Wegkreuze
in & um
Hirschberg
Günter Risse
Missionskreuz
an der Kirche
Inschrift : 1858, 1904, 1920,
1930, 1947, 1957, 1968, 1990,

Günter Risse
Prozessionskreuz : Ecke
Arnsbergerstr. Prinzenstr.
Inschrift :
Alle, die hier vorüber gehen,
bleiben ein wenig länger steh...
Kreuz:
Ecke
Arnsbergerstr.
Von Weichs – Str.
Prozessionskreuz, wurde von
der
Familie Dammerau
1980 erneuert

Günter Risse
Kreuz: Friedhof:
Seit einigen Jahren auch
Prozessionskreuz.

Günter Risse
Kreuz:
Ecke Stadtgraben
Hagenstr.
Prozessionskreuz
erneuert 1980

Günter Risse
Schneiders - Kreuz
Bormeckeberg,
Prozessionskreuz am
Wanderweg
A5

Günter Risse
Freuen Kreuz, Markshagen–
Eulenpfad
Prozessionskreuz.
Zu dieser Prozession wurde eine
Statue des Hl. Antonius
mitgenommen,...
Krachts – Kreuz
Prozessionskreuz,
am Wanderweg
X 1 Hagen Brilon
( Arnsberger –Pfad)
erneuert 1980

Günter Risse
Ermeckes - Kreuz
Prozessionskreuz
erneuert 1980
( Wellmannseiche )

Günter Risse
Habumes – Kreuz Ermecke – Hefe
Prozessionskreuz,
erneuert 1980

Günter Risse
Kreuz Kreisstr. 71
Nähe der Einfahrt der
Fa. Hüster,
Gedenkkreuz:
an der Stelle soll
jemand erfroren sein.
Erneuert 1980

...
Kreuz
Kreisstr. K 71
Eichhagenweg
Odackerweg
Prozessionskreuz
erneuert 1980

Günter Risse
Kreuz an der K 71
Eichhagenweg – Odackerweg
Das Prozessionskreuz im Eichhagen, der als Teil des Prozessionsweges schon
176...
Kreuz
Schlinkbruch - Rattenpot
Prozessionskreuz
erneuert 1980

Günter Risse
Kreuz: Kalvarienberg Inschrift:
Kreuzweg,
errichtet um 1870
Erneuert 1982,
durch den Abt
von Königsmünster
Stephan Schröer...
Kreuz: Bacheufer
An dieser Stelle soll
jemand erfroren sein.
Das Holz wurde
1980 erneuert

Günter Risse
Zum Gedenken an die Opfer der Hexenverfolgung
von A. Gottschlich
An dieser Stelle soll sich nach der Überlieferung in früh...
Günter Risse
Nachstehend aufgeführte Hirschberger Bürger
der Vergessenheit durch die Aufzeichnungen
des Hirschberger Pfarrers Michael S...
1616      Frau, Winter  Herr Wolrath
                1617         Johannes Steineke, Ida Teipel, Frau Hader 
 
           ...
Grafen  Kreuz,  
auf  der  Inner, 
 am Wanderweg  
nach  
Allagen Sichtigvor

Günter Risse
Gedenkkreuz  
erneuert  1936  und  1976
Inschrift :
Komm  oh  Mensch  und  thu dies  lesen,
was  du  bist  bin  ich  gewes...
Bearbeitung
 der 
Bildschirmpräsentation
Günter Risse

Günter Risse
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wegkreuze in & um Hirschberg

929 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
929
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
365
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wegkreuze in & um Hirschberg

