Die baltischen 
Staaten 
Estland 
Lettland 
Litauen
Geschichte Litauens 
 1009 Erste schriftliche Erwähnung des 
Namens Litauen (Litua) in den Quedlinburger 
Annalen 
 1235...
Großfürst Litauens und 
Polen-König Jagielo 
1386 Litauens Großfürst Jagielo – als 
Polen-König Ladislaus II. Jagielo – 
h...
Großfürstentum Litauen 
Aufstieg zur Großmacht im 14./15. Jh.
Christianisierung 
 Estlands Christianisierung begann im 11. Jh. 
 1185 Christianisierung Lettlands 
 1387 Christianisi...
13.–15. Jh. Kämpfe zwischen dem 
Deutschen Orden und Litauen 
Deutschordensstaat 
im Jahr1466(rot) 
Hauptstadt: Königsberg
15. Juli 1410 Schlacht bei Tannenberg (Grünwald), Sieg des 
polnisch-litauischen Heeres gegen den Deutschen Orden
1569-1795 
Realunion Polen-Litauen 
 Adelsrepublik, Republik Beider Nationen; 
Polen-Litauen ist zu Union-Beginn mit über...
Wichtige Daten 
 Mitte des 17. Jh. Kriege gegen Moskau 
 1795 Dritte polnisch-litauische Teilung durch 
Russland, Preuße...
1914-1918 Erster Weltkrieg 
 Besetzung 
durch deutsche Truppen
16. Februar 1918 
Unabhängigkeitserklärung 
1.Republik Litauen. 
Signataren mit 
Dr. Jonas Basanavičius 
in der Mitte
1920-1939 Vilnius unter 
polnischer Herrschaft 
Kaunas ist 
provisorische Hauptstadt 
1939 Hitler-Stalin-Pakt
1940 Erste sowjetische 
Okkupation und Annexion 
1941 die erste 
Massendeportation. 
Aus Litauen werden 
mehr als 18 500 
...
1941-1944 
Nationalsozialistische Besetzung 
Der Holocaust in Litauen war ein von 
Deutschen verübter Völkermord, dem 
zwi...
1944-1990 Zweite sowjetische 
Okkupation und Annexion 
 1944-1953 Partisanenkampf gegen die sowjetischen 
Besetzer. In Li...
1988 Gründung der Unabhängigkeitsbewegung 
Sąjūdis
1990 bis heute 
 24. Februar 1990 Erste freie Wahlen nach 
dem Zweiten Weltkrieg – Sieg der Sąjūdis- 
Kandidaten. 
 11. ...
 1991 Litauen wird Mitglied der Vereinten 
Nationen und der UNESCO 
 2004 Mitglied der NATO und der EU 
 2007 Beitritt ...
Fakten und Zahlen 
Estland 
 Fläche: 45 000 km² (Niedersachsen 47 000 km² mit 7,7 Mill. Ew) 
 Einwohner: 1.3 Millionen 
...
Das litauische Parlament
Litauen 
Bevölkerung 
83.1 
4.8 
6 
6.1 
Litauer 
Polen 
Russen 
Andere
Lettland 
62.1 
3.3 2.2 2.2 
26.9 
Bevölkerung 
Letten 
Russen 
Weißrussen 
Ukrainer 
Polen 
Litauer
Estland 
68.95 
2.05 1.14 0.78 
25.48 
Bevölkerung 
Esten 
Russen 
Ukrainer 
Weißrussen 
Finnen
Arbeitslosigkeit 
12.4 
11.9 
8.8 
14 
12 
10 
8 
6 
4 
2 
0 
Litauen 
Lettland 
Estland
Durchschnittslohn Netto in 
Euro 
785 
524530 
900 
800 
700 
600 
500 
400 
300 
200 
100 
0 
Litauen 
Lettland 
Estland
Mindestlohn Netto in Euro 
245 
265 
295 
350 
300 
250 
200 
150 
100 
50 
0 
Litauen Lettland Estland
Auswanderung aus Litauen 
 Seit 2005 haben über 218.000 Menschen offiziell das Land 
verlassen 
 2010 - 83 000 Menschen ...
