Radio – nutzen Sie das meistgenutzte Medium!
Start des Radios in Deutschland 1923
Erste Sendung dauerte eine Stunde / Musik wurde live ins Mikrofon eingespielt
„Video ...
Was macht Radio so besonders?
Begleitmedium
Frühstück, Hausarbeit, Auto, Büro, Geschäfte
Geschwindigkeit
Radio ist schnell...
Deutsche Radiohörer in Zahlen
- 80% der Deutschen schalten täglich ein
- 84% der Hörer sind berufstätig
- Die durchschnitt...
Wie funktioniert Hörfunk-PR?
Welche Themen empfinden Sender als relevant?
Serviceorientierung – direkten Nutzwert transportieren
⇒ Welchen Vorteil hat ...
Die redaktionelle Umsetzung des Themas
- Nicht der Kunde, sondern das Thema steht im Vordergrund
- Text und Dramaturgie vo...
So funktioniert Hörfunk-PR in der Praxis
Themenfindung & Umsetzung
- Gemeinsame Aufarbeitung von radiotauglichen und hörernahen Themen
- Erstellung Fragenkatalog
-...
Auswertung der Reichweiten
- Schriftliches und telefonisches Controlling bei den Sendern
- Detaillierte Erfolgsauswertung
...
Garantierte Ausstrahlung durch Reichweitendienste
Reichweitendienste garantieren Hörer-Quoten
-Beiträge werden fest bei den Sendern eingebucht
-Individuelle Ausrichtung nac...
Herzlichen Dank!
So erreichen Sie uns:
Marc Erny
-Geschäftsführer-
Allmediachannels GmbH
Tel.: (030) 817 98 014
marc.erny@...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hörfunk-PR ist nicht gleich Hörfunk-PR: So läufts richtig!

422 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hörfunk-PR ist eine gute PR.Maßnahme, um neben dem Schreiben von Pressemitteilungen oder dem Verbreiten von PR-Inhalten zusätzlich viele Millionen Hörer über das meistgenutzte Medium, das Radio, zu erreichen. Hörfunk-PR ist kostengünstig, schnell und erfolgreich.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • MARC – kurze Vorstellung
  • MARCEL
  • MARC
  • MARC
  • MARCEL – klassische Werbung ist teurer und vermittelt in der Regel keinen Mehrwert – lediglich hohle Phrasen
  • MARCEL
  • MARCEL
  • MARCEL – Wir haben da mal was vorbereitet
  • MARC
  • MARC
  • MARCEL
  • MARCEL
  • Hörfunk-PR ist nicht gleich Hörfunk-PR: So läufts richtig!

    1. 1. Radio – nutzen Sie das meistgenutzte Medium!
    2. 2. Start des Radios in Deutschland 1923 Erste Sendung dauerte eine Stunde / Musik wurde live ins Mikrofon eingespielt „Video Killed The Radio Star?“ Ende der 70er-Jahre Angst dass das Fernsehen das Radio als wichtigstes Medium – falsch! Mitte der 1980er-Jahre: Privatradiosender erobern den Markt „70er, 80er und das Beste von heute“ / „Der Fifty-Fifty-Mix“ / „Der beste Musikmix“ Internet / MP3s / Spotify, iTunes & Co. Musik über Smartphones&Tablets: dennoch bleibt das Radio Medium Nummer 1 USPs des Radios bleiben Persönliche Ansprache, Information, Lokalität, Verbundenheit, Schnelligkeit Einige Radio-Meilensteine
    3. 3. Was macht Radio so besonders? Begleitmedium Frühstück, Hausarbeit, Auto, Büro, Geschäfte Geschwindigkeit Radio ist schneller als das Internet Emotionsmedium Musik und Reporter transportieren Stimmung, bilden Bauchgefühl für Marken Glaubwürdig Moderatoren mitunter Bestandteil der Familie Crossmedial Verknüpfung von Hörfunk und Online (Streams, Apps, Websites, Social Media)
    4. 4. Deutsche Radiohörer in Zahlen - 80% der Deutschen schalten täglich ein - 84% der Hörer sind berufstätig - Die durchschnittliche Hördauer beträgt 4 Stunden und 9 Minuten pro Tag - Radiowerbung ist der letzte Kontakt vor dem Einkauf: - Radiowerbung verkauft bis zu 4x besser als TV-Werbung - Radiowerbung kann den Abverkauf um 71% steigern - Radiowerbung kann nebenbei die Kauflust um 29% steigern Quelle: MediaAnalyse 2014 Radio I & radiozentrale.de
    5. 5. Wie funktioniert Hörfunk-PR?
    6. 6. Welche Themen empfinden Sender als relevant? Serviceorientierung – direkten Nutzwert transportieren ⇒ Welchen Vorteil hat der Hörer durch die Berichterstattung? Informationswert – echte Neuheiten kommunizieren ⇒ Ist die Herleitung glaubwürdig? Aktualität – konkreter Anlass für die Berichterstattung ⇒ Betrifft der Anlass wirklich alle Zielgruppen? Originalität – unerwartete Aufbereitungen wählen ⇒ Was unterscheidet den Beitrag von denen der Mitbewerber?
    7. 7. Die redaktionelle Umsetzung des Themas - Nicht der Kunde, sondern das Thema steht im Vordergrund - Text und Dramaturgie von erfahrenen Radioprofis - Produktion redaktioneller Beiträge (keine Schleichwerbung) Das Ziel: Eine Win-Win-Situation für Sender und Absender: ein spannender, honorarfreier Beitrag für den Sender, Image- und Markenbildung unseren Kunden
    8. 8. So funktioniert Hörfunk-PR in der Praxis
    9. 9. Themenfindung & Umsetzung - Gemeinsame Aufarbeitung von radiotauglichen und hörernahen Themen - Erstellung Fragenkatalog - Interview führen, schneiden und transkribieren - Beitragsskript erstellen - Beitragsproduktion Verbreitung über… - Gezielte, persönliche Ansprache der Radioredaktionen - Das Distributionsnetzwerk radionews.de - Täglicher Newsletter an alle deutschen Radiosender
    10. 10. Auswertung der Reichweiten - Schriftliches und telefonisches Controlling bei den Sendern - Detaillierte Erfolgsauswertung - Hörer in der Durchschnittsstunde - Tagesreichweite - Analyse der bundesweiten Abdeckung - Entwicklung des Ausstrahlungserfolgs im Projektzeitraum - Tausend-Kontakt-Preis
    11. 11. Garantierte Ausstrahlung durch Reichweitendienste
    12. 12. Reichweitendienste garantieren Hörer-Quoten -Beiträge werden fest bei den Sendern eingebucht -Individuelle Ausrichtung nach: - regionaler Verbreitung - optimaler Reichweite - Altersgruppe - Milieus -Beispiele möglicher Reichweitendienste: - Deutschlandweit - Familiensender - Junge und ältere Hörer - Österreich und Schweiz - … oder ganz individuell zusammengestellt!
    13. 13. Herzlichen Dank! So erreichen Sie uns: Marc Erny -Geschäftsführer- Allmediachannels GmbH Tel.: (030) 817 98 014 marc.erny@allmediachannels.de

    ×