Fragen in der Anfangsphase eines Software-Projekts          ●               Wie finden wir Lösungen, denen Fachbereich, IT...
Verständigung und Abstimmung ohne Diagramme/Modelle?Seite 3   © 2007-2011 enso managers GmbH
Anschauliche Spezifikation und effektives Anforderungsmanagementfokussiert auf die wichtigsten Ziele      Ebenso wie Grund...
Dynamische und statische Modellsichtenhelfen Widerspruchsfreiheit und Vollständigkeit zu erreichen                        ...
Methodisches Vorgehen mit sich ergänzenden Arbeitsergebnissen          ●               Ausgangspunkt der Software-Spezifik...
Vom Geschäftsprozess zur Software-Spezifikation                  Software-Spezifikation erstellen                         ...
Spezifikationen online abstimmen                  Software-Spezifikation erstellen                                        ...
Kontakt                                           Dr.-Ing. Oskar v. Dungern                                           +49 ...
Konsistente Software Spezifikationen erstellen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Konsistente Software Spezifikationen erstellen

586 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veernetzen Sie Geschäftsprozesse, Systemaufbau und Anforderungen. Entdecken Sie Widersprüche und Lücken.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
586
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Konsistente Software Spezifikationen erstellen

  1. 1. Fragen in der Anfangsphase eines Software-Projekts ● Wie finden wir Lösungen, denen Fachbereich, IT und Unternehmensführung zustimmen? ● Wie können die zukünftigen Nutzer effektiv eingebunden werden? ● Welche Darstellungsformen eignen sich für die bereichsübergreifende Abstimmung? ● Wie schaffen wir eine langlebige Architektur? ● Wie erreichen wir, dass auf den Ergebnissen der Prozessoptimierung aufgebaut wird? ● ... und dass sich die neue Software gut in die Unternehmensarchitektur einbettet? ● Wieso dauert die Anforderungsanalyse so lange? ● Sind die erhobenen Anforderungen relevant, widerspruchsfrei und vollständig? ● Welche Anforderungen treiben die Kosten?Seite 2 © 2007-2011 enso managers GmbH
  2. 2. Verständigung und Abstimmung ohne Diagramme/Modelle?Seite 3 © 2007-2011 enso managers GmbH
  3. 3. Anschauliche Spezifikation und effektives Anforderungsmanagementfokussiert auf die wichtigsten Ziele Ebenso wie Grund- und Seitenrisse elementare Vertragsbestandteile im Bauwesen sind, helfen geeignete Zeichnungen bei der Beschreibung von Software-Systemen. ● Zusammenhänge zwischen Prozessen und Systemen herstellen. ● Konsistenz durch dynamische und statische Sichten verbessern. ● Modelle und Anforderungen kollaborativ abstimmen. ● Anforderungen im Systemkontext bewerten, priorisieren und freigeben. ● Aufwandsschätzung präzisieren und Kostentreiber identifizieren. ● Von den Anforderungen zur Spezifikation, statt Lastenheft und Pflichtenheft. ● Kommunikation zwischen Anwender, Entwickler und Geschäftsführer verbessern. ● Wertbeiträge und Abhängigkeiten aufzeigen. ● IT-Projekte klar abgrenzen und verankern. → Projektrisiko beträchtlich einschränken.Seite 4 © 2007-2011 enso managers GmbH
  4. 4. Dynamische und statische Modellsichtenhelfen Widerspruchsfreiheit und Vollständigkeit zu erreichen Fct_001 Database Records are traceable Version: Description: State: Every record (=row) in the database carries attributes with "date initial created", "date changed" and "last changed by" to ascertain Priority: traceability of changes. Category: Updated (=historical) data sets are not deleted, but only the newest values are visible for use. Initiator: Additional functions: Author: OD - "trace" function to step back to historical data values. Created: - "purge" function to delete older data value prior to a certain date or 11/02/2006 09:48 AM a number of historical data values. Modified: 07/18/2007 01:01 PM - "automatic purge" function according to the number of instances to keep. The permissible value range of instances to keep is 1 to n, where the default is "2" (= one previous instance is kept) to allow 1 level of "undo" and to minimize database size, at the same time. - "automatic purge" function according to the maximum age of historical records. The permissible value range of age is 1 to n [days], where the default is "30". Fit Criteria: Geschäftsprozesse und Systemaufbau mit Nutzern, Liste aller Anforderungen Nutzungsfälle dargestellt Anwendungen, Funktions- bezüglich Funktion, als ereignisgesteuerte blöcken, Datenspeichern, Performanz, Sicherheit, Prozessketten. Informationsflüssen und Verfügbarkeit, Kompatibilität Schnittstellen etc.Seite 5 © 2007-2011 enso managers GmbH
