SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Abschlussdokument des EU-Konvents VSE (Institutionen)

       1. Das Europäische Parlament wird in Zukunft alle 5 Jahre über EU                3. Die Bürger/innen der EU sollen in einer Direktwahl den
          weite Kandidatenlisten gewählt. Die politischen Parteien aller                   „Präsidenten der Europäischen Union“ bestimmen. Dieser
          Mitgliedsstaaten müssen diese Listen vorab vereinbaren und                       Präsident soll als repräsentatives Oberhaupt der Europäischen
          personell besetzen. Damit entfallen die nationalen Listen für die                Union fungieren und symbolische Funktionen haben.
          Wahlen zum EP.
                                                                                 Änderungen und Kompromisse:
                                                                                 Dagegen :
Einschränkung : Wahl der kleinen Länder zählt genauso viel wie die großen, 8 %   Präsident ist unnötig da er nur repräsentativ ist?
Klausel                                                                          Machtdreieck wird zerstört?

Dafür: stärkt den zusammenhalt und Menschen können Menschen aus anderen          Dafür
Ländern auch wählen                                                              : Zusammenhalt Europas wird gestärkt
                                                                                 Symbol

                                                                                 Kompromiss: Präsident aber nicht durch Direktwahl sondern durch Parlament
ERGEBNIS: 0-
                                                                                 ERGEBNIS: Es gibt einen präsidenten aber nicht durch direktwahl sondern
                                                                                 durch Parlament


       2. Die Europäische Kommission wird in Zukunft entsprechend dem                   4. Die VSE brauchen eine offizielle Hauptstadt. Diese Hauptstadt soll
          Wahlergebnis zum EP besetzt. Das bedeutet, dass sich die                         Brüssel sein. Die Hauptstadt Brüssel wir alleiniger Dienstsitz aller
          Europäische Kommission auf eine Parlamentsmehrheit stützen                       europäischen Institutionen. Vor allen Dingen sollen das Europäische
          muss. Der/Die Kommissionspräsident/in beruft autonom die                         Parlament aus Straßburg und der Europäische Gerichtshof aus
          restlichen Kommissionsmitglieder.                                                Luxemburg nach Brüssel verlegt werden.

Änderungen und Kompromisse:                                                      Änderungen und Kompromisse:
Änderungen und Kompromisse: Mehr mitbestimmungsrecht starkere einheit ,
gute zusammenarbeit fördern Bürger können sich mehr intigrieren , mehr mit       Dafür: Damit alles zentral ist , Reisekosten werden gespart
europa identifizieren regierung klappt auch in anderen ländern
,gleichberrechtigung politische stabilität dagegen: europäischer rat und
komission arbeiten schon gut genug,                                              Dagegen: Viele Menschen würden arbeitslos werden , durch den Umzug
mitgliedstaaten verlieren Freiraum, Geldkosten                                   entstehen viele Kosten , Brüssel ist hoch verschuldet
Einschränkung :eine direktwahl von bürgern
Kompromissvorschlag: Parlament wählt den EU-präsidenten ?                        Stockholm auch eine Hauptstadt?

ERGEBNIS: Wird zugelassen wenn es einen Präsidenten gibt der durch das           ERGEBNIS: Stockholm kommt als Hauptstadt noch dazu .
Parlament gewählt wird

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Opinião 16 jan 2
Opinião 16 jan 2Opinião 16 jan 2
Opinião 16 jan 2
Sergyo Vitro
 
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
Edward Olive
 
Ficha de inscrição
Ficha de inscriçãoFicha de inscrição
Ficha de inscrição
piefohmania
 
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
Rodrigo C.
 
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
CUERVO-KROWKORVUS
 
Doc 2 a relaciona palabra y definicion groupe 1
Doc 2 a  relaciona palabra y definicion groupe 1Doc 2 a  relaciona palabra y definicion groupe 1
Doc 2 a relaciona palabra y definicion groupe 1
Laurencemarlioz
 
Misión
MisiónMisión
Misión
alucardmamb
 
La enseñanza del arte de vivir y gobernar los sofistas
La enseñanza del arte de vivir y gobernar   los sofistasLa enseñanza del arte de vivir y gobernar   los sofistas
La enseñanza del arte de vivir y gobernar los sofistas
Félix Sánchez Paredes
 
Sponsorenlauf 2012
Sponsorenlauf 2012Sponsorenlauf 2012
Sponsorenlauf 2012
fcthalwil
 
Escaneamento e Medição 3D
Escaneamento e Medição 3DEscaneamento e Medição 3D
Escaneamento e Medição 3D
Renato Leone
 
Actividad de aplicación pautaevaluación
Actividad de aplicación pautaevaluaciónActividad de aplicación pautaevaluación
Actividad de aplicación pautaevaluación
Elenvardo González
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Planejamento de estudor auditor pbh
Planejamento de estudor auditor pbhPlanejamento de estudor auditor pbh
Planejamento de estudor auditor pbh
wilsoncristao
 
Visión
VisiónVisión
Visión
achaparrob
 
Opinião 16 nov 2
Opinião 16 nov 2Opinião 16 nov 2
Opinião 16 nov 2
Sergyo Vitro
 
Vorverkaufsstart_201213.pdf
Vorverkaufsstart_201213.pdfVorverkaufsstart_201213.pdf
Vorverkaufsstart_201213.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdf
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdfPresseinformation Meisterfeier 2012.pdf
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Examen unidad1-3ºeso-a
Examen unidad1-3ºeso-aExamen unidad1-3ºeso-a
Examen unidad1-3ºeso-a
danicamp100
 
