Gebarung des Staates (2008-Östat) 118,99% 9.811  8.919  8.689  8.245  Vergleich - SUBVENTIONEN  168,52% 364  341  295  216...
0,93% 0,95% 0,89% 0,95% (BIP %)     150,9% 2,52 2,32 1,85 1,67 - davon UNI - Budget     1,06% 1,08% 1,11% 1,22% (BIP %)   ...
Vergleich : Kammern (2005-08) 137,66% 3.012  3.041  2.821  2.188  Wertpapiere, Beteiligungen Seite 152 : 153,66% 4.811  4....
Steigerung des Betreuungsverhältnisses  3251   572     3823 z u s ä t z l. Personal 8012 18,3 1410 104 146614 -  Betreuung...
UNI(Bildungs-)finanzierung <ul><li>Erhöhung der vermögensbez.Steuern </li></ul><ul><li>Ö = 0,5% d. BIP (niedrigste der EU ...
Die Bologna-Blase ist geplatzt <ul><li>FAZ, 24.11.2009 </li></ul><ul><li>http://www.faz.net/s/RubAB001F8C99BB43319228DCC26...
Quellenverzeichnis : <ul><li>-  Gebarung des Staates – 2008 : Statistik Austria. </li></ul><ul><li>http://www.statistik.at...
OECD – 2006 :
UNI(Bildungs-)finanzierung <ul><li>OECD 2006 : Vermögensbez.Steuern (BIP%) </li></ul><ul><li>Ö = 0,6 %, EU-Niveau 2,1 %, C...
 
 
 
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gebarung Des Staates und der Posten "Hochschulen"

490 Aufrufe

Veröffentlicht am

(2008 Ö-Stat)

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
490
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gebarung Des Staates und der Posten "Hochschulen"

  1. 1. Gebarung des Staates (2008-Östat) 118,99% 9.811 8.919 8.689 8.245 Vergleich - SUBVENTIONEN 168,52% 364 341 295 216 Wertpapiere, Beteiligungen S. 152 : 178,17% 1.167 1.245 1.020 655 Rücklagen . . .   216,67% 52 34 39 24 Schuldenstand . . . S. 151:       Details zu den Ziffern 2008 Seite 41:   15,00 39,00 - 26,00 18,00 ÜBERSCHÜSS   117,49% 3.392 3.280 3.023 2.887   Einnahmen   117,71% 3.377 3.241 3.049 2.869   Ausgaben Seite 36: % 2008 2.007 2006 2005 (in Mio) HOCHSCHUL- SEKTOR .
  2. 2. 0,93% 0,95% 0,89% 0,95% (BIP %)     150,9% 2,52 2,32 1,85 1,67 - davon UNI - Budget     1,06% 1,08% 1,11% 1,22% (BIP %)   134,1% 2,87 2,64 2,31 2,14 Hochschul-Budget           B . ) lt. Bd. Ministerium f. W & F   0,74% 0,82% 0,96% 1,15% (BIP %)   100,1% 2,01 2,01 2,01 2,01 Hochschul-Budget             A . ) lt. Statistik Austria 154,9% 271 244 208 175 B I P - n o m i n e l l : ( m r d ) 1995 = 100 2007 2005 2000 1995 B U D G E T : Hochschulen / Universität
  3. 3. Vergleich : Kammern (2005-08) 137,66% 3.012 3.041 2.821 2.188 Wertpapiere, Beteiligungen Seite 152 : 153,66% 4.811 4.672 4.361 3.131 Rücklagen . . .   103,75% 83 71 83 80 Schuldenstand . . . Seite 151 : 84,81% 240 249 261 283 Ü b e r s c h u s s T O T A L : 81,82% 180 189 189 220   Überschuss                 (Seite 46) L A N D E S - KAMMERN 95,24% 60 60 72 63   Überschuss   % 2008 2.007 2006 2005 (in Mio)   (Seite 35) B U N D E S - KAMMERN
  4. 4. Steigerung des Betreuungsverhältnisses 3251   572     3823 z u s ä t z l. Personal 8012 18,3 1410 104 146614 - Betreuungsverhälntnis - wie insgesamt 4760 30,8 838 175 146614 Salzburg, Graz - WU Wien           Universität Wien, Innsbruck, nur … 11890 18,3 2092 104 217587 13982 Universitäten - Total Anz. Lehr. je Lehrenden Anz. Prof. je Professor Studierende Quelle: Hochschulbericht 2008, S. 169. Studierende / Lehrende - Verhältnis :
  5. 5. UNI(Bildungs-)finanzierung <ul><li>Erhöhung der vermögensbez.Steuern </li></ul><ul><li>Ö = 0,5% d. BIP (niedrigste der EU = 1,9%) </li></ul><ul><li>… d.h. 1,4 % d BIP = ca. 4,1 mrd p.a. (!) </li></ul><ul><li>Quelle : OECD – Revenue Statistik 09-2009 </li></ul><ul><li>http://derstandard.at/1256745514343/OECD-Vermoegensbesteuerung-unterdurchschnittlich </li></ul>
  6. 6. Die Bologna-Blase ist geplatzt <ul><li>FAZ, 24.11.2009 </li></ul><ul><li>http://www.faz.net/s/RubAB001F8C99BB43319228DCC26EF52B47/Doc~E0163B54DCDE04AE9A36E0BE29EC7C535~ATpl~Ecommon~Scontent.html </li></ul>
  7. 7. Quellenverzeichnis : <ul><li>- Gebarung des Staates – 2008 : Statistik Austria. </li></ul><ul><li>http://www.statistik.at/web_de/dynamic/statistiken/oeffentliche_finanzen_und_steuern/oeffentliche_finanzen/staatsausgaben_nach_aufgabenbereichen/publdetail?id=365&listid=365&detail=521 </li></ul><ul><li>- Bundesministerium für Wissenschaft/Forschung – Hochschulbericht 2008 </li></ul><ul><li>http://www.bmwf.gv.at/publikationen_und_materialien/wissenschaft/universitaetswesen/hochschul_und_universitaetsberichte/2008 / </li></ul><ul><li>- Grafiken zu Bildung/Universitäten – OECD etc. </li></ul><ul><li>http://www.jjahnke.net/rundbr61.html#spd </li></ul><ul><li>OECD – Grafiken zu Vermögensbezogenen Steuern – 2006 : </li></ul><ul><li>: http://www.oecd.org/document/29/0,3343,de_34968570_34968795_42147613_1_1_1_1,00.html </li></ul>
  8. 8. OECD – 2006 :
  9. 9. UNI(Bildungs-)finanzierung <ul><li>OECD 2006 : Vermögensbez.Steuern (BIP%) </li></ul><ul><li>Ö = 0,6 %, EU-Niveau 2,1 %, CH = 2,4 %, </li></ul><ul><li>USA = 3,1 %, GB = 4,6 %. </li></ul><ul><li>d. h. </li></ul><ul><li>Erhöhung der Vermögensbezogenen Steuern </li></ul><ul><li>Ö = 0,6 % d. BIP (niedrigste der EU = 2,1 %) </li></ul><ul><li>… d.h. 1,5 % d BIP = ca. 4,2 Mrd p. a. ( ! ) </li></ul><ul><li>u n d </li></ul><ul><li>davon 1 Mrd. für U N I V E R S I T Ä T E N ! </li></ul>

×