Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
YEK-KOM e.V.<br />Föderation der kurdischen Vereine in Deutschland<br />Anerkennung der Kurdischen Identität in der Bundes...
Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />Die Art und Weise, wie Migranten ihr Leben führen, kann in 3 Gruppen aufgetei...
Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />In Deutschland leben etwa 1 Million Kurden<br />
Welche Argumente sprechen für eine Identitätskampagne?<br />
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland<br />
Vorbereitungen zur Identitätskampagne<br />
Städte auf die sich die Kampagne konzentriert:<br />      •   Stuttgart<br />      •   Frankfurt<br />      •   Köln<br />...
Die Aufgaben des Komitees:<br />
Aktuelle Situation<br />
<br />Die Präsentation der kurdischen Sprache und Kultur  in der Öffentlichkeit.<br /><br />Die Identitätskampagne in de...
Ziele<br />
Was erreicht werden soll<br />Beschlüsse der Berliner Konferenz realisieren<br />Kimlik Kampanyası<br />
Zeitplan für die geplanten Aktionen in 2011<br />März<br />April<br />Juni<br />Mai<br />Juli<br />August<br />September<b...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anerkennung der Kurdischen Identität in Deutschland

713 Aufrufe

Veröffentlicht am

Identitätskampagne

Veröffentlicht in: Technologie, News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Anerkennung der Kurdischen Identität in Deutschland

  1. 1. YEK-KOM e.V.<br />Föderation der kurdischen Vereine in Deutschland<br />Anerkennung der Kurdischen Identität in der Bundesrepublik Deutschland<br />www.yekkom.com<br />
  2. 2. Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />Die Art und Weise, wie Migranten ihr Leben führen, kann in 3 Gruppen aufgeteilt werden:<br />
  3. 3. Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />In Deutschland leben etwa 1 Million Kurden<br />
  4. 4. Welche Argumente sprechen für eine Identitätskampagne?<br />
  5. 5. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland<br />
  6. 6. Vorbereitungen zur Identitätskampagne<br />
  7. 7. Städte auf die sich die Kampagne konzentriert:<br /> • Stuttgart<br /> • Frankfurt<br /> • Köln<br /> • Hamburg<br /> • Berlin<br />• Hamburg<br />Berlin<br />• Köln<br />• Frankfurt<br />• Stuttgart<br />
  8. 8. Die Aufgaben des Komitees:<br />
  9. 9. Aktuelle Situation<br />
  10. 10. <br />Die Präsentation der kurdischen Sprache und Kultur in der Öffentlichkeit.<br /><br />Die Identitätskampagne in den Vereinen bekanntmachen und die Mitglieder mit einbeziehen.<br /><br />Unterschriftenaktionen auf Landes- und Bundesebene organisieren und den Parlamenten vorlegen<br /><br />Bei allen lokalen Veranstaltungen, Beiträge zur kurdischen Kultur einbringen und evtl. entsprechende Seminare organisieren.<br /><br />In allen Bundesländern eine öffentliche Unterstützung der der Berliner Erklärung durch die Vereine und andere Organisationen anstreben.<br /> <br />Die Forderungen bei NGOs, politischen Parteien, Ausländerräten usw. auf die Tagesordnung setzen, Gespräche führen und Ergebnisse beschlussfähig machen.<br />Kimlik Kampanyası<br />Bei mindestens vier anerkannten Asylbewerbern, mit Unterstützung von Anwälten rechtliche Schritte einleiten, um die Eintragung ihrer kurdischen Identität in ihren Pässen zu erreichen.<br /><br />Kurden dazu auffordern, ihren Kindern oder Unternehmen kurdische Namen zu geben<br /><br />In Deutschland eine Unterschriftenaktion mit 100.000 Postkarten starten und innerhalb von 2 Wochen an den Petitionsausschuss des Bundestages überreichen. <br /><br />
  11. 11. Ziele<br />
  12. 12. Was erreicht werden soll<br />Beschlüsse der Berliner Konferenz realisieren<br />Kimlik Kampanyası<br />
  13. 13. Zeitplan für die geplanten Aktionen in 2011<br />März<br />April<br />Juni<br />Mai<br />Juli<br />August<br />September<br />Bekanntmachung<br />Unterstützung- und Unterschriftenaktion<br />Ergebnisse<br />Veröffentlichung in den Landtagen und im Bundestag<br />

×