Wichtige Unternehmen in 
Litauen 
 Orlen Lietuva in Mažeikiai Erdölverarbeitung. 
3436 Mio. € Umsatz. 3500 Mitarbeiter. 
...
Wichtige Unternehmen in 
Lettland 
 Latvenergo in Riga. Energie. 811.5 € Mio. 
Umsatz. 6.200 Mitarbeiter. 
 Rimi Latvia ...
Wichtige Unternehmen in 
Estland 
 Eesti Energia in Tallin. Energie. 453 Mio. € 
Umsatz. 8756 Mitarbeiter. 
 Transtrade ...
Hafen Klaipėda (früher Memel) 
Jährlich laufen etwa 
7000 Schiffe aus ca. 45 
Staaten den Hafen an. 
Das Hafengelände ist ...
Seehäfen von Lettland 
 Riga. Das Hafengelände ist mehr als 
6000 ha groß. Jährlich laufen etwa 4000 
Frachtschiffe 
 Li...
Hafen Tallin 
 Bedeutender Ostsee-Fährhafen 
 Jährlich 8 Mio. Passagiere
Die baltische Staaten
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die baltische Staaten

909 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
909
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
388
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Aber das ist nur ein offizielles Datum. Heidnische Rasos, Christliches Johannisfest. Marienkult. Heiligabend – 12 Gerichte. Zemaiten sind etwas anders.
  • Krimtataren und Karärer kämpften auf der litauischen Seite.
  • Zarenherrschaft - geschlossene Universitaet. Das Grossfuerstentum Litauen war nicht ethnisch litauisch.
  • Jonas Basanavicius (1851-1927) war litauischer Arzt, Wissenschaftler und Politiker. Neben seiner medizinischen Arbeit widmete er sich politischen Themen, schrieb für litauische Zeitschriften und war Itinitiator der Zeitung Aušra.
  • Die ganze Zeit – 20 Jahre lang. Pilsudski ist in der Naehe von Vilnius geboren und sein Herz ist in Vilnius beerdigt, (polnische Pilgerstaette)
  • Vilnius wurde Jerusale des Ostens gennant. Die erste gedruckte Tora wurde in Vilnius gedruckt. Der juedische Bevoelkerungsanteil in Vilnius war etwa 50%. In den Kleinstaedten sogar bis 90% Jetzt leben etwa 3000 Juden in Litauen.
  • Oktoberkinder, Pioniere und Kommunistische Jugend Organisationen man musste beitreten.
  • Landsbergis – erster Vorsitzender vom Hoechsten Rat. Erster Praesident – A. Brazauskas. Island hat als erstes Land Litauen anerkannt. Deutschland – erst nach dem Putsch im August 1991 in Moskau.
  • Litauen hat selber wenig Rohstoffe.
  • Die baltische Staaten

    1. 1. Die baltischen Staaten Estland Lettland Litauen
    2. 2. Geschichte Litauens  1009 Erste schriftliche Erwähnung des Namens Litauen (Litua) in den Quedlinburger Annalen  1235 Vereinigung verschiedener litauischer Stämme. Großfürst Mindaugas ließ sich 1251 taufen und wurde 1253 zum König von Litauen gekrönt.
    3. 3. Großfürst Litauens und Polen-König Jagielo 1386 Litauens Großfürst Jagielo – als Polen-König Ladislaus II. Jagielo – heiratet Polen-Königin Hedwig, verpflichtet sich im Gegenzug gemeinsam mit ganz Litauen das Christentum anzunehmen und begründet die fast 200 Jahre wärende Jagiellonendynastie (Polen-Litauen).
    4. 4. Großfürstentum Litauen Aufstieg zur Großmacht im 14./15. Jh.