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
Edward Olive
 
Panel 3 final
Panel 3 finalPanel 3 final
Panel 3 final
alvaro
 

Andere mochten auch (20)

Opinião 16 jan 2
Opinião 16 jan 2Opinião 16 jan 2
Opinião 16 jan 2
 
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-2
 
Ficha de inscrição
Ficha de inscriçãoFicha de inscrição
Ficha de inscrição
 
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
Cuadro tenis de mesa varones básica 2011
 
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
Liendo deskribapena(Iñigo Latorre)
 
Doc 2 a relaciona palabra y definicion groupe 1
Doc 2 a  relaciona palabra y definicion groupe 1Doc 2 a  relaciona palabra y definicion groupe 1
Doc 2 a relaciona palabra y definicion groupe 1
 
Misión
MisiónMisión
Misión
 
La enseñanza del arte de vivir y gobernar los sofistas
La enseñanza del arte de vivir y gobernar   los sofistasLa enseñanza del arte de vivir y gobernar   los sofistas
La enseñanza del arte de vivir y gobernar los sofistas
 
Sponsorenlauf 2012
Sponsorenlauf 2012Sponsorenlauf 2012
Sponsorenlauf 2012
 
Escaneamento e Medição 3D
Escaneamento e Medição 3DEscaneamento e Medição 3D
Escaneamento e Medição 3D
 
Actividad de aplicación pautaevaluación
Actividad de aplicación pautaevaluaciónActividad de aplicación pautaevaluación
Actividad de aplicación pautaevaluación
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
Planejamento de estudor auditor pbh
Planejamento de estudor auditor pbhPlanejamento de estudor auditor pbh
Planejamento de estudor auditor pbh
 
Visión
VisiónVisión
Visión
 
Opinião 16 nov 2
Opinião 16 nov 2Opinião 16 nov 2
Opinião 16 nov 2
 
Vorverkaufsstart_201213.pdf
Vorverkaufsstart_201213.pdfVorverkaufsstart_201213.pdf
Vorverkaufsstart_201213.pdf
 
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdf
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdfPresseinformation Meisterfeier 2012.pdf
Presseinformation Meisterfeier 2012.pdf
 
Examen unidad1-3ºeso-a
Examen unidad1-3ºeso-aExamen unidad1-3ºeso-a
Examen unidad1-3ºeso-a
 
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
Bailasinparar gemaibarra-clases-baile-novios-boda-madrid-4
 
Panel 3 final
Panel 3 finalPanel 3 final
Panel 3 final
 

Abschlussdokument (institutionen)

  • 1. Abschlussdokument des EU-Konvents VSE (Institutionen) 1. Das Europäische Parlament wird in Zukunft alle 5 Jahre über EU 3. Die Bürger/innen der EU sollen in einer Direktwahl den weite Kandidatenlisten gewählt. Die politischen Parteien aller „Präsidenten der Europäischen Union“ bestimmen. Dieser Mitgliedsstaaten müssen diese Listen vorab vereinbaren und Präsident soll als repräsentatives Oberhaupt der Europäischen personell besetzen. Damit entfallen die nationalen Listen für die Union fungieren und symbolische Funktionen haben. Wahlen zum EP. Änderungen und Kompromisse: Dagegen : Einschränkung : Wahl der kleinen Länder zählt genauso viel wie die großen, 8 % Präsident ist unnötig da er nur repräsentativ ist? Klausel Machtdreieck wird zerstört? Dafür: stärkt den zusammenhalt und Menschen können Menschen aus anderen Dafür Ländern auch wählen : Zusammenhalt Europas wird gestärkt Symbol Kompromiss: Präsident aber nicht durch Direktwahl sondern durch Parlament ERGEBNIS: 0- ERGEBNIS: Es gibt einen präsidenten aber nicht durch direktwahl sondern durch Parlament 2. Die Europäische Kommission wird in Zukunft entsprechend dem 4. Die VSE brauchen eine offizielle Hauptstadt. Diese Hauptstadt soll Wahlergebnis zum EP besetzt. Das bedeutet, dass sich die Brüssel sein. Die Hauptstadt Brüssel wir alleiniger Dienstsitz aller Europäische Kommission auf eine Parlamentsmehrheit stützen europäischen Institutionen. Vor allen Dingen sollen das Europäische muss. Der/Die Kommissionspräsident/in beruft autonom die Parlament aus Straßburg und der Europäische Gerichtshof aus restlichen Kommissionsmitglieder. Luxemburg nach Brüssel verlegt werden. Änderungen und Kompromisse: Änderungen und Kompromisse: Änderungen und Kompromisse: Mehr mitbestimmungsrecht starkere einheit , gute zusammenarbeit fördern Bürger können sich mehr intigrieren , mehr mit Dafür: Damit alles zentral ist , Reisekosten werden gespart europa identifizieren regierung klappt auch in anderen ländern ,gleichberrechtigung politische stabilität dagegen: europäischer rat und komission arbeiten schon gut genug, Dagegen: Viele Menschen würden arbeitslos werden , durch den Umzug mitgliedstaaten verlieren Freiraum, Geldkosten entstehen viele Kosten , Brüssel ist hoch verschuldet Einschränkung :eine direktwahl von bürgern Kompromissvorschlag: Parlament wählt den EU-präsidenten ? Stockholm auch eine Hauptstadt? ERGEBNIS: Wird zugelassen wenn es einen Präsidenten gibt der durch das ERGEBNIS: Stockholm kommt als Hauptstadt noch dazu . Parlament gewählt wird