Martin Kellenberger Head of Consulting Public Networks FTTH Netzwerke  Komplexität als Herausforderung 
Markttreiber für Investitionen in neue Netze <ul><li>Ultra-high speed internet </li></ul><ul><li>runterladen von Musik und...
Zukünftige Dienste benötigen noch mehr Bandbreite Immer die gleiche Frage… Brauchen wir soviel Bandbreite ?
Anforderungen an FTTH-Netzwerke <ul><li>Ausbau & Erweiterung </li></ul><ul><ul><li>Modularität für einfache Erweiterung de...
Reduzierung der Kosten <ul><li>CAPEX </li></ul><ul><ul><li>Investitionen für die Zukunft </li></ul></ul><ul><ul><li>Flexib...
Eine einfache und sichere Verkabelung ist von entscheidender Bedeutung für einen störungsfreien Betrieb.   Ca. 50% aller N...
Zertifizierte Installateure,  ein Vorteil für hochverfügbare Infrastrukturen <ul><li>Der Zweck einer Zertifizierung  </li>...
FTTH Netzwerke  Komplexität als Herausforderung 
<ul><li>Architektur => P2P /SCM </li></ul><ul><li>Teilnehmer individuelle Faserführung (SCM)   </li></ul><ul><li>Wartung m...
<ul><li>Das  S ingle  C ircuit  M anagement ( SCM ) ist das Herz des  FTTH-Systems. Die  Hauptanwendung  des SCM ist die  ...
ODF- System Anforderungen Modular, Flexibel  und Adaptierbar  P2P Point to Point P2MP Point to Multipoint VDSL FTTB FTTH F...
ODF- System Anforderungen  Modular, Flexibel  und Adaptierbar Spleiss MODUL Patch MODULE
ODF - realisierte  Projekte Zentralen CombiMODULE-SCM Fastweb (ITA)
ODF - realisierte  Projekte Erschliessung Wohngebiete oder Campus
Verteilkabinen - realisierte Projekte Energie Versorgung (CH SpliceMODULE-SCM)
<ul><li>Building Entry Point  </li></ul><ul><li>Die physische Trennung der Faser pro Teilnehmer </li></ul><ul><li>Fiber in...
Fiber IN the Home;  FO Dose  <ul><li>4  LC -Steckplätze </li></ul><ul><li>Integrierter Staubschutz  </li></ul><ul><li>Schl...
Die  Kommunikationsbedürfnisse ändern sich… ...und wie weiter ??   Die Faser bring die Datenautobahn in Ihre Wohnung !
Structured Homewiring Concept Homewiring-Standard EN50173-4 Telecom CATV Fiber to the Home 1x Koax 2x   Twisted  Pair IPTV...
Aufbau BEP FTTH Glasfaserzuleitung  OTO Wohnzimmer Schlafzimmer Büro GFK GFK Kat.6 Kat.6 Kat.6 BEP: Building Entry Point  ...
Bestehende Infrastruktur CATV in FTTH  in 1x Koax 2x Cat5e/u 1x Koax 1x Cat5e/u Spaghettimanagement at home Homewiring Sol...
Zusammenfassung  Komplexität als Herausforderung <ul><ul><li>Neue Services und Dienste sind die Treiber für Investitionen ...
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit <ul><ul><li>Reichle & De-Massari AG Martin Kellenberger  Head of Consulting Public Net...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FTTH-Netzwerke: Komplexität als Herausforderung

1.735 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.735
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Titelseite
  • However, it is of crucial importance for problem-free operation, business assurance, compliance &amp; security.
  • Titelseite
  • MODULAR DISTRIBUTOR SYSTEM The ODF from R&amp;M is the modular distributor platform for using the SCM family in all central sites run by the network operator. ODF modules and SCM offer an excellent and flexible solution wherever profitable, highly available and easily scaleable FTTx architectures are to be put in place. There are a number of possible configurations with the Splice- and PatchMODULES. This opens up new approaches for users to create competitive infrastructures – whether in the central office, colocation point, street cabinet or at building entry points (BEPs). Data centers also benefit from the increased efficiency and concentration created by ODF and SCM. Two outstanding features of the system family are the click-in and quick installation technologies. No special tools are needed for distributor setup and fiber management. It takes very little time to add and administrate individual subscribers. ONE SOLUTION FOR ALL LEVELS The SCM system is a complete solution for concentrated and masterful fiber management at all levels of the network. You can now use the same modules for fiber management in each area, no matter what you want to connect to the broadband network, from individual buildings or large residential complexes to entire sections of cities or regions. Even when an extremely large volume of fibers is involved, the SCM system ensures straightforward, reliable and quick handling of individual fibers with its easy-to-operate trays. The 40 mm bending radius is vital for consistently reliable signal transmission. It is guaranteed in the splice and combination module in every situation. No other system on the market offers this feature. With its ideal attenuation characteristics, the 40 mm bending radius creates optimum performance conditions for future high-power and xWDM applications. Transparency and operational reliability are increased by non-crossover fiber management, numbering, color coding and labeling with large interchangeable labels.
