Phoenica
Eine für alles.
Konstruktion
rationelle Ingenieur-Schriften.
ac

Handgloves
1925: universal
mit Zirkel und Lineal von Herbert Bayer gestaltet

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009...
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
1927: Futura
Paul Renner für die Bauersche Schriftgießerei

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.g...
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
1930: Bernhard Gothic
Lucian Bernhard für ATF (American Type Founders)

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM...
ac

Handgloves
1980: Isonorm
Schrift der International Standard Organisation (ISO)

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 20...
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
»Die Drucktype, welche das Auge als richtig
empfinden soll, kann nicht konstruiert sein.«

Emil Ruder
Reduktion
Abstraktion,
nicht Konstruktion.
ac

1993:		 Handgloves
1997:		 Handgloves
2003:		 Handgloves
2004:		 Handgloves
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

...
ac

Handgloves
1993

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
1997

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
2003

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
seit 2004

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac
Oktober 1993

März 1997

September 2003

ab November 2004

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
Vergleiche
hinken meistens.
ac
«Elementare Schriftform ist die
Groteskschrift aller Variationen:
mager – halbfett – fett – schmal bis breit.
Jan Tschi...
ac

Handgloves
Handgloves
Handgloves
Handgloves
Handgloves
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
Handgloves
FrutigerNext LT
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
Handgloves
Myriad Pro (Adobe)
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
Handgloves
FF Dax Regular
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
ac

Handgloves
Handgloves
DTL Prokyon
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
Ausbau
Stil und Schnitte.
ac
15

25

35

Light

a aa a
a
a
a
Italic

Condensed

Condensed Italic

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

Regular
...
ac
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsm...
ac
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsm...
ac
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsm...
ac
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsmütze
Dampfschifffahrtskapitänsm...
Fähigkeiten
Schriftintelligenz.
ac

OpenType Features (Buchstaben)

Y	 (HUMBUG 135)	 →	 (HUMBUG 135)
			
Capital Spacing
→	 AVALON
e	 (AVALON)	
			
Kernin...
ac

OpenType Features (Ziffern)

A	 H123456.789	 →	 H123456.7890
			
Zähler
C	 H123456.789	 →	 H123456.7890
			
Nenner
E	 ...
OpenType Features (Ziffern)

ac

→	 H1230
U	 H1230	
			
gestrichene Null

T	 H123456.789	 →	 H123456.7890
			
Tabellenziff...
ac
Als (Phönix) wurde der Benu von den Griechen überliefert. In der Zeit des Hellenismus (ca. 1500 – 800 v. Ch.)
herrschte...
ac
Als (Phönix) wurde der Benu von den Griechen überliefert. In der Zeit des Hellenismus (ca. 1500 – 800 v. Ch.)
herrschte...
Sprachen
Anti-Babylon.
Abwchlung be Ihrn
Drckschn und vle aktlle
und frsche Schrftn fr Ihe
glungenen Gstltngn...
Sparen wo man kann!
?
Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

ac

www.germantype.com
Latin 1

ac

GTF
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV W X Y Z
abcdefghijk lmnopqrstuv w x y z

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009
...
Extended Latin-A und B

ac

ĢŦƒ
ĂĆĎ ĐĘĜĦIJĮĶĻŁŃŊŎŖŞŦŪŮŲŴ Ż
ăćďđęĝħijįķ ļłńŋŏŗşŧūůųŵ ż

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2...
Kyrillisch

ac

ЃДф
АБВГДЕЁЖЗИЙКЌЛМНОПРСТУЎФХЦЧШЩЪЫЬЭЮЯҐЂЄЅІЇЈЉЊЋЏ
абвгдеёжзийкќлмнопрстуўфхцчшщъыьэюяґђєѕіїјљњћџ

Phoenic...
ac

Greek

γξφ
ΑΒΓΔΕ ΖΗΘΙΚ ΛΜΝΞΟΠΡΣ Τ ΥΦΧΨΩΆΈΏΌΪΆΈΌΊΉ
αβγδεζηθικ λμνξοπρσ τ υφχψωάέώόϊάέόίή

Phoenica / Ingo Preuß / Vortr...
: U p ­ È ã þ ę
9 T o ¬ Ç â ý Ę

Ĵ ŏ Ū ‒
ij Ŏ ũ ȷ

8
7
6
5
4
3
2
1
0
/
.
,
+
*
)
(
'
&
%
$
#
"
!

IJ
ı
İ
į
Į
ĭ
Ĭ
ī
Ī
ĩ
Ĩ
ħ
Ħ...
ac

Ƣṱởȝ
Phonetic

(IPA, Spacing Modifier Letters, Combining Diacritical Marks)

ɐɓ ̼ɖ ɝ͢ ɞɠ ɮɷʁʆʘ ͡ ʨʬᴥᴞ ʠ ˠᴤ
ᵑ ᵆᵫᵬ ᵯ ͆ ᵵ...
!

"

#

$

%

&

'

(

)

*

+

,

-

.