  5. 5. Methodisches Vorgehen mit sich ergänzenden Arbeitsergebnissen ● Ausgangspunkt der Software-Spezifikation sind die zu unterstützenden Geschäfts- prozesse und die IT-Strategie. ● Daraus werden Nutzungsfälle ("use-cases") mit Bedienoberflächen und Dialog- flüssen abgeleitet. ● Der Systemaufbau einschließlich der Einbettung in das Gesamtsystem werden übersichtlich in Systemlandkarten dargestellt. ● Abläufe und Aufbau, beides bekanntermaßen elementare Bestandteile jeder organisatorischen Lösung, werden in Zusammenhang gebracht und dokumentiert. ● Funktionale sowie nicht-funktionale Anforderungen werden erfasst und System- komponenten zugeordnet. Zusammenhänge werden ersichtlich und Anforderun- gen lokalisierbar. ● Ergebnis ist eine strukturierte Spezifikation bestehend aus verknüpften Diagram- men und Textblöcken, aus der ein Papier- oder Web-Dokument generiert wird. ● Weiterhin stehen die Spezifikationsergebnisse für nachfolgende Entwicklungs- schritte zur Verfügung, etwa als Referenz für die Testfälle der Qualitätssicherung.Seite 6 © 2007-2011 enso managers GmbH
  6. 6. Vom Geschäftsprozess zur Software-Spezifikation Software-Spezifikation erstellen System-Spezifikation Prozesse Systemaufbau ● Vernetzte Sichten sorgen für 1 Konsisenz und Verständlichkeit 5 4 ● In einheitlicher generierter Struktur 2 ● Dokumente und Anforderungslisten stimmen überein 3 3 Fc t_0 01 Da t a ba s e R e c ords a re tra c e a ble Versio n: Desc rip ti on : Sta te: i ni tial Ev ery rec ord (=row ) in t he database carries attributes w it h "date Priority : created", "dat e c hanged" and "las t changed by" to as c ert ai n traceabilit y of changes. Cat eg ory: Updat ed (=hi st oric al) data sets are not deleted, but only t he new es t values are v isibl e for us e. In iti ato r: Additi onal func tions : Au th or: OD - "trace" funct ion to st ep back to his toric al data values . Creat ed : 11/ 02/ 2006 09:48 A M - "purge" f unc t ion to del et e older data value prior t o a c ertain date or M od ifie d: 07/ 18/ 2007 01:01 P M a number of hist ori cal dat a v alues . Anforderungen - "aut omati c purge" f unc tion acc ording to t he number of inst ances t o keep. The permis si bl e value range of ins tances t o k eep is 1 t o n, where t he default is "2" (= one previ ous ins tanc e is k ept) t o allow 1 level of "undo" and t o mi ni miz e database siz e, at the s ame t ime. - "aut omati c purge" f unc tion acc ording to t he max imum age of hist oric al rec ords . The permis sible value range of age is 1 to n [days ] , w here the def ault is "30". Fit Criteria: 1. Prozesse und Systemaufbau modellieren 2. Funktionen zuordnen 3. Systemanforderungen ableiten / zuordnen 4. Projektgrenzen und Einbettung festlegen 5. Wertbeitrag bestimmenSeite 7 © 2007-2011 enso managers GmbH
  7. 7. Spezifikationen online abstimmen Software-Spezifikation erstellen System-Spezifikation online Prozesse Systemaufbau ● In ReqIF Server überführt zur 1 Abstimmung in verteilten Teams. 5 4 ● Jedes Element per Web-Services adressierbar 2 3 3 Fc t_0 01 Da t a ba s e R e c ords a re tra c e a ble Versio n: Desc rip ti on : Sta te: i ni tial Ev ery rec ord (=row ) in t he database carries attributes w it h "date Priority : created", "dat e c hanged" and "las t changed by" to as c ert ai n traceabilit y of changes. Cat eg ory: Updat ed (=hi st oric al) data sets are not deleted, but only t he new es t values are v isibl e for us e. In iti ato r: Additi onal func tions : Au th or: OD - "trace" funct ion to st ep back to his toric al data values . Creat ed : 11/ 02/ 2006 09:48 A M - "purge" f unc t ion to del et e older data value prior t o a c ertain date or M od ifie d: 07/ 18/ 2007 01:01 P M a number of hist ori cal dat a v alues . Anforderungen - "aut omati c purge" f unc tion acc ording to t he number of inst ances t o keep. The permis si bl e value range of ins tances t o k eep is 1 t o n, where t he default is "2" (= one previ ous ins tanc e is k ept) t o allow 1 level of "undo" and t o mi ni miz e database siz e, at the s ame t ime. - "aut omati c purge" f unc tion acc ording to t he max imum age of hist oric al rec ords . The permis sible value range of age is 1 to n [days ] , w here the def ault is "30". Fit Criteria: 1. Prozesse und Systemaufbau modellieren 2. Funktionen zuordnen 3. Systemanforderungen ableiten / zuordnen 4. Projektgrenzen und Einbettung festlegen 5. Wertbeitrag bestimmenSeite 8 © 2007-2011 enso managers GmbH
  8. 8. Kontakt Dr.-Ing. Oskar v. Dungern +49 173 670 9958 od@enso-managers.com Anschrift enso managers GmbH Haben Sie Fragen? Cosimaplatz 4 12159 Berlin Deutschland ? Information www.enso-factory.com www.reqif.de Ist das interessant für Sie?Seite 9 © 2007-2011 enso managers GmbH

×