SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
Hochschule für Technik FHNW
Hochschule für Technik FHNW
Neuer Campus Brugg-Windisch
Hochschule für Technik FHNW
 Zukunftstechnologien entwickeln
 Zur Entwicklung der Gesellschaft beitragen
 Lösung aktueller Probleme
 Attraktive Karrierechancen
 Grosse Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt
Warum Ingenieur/in werden?
Hochschule für Technik FHNW
Berufsaussichten
Career Day der Hochschule für Technik FHNW, Mai 2014
Über 70 teilnehmende Firmen werben um die Absolventinnen und Absolventen
Ihre berufliche Zukunft
Hochschule für Technik FHNW
 Forschung & Entwicklung
 Konstruktion
 Projektleitung
 Produktionsleitung
 Produktmanagement
 Marketing und Verkauf
Tätigkeitsfelder
Hochschule für Technik FHNW
 Hightech- Industrie
 Energiekonzerne
 Beratungsunternehmen
 Öffentlicher Dienst
 Kommunikationsbranche
 Mobilität
Hochschule für Technik FHNW
 Spannende Projektarbeiten
 Praktische Aufgaben aus Industrie
und Wirtschaft
 Kontakt mit Unternehmen aus
verschiedensten Branchen im
In-und Ausland
Praxisbezug vom ersten Semester an
Hochschule für Technik FHNW
Das Studienangebot der Hochschule für Technik FHNW
Elektro- und Informationstechnik
Information and
Communication Systems
Energie- und Umwelttechnik
Informatik
iCompetence
Maschinenbau
Mechatronik trinational
Optometrie
Systemtechnik (Automation)
Wirtschaftsingenieurwesen
Hochschule für Technik FHNW
Die Klassiker
Elektro- und Informationstechnik
Die universelle Ingenieurwissenschaft
Informatik
Entwicklung neuster Technologien
Maschinenbau
Am Puls der Innovation
Hochschule für Technik FHNW
Die Interdisziplinären
Mechatronik trinational
Studieren in drei Ländern
Systemtechnik (Automation)
Interdisziplinäre Synthese der drei Ausbildungsrichtungen
Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau
Wirtschaftsingenieurwesen
Die Verbindung zwischen Technik und Betriebswirtschaft
Hochschule für Technik FHNW
Die Speziellen
ICS trinational
Die trinationale Variante des Studiengangs Elektro-
und Informationstechnik
Optometrie
Die Bachelorausbildung für Optikerinnen und Optiker
iCompetence
Die Verbindung von Informatik, Design und Management
Energie- und Umwelttechnik
Der zukunftsorientierte Studiengang
Hochschule für Technik FHNW
Die Neuen
 Vollzeitstudium
 Teilzeitstudium
 Berufsbegleitendes Studium
Hochschule für Technik FHNW
Flexible Studienzeitmodelle
Elektro- und Informationstechnik
Informatik / iCompetence
Energie- und Umwelttechnik
Maschinenbau
Systemtechnik (Automation)
Wirtschaftsingenieurwesen
«Mit der Kombination von Beruf
und Studium bleibe ich finanziell
unabhängig.»
Stefan Graber,
Teilzeit-Studierender Informatik
Zulassungsbedingungen
Hochschule für Technik FHNW
Abschluss Vorbedingungen Zulassung zum Studiengang
EIT ICS I iComp EUT M TRI Opt ST WIng
Technische BM Keine
Gymnasiale Matur /
Abitur
1 Jahr Arbeitswelterfahrung
in einem Fachbereich des
gewählten Studiengangs
Kaufmännische BM Abschluss in einer der
Studienrichtung
verwandten Berufslehre
Berufslehre ohne
Berufsmatur
Aufnahmeprüfung
Fachabitur Mit Notendurchschnitt 2,5
oder besser
www.fhnw.ch/technik
Hochschule für Technik FHNW
Nächste Info-Veranstaltungen in Brugg-Windisch
 Freitag, 6. März 2015
 Freitag, 17. April 2015
 Marktplatz mit Infoständen
 Laborrundgänge
 Austausch mit Studierenden & Dozierenden

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

inexio Unternemenspräsentation
inexio Unternemenspräsentationinexio Unternemenspräsentation
inexio UnternemenspräsentationDavid Zimmer
 
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HR
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HRWas ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HR
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HRKai Deininger
 
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013PIXENA Unternehmenspräsentation 2013
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013cfhauer
 
proZiel Marketing Profil " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."
proZiel Marketing Profil  " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."proZiel Marketing Profil  " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."
proZiel Marketing Profil " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."proziel
 