/

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

:

ſ

ƀ

Ɓ

Ƃ

ƃ

Ƅ

ƅ

Ɔ

Ƈ

ƈ

Ɖ

Ɗ

Ƌ

ƌ

ƍ
...
STD Monospaced

ac

AB169
ABCDEFGHIJKL M NOPQRSTU V W X YZ
abcdefghijkl m nopqrstuv w xyz
1234567890
Phoenica / Ingo Preuß...
‫‪ac‬‬

‫)‪Hebräisch (in Entstehung‬‬

‫חָאׁש‬
‫ת ש ר ק צ ץף ע ס נ ןם מ לכ ך ט ח זו ה ד ג ב א ׂש ׁש ײ ּת ֹוּוּל ּדּב ₪‬
‫ﬢ...
Praxis
Fonts in use.
ac

Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009

www.germantype.com
Bullet

ript

L

Foto
Lesen
Ha

Azureel

mbruc
icero U
C

inie

n
Zurichtu

usschrift

i

fil
I C C-Pro

e

rKorrektug
abz...
ac
46 Halbjahresprogramm März bis August 2008

Grenzverschiebungen der be­
ı ı ı sonderen Art sind unsere Werks­
ı ı ı Wer...
ac

plas
576

piti

Job, in
dienplat z m; (≈
Platz m; un iv Stu rt Platzierung f; ~s
spo
ch etc) Stelle f;
ze; to
Bu
te
pi...
www.germantype.com
www.germantype.com
www.germantype.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

preussTYPE presents Phoenica

1.142 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation by Typographische Gesellschaft München, 2009, Phoenica

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.142
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