    5. 5. Christianisierung  Estlands Christianisierung begann im 11. Jh.  1185 Christianisierung Lettlands  1387 Christianisierung des ethnischen Litauens (letztes heidnisches Land Europas). Die Žemaiten (Niederlitauer) ließen sich noch 26 Jahre später taufen.  Litauen ist jetzt katholisch. Lettland und Estland werden nach der Reformation evangelisch.
    6. 6. 13.–15. Jh. Kämpfe zwischen dem Deutschen Orden und Litauen Deutschordensstaat im Jahr1466(rot) Hauptstadt: Königsberg
    7. 7. 15. Juli 1410 Schlacht bei Tannenberg (Grünwald), Sieg des polnisch-litauischen Heeres gegen den Deutschen Orden
    8. 8. 1569-1795 Realunion Polen-Litauen  Adelsrepublik, Republik Beider Nationen; Polen-Litauen ist zu Union-Beginn mit über 800.000 qkm (umfasst das gesamte heutige Weißrussland und große Teile der Ukraine) nach dem Moskowiter Reich flächenmäßig der zweitgrößte Staat Europas und liegt mit rund 8 Millionen Bewohnern an 6. Stelle.
    9. 9. Wichtige Daten  Mitte des 17. Jh. Kriege gegen Moskau  1795 Dritte polnisch-litauische Teilung durch Russland, Preußen und Österreich  1795-1915 Litauen unter Zarenherrschaft  1864-1904 Druckverbot für Publikationen in litauischer Sprache. „Bücherträger“ schmuggeln in Ostpreußen (Kleinlitauen) gedruckte Werke über die Grenze nach Litauen.
    10. 10. 1914-1918 Erster Weltkrieg  Besetzung durch deutsche Truppen
    11. 11. 16. Februar 1918 Unabhängigkeitserklärung 1.Republik Litauen. Signataren mit Dr. Jonas Basanavičius in der Mitte
    12. 12. 1920-1939 Vilnius unter polnischer Herrschaft Kaunas ist provisorische Hauptstadt 1939 Hitler-Stalin-Pakt
    13. 13. 1940 Erste sowjetische Okkupation und Annexion 1941 die erste Massendeportation. Aus Litauen werden mehr als 18 500 Menschen deportiert.
    14. 14. 1941-1944 Nationalsozialistische Besetzung Der Holocaust in Litauen war ein von Deutschen verübter Völkermord, dem zwischen 1941 und 1944 die jüdische Bevölkerung Litauens beinahe vollständig zum Opfer fiel. Über 200.000 Juden wurden hauptsächlich durch Angehörige der dafür aufgestellten Einsatzgruppen und ihrer Helfer ermordet. In nicht geringer Zahl beteiligten sich Litauer an Pogromen und an der Ermordung der jüdischen Bevölkerung.
    15. 15. 1944-1990 Zweite sowjetische Okkupation und Annexion  1944-1953 Partisanenkampf gegen die sowjetischen Besetzer. In Litauen gab es insgesamt 50 000 Partisanen. Mehr als 20 000 Partisanen und 2 000 Helfer sind ums Leben gekommen.  1945 – 1953 wurden 275 000 Menschen verbannt.  1948 begann die Einrichtung von Kolchosen.
    16. 16. 1988 Gründung der Unabhängigkeitsbewegung Sąjūdis
    17. 17. 1990 bis heute  24. Februar 1990 Erste freie Wahlen nach dem Zweiten Weltkrieg – Sieg der Sąjūdis- Kandidaten.  11. März 1990 Deklaration über die Wiederherstellung des unabhängigen litauischen Staates.
