Typ: Fachartikel
Kategorie: Familie | Kinder | Zuhause
Ariane Donhauser: Was tun bei Schulstress und wie erkenne ich ihn?
...
die Beschwerden körperlicher Natur. Bleiben die Symptome unbeachtet, kann dauerhafter Schulstress im schlimmsten
Fall ein ...
Verbreitet durch PR-Gateway
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ariane Donhauser: Was tun bei Schulstress und wie erkenne ich ihn?

307 Aufrufe

Veröffentlicht am

Immer mehr Kinder leiden unter Schulstress, denn sie sind in ihrem Alltag einem enormen Druck ausgesetzt. Es ist kein Geheimnis, dass auch schon vor der Einführung des achtjährigen Gymnasiums (G8 oder Gy8) die Anforderungen an die Kinder und Jugendlichen immer weiter gestiegen sind. Im Ergebnis bleibt den Kindern und Jugendlichen wenig Zeit für Auszeiten und Hobbys. Wird doch ein Zeitfenster freigeschaufelt, werden die
eigentlich Schulstress entlastenden Freizeitaktivitäten schnell zu einem weiteren Unruhefaktor für Kinder und Eltern.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
307
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ariane Donhauser: Was tun bei Schulstress und wie erkenne ich ihn?

  1. 1. Typ: Fachartikel Kategorie: Familie | Kinder | Zuhause Ariane Donhauser: Was tun bei Schulstress und wie erkenne ich ihn? Womit kann ich meinem Kind helfen, wenn es Schulstress hat? www.ad-therapie.de HP Ariane Donhauser Bildrechte:© photophonie - Fotolia.com Immer mehr Kinder leiden unter Schulstress, denn sie sind in ihrem Alltag einem enormen Druck ausgesetzt. Es ist kein Geheimnis, dass auch schon vor der Einführung des achtjährigen Gymnasiums (G8 oder Gy8) die Anforderungen an die Kinder und Jugendlichen immer weiter gestiegen sind. Im Ergebnis bleibt den Kindern und Jugendlichen wenig Zeit für Auszeiten und Hobbys. Wird doch ein Zeitfenster freigeschaufelt, werden die eigentlich Schulstress entlastenden Freizeitaktivitäten schnell zu einem weiteren Unruhefaktor für Kinder und Eltern, da der Hol-und Bringedienst durch das "Elterntaxi" gut organisiert sein muss. So wundert es nicht, dass manche der Schulstress geplagten Kinder einen volleren Terminplan als ihre Eltern haben. Weitreichende Folgen, wie Überanstrengung, Prüfungs- und Versagensängste sind hier durch den Mangel an Entspannung bereits vorprogrammiert. Laut der "Elefanten-Kindergesundheitsstudie 2011" des Deutschen Kinderschutzbundes und des Instituts für Sozialforschung Prokids fühlen sich bereits Kinder im Grundschulalter (die befragten Mädchen und Jungen waren zwischen 7-14 Jahren) häufig gestresst und leiden unter Leistungsdruck. Als Gründe dafür gaben sie zu umfangreiche Hausaufgaben, häufige Diktate oder schlechte Noten an. Doch die Symptome für Schulstress äußern sich nicht nur in schlechten Noten und Erschöpfung. Auffällig häufig geht Schulstress mit Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen einher. Manche Kinder klagen, dass sie morgens nicht mehr aus dem Bett kommen. Auch Müdigkeit, Reizbarkeit bis hin zu Aggressivität und Konzentrationsprobleme können Folgen von Schulstress sein. Generell gilt, je jünger die Kinder sind, desto eher sind
  2. 2. die Beschwerden körperlicher Natur. Bleiben die Symptome unbeachtet, kann dauerhafter Schulstress im schlimmsten Fall ein Wegbereiter für Depressionen oder Essstörungen sein. Aber wie kann ich mein Kind vor Schulstress schützen? Um das Kind vor Schulstress zu schützen, ist es wichtig, die Probleme der Kleinen auch schon im Grundschulalter ernst zu nehmen und ggf. mit der Schule gemeinsam darauf zu reagieren. Sich beim Sport auszutoben, ist für Schulstress belastete Kinder und Jugendliche ebenfalls gut. Denn körperliche Bewegung hilft nachweislich gegen Stressbelastung und sollte deshalb auf keinen Fall zu kurz kommen. Latenten Schulstress lindernd sind auch Ausflüge mit der Familie am Wochenende oder andere Möglichkeiten, den Alltag einfach hinter sich zu lassen. Denn, was für Erwachsene gut ist, wirkt auch bei den Kleinen mit Schulstressbelastung Wunder. Langweile genießen oder einmal die Seele baumeln lassen - am See, im Zoo oder beim Picknick im Park. Auch Yoga und autogenes Training kann bei Kindern Schulstress lindern. Wer sein Kind mit externer Hilfe bei der Linderung von Schulstress unterstützen möchte, kann es mithilfe der Bild- und Gestalttherapie stabilisieren lassen. Auch Prüfungsangst kann man hervorragend in den Griff bekommen, denn oftmals liegen auch andere Probleme als Ursache unter dauerhaftem Stress. Wenn die Eltern sich getrennt haben oder die Kinder in frühen Jahren andere Traumata erleben mussten, können dies bereits Verlusterfahrungen sein. Um sie zu überwinden, können ein bis drei Sitzungen mit ganzheitlicher Traumatherapie mit den Techniken des EMDR® sehr schnell Erleichterung bringen. Weitere Informationen zum Thema Schulstress und dessen Vermeidung per Mail oder auch telefonisch unter: kontakt@ad-therapie.de oder unter 089/ 089 18 91 22 74 Die Praxis der in Bild- und Gestalttherapie und Ganzheitlicher Traumatherapie (mit Techniken des EMDR®) ausgebildeten Heilpraktikerin (Psychotherapie) Ariane Donhauser befindet sich in der Sankt-Paul-Str. 9 in 80336 München, direkt an der U-Bahn-Haltestelle Theresienwiese. Hier bietet sie neben Gesprächs- und Hypnotherapie, ihren Kunden mit Bild- und Gestalttherapie, ganzheitlicher Traumatherapie und verschiedenen Entspannungstechniken Unterstützung an. Bereits seit früher Jugend beschäftigte sich Ariane Donhauser mit der menschliche Seele und ihren Verhaltensmustern. Dieses Interesse wurde um die Ausbildung zur Heilpraktikerin und zum Coach erweitert. Dipl. Ing. Ariane Donhauser lebt mit ihrem Mann im Münchner Stadtteil Au. Sie arbeitet mit Einzelpersonen, Paaren und Kindern. Einmal monatlich hält sie kostenlose Vorträge in ihrer Praxis zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen unter: http://www.ad-therapie.de Firmenkontakt AD-Therapie Frau Dipl.Ing. Ariane Donhauser Sankt-Paul-Str. 9 80336 München Tel.:+49 (0)89 18912274 E-Mail:kontakt@ad-therapie.de Web:http://www.ad-therapie.de Pressekontakt artcontact pr & marketing Frau Uta Boroevics Hiddenseer Straße 13 80336 Berlin Tel.:+49 (0)30 20622209 E-Mail:kontakt@ad-therapie.de Web:http://www.agentur-artcontact.de
  3. 3. Verbreitet durch PR-Gateway

×