<ul><li>„ Ein Land mit nur einer Sprache und einer Sitte ist schwach und gebrechlich. Darum ehre die Fremden und hole sie ...
Gliederung <ul><li>1. Begriff Zuwanderung </li></ul><ul><li>2. Begriff Asyl </li></ul><ul><li>3. Braucht Deutschland Zuwan...
Zuwanderung <ul><li>amtlichen Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung im Gastland  </li></ul><ul><li>in der Regel keine Sozial...
Asyl <ul><li>Grundgesetzt (Artikel 16 a)  </li></ul><ul><li>Verpflichtung aus humanitären Gründen </li></ul><ul><li>politi...
 
Braucht Deutschland  Zuwanderung? <ul><li>Rückgang Geburtenrate in </li></ul><ul><li>Industrieländern </li></ul><ul><li>Fo...
 
Zuwanderungsgesetz? <ul><li>Entwurf für ein Zuwanderungsgesetz beschlossen </li></ul><ul><ul><li>7. November 2001 </li></u...
Fa zit
<ul><li>„ Laß fremde Art doch gelten,/  </li></ul><ul><li>selbst dann, wenn sie dich quält!/  </li></ul><ul><li>Gar oft is...
Quellen <ul><li>www.statistischesbundesamt.de </li></ul><ul><li>www.zuwanderung.de </li></ul><ul><li>www.zitate.de </li></ul>
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit © Marcel Schöne
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zuwanderung nötig? - Standort Deutschland

981 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Referat als Abiturient zur Thematik Zuwanderung im Jahr 2005

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
981
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Zuwanderung nötig? - Standort Deutschland

  1. 2. <ul><li>„ Ein Land mit nur einer Sprache und einer Sitte ist schwach und gebrechlich. Darum ehre die Fremden und hole sie ins Land.“ </li></ul>Stephan I., der Heilige (975-1038), erster König der Ungarn (ungar. István I.)
  2. 3. Gliederung <ul><li>1. Begriff Zuwanderung </li></ul><ul><li>2. Begriff Asyl </li></ul><ul><li>3. Braucht Deutschland Zuwanderung? </li></ul><ul><li>4. Auszug Zuwanderungsgesetz </li></ul><ul><li>5. Fazit </li></ul>
  3. 4. Zuwanderung <ul><li>amtlichen Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung im Gastland </li></ul><ul><li>in der Regel keine Sozialhilfe vom Staat </li></ul><ul><li>Entrichtung von Steuern und Abgaben </li></ul><ul><li>Mangel an Arbeits- oder Fachkräften </li></ul><ul><li>demographische Probleme </li></ul>
  4. 5. Asyl <ul><li>Grundgesetzt (Artikel 16 a) </li></ul><ul><li>Verpflichtung aus humanitären Gründen </li></ul><ul><li>politisch Verfolgte, </li></ul><ul><ul><ul><li>Personen die um ihr Leben fürchten müssen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>oder denen körperliche oder psychische Grausamkeit droht </li></ul></ul></ul>
  5. 7. Braucht Deutschland Zuwanderung? <ul><li>Rückgang Geburtenrate in </li></ul><ul><li>Industrieländern </li></ul><ul><li>Folgen – Geburtendefizit: </li></ul><ul><ul><li>Überalterung der Gesellschaft </li></ul></ul><ul><ul><li>immer weniger Erwerbstätige müssen immer mehr Rentner versorgen </li></ul></ul><ul><li>gestiegener Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften steigender Wettbewerbsdruck </li></ul><ul><li>Ausbau der Leistungsfähigkeit von Wissenschaft und Forschung </li></ul><ul><li>zunehmender internationaler Wettbewerb </li></ul><ul><li>Sicherung bestehende Arbeit </li></ul><ul><li>Schaffung neuer Arbeitsplätze </li></ul>
  6. 9. Zuwanderungsgesetz? <ul><li>Entwurf für ein Zuwanderungsgesetz beschlossen </li></ul><ul><ul><li>7. November 2001 </li></ul></ul><ul><li>initiierte &quot;Green-Card&quot; Kampagne. </li></ul><ul><ul><li>Bis September 2004 über 17.000 „Green-Cards“ erteilt </li></ul></ul><ul><ul><li>am 1. Januar 2005 in Kraft getreten </li></ul></ul><ul><ul><li>Zuwanderung sterwirksam begrenzt </li></ul></ul><ul><ul><li>Maßnahmen zur Integration, </li></ul></ul><ul><ul><li>der auf Dauer rechtmäßig in Deutschland lebenden Zuwanderer </li></ul></ul>
  7. 10. Fa zit
  8. 11. <ul><li>„ Laß fremde Art doch gelten,/ </li></ul><ul><li>selbst dann, wenn sie dich quält!/ </li></ul><ul><li>Gar oft ist, was wir schelten,/ grad was uns selber fehlt.„ </li></ul>Wilhelm Kuhnert (1865-1926), dt. Maler u. Schriftsteller
  9. 12. Quellen <ul><li>www.statistischesbundesamt.de </li></ul><ul><li>www.zuwanderung.de </li></ul><ul><li>www.zitate.de </li></ul>
  10. 13. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit © Marcel Schöne

×