    18. 18.  1991 Litauen wird Mitglied der Vereinten Nationen und der UNESCO  2004 Mitglied der NATO und der EU  2007 Beitritt zur Schengen-Zone  2. Halbjahr 2013 Vorsitz im Rat der Europäischen Union (EU-Ratpräsidentschaft)
    19. 19. Fakten und Zahlen Estland  Fläche: 45 000 km² (Niedersachsen 47 000 km² mit 7,7 Mill. Ew)  Einwohner: 1.3 Millionen  Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner pro km²  Hauptstadt: Tallinn (400 000 Einwohner) Lettland  Fläche: 65 000 km²  Einwohner: 2.02 Millionen  Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner pro km²  Hauptstadt: Riga (800 000 Einwohner) Litauen  Fläche: 65 000 km² (Bayern 70 000 km² mit 12 Mill. Ew)  Einwohner: 2.931 Millionen  Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner pro km²  Hauptstadt: Vilnius (529 022 Einwohner)
    20. 20. Das litauische Parlament
    21. 21. Litauen Bevölkerung 83.1 4.8 6 6.1 Litauer Polen Russen Andere
    22. 22. Lettland 62.1 3.3 2.2 2.2 26.9 Bevölkerung Letten Russen Weißrussen Ukrainer Polen Litauer
    23. 23. Estland 68.95 2.05 1.14 0.78 25.48 Bevölkerung Esten Russen Ukrainer Weißrussen Finnen
    24. 24. Arbeitslosigkeit 12.4 11.9 8.8 14 12 10 8 6 4 2 0 Litauen Lettland Estland
    25. 25. Durchschnittslohn Netto in Euro 785 524530 900 800 700 600 500 400 300 200 100 0 Litauen Lettland Estland
    26. 26. Mindestlohn Netto in Euro 245 265 295 350 300 250 200 150 100 50 0 Litauen Lettland Estland
    27. 27. Auswanderung aus Litauen  Seit 2005 haben über 218.000 Menschen offiziell das Land verlassen  2010 - 83 000 Menschen (die höchste Anzahl nach der Unabhängigkeit)  2013 – 40 000 Menschen  Litauen hat immer noch die höchste Selbstmordrate in Europa (dreimal so viel wie in Deutschland)
    28. 28. Wichtige Unternehmen in Litauen  Orlen Lietuva in Mažeikiai Erdölverarbeitung. 3436 Mio. € Umsatz. 3500 Mitarbeiter.  Maxima LT in Vilnius. Einzelhandel. 16.800 Mitarbeiter. 1528 Mio. € Umsatz.  Lasertechnik. Litauische Wissenschaftler sind in der Welt berühmt.  Nanotechnologien. Die Wissenschaftler arbeiten in EU Projekten.  LituanicaSAT-1 – der erste litauische Sputnik 09.01.2014
    29. 29. Wichtige Unternehmen in Lettland  Latvenergo in Riga. Energie. 811.5 € Mio. Umsatz. 6.200 Mitarbeiter.  Rimi Latvia in Riga. Lebensmitteleinzelhandel. 661.6 Mio. € Umsatz.  Elko Grupa in Riga. Informationstechnik. 719.1 Mio. € Umsatz.
    30. 30. Wichtige Unternehmen in Estland  Eesti Energia in Tallin. Energie. 453 Mio. € Umsatz. 8756 Mitarbeiter.  Transtrade in Tallin. 419.9 € Mio. Umsatz.  Tallink in Tallin. Schifffahrt. 3463 Mitarbeiter. 404.6 € Mio. Umsatz.  Eesti Telekom in Tallin. Telekommunikation. 386.6 € Mio. Umsatz.
    31. 31. Hafen Klaipėda (früher Memel) Jährlich laufen etwa 7000 Schiffe aus ca. 45 Staaten den Hafen an. Das Hafengelände ist ungefähr 498 ha groß
    32. 32. Seehäfen von Lettland  Riga. Das Hafengelände ist mehr als 6000 ha groß. Jährlich laufen etwa 4000 Frachtschiffe  Liepaja. 3739 ha groß  Ventspils. 2623 ha groß
    33. 33. Hafen Tallin  Bedeutender Ostsee-Fährhafen  Jährlich 8 Mio. Passagiere

    ×