devolo

auf

der

European

Utility

Week

2013:

Erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format für effiziente
Access-Kommunikatio...
Bereich geschaffen und eine kosteneffiziente Installation im Smart Home möglich. Der
auf der European Utility Week präsent...
Pressekontakt
results & relations

devolo Austria GmbH

devolo AG

pr for technology

Christoph Dubsky

Florian Szigat

Pe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

devolo auf der European Utility Week 2013

211 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine verlässliche, effiziente Kommunikation im Smart Grid ermöglichen – unter diesem Leitsatz präsentiert devolo auf der European Utility Week 2013 (15. - 17. Oktober, Amsterdam) ein erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
211
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

devolo auf der European Utility Week 2013

  1. 1. devolo auf der European Utility Week 2013: Erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format für effiziente Access-Kommunikation Wien, 27. September 2013 – Eine verlässliche, effiziente Kommunikation im Smart Grid ermöglichen – unter diesem Leitsatz präsentiert devolo auf der European Utility Week 2013 (15. - 17. Oktober, Amsterdam) ein erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format. Der Datenaustausch zwischen den Messstellen im Smart Home und den Knotenpunkten im Smart Grid wird so stabil, sicher und kosteneffizient realisiert. Die Entwicklung des Produkts wurde von einem umfangreichen Feldtest flankiert, der die Leistung der PLC-Technik im Frequenzbereich bis 500 kHz eindrucksvoll unter Beweis stellte. Die Themen dieser Pressemeldung: - devolo auf der European Utility Week 2013 in Kooperation mit der G3 PLC Alliance - Erstes G3-PLC-Modem für die Access-Kommunikation im DINrail-Format - devolo 500 kHz-PLC-Access im Praxistext: G3-PLC-Feldversuch erfolgreich abgeschlossen Powerline-Spezialist devolo präsentiert seine innovativen Kommunikationslösungen für den Access-Bereich auf der European Utility Week 2013 in Kooperation mit der G3 PLC Alliance. Vom 15. bis zum 17. Oktober 2013 wird das Amsterdamer Messegelände RAI zum Zentrum der Kommunikation in Smart Grid und Smart Home. Erstes G3-PLC-Modem für die Access-Kommunikation im DINrail-Format Im Fokus der Messepräsentation steht ein erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format. Durch die Hutschienen-Kompatibilität wird dieses Modem direkt in den Schaltkasten integriert. So ist gleichsam die ideale Voraussetzung für die Kommunikation im Access-
  2. 2. Bereich geschaffen und eine kosteneffiziente Installation im Smart Home möglich. Der auf der European Utility Week präsentierte Prototyp entspricht technisch dem im Rahmen eines umfangreichen Feldtests getesteten G3-PLC-Modems. Der Verkaufsstart des Produktes ist für 2014 geplant. devolo 500 kHz-PLC-Access im Praxistest: Umfassender G3-PLC-Feldversuch erfolgreich abgeschlossen Die Entwicklung des G3-PLC-Modems wurde von einem umfangreichen Feldtest der Powerline-Kommunikation im Access-Bereich begleitet. Hierbei wurde sowohl die Leistung der PLC-Technologie als auch die Einhaltung der EMV-Bestimmungen innerhalb eines typischen Cluster-Segments in der Praxis getestet – mit beeindruckenden Ergebnissen: devolos Powerline-Technologie im Frequenzbereich von 150 bis 500 kHz bildet die ideale Kommunikations-Infrastruktur für alle EchtzeitApplikationen im Smart Grid bei voller Unterstützung des Internet Protokolls IP. Gleichzeitig bietet es genügend Kapazitäten für die Anwendungen der Zukunft. Im Gegensatz zum CENELEC A Band (9 - 95 kHz) bietet die G3-PLC-Technologie im Frequenzbereich 150 - 500 kHz wesentlich höhere Datenraten bei gleicher Stromnetzabdeckung. Sie wurde von der G3-PLC Alliance standardisiert und als ITU Standard übernommen. Die devolo-Lösung für das intelligente Energienetz ist marktreif. Weitere Informationen zum erfolgreichen Feldversuch erhalten Sie auf dem Stand der G3 Alliance und unter http://www.dlansolutions.de. Besuchen Sie devolo vom 15. bis zum 17. Oktober 2013 auf der European Utility Week 2013 am Stand der G3 PLC Alliance (Halle 1, Standnummer C56). Für einen persönlichen Termin kontaktieren Sie bitte Walter Krott unter Walter.Krott@devolo.de. Diesen Text finden Sie auch im Pressebereich der devolo-Webseite unter www.devolo.at. Ihre Stromleitung kann mehr – informative Videos zum dLAN Heimnetz bei YouTube unter www.youtube.com/devolo.
  3. 3. Pressekontakt results & relations devolo Austria GmbH devolo AG pr for technology Christoph Dubsky Florian Szigat Petra Götz-Frisch Inkustraße 1-7/3/EG Charlottenburger Allee 60 Baumgartenstraße 50/40 3400 Klosterneuburg 52068 Aachen 1140 Wien Tel: +43 (0)2243 22130 Tel: +49 (0)241-18279-51 Tel: +43 (0)1 879525218 E-Mail: E-mail: E-mail: christoph.dubsky@devolo.at presse@devolo.de petra.goetz-frisch@results.at Über devolo Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für PowerlineKommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation. devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über achtzehn Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

×