Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. 
! 
change.org stellt sich vor.
change.org in Zahlen 
• Nutzer weltweit: 75 Millionen 
• Nutzer in Deutschland: 2,5 Millionen 
• Nutzerwachstum weltweit/M...
Intransparenz: Süddeutsche Zeitung zum SPD-Parteikonvent 
„Gehör findet vor allem der Parteivorsitzende. Wo es aber kontro...
Erwartungen & Forderungen von Bürgern 
Zugang zu Informationen, Internet & neuen Technologien: 
Bürger fordern Transparenz...
Ideen 
• von Petitionen zu Debatten und verbindlichen Ergebnissen 
! 
• Petitionsinitiatoren bekommen eine Antwort von dir...
Entscheidungsträgerprofile 
1. 2. 3. 4.
Bleiben wir in Verbindung und entwickeln gemeinsam 
Lösungen für mehr politische Beteiligung. Vielen Dank. 
change.org 
! ...
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Change.org stellt sich vor
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Change.org stellt sich vor

409 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation vom 22.09.2014

Was macht Change.org als offene und neutrale Plattform besonders?
Welche Beteiligungserwartungen haben Bürgerinnen und Bürger?
Wie können Vorschläge und Ideen von Bürgerinnen und Bürger besser in bestehende Systeme integriert werden?
Wenn Online-Petitionen die "Megaphone" des Internets sind, welche "Kopfhörer" für Entscheidungsträger brauchen wir?

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
409
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Change.org stellt sich vor

  1. 1. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. ! change.org stellt sich vor.
  2. 2. change.org in Zahlen • Nutzer weltweit: 75 Millionen • Nutzer in Deutschland: 2,5 Millionen • Nutzerwachstum weltweit/Monat: 3 Millionen • Nutzer weltweit, die an einer erfolgreichen Petition beteiligt waren: 30 Millionen • Nutzer in Deutschland, die an erfolgreichen Petitionen beteiligt waren: 950.000 • Erfolge/Tag weltweit: 18 • Mitarbeiter weltweit: 205 • Monatlich gestartete Petitionen auf Change.org in Deutschland: 390, etwa viermal so viele wie ein Jahr zuvor • Monatlich gestartete Petitionen auf Change.org weltweit: 25 000/Monat.
  3. 3. Intransparenz: Süddeutsche Zeitung zum SPD-Parteikonvent „Gehör findet vor allem der Parteivorsitzende. Wo es aber kontrovers werden könnte, bleiben die Genossen lieber unter sich. Das ist schon ein merkwürdiges Demokratieverständnis, das sich da au!ut. Im Grundgesetz steht: "Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit." Das kann nur eingeschränkt funktionieren, wenn wesentliche Willensbildungsprozesse in der Partei intransparent bleiben. UND: Ist nicht einer der wichtigsten Kritikpunkte am TTIP der völlig intransparente Verhandlungsprozess? Wenn die SPD nicht mal dazu eine öffentliche Debatte auf ihrem Parteikonvent zulässt, dann verliert sie bei diesem Thema erheblich an Glaubwürdigkeit.“
  4. 4. Erwartungen & Forderungen von Bürgern Zugang zu Informationen, Internet & neuen Technologien: Bürger fordern Transparenz, Verantwortung und Rechenschaftspflicht von ihren Abgeordneten. ! ! Petitionen, Volksbegehren und andere Instrumente werden zunehmend genutzt. Bürger lernen, mit ihnen umzugehen, ihre Beteiligungserwartungen steigen. ! ! Von Entscheidungsträgern wird erwartet, sich online im Dialog mit den Vorschlägen von Bürgern auseinanderzusetzen und diese ggf. auch zu übernehmen.
  5. 5. Ideen • von Petitionen zu Debatten und verbindlichen Ergebnissen ! • Petitionsinitiatoren bekommen eine Antwort von direkten Entscheidungsträgern ! • Petitionsinitiatoren können ihr Anliegen direkt in den entsprechenden Fachausschüssen vortragen ! • Zusammenführen von Petitionen unterschiedlicher Plattformen mit einer Schnittstelle ! • Enger Wissens- und Best Practice-Austausch zwischen Plattformen !
  6. 6. Entscheidungsträgerprofile 1. 2. 3. 4.
  7. 7. Bleiben wir in Verbindung und entwickeln gemeinsam Lösungen für mehr politische Beteiligung. Vielen Dank. change.org ! Jeannette Gusko Director of Communications ! Haus der Bundespressekonferenz Schiffbauerdamm 40 10117 Berlin ! Telefon: 030 - 275 793 80 ! Email: jgusko@change.org

×