  1. 1. Wegkreuze in & um Hirschberg Günter Risse
  2. 2. Missionskreuz an der Kirche Inschrift : 1858, 1904, 1920, 1930, 1947, 1957, 1968, 1990, Günter Risse
  3. 3. Prozessionskreuz : Ecke Arnsbergerstr. Prinzenstr. Inschrift : Alle, die hier vorüber gehen, bleiben ein wenig länger stehen. Betrachten das Leiden Jesu Christi, der für uns am Kreuz gestorben ist Günter Risse
  4. 4. Kreuz: Ecke Arnsbergerstr. Von Weichs – Str. Prozessionskreuz, wurde von der Familie Dammerau 1980 erneuert Günter Risse
  5. 5. Kreuz: Friedhof: Seit einigen Jahren auch Prozessionskreuz. Günter Risse
  6. 6. Kreuz: Ecke Stadtgraben Hagenstr. Prozessionskreuz erneuert 1980 Günter Risse
  7. 7. Schneiders - Kreuz Bormeckeberg, Prozessionskreuz am Wanderweg A5 Günter Risse
  8. 8. Freuen Kreuz, Markshagen– Eulenpfad Prozessionskreuz. Zu dieser Prozession wurde eine Statue des Hl. Antonius mitgenommen, erneuert 1980 Günter Risse
  9. 9. Krachts – Kreuz Prozessionskreuz, am Wanderweg X 1 Hagen Brilon ( Arnsberger –Pfad) erneuert 1980 Günter Risse
  10. 10. Ermeckes - Kreuz Prozessionskreuz erneuert 1980 ( Wellmannseiche ) Günter Risse
  11. 11. Habumes – Kreuz Ermecke – Hefe Prozessionskreuz, erneuert 1980 Günter Risse
  12. 12. Kreuz Kreisstr. 71 Nähe der Einfahrt der Fa. Hüster, Gedenkkreuz: an der Stelle soll jemand erfroren sein. Erneuert 1980 Günter Risse
  13. 13. Kreuz Kreisstr. K 71 Eichhagenweg Odackerweg Prozessionskreuz erneuert 1980 Günter Risse
  14. 14. Kreuz an der K 71 Eichhagenweg – Odackerweg Das Prozessionskreuz im Eichhagen, der als Teil des Prozessionsweges schon 1760 erwähnt wird, war lange Zeit eine der vier feierlichen Stationen der Pfingstprozession, die noch heute von der Schützenbruderschaft begleitet wird. Das frühere Prozessionskreuz ist aufgestellt zur Erinnerung an das traditionelle Brauchtum, zur Zierde unserer Heimat, vor allem aber zur Ehre Gottes. erneuert 2007 Günter Risse
  15. 15. Kreuz Schlinkbruch - Rattenpot Prozessionskreuz erneuert 1980 Günter Risse
  16. 16. Kreuz: Kalvarienberg Inschrift: Kreuzweg, errichtet um 1870 Erneuert 1982, durch den Abt von Königsmünster Stephan Schröer eingeweiht Günter Risse
  17. 17. Kreuz: Bacheufer An dieser Stelle soll jemand erfroren sein. Das Holz wurde 1980 erneuert Günter Risse
  18. 18. Zum Gedenken an die Opfer der Hexenverfolgung von A. Gottschlich An dieser Stelle soll sich nach der Überlieferung in früheren Jahrhunderten die Richtstätte der alten Stadt Hirschberg befunden haben. Das hier aufgestellte Kreuz und der Namen „Schelmesiepen“ das südlich des Bocksnackens gelegene Tal, könnten darauf hinweisen. Günter Risse
  19. 19. Günter Risse
  20. 20. Nachstehend aufgeführte Hirschberger Bürger der Vergessenheit durch die Aufzeichnungen des Hirschberger Pfarrers Michael Stapirius entrissen –mußten als Folge des Hexenwahns unschuldig sterben: sterben Günter Risse
  21. 21. 1616      Frau, Winter  Herr Wolrath                 1617         Johannes Steineke, Ida Teipel, Frau Hader                           Agatha  Kricks, Catharina Schutes          1628              Zwei mit Namen nicht aufgeführte Bürger 1629                     Maria Böckers   Während der Hexenprozesse starben in der Folter 1617                    Bernhard Rahm    1618                      Agatha Proppers   Gedacht werden soll auch der Hirschberger Bürgerin Gertrud Koch, die 1628 in Anröchte verurteilt und dort verbrannt worden ist. Günter Risse
  22. 22. Grafen  Kreuz,   auf  der  Inner,   am Wanderweg   nach   Allagen Sichtigvor Günter Risse
  23. 23. Gedenkkreuz   erneuert  1936  und  1976 Inschrift : Komm  oh  Mensch  und  thu dies  lesen, was  du  bist  bin  ich  gewesen.  Was  ich  bin  wirst  du  noch  werden,   Staub  und Asche zu  der  Erden .Zur Erinnerung an Franz Ernst Grafe, verunglückte  hier  auf  der  Jagd  am  18ten Oktober  1876  gewidmet  von  der  trauernden Gattin  und  neun  Kindern  Günter Risse
  24. 24. Bearbeitung  der  Bildschirmpräsentation Günter Risse Günter Risse

×