preussTYPE presents Phoenica

  1. 1. Phoenica Eine für alles.
  2. 2. Konstruktion rationelle Ingenieur-Schriften.
  3. 3. ac Handgloves 1925: universal mit Zirkel und Lineal von Herbert Bayer gestaltet Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  4. 4. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  5. 5. ac Handgloves 1927: Futura Paul Renner für die Bauersche Schriftgießerei Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  6. 6. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  7. 7. ac Handgloves 1930: Bernhard Gothic Lucian Bernhard für ATF (American Type Founders) Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  8. 8. ac Handgloves 1980: Isonorm Schrift der International Standard Organisation (ISO) Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  9. 9. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  10. 10. »Die Drucktype, welche das Auge als richtig empfinden soll, kann nicht konstruiert sein.« Emil Ruder
  11. 11. Reduktion Abstraktion, nicht Konstruktion.
  12. 12. ac 1993: Handgloves 1997: Handgloves 2003: Handgloves 2004: Handgloves Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  13. 13. ac Handgloves 1993 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  14. 14. ac Handgloves 1997 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  15. 15. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  16. 16. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  17. 17. ac Handgloves 2003 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  18. 18. ac Handgloves seit 2004 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  19. 19. ac Oktober 1993 März 1997 September 2003 ab November 2004 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  20. 20. Vergleiche hinken meistens.
  21. 21. ac «Elementare Schriftform ist die Groteskschrift aller Variationen: mager – halbfett – fett – schmal bis breit. Jan Tschichold Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  22. 22. ac Handgloves Handgloves Handgloves Handgloves Handgloves Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  23. 23. ac Handgloves Handgloves FrutigerNext LT Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  24. 24. ac Handgloves Handgloves Myriad Pro (Adobe) Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  25. 25. ac Handgloves Handgloves FF Dax Regular Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  26. 26. ac Handgloves Handgloves DTL Prokyon Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  27. 27. Ausbau Stil und Schnitte.
  28. 28. ac 15 25 35 Light a aa a a a a Italic Condensed Condensed Italic Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 Regular a a a a Medium a a a a Bold a a a a Black UltraBlack aa aa aa aa www.germantype.com
  29. 29. ac Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  30. 30. ac Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  31. 31. ac Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  32. 32. ac Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Dampfschifffahrtskapitänsmütze Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  33. 33. Fähigkeiten Schriftintelligenz.
  34. 34. ac OpenType Features (Buchstaben) Y (HUMBUG 135) → (HUMBUG 135) Capital Spacing → AVALON e (AVALON) Kerning G (HUMBUG 135) → humbug 135 Small Caps g :-) :-( --> <-- → :-) :-( → ← Symbole → Źwężające M Źwężające lokale Besonderheiten (Polnisch) Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  35. 35. ac OpenType Features (Ziffern) A H123456.789 → H123456.7890 Zähler C H123456.789 → H123456.7890 Nenner E H123456.anop → H123456.anop Hochgestellt B H123456.789 → H123456.7890 Tiefgestellt Q 12345/67890 → 12345/67890 automatische Brüche Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  36. 