben. Ich möchte, wie N. F. Iwkin fit sein.

×