  • The presentation focusing is on the Venus Box. All the sales arguments for the connectivity used in the Venus box are not mentioned
  • FTTH-Netzwerke: Komplexität als Herausforderung

    1. 1. Martin Kellenberger Head of Consulting Public Networks FTTH Netzwerke Komplexität als Herausforderung 
    2. 2. Markttreiber für Investitionen in neue Netze <ul><li>Ultra-high speed internet </li></ul><ul><li>runterladen von Musik und Videos </li></ul><ul><li>Schneller und leistungsfähiger Zugang zu Informationen </li></ul><ul><li>Sofortige Übermittlung von inhaltsschweren Informationen </li></ul><ul><li>On-line Spiele </li></ul><ul><li>Video </li></ul><ul><li>High Definition TV (HDTV) </li></ul><ul><li>Video On Demand (VOD) </li></ul><ul><li>Voice </li></ul><ul><li>“ Plain Old Telephone Service” – POTS </li></ul><ul><li>Voice over Internet Protocol (VoIP) </li></ul>homo digitalus “ The Digital Lifestyle”
    3. 3. Zukünftige Dienste benötigen noch mehr Bandbreite Immer die gleiche Frage… Brauchen wir soviel Bandbreite ?
    4. 4. Anforderungen an FTTH-Netzwerke <ul><li>Ausbau & Erweiterung </li></ul><ul><ul><li>Modularität für einfache Erweiterung der Systeme </li></ul></ul><ul><ul><li>ausgerichtet auf zukunftsorientierte Applikationen </li></ul></ul><ul><ul><li>Anpassung an bestehende Infrastrukturen </li></ul></ul><ul><li>Verfügbarkeit </li></ul><ul><ul><li>Konstante Übertragung durch Qualität </li></ul></ul><ul><ul><li>Übersichtliches, einfaches Faser-Management </li></ul></ul><ul><ul><li>Wartung mit minimalen Auswirkungen auf Betrieb </li></ul></ul>
    5. 5. Reduzierung der Kosten <ul><li>CAPEX </li></ul><ul><ul><li>Investitionen für die Zukunft </li></ul></ul><ul><ul><li>Flexibel und skalierbar </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfach zu erweitern </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfaches Handling reduziert die Montagezeit </li></ul></ul><ul><li>OPEX </li></ul><ul><ul><li>Reduzierung von Ausfallzeiten im Netzwerk </li></ul></ul><ul><ul><li>Reduzierung der Wartung des Netzes </li></ul></ul><ul><ul><li>Klares und sicheres Fiber Management </li></ul></ul><ul><ul><li>Geschulte Personen </li></ul></ul>
    6. 6. Eine einfache und sichere Verkabelung ist von entscheidender Bedeutung für einen störungsfreien Betrieb.   Ca. 50% aller Netzwerk-Ausfälle, werden durch Probleme im Verkabelungssystem verursacht.   - Hardware (Ebene1)   - Menschliche Fehler Welche Kosten entstehen bei einem Netzausfall ? Welche Investitionen sind notwendig, um Fehler zu vermeiden ? Mehrwert einer hochwertigen Infrastruktur ?
    7. 7. Zertifizierte Installateure, ein Vorteil für hochverfügbare Infrastrukturen <ul><li>Der Zweck einer Zertifizierung </li></ul><ul><li>Die Netzbetreiber investieren viel Geld für eine neue FTTH-Infrastruktur </li></ul><ul><li>Die Infrastruktur muss hohe Bandbreiten und hohe Zuverlässigkeit garantieren </li></ul><ul><li>Schulungen sind für eine zuverlässige Infrastruktur von Beginn an. </li></ul><ul><li>3-Tages- Programm im voraus, da ansonsten keine Zulassung für FTTH </li></ul>… damit solche „Arbeiten“ verhindert werden können !