36. OpenType Features (Ziffern) ac → H1230 U H1230 gestrichene Null T H123456.789 → H123456.7890 Tabellenziffern R H123456.789 → H123456.7890 proportionale Mediävalziffern n H123456.789 → H123456.7890 tabulare Mediävalziffern m 6+2=8÷4=2≠0 → 6+2=8÷4=2≠0 mathematische Dicktengleiche Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  37. 37. ac Als (Phönix) wurde der Benu von den Griechen überliefert. In der Zeit des Hellenismus (ca. 1500 – 800 v. Ch.) herrschte die (-->) Vorstellung, der Phönix sei aus der Asche des Osiris oder seinen sterblichen Überresten hervorgegangen und erreiche ein hohes Alter von ungefähr 300 – 500 Jahren2f. Am Ende seines Lebens baue der Benu ein Nest, setze sich hinein und verbrenne. Nach Erlöschen der Flammen bleibe ein Ei zurück, aus dem nach kurzer Zeit ein neuer Phönix (Φοίνικας) schlüpft. [2f] HUMBUG 012345 Hamburg 26/53 H2O3 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  38. 38. ac Als (Phönix) wurde der Benu von den Griechen überliefert. In der Zeit des Hellenismus (ca. 1500 – 800 v. Ch.) herrschte die (→) Vorstellung, der Phönix sei aus der Asche des Osiris oder seinen sterblichen Überresten hervorgegangen und erreiche ein hohes Alter von ungefähr 300 – 500 Jahren 2f. Am Ende seines Lebens baue der Benu ein Nest, setze sich hinein und verbrenne. Nach Erlöschen der Flammen bleibe ein Ei zurück, aus dem nach kurzer Zeit ein neuer Phönix (Φοίνικας) schlüpft. [2f] Humbug 012345 Hamburg 26/53 H2O3 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  39. 39. Sprachen Anti-Babylon.
  40. 40. Abwchlung be Ihrn Drckschn und vle aktlle und frsche Schrftn fr Ihe glungenen Gstltngn... Sparen wo man kann!
  41. 41. ? Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 ac www.germantype.com
  42. 42. Latin 1 ac GTF ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV W X Y Z abcdefghijk lmnopqrstuv w x y z Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  43. 43. Extended Latin-A und B ac ĢŦƒ ĂĆĎ ĐĘĜĦIJĮĶĻŁŃŊŎŖŞŦŪŮŲŴ Ż ăćďđęĝħijįķ ļłńŋŏŗşŧūůųŵ ż Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  44. 44. Kyrillisch ac ЃДф АБВГДЕЁЖЗИЙКЌЛМНОПРСТУЎФХЦЧШЩЪЫЬЭЮЯҐЂЄЅІЇЈЉЊЋЏ абвгдеёжзийкќлмнопрстуўфхцчшщъыьэюяґђєѕіїјљњћџ Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  45. 45. ac Greek γξφ ΑΒΓΔΕ ΖΗΘΙΚ ΛΜΝΞΟΠΡΣ Τ ΥΦΧΨΩΆΈΏΌΪΆΈΌΊΉ αβγδεζηθικ λμνξοπρσ τ υφχψωάέώόϊάέόίή Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  46. 46. : U p ­ È ã þ ę 9 T o ¬ Ç â ý Ę Ĵ ŏ Ū ‒ ij Ŏ ũ ȷ 8 7 6 5 4 3 2 1 0 / . , + * ) ( ' & % $ # " ! IJ ı İ į Į ĭ Ĭ ī Ī ĩ Ĩ ħ Ħ ĥ Ĥ ģ Ģ ġ Ġ ğ Ğ ĝ Ĝ ě Ě S R Q P O N M L K J I H G F E D C B A @ ? > = < ; n m l k j i h g f e d c b a ` _ ^ ] [ Z Y X W V « ª © ¨ § ¦ ¥ ¤ £ ¢ ¡ ~ } | { z y x w v u t s r q Æ Å Ä Ã Â Á À ¿ ¾ ½ ¼ » º ¹ ¸ · ¶ µ ´ ³ ² ± ° ¯ ® á à ß Þ Ý Ü Û Ú Ù Ø × Ö Õ Ô Ó Ò Ñ Ð Ï Î Í Ì Ë Ê É ü û ú ù ø ÷ ö õ ô ó ò ñ ð ï î í ì ë ê é è ç æ å ä ė Ė ĕ Ĕ ē Ē đ Đ ď Ď č Č ċ Ċ ĉ Ĉ ć Ć ą Ą ă Ă ā Ā ÿ ō Ō ŋ Ŋ ʼn ň Ň ņ Ņ ń Ń ł Ł ŀ Ŀ ľ Ľ ļ Ļ ĺ Ĺ ĸ ķ Ķ ĵ Ũ ŧ Ŧ ť Ť ț Ț š Š ş Ş ŝ Ŝ ś Ś ř Ř ŗ Ŗ ŕ Ŕ œ Œ ő Ő ț Ț ș Ș ƒ ž Ž ż Ż ź Ź Ÿ ŷ Ŷ ŵ Ŵ ų Ų ű Ű ů Ů ŭ Ŭ ū ˆ Δ ΰ ϋ З в э ℮ ∙ Ⅹ a fh  ỳ Γ ί ϊ Ж б ь Ω ∕ Ⅸ Ↄ fft  Ỳ ẅ Ẅ ẃ Ẃ ẁ Ẁ ⁄ › ‹ ‰ … ‥ ․ • ‡ † „ ” “ ‚ ’ ‘ — – Β Α ΐ Ώ Ύ Ό Ί Ή Έ · Ά ΅ ΄ ; ͵ ʹ € ˝ ˜ ˛ ˚ ˙ ˘ ˉ ˇ ή έ ά Ϋ Ϊ Ω Ψ Χ Φ Υ Τ Σ Ρ Π Ο Ξ Ν Μ Λ Κ Ι Θ Η Ζ Ε ω ψ χ φ υ τ σ ς ρ π ο ξ ν μ λ κ ι θ η ζ ε δ γ β α Е Д Г В Б А Џ Ў Ѝ Ќ Ћ Њ Љ Ј Ї І Ѕ Є Ѓ Ђ Ё Ѐ ώ ύ ό а Я Ю Э Ь Ы Ъ Щ Ш Ч Ц Х Ф У Т С Р П О Н М Л К Й И ы ъ щ ш ч ц х ф у т с р п о н м л к й и з ж е д г ™ ℗ № ℓ ә ґ Ґ џ ў ѝ ќ ћ њ љ ј ї і ѕ є ѓ ђ ё ѐ я ю − ∆ ≈ √ ∫ ∏ ∑ ∂ ≥ ≤ ∞ ≠ ◊ ◆ ◀ ▼ ▶ ▲ ▪ ✓ ▉ ↓ → ↑ ← Ⅷ Ⅶ Ⅵ Ⅴ Ⅳ Ⅲ Ⅱ Ⅰ ⅟ ⅚ ⅙ ⅘ ⅗ ⅖ ⅕ ⅞ ⅝ ⅜ ⅛ ⅔ ⅓ ☺ ☹ ☑ ☐ ↂ ↁ ↀ ⅿ ⅾ ⅽ ⅼ ⅻ ⅺ ⅹ ⅸ ⅷ ⅶ ⅵ ⅴ ⅳ ⅲ ⅱ ⅰ Ⅿ Ⅾ Ⅽ Ⅼ Ⅻ Ⅺ ffk ffj ffh ffb fb Țh Ťh Ŧh Th ffl ffi fl fi ff � ą ă ā æ å ä ã â á à     € $ ¢ 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 0 ti tty tt it ft fk fj $ !  