Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Hinter den Kulissen:
Nachrichten aus Europa
Vortrag bei der Journalistischen Sommerschule
der Hans-Böckler-Stiftung - Köln...
2
Einleitung:
Wie ich EU-Korrespondent wurde -
und warum ich es manchmal verfluche
1. Der Medienplatz Brüssel
- Institutio...
3
Thesen
1.
Der Medienplatz Brüssel brüstet sich gerne damit, weltweit die Nr.
2 zu sein, gleich nach Washington. Allerdin...
4
Nützliche Links
EBS - European Broadcasting Service. Überträgt das Midday-Briefing
der EU-Kommission sowie die Ratssitzu...
5
In eigener Sache
Mehr Infos zu mir und meiner Arbeit finden sich auf meiner Homepage:
ericbonse.eu
Mein EU-Watchblog mit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hinter den Kulissen: Nachrichten aus Europa

289 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag für die journalistische Sommerschule der Hans-Böckler-Stftung 08/15

Veröffentlicht in: News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

Hinter den Kulissen: Nachrichten aus Europa

  1. 1. Hinter den Kulissen: Nachrichten aus Europa Vortrag bei der Journalistischen Sommerschule der Hans-Böckler-Stiftung - Köln, 27.08.15 1
  2. 2. 2 Einleitung: Wie ich EU-Korrespondent wurde - und warum ich es manchmal verfluche 1. Der Medienplatz Brüssel - Institutionen - Medien - Verbände & Lobbyisten 2. News aus Brüssel - Unterschiede zu Berlin und Paris - Wer macht News? - Was sind News? 3. Hinter den Kulissen - Wie finde ich meine Themen? - Was wollen die Redaktionen, was die Leser? - Zwischen Information und Manipulation Schluss: EU-Berichterstattung in der Krise
  3. 3. 3 Thesen 1. Der Medienplatz Brüssel brüstet sich gerne damit, weltweit die Nr. 2 zu sein, gleich nach Washington. Allerdings richten sich die Blicke auch der Korrespondenten immer öfter auf die heimliche EU- Hauptstadt Berlin. Europa- und Innenpolitik wachsen zusammen. 2. Die journalistische Arbeit in Brüssel ist News-getrieben. Doch es gibt immer weniger objektive, für ganz Europa verbindliche Nachrichten. Die Renationalisierung macht sich auch im Nachrichten-Geschäft bemerkbar - siehe Griechenland. 3. Der Alltag eines Korrespondenten in Brüssel ist zunehmend von endlosen Krisensitzungen, gezielt gestreuten Gerüchten und Enthüllungen („leaks“) geprägt. Dies macht die Arbeit nicht leichter; die Qualität der Berichterstattung leidet darunter. Fazit Nötig wäre eine Rückbesinnung auf die journalistischen Standards - und mehr Recherche und Reportage, um die komplexen und zunehmend unverständlichen EU-News aufarbeiten und verstehen zu können.
  4. 4. 4 Nützliche Links EBS - European Broadcasting Service. Überträgt das Midday-Briefing der EU-Kommission sowie die Ratssitzungen. http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm Newsroom - Alle offiziellen EU-Nachrichten an einem virtuellen Platz. Leider ziemlich unübersichtlich und nicht immer aktuell. http://europa.eu/newsroom/index_de.htm Der Sprecherdienst der EU-Kommission - Namen und Nummern. http://ec.europa.eu/dgs/communication/about/contact_us/ec_spokespers ons/index_en.htm Europa - Offizielle Dokumente aus allen wichtigen EU-Institutionen, auch Schlussfolgerungen des Europäischen Rates („EU-Gipfel“) http://europa.eu/publications/official-documents/index_en.htm EJC - European Journalism Centre - News, Schulungen und Tagungen rund um die EU. Auch für „externe“ Journalisten hilfreich. http://ejc.net
  5. 5. 5 In eigener Sache Mehr Infos zu mir und meiner Arbeit finden sich auf meiner Homepage: ericbonse.eu Mein EU-Watchblog mit „lost news“ und aktuellen Analysen: lostineu.eu

×