    8. 8. FTTH Netzwerke Komplexität als Herausforderung 
    9. 9. <ul><li>Architektur => P2P /SCM </li></ul><ul><li>Teilnehmer individuelle Faserführung (SCM) </li></ul><ul><li>Wartung mit minimalen Auswirkungen auf Links </li></ul><ul><li>4 Singlemode Faser im OTO(Opical Outlet) </li></ul><ul><li>CPE Einheit </li></ul>Teilnehmer Seite FTTH (Swiss-Modell) ODF Zentrale SCM BEP OTO G.652D G.657A
    10. 10. <ul><li>Das S ingle C ircuit M anagement ( SCM ) ist das Herz des FTTH-Systems. Die Hauptanwendung des SCM ist die räumliche Trennung des Teilnehmers . </li></ul>Single Circuit Management - Highlights <ul><ul><ul><li>Modularer Aufbau Einzel- Teilnehmer-Management Biegeradius 40 mm (xWDM)  Kassette für 24 Fasern (Packungsdichte) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li> Splitter Integration (P2MP) </li></ul></ul></ul>Hauptmerkmale :
    11. 11. ODF- System Anforderungen Modular, Flexibel und Adaptierbar P2P Point to Point P2MP Point to Multipoint VDSL FTTB FTTH FTTC Ethernet Central Office  1 . . .  n  1  2  3  n Wave Division Multiplexing –Passive Optical Network WDM-PON
    12. 12. ODF- System Anforderungen Modular, Flexibel und Adaptierbar Spleiss MODUL Patch MODULE
    13. 13. ODF - realisierte Projekte Zentralen CombiMODULE-SCM Fastweb (ITA)
    14. 14. ODF - realisierte Projekte Erschliessung Wohngebiete oder Campus
    15. 15. Verteilkabinen - realisierte Projekte Energie Versorgung (CH SpliceMODULE-SCM)
    16. 16. <ul><li>Building Entry Point </li></ul><ul><li>Die physische Trennung der Faser pro Teilnehmer </li></ul><ul><li>Fiber in the Loop </li></ul><ul><li>Der Einsatz von Splittern </li></ul><ul><li>Labeling-System (Zahlen und Farben) </li></ul><ul><li>verschließbar </li></ul>Building Entry Point; BEP Bis 72 Teilnehmer
    17. 17. Fiber IN the Home; FO Dose <ul><li>4 LC -Steckplätze </li></ul><ul><li>Integrierter Staubschutz </li></ul><ul><li>Schlankes Design, nur 15mm hoch </li></ul><ul><li>Getrennte Bereiche für Fasern / Kupplungen </li></ul><ul><li>Bis 1000 mm Ersatz-Kabel auf der Rückseite </li></ul><ul><li>Garantierte minimale Biegeradius von 15 mm </li></ul><ul><li>750mm Reserve für eingehende Faserpigtails </li></ul><ul><li>Einfache und schnelle Installation </li></ul>
    18. 18. Die Kommunikationsbedürfnisse ändern sich… ...und wie weiter ?? Die Faser bring die Datenautobahn in Ihre Wohnung !
    19. 19. Structured Homewiring Concept Homewiring-Standard EN50173-4 Telecom CATV Fiber to the Home 1x Koax 2x Twisted Pair IPTV HDTV
    20. 20. Aufbau BEP FTTH Glasfaserzuleitung OTO Wohnzimmer Schlafzimmer Büro GFK GFK Kat.6 Kat.6 Kat.6 BEP: Building Entry Point GFK: Glasfaserkabel OTO: Optische Steckdose ( Optical Telecommunications Outlet ) Kat.6: Datenkabel Ethernet Kategorie 6 Verteilrack GFK Wie weiter nach FTTH (Quelle: Fachausbildung FTTH) Triple Play über Internet Protokoll (IP) UKV-Verteiler Bestehende Installation mit UKV-Infrastruktur
    21. 21. Bestehende Infrastruktur CATV in FTTH in 1x Koax 2x Cat5e/u 1x Koax 1x Cat5e/u Spaghettimanagement at home Homewiring Solution
    22. 22. Zusammenfassung Komplexität als Herausforderung <ul><ul><li>Neue Services und Dienste sind die Treiber für Investitionen in leistungsstärkere Netzwerke. </li></ul></ul><ul><ul><li>Neue Technologie, entwickeln sich rasant. </li></ul></ul><ul><ul><li>Glasfaser Netze weiten sich aus, …bis hin zum Endbenutzer </li></ul></ul><ul><ul><li>Modularität und Flexibilität für Anpassung und Erweiterungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Zuverlässigkeit und Sicherheit durch Qualitäts- Produkte </li></ul></ul><ul><ul><li>Home Wiring, …Erweiterung von FTTH </li></ul></ul><ul><ul><li>Das Netzwerk ist nur so gut wie das Investment </li></ul></ul>
    23. 23. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit <ul><ul><li>Reichle & De-Massari AG Martin Kellenberger Head of Consulting Public Networks </li></ul></ul><ul><ul><li>CHE-8622 Wetzikon / Switzerland Internet www.rdm.com </li></ul></ul>Lassen Sie sich überzeugen, von zuverlässigen, sicheren und modularen FTTH-Lösungen (Halle1.1, Stand B60)

    ×