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambio
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambioWechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambio
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambioSprachzentrum Buenos Aires
 
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigital
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigitalMobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigital
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigitalAleyda Solís
 

Andere mochten auch (8)

voestalpine Edelstahl GmbH - Unternehmenspräsentation 2012
voestalpine Edelstahl GmbH - Unternehmenspräsentation 2012voestalpine Edelstahl GmbH - Unternehmenspräsentation 2012
voestalpine Edelstahl GmbH - Unternehmenspräsentation 2012
 
inexio Unternemenspräsentation
inexio Unternemenspräsentationinexio Unternemenspräsentation
inexio Unternemenspräsentation
 
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HR
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HRWas ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HR
Was ist erfolgreiche Personalarbeit? Die relevanten KPIs für HR
 
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013PIXENA Unternehmenspräsentation 2013
PIXENA Unternehmenspräsentation 2013
 
proZiel Marketing Profil " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."
proZiel Marketing Profil  " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."proZiel Marketing Profil  " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."
proZiel Marketing Profil " ... werden Sie sichtbar für die Interessanten ..."
 
02 Lektion2 Orientation
02 Lektion2 Orientation02 Lektion2 Orientation
02 Lektion2 Orientation
 
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambio
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambioWechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambio
Wechselpräpositionen - Preposition in German - Preposiciones de cambio
 
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigital
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigitalMobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigital
Mobile-First SEO - The Marketers Edition #3XEDigital
 

Ähnlich wie 14 11-26 präsentation-hochschule für technik fhnw

Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-ManagementBachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-ManagementFachhochschule Salzburg
 
A Multiplexing Scheme for Multimodal Teleoperation
A Multiplexing Scheme for Multimodal TeleoperationA Multiplexing Scheme for Multimodal Teleoperation
A Multiplexing Scheme for Multimodal TeleoperationBURAK Çizmeci
 
Br studienangebot auflage1
Br studienangebot auflage1Br studienangebot auflage1
Br studienangebot auflage1coolalien23
 
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue StudiengängeCommunity MINTsax.de
 
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS MittweidaCommunity ITsax.de
 
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweida
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS MittweidaOpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweida
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweidaofficesax
 
Infofolder Management und IT - Industrial Engineering
Infofolder Management und IT - Industrial EngineeringInfofolder Management und IT - Industrial Engineering
Infofolder Management und IT - Industrial EngineeringCourse MIT
 
Der Beruf des Technischen Assistenten für Informatik
Der Beruf des Technischen Assistenten für InformatikDer Beruf des Technischen Assistenten für Informatik
Der Beruf des Technischen Assistenten für InformatikMarcel Schöne
 

Ähnlich wie 14 11-26 präsentation-hochschule für technik fhnw (16)

Wirtschaftsingenieur_2023.pdf
Wirtschaftsingenieur_2023.pdfWirtschaftsingenieur_2023.pdf
Wirtschaftsingenieur_2023.pdf
 
Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen
Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Duisburg-EssenWirtschaftsingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen
Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen
 
Flyer etit
Flyer etitFlyer etit
Flyer etit
 
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-ManagementBachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
 
A Multiplexing Scheme for Multimodal Teleoperation
A Multiplexing Scheme for Multimodal TeleoperationA Multiplexing Scheme for Multimodal Teleoperation
A Multiplexing Scheme for Multimodal Teleoperation
 
Br studienangebot auflage1
Br studienangebot auflage1Br studienangebot auflage1
Br studienangebot auflage1
 
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge
28. OpenNetwork Event 2013; Präsentation HS Mittweida-neue Studiengänge
 
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida
28. OpenNetwork Event, 2013, Freiberg, Präsentation der HS Mittweida
 
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweida
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS MittweidaOpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweida
OpenNetwork Event 2013, Präsentation HS Mittweida
 
Open network5
Open network5Open network5
Open network5
 
Infofolder Management und IT - Industrial Engineering
Infofolder Management und IT - Industrial EngineeringInfofolder Management und IT - Industrial Engineering
Infofolder Management und IT - Industrial Engineering
 
Wirtschaftsinformatik.pdf
Wirtschaftsinformatik.pdfWirtschaftsinformatik.pdf
Wirtschaftsinformatik.pdf
 
Angewandte Informatik_2023.pdf
Angewandte Informatik_2023.pdfAngewandte Informatik_2023.pdf
Angewandte Informatik_2023.pdf
 
Hftl - Ulrike Planert
Hftl - Ulrike PlanertHftl - Ulrike Planert
Hftl - Ulrike Planert
 
STA_Flyer
STA_FlyerSTA_Flyer
STA_Flyer
 
Der Beruf des Technischen Assistenten für Informatik
Der Beruf des Technischen Assistenten für InformatikDer Beruf des Technischen Assistenten für Informatik
Der Beruf des Technischen Assistenten für Informatik
 

14 11-26 präsentation-hochschule für technik fhnw

  • 2. Hochschule für Technik FHNW Neuer Campus Brugg-Windisch
  • 3. Hochschule für Technik FHNW  Zukunftstechnologien entwickeln  Zur Entwicklung der Gesellschaft beitragen  Lösung aktueller Probleme  Attraktive Karrierechancen  Grosse Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt Warum Ingenieur/in werden?
  • 4. Hochschule für Technik FHNW Berufsaussichten Career Day der Hochschule für Technik FHNW, Mai 2014 Über 70 teilnehmende Firmen werben um die Absolventinnen und Absolventen
  • 5. Ihre berufliche Zukunft Hochschule für Technik FHNW  Forschung & Entwicklung  Konstruktion  Projektleitung  Produktionsleitung  Produktmanagement  Marketing und Verkauf
  • 6. Tätigkeitsfelder Hochschule für Technik FHNW  Hightech- Industrie  Energiekonzerne  Beratungsunternehmen  Öffentlicher Dienst  Kommunikationsbranche  Mobilität
  • 7. Hochschule für Technik FHNW  Spannende Projektarbeiten  Praktische Aufgaben aus Industrie und Wirtschaft  Kontakt mit Unternehmen aus verschiedensten Branchen im In-und Ausland Praxisbezug vom ersten Semester an
  • 8. Hochschule für Technik FHNW Das Studienangebot der Hochschule für Technik FHNW Elektro- und Informationstechnik Information and Communication Systems Energie- und Umwelttechnik Informatik iCompetence Maschinenbau Mechatronik trinational Optometrie Systemtechnik (Automation) Wirtschaftsingenieurwesen
  • 9. Hochschule für Technik FHNW Die Klassiker Elektro- und Informationstechnik Die universelle Ingenieurwissenschaft Informatik Entwicklung neuster Technologien Maschinenbau Am Puls der Innovation
  • 10. Hochschule für Technik FHNW Die Interdisziplinären Mechatronik trinational Studieren in drei Ländern Systemtechnik (Automation) Interdisziplinäre Synthese der drei Ausbildungsrichtungen Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau Wirtschaftsingenieurwesen Die Verbindung zwischen Technik und Betriebswirtschaft
  • 11. Hochschule für Technik FHNW Die Speziellen ICS trinational Die trinationale Variante des Studiengangs Elektro- und Informationstechnik Optometrie Die Bachelorausbildung für Optikerinnen und Optiker
  • 12. iCompetence Die Verbindung von Informatik, Design und Management Energie- und Umwelttechnik Der zukunftsorientierte Studiengang Hochschule für Technik FHNW Die Neuen
  • 13.  Vollzeitstudium  Teilzeitstudium  Berufsbegleitendes Studium Hochschule für Technik FHNW Flexible Studienzeitmodelle Elektro- und Informationstechnik Informatik / iCompetence Energie- und Umwelttechnik Maschinenbau Systemtechnik (Automation) Wirtschaftsingenieurwesen «Mit der Kombination von Beruf und Studium bleibe ich finanziell unabhängig.» Stefan Graber, Teilzeit-Studierender Informatik
  • 14. Zulassungsbedingungen Hochschule für Technik FHNW Abschluss Vorbedingungen Zulassung zum Studiengang EIT ICS I iComp EUT M TRI Opt ST WIng Technische BM Keine Gymnasiale Matur / Abitur 1 Jahr Arbeitswelterfahrung in einem Fachbereich des gewählten Studiengangs Kaufmännische BM Abschluss in einer der Studienrichtung verwandten Berufslehre Berufslehre ohne Berufsmatur Aufnahmeprüfung Fachabitur Mit Notendurchschnitt 2,5 oder besser
  • 15. www.fhnw.ch/technik Hochschule für Technik FHNW Nächste Info-Veranstaltungen in Brugg-Windisch  Freitag, 6. März 2015  Freitag, 17. April 2015  Marktplatz mit Infoständen  Laborrundgänge  Austausch mit Studierenden & Dozierenden