W   V  / Ž ˜ Š ˚ ˛ Œ Ł ˝ ˙ ˆ ˇ ˘                    ? % ‰ : 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0  & € U T S R Q P O N M L K J I H G F E D C B A `    , = Ð Ē Ŕ Ï Ė Ō c b ⁺ ⁾ / ¢ 4 3 ₉ ₈  − Î Ě Ő a  + Í Ĕ Ŏ �  - Ì Đ Ņ Ż  › Ë Ď Ň Ź  » Ê Ċ Ń Ỳ  « É Ĉ Ŀ Ŷ  ‹ È Č Ļ Ẁ  ) Ç Ć Ľ Ẅ € ( Æ Ą Ĺ Ŵ $ Å Ā Ķ Ẃ ¢ [ Ä Ă Ĵ Ů 9 } à Ÿ IJ Ų 8 { Â Þ  Ū 7 @ Á Ý Į Ű 6 ¿ À Ü Ī Ũ 5 ¸ " Û Ĩ Ŭ 4 ´ ' Ú Ĭ Ș 3 ¯ ” Ù Ĥ Ş 2  ’ Ø Ħ Ś 1 ¨ “ Ö Ģ Ț 0 ¢ ‘ Õ Ğ Ť  ¡ „ Ô Ġ Ŧ Z  ‚ Ó Ĝ Ŝ Y  ; Ò Ŋ Ŗ X  . Ñ Ę Ř ⁽  z ʸ ˣ ʷ v u t ˢ ʳ q p o ⁿ m ˡ k ʲ ⁱ ʰ g f e d $ € , . = − + ) (  ⁹ ⁸ ⁷ ⁶ ⁵ ⁴ ⁰ / ¢ $ € , . ⁼ ⁻ 2 1 0 / ¢ $ € , . = − + ₇ ₆ ₅ ₄ ₃ ₂ ₁ ₀ / ¢ $ € , . ₌ ₋ ₊ ₎ ₍  9 8 7 6 5 GTF Uni (  9 8 7 6 5 4 3 2 1 0   � ― ź Ź ś Ś ó Ó ń Ń ć Ć � �
  47. 47. ac Ƣṱởȝ Phonetic (IPA, Spacing Modifier Letters, Combining Diacritical Marks) ɐɓ ̼ɖ ɝ͢ ɞɠ ɮɷʁʆʘ ͡ ʨʬᴥᴞ ʠ ˠᴤ ᵑ ᵆᵫᵬ ᵯ ͆ ᵵ ᵺᵻ ᵿᵷᵶ ʭˬ˭ ˁ Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  48. 48. ! " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ſ ƀ Ɓ Ƃ ƃ Ƅ ƅ Ɔ Ƈ ƈ Ɖ Ɗ Ƌ ƌ ƍ Ǝ Ə Ɛ Ʃ ƪ ƫ ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U ƚ ƛ Ɯ Ɲ ƞ Ɵ Ơ ơ Ƣ ƣ Ƥ ƥ Ʀ Ƨ ƨ V W X Y Z [ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p Ƶ ƶ Ʒ Ƹ ƹ ƺ ƻ Ƽ ƽ ƾ ƿ ǀ ǁ ǂ ǃ q r s t u v w x y z { | } ~ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ­ ǐ Ǒ ǒ Ǔ ǔ Ǖ ǖ Ǘ ǘ Ǚ ǚ Ǜ ǜ ǝ Ǟ ǟ Ǡ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ ¶ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È ǫ Ǭ ǭ Ǯ ǯ ǰ DZ Dz dz Ǵ ǵ Ƕ Ƿ Ǹ ǹ Ǻ Ƒ ƒ Ɠ Ɣ ƕ Ɩ Ɨ Ƙ ƙ ƴ Ƭ ƭ Ʈ Ư ư Ʊ Ʋ Ƴ LJ Lj lj NJ Nj nj Ǎ ǎ Ǐ ǡ Ǣ ǣ Ǥ ǥ Ǧ ǧ Ǩ ǩ Ǫ ǻ Ǽ ǽ Ǿ ǿ Ȁ ȁ Ȃ ȃ Ȅ ȅ DŽ Dž dž É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã Ȇ ȇ Ȉ ȉ Ȋ ȋ Ȍ ȍ Ȏ ȏ Ȑ ȑ Ȓ ȓ Ȕ ȕ Ȗ ȗ Ș ș Ț ț Ȝ ȝ Ȟ ȟ Ƞ ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ȡ Ȣ ȣ Ȥ ȥ Ȧ ȧ Ȩ ȩ Ȫ ȫ Ȭ ȭ Ȯ ȯ Ȱ ȱ Ȳ ȳ ȴ ȵ ȶ ȷ Ḁ ḁ Ḃ ḃ ÿ Ā ā Ă ă Ą ą Ć ć Ĉ ĉ Ċ ċ Č č Ď ď Đ đ Ē ē Ĕ ĕ Ė ė Ę ę Ḅ ḅ Ḇ ḇ Ḉ ḉ Ḋ ḋ Ḍ ḍ Ḏ ḏ Ḑ ḑ Ḓ ḓ Ḕ ḕ Ḗ ḗ Ḙ ḙ Ḛ ḛ Ḝ ḝ Ḟ Ě ě Ĝ ĝ Ğ ğ Ġ ġ Ģ ģ Ĥ ĥ Ħ ħ Ĩ ĩ Ī ī Ĭ ĭ Į į İ ı IJ ij Ĵ ḟ Ḡ ḡ Ḣ ḣ Ḥ ḥ Ḧ ḧ Ḩ ḩ Ḫ ḫ Ḭ ḭ Ḯ ḯ Ḱ ḱ Ḳ ḳ Ḵ ḵ Ḷ ḷ Ḹ ḹ Ṕ ĵ Ķ ķ ĸ Ĺ ĺ Ļ ļ Ľ ľ Ŀ ŀ Ł ł Ń ń Ņ ņ Ň ň ʼn Ŋ ŋ Ō ō Ŏ ŏ Ḻ ḻ Ḽ ḽ Ḿ ḿ Ṁ ṁ Ṃ ṃ Ṅ ṅ Ṇ ṇ Ṉ ṉ Ṋ ṋ Ṍ ṍ Ṏ ṏ Ṑ ṑ Ṓ ṓ Ő ő Œ œ Ŕ ŕ Ŗ ŗ Ř ř Ś ś Ŝ ŝ Ş ş Š š Ț ț Ť ť Ŧ ŧ Ũ ũ Ū ṕ Ṗ ṗ Ṙ ṙ Ṛ ṛ Ṝ ṝ Ṟ ṟ Ṡ ṡ Ṣ ṣ Ṥ ṥ Ṧ ṧ Ṩ ṩ Ṫ ṫ Ṭ ṭ Ṯ ṯ ū Ŭ ŭ Ů ů Ű ű Ų ų Ŵ ŵ Ŷ ŷ Ÿ Ź ź Ż ż Ž ž ƒ Ș ș Ț ț ȷ ‒ Ṱ ṱ Ṳ ṳ Ṵ ṵ Ṷ ṷ Ṹ ṹ Ṻ ṻ Ṽ ṽ Ṿ ṿ Ẁ ẁ Ẃ ẃ Ẅ ẅ Ẇ ẇ Ẉ ẉ Ẋ – — ‘ ’ ‚ “ ” „ † ‡ • ․ ‥ … ‰ ‹ › ⁄ Ẁ ẁ Ẃ ẃ Ẅ ẅ Ỳ ỳ ˆ ẋ Ẍ ẍ Ẏ ẏ Ẑ ẑ Ẓ ẓ Ẕ ẕ ẖ ẗ ẘ ẙ ẚ ẛ Ạ ạ Ả ả Ấ ấ Ầ ầ Ẩ ẩ ˇ ˉ ˘ ˙ ˚ ˛ ˜ ˝ € ʹ ͵ ; ΄ ΅ Ά · Έ Ή Ί Ό Ύ Ώ ΐ Α Β Γ Δ Ẫ ẫ Ậ ậ Ắ ắ Ằ ằ Ẳ ẳ Ẵ ẵ Ặ ặ Ẹ ẹ Ẻ ẻ Ẽ ẽ Ế ế Ề ề Ể ể Ễ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ϊ Ϋ ά έ ή ί ΰ ễ Ệ ệ Ỉ ỉ Ị ị Ọ ọ Ỏ ỏ Ố ố Ồ ồ Ổ ổ Ỗ ỗ Ộ ộ Ớ ớ Ờ ờ Ở ở α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω ϊ ϋ Ỡ ỡ Ợ ợ Ụ ụ Ủ ủ Ứ ứ Ừ ừ Ử ử Ữ ữ Ự ự Ỳ ỳ Ỵ ỵ Ỷ ỷ Ỹ ỹ ̀ ό ύ ώ Ѐ Ё Ђ Ѓ Є Ѕ І Ї Ј Љ Њ Ћ Ќ Ѝ Ў Џ А Б В Г Д Е Ж З ɐ ɑ ɒ ɓ ɔ ɕ ɖ ɗ ɘ ə ɚ ɛ ɜ ɝ ɞ ɟ ɠ ɡ ɢ ɣ ɤ ɥ ɦ ɧ ɨ ɩ ɪ И Й К Л М Н О П Р С Т У Ф Х Ц Ч Ш Щ Ъ Ы Ь Э Ю Я а б в ɫ ɬ ɭ ɮ ɯ ɰ ɱ ɲ ɳ ɴ ɵ ɶ ɷ ɸ ɹ ɺ ɻ ɼ ɽ ɾ ɿ ʀ ʁ ʂ ʃ ʄ ʅ г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ʆ ʇ ʈ ʉ ʊ ʋ ʌ ʍ ʎ ʏ ʐ ʑ ʒ ʓ ʔ ʕ ʖ ʗ ʘ ʙ ʚ ʛ ʜ ʝ ʞ ʟ ʠ ю я ѐ ё ђ ѓ є ѕ і ї ј љ њ ћ ќ ѝ ў џ Ґ ґ ә ℓ № ℗ ™ Ω ℮ ʡ ʢ ʣ ʤ ʥ ʦ ʧ ʨ ʩ ʪ ʫ ʬ ʭ ʮ ʯ ᴀ ᴁ ᴂ ᴃ ᴄ ᴅ ᴆ ᴇ ᴈ ᴉ ᴊ ᴋ ← ↑ → ↓ ▉ ✓ ▪ ▲ ▶ ▼ ◀ ◆ ◊ ≠ ∞ ≤ ≥ ∂ ∑ ∏ ∫ √ ≈ ∆ − ∕ ∙ ᴌ ᴍ ᴎ ᴏ ᴐ ᴑ ᴒ ᴓ ᴔ ᴕ ᴖ ᴗ ᴘ ᴙ ᴚ ᴛ ᴜ ᴝ ᴞ ᴟ ᴠ ᴡ ᴢ ᴣ ᴤ ᴥ ᴦ ☐ Ⅵ Ⅶ Ⅷ Ⅸ ↁ ☑ ☹ ☺ ⅓ ⅔ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅟ Ⅰ Ⅱ Ⅲ Ⅳ Ⅴ Ⅹ ᴧ ᴨ ᴩ ᴪ ᴫ ᴬ ᴭ ᴮ ᴯ ᴰ ᴱ ᴲ ᴳ ᴴ ᴵ ᴶ ᴷ ᴸ ᴹ ᴺ ᴻ ᴼ ᴽ ᴾ ᴿ ᵀ ᵁ Ⅺ Ⅻ Ⅼ Ⅽ Ⅾ Ⅿ ⅰ ⅱ ⅲ ⅳ ⅴ ⅵ ⅶ ⅷ ⅸ ⅹ ⅺ ⅻ ⅼ ⅽ ⅾ ⅿ ↀ Ↄ a ᵂ ᵃ ᵄ ᵅ ᵆ ᵇ ᵈ ᵉ ᵊ ᵋ ᵌ ᵍ ᵎ ᵏ ᵐ ᵑ ᵒ ᵓ ᵔ ᵕ ᵖ ᵗ ᵘ ᵙ ᵚ ᵛ ᵜ à á â ã ä å æ ā ă ą � ff fi fl ffi ffl Th Ŧh Ťh Țh fb ffb ffh ffj ffk fft fh ᵝ ᵞ ᵟ ᵠ ᵡ ᵢ ᵣ ᵤ ᵥ ᵦ ᵧ ᵨ ᵩ ᵪ ʱ ʴ ʵ ʶ ʹ ʺ ʻ ʼ ʽ ʾ ʿ ˀ ˁ fj fk ft it tt tty ti 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8   ˜ ˝ ˞ ˟ ˠ ˤ ˥ ˦ ˧ ˨ ˩ ˪ ˬ ˭ ˮ ˯ ˰ ˱ ˲ ˹ ˺ ˻ ˼ ˽ ˾ ˿ $ 9 ¢ $ €    ↂ             - ˘ ˇ ˆ ˙ ˝ Ł Œ ˛ ˚ Š ˜ Ž / ! € &  0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ‰ % ?              ` A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ¢ $ €              ¡ ¢ ¨  ¯ ´ ¸ ¿ @ { } [ ( ) ‹ « » › - + − = , . ; ‚ „ ‘ “ ’ ” ' " À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ Ÿ Ă Ā Ą Ć Č Ĉ Ċ Ď Đ Ĕ Ě Ė Ē Ę Ŋ Ĝ Ġ Ğ Ģ Ħ Ĥ Ĭ Ĩ Ī Į  IJ Ĵ Ķ Ĺ Ľ Ļ Ŀ Ń Ň Ņ Ŏ Ő Ō Ŕ Ř Ŗ Ŝ Ŧ Ť Ț Ś Ş Ș Ŭ Ũ Ű Ū Ų Ů Ẃ Ŵ Ẅ Ẁ Ŷ Ỳ Ź Ż � a b c d e f g ʰ ⁱ ʲ k ˡ m ⁿ o p q ʳ ˢ t u v ʷ ˣ ʸ z  ⁽ ⁾ ⁺ ⁻ ⁼ . , € $ ¢ / ⁰ ⁴ ⁵ ⁶ ⁷ ⁸ ⁹  ( ) + − = . , € $ ¢ / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9  ( + − = . , € $ ¢ / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9  ₍ ₎ ₊ ₋ ₌ . , € $ ¢ / ₀ ₁ ₂ ₃ ₄ ₅ ₆ ₇ ₈ ₉ � � Ć ć Ń ń Ó ó Ś ś Ź ź ― �   1+1=3
  49. 49. STD Monospaced ac AB169 ABCDEFGHIJKL M NOPQRSTU V W X YZ abcdefghijkl m nopqrstuv w xyz 1234567890 Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  50. 50. ‫‪ac‬‬ ‫)‪Hebräisch (in Entstehung‬‬ ‫חָאׁש‬ ‫ת ש ר ק צ ץף ע ס נ ןם מ לכ ך ט ח זו ה ד ג ב א ׂש ׁש ײ ּת ֹוּוּל ּדּב ₪‬ ‫ﬢ ﬡ ﬠ﬩ֿב ל א ּא ָא ַא ּרֿפ ּף ֿכ י ּש ּק ּצ ּפ ׂשּ ּס ּנ ּמ ּכ ּך ּי ּט ׁשּ ּז ּה ּג פ ױ װ‬ ‫‪www.germantype.com‬‬ ‫9002 ‪Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM‬‬
  51. 51. Praxis Fonts in use.
  52. 52. ac Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  53. 53. Bullet ript L Foto Lesen Ha Azureel mbruc icero U C inie n Zurichtu usschrift i fil I C C-Pro e rKorrektug abzu rift Imp arlini ung Ha alibrier Erkennb Gla A tur bbrevia Anmutu Diagram er Mediäva lziffer Pixel h Relaunc rg te Corpora ng Publishi sing Alkuin Lesbarkeit s Bildtung bearbei Punzen Prefl Sca Pagina e Gesc icht häftsber Gevier t e Faksimil Dickte m t Typome rimatur ng Raster Gutenbe Capitali Proof nzpunkt be Antialia hen Kapitälc Headlin Kontakt Zwiebel fisch arkeit pe OpenTy Farbe Buchsta e nd fie Typogra rachenremdsp z F sat sgleich ci Fibonac tana h K Randau g ta Wor tabs Serife Beneven Divi Vektor aufweite de Quellco C d ondense Delta E Beziér Spatium w Workflo Sc Unbunt aufbau Steg Bitmap te Corpora n Desig Akzent DV D Leporel lo Zitat Passmar ke
  54. 54. ac 46 Halbjahresprogramm März bis August 2008 Grenzverschiebungen der be­ ı ı ı sonderen Art sind unsere Werks­ ı ı ı Werksbesuche besuche. Mit dem Blick hinter die Anzuschauen Kulissen eines vor­, neben­ oder ist freilich in nachgelagerten Betriebes wollen Kunst und Leben das Höchste. wir uns die Möglichkeit eröffnen, Friedrich Hebbel das eigene Handeln im größeren Gesamtzusammenhang verstehen zu können und von der Qualität anderer Betriebe etwas für die eigene Organisation zu lernen. Gerade die enorme Erweiterung der technischen Möglichkeiten Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 in Verbindung mit der Speziali­ 47 Grenzverschiebungen der be­ sonderen Art sind unsere Werks­ besuche. Mit dem Blick hinter die Kulissen eines vor­, neben­ oder nachgelagerten Betriebes wollen wir uns die Möglichkeit eröffnen, das eigene Handeln im größeren Gesamtzusammenhang verstehen zu können und von der Qualität anderer Betriebe etwas für die eigene Organisation zu lernen. Gerade die enorme Erweiterung der technischen Möglichkeiten in Verbindung mit der Speziali­ sierung der Betriebe machen diese Werksbesuche so interes­ sant. Neben dem im Folgenden beschriebenen Werksbesuch bei Scheufelen in Lenningen planen wir für das zweite Halbjahr 2008/ 2009 weitere Fahrten, zum Beispiel zu Spezialdruckereien, Daten­ verarbeitern, Serviceprovidern oder auch Buchbindereien unter­ schiedlichster Prägung. www.germantype.com
  55. 55. ac plas 576 piti Job, in dienplat z m; (≈ Platz m; un iv Stu rt Platzierung f; ~s spo ch etc) Stelle f; ze; to Bu te pitiful 500 Studienplät h; to be in a ~ sta 2 er­ for 500 stu de nts (in Warteschlange) jdm Schrei jämmerlic stand sein one’s ~ en Zu give up e’s ~ (in nem erb ärmlich ly [pItIf@lI] adv 1 jäm ­ sen; to lose on ul den Vo rtritt las wie der hinten anstel­ bärmlich pitif lich pitil ess [pItIlIs] sich Warteschlange) 2 erb ärm te verblät­ merlich Buch) die Sei os len müssen; (in Zeile verlieren; to take adj mi tle idl t1 ter n; (auf Seite) die n Platz von jdm/et w pits [pIts] pl → pi[pi:t@] s ≈ Fladenbrot n de the ~ of sb/sth first ~ Ers te(r, s) sein 5 pitta (bread) s Hungerlohn m hmen; to win ho ­ pittance [pIt@ns] 1 Mitleid n; for ~’s sake! einne m; people in high ~s Leute in sen, pity ★ [pItI] A s len!; to have od take ~ on RangPositionen; to know one’s ~ wis ~ t my wil hen no um Himmels ve sb to en) gehö rt ; it’s id haben; to mo was sich (für ein ht mir nicht zu, einen sb mit jdm Mitle erregen 2 (what a) ~! ste k) to co mment es eb en; to keep od pu t ~ jds Mitleid (ak at a ~ he can’t co me zug wh Kommentar ab ken wei­ n kann; (wie) schade!; in seine Schran ss er nicht kom me es ist sb in his ~ jdn f; to three decimal ~s (wie) schade, da th Ste lle it is a ~ that ... er; sen 6 ma a 7 ~ of mo re’s the ~! leid would be a ~ if he lost nach dem Komm Wohn ­ it au f drei Stellen e schade, dass ...; s job es wäre be dauer­ m; ~ of reside nc bir th Geburtsort lose thi ; in ~s ste l­ soll­ od we re to Arb eit sstelle f Arb eit verlieren ort m; ~ of wo rk s in ~ alles war , wenn er seine lich hin g wa rn lenweise; eve ryt islation is alrea te B v/t be daue v/i sich ner Stelle; the leg gel­ t, pperf pivoted pivot [pIv@t] prä sth (fig) sich um etw dre ­ an sei ~ die geset zlichen Regelungen der an dy in drehen; to ~ on l] adj (fig) zentral ou t of ~ nicht v@t ten schon; to be n; to loo k ou t of ~ fehl hen pivotal [pI el n htigen Stelle sei erall; in s it Pix ric üb pixel [pIksl] ; all over the ~ za f am Platz wirken Gestalt an ­ pizz a [pi:ts@] s Piz] s Piz zeria f ; to fal l into ~ ~ of statt (+gen) t ~ ers tens; she zzeria [pi:ts@ri:@ Plakat n pi firs s nehmen; in the en the re in the first ~ placard [pl{kA:d]v/t beschwichtigen len; uld n’t have be placate [pl@keIt] s 1 Platz m, Stelle f; wa- sho tte überhaupt nicht dort sein sol rei­ place ★ [pleIs] A ough in several ~s an sie hä e ~ stattfinden; to go ~s herum she thr en; to tak durch; ter is co mi ng zen, stellen, leg kommt Wasser sen B v/t 1 set t in front of the other mehreren Stellen em Or t zum anderen; foo ­ slowly ~d one ~ to ~ von ein od Fuß vor den an a go fro m m einen anders; we fou nd sie set zte langsa ge r on he r lips sie leg ­ in another ~ wo cession fro m wir fan ­ fin a strain deren; she ~d a the pro ~ ~ to watch n Umzug f die Lip pen; to nce in von dem wir de te den Finger au den einen Platz, ; in the rig ht/wron g ~ ten; to ~ confi de n on sth etw belas jdn/et w set zen; to be gut sehen konnte alschen Stelle; some/ n in n/f sb/sth Ver traue u ~d for an der richtige po or man wit h no ~ to en; how are yo ;a ~d (Stadt etc) lieg mit deiner Zeit aus?; wo ­ any ~ irgendwo sieht es der nicht weiß, tz nn, time? wie was Ein ­ go ein armer Ma you das ist kein Pla for the sho ps for we are we ll ~d hnen wir to hin; this is no ~ ten angeht, wo t ~ I exp ected kau fsmöglichkei are we ll ~d in the lea ; it wa s the las für dich t ver mu ­ oo l tte ich ihn zuletz po litics günstig; Liverp Tab elle 2 fin d him da hä lieg t gut in der ~ to discu ss be ~d gu e Liverp ool tet ; this isn’t the t, um üb er Politik zu llen; that should n; the (rangmäßig) ste ht der Or lle stehe dies ist nic two ~s at once! lte an ers ter Ste ’t be in first das sol der deut­ Stellen sprechen; I can r was ~d thi rd nicht an zwei Ge rman runne Dritter 3 Auftrag ertei­ ich kann do ch f, Or t m; (in sein 2 Ge gend sche Läu fer wurde gleichzeitig s ~ hier 3 Platz m; in thi m do ch len (with sb jdm) s me d Placeb o n Straßennamen) nd to my ~ kom ebo [pl@si:b@U] s 1 Haus n; co me rou back to my ~ lass uns plac mat s Set n placement go e 2 (Br: mal vorbei; let ’s neve r been to his ~ ich plac rung f; (von Job) Ver mittlung f e re on a Platzie zu mir gehen; I’v at Pe ter’s ktikum n; I’m he i ihm gewesen; von Lehrling) Pra bin no ch nie be nnschaft) (an Tisch, in Ma ~ bei Peter 4 nd; ge 1 mi tle ide rre [pItIfUl] adj in ei­ ◆plan mit etw rechnen tun 2 to ~ sth Einzelheiten planen ­ r für sechs Mona out v/t trennb in ug n; to go by ~ flie ­ th ~ ich bin hie ich bin six-mon ng; (abgeordnet) e ★ s 1 Flugze l@Ud] te zur Weiterbildu rhin über wiesen wor­ plan (fig) Ebene f planelo ad [pleIn e hie gen 2 für sechs Monat me s Or tsname m ung f s Flu gze ug lad e na anet arnet m pl den plac s Ge de ck n et ★ [plænIt] s Pla place setting ruhig; Mensch a. gelas­ plan [plænItE@rI@m] s Planetarium n j f ium placid [pl{sId] ad tt n; sch iff Planke ñk] s Bre a- plank [plæ [plæñkt@n] s Plank ton n sen s Pla giat n pl plankton ism [pleIdZj@rIz@m] giieren nt planne r gepla plagiar ned [plænd] adj aIz] v/t pla ng giarize [pleIdZj@r s med Seuche f; (bibel, plan @{] s Planer(in) m(f) planni u­ Ba A plague [pleIg] die Pest ; to avoid sb/sth [plæn Iñ] s Planung f; ~ permission [plA:n B ge f; the ~ iden fig) Pla w wie die Pes t me Zwei­ genehmigung f ze f; rare/ like the ~ jdn/et s 1 bo t Pfl an ts von ant ★ [plA:nt] A wächse to be ~d by doub v/t pla ge n; wit h qu es- pl pical ~s seltene/tropische Ge sb tro gt werden; to ~ beläs tigen rik) Werk n; ~ feln gepla gen Anlagen pl; (≈ Fab bsleiter (in) ig mit Fra pl 2 kein pl od Betrie tions jdn ständ pl Scholle f ge r (US) Werks­ t 1 plaice [pleIs] s kein j (+er) 1 klar; Wahrheit manaB attr ~ life Pflanzenwelt f C v/ Pom(f) In] A ad zen 2 (in plain ★ [ple zen; Feld bepflan Kuss drü ­ htlich; it is ~ to offensic ga rte n pfl an schlicht ; (≈ klar) ensichtlich, dass ...; to Bombe legen; off etw un ­ sition) set zen; see that ... es ist jdm etw klarmachen; on sb (umg) jdm trennb to sb cken 3 to ~ sth t v/t make sth ~ Grund ist leicht g) ◆plant ou to see der terjub eln (um qu ite ~ the reason is ~ like to make it f, An ­ auspf lanzen einzusehen; I’d IS@n] s Pla nta ge ellen, dass chte gern klarst ; Papier plantatio n [pl{nte te r [plA:nt@{] s 1 that ... ich mö plan gerlich en (gut)bür pflanzung f m plant ... 2 einfach; Ess heitlich 3 Unsinn etc f) 2 Üb ertopf ein Pflanzer (in) m( unlinier t ; Farbe ntopf m g) (ganz) tiv B adv 1 (um n that t s (bes Br) Blume ket te f, Tafel f 2 po rein 4 unattrak ’t pu t it ~e r tha ue [pl{k] s 1 Pla einfach 2 I can es nicht sagen s geo g plaq (Zahn)belag m utlicher kann ich s Flachland plain de sma n da m ma [pl{zm@] s Pla Ebene f; the ~s ) (Zart)bitterschokola­ plas r [plA:st@r] A s 1 bau (Ver)putz ) e s (Br plaste r of Paris ain chocolat d: a. plaste j in Ziv il pl in thes ad 2 (kun st, me leg in ~ das Bein de f plain -clo ne Backpulver) plain t m; to have one’s flour s Mehl n (oh deutig; sichtbar, sich Gips haben 3 (Br) Pflaster n B v/ e’s fav 1 ein Gips ~ on ly [pleInlI] ad w techniqu es tzen 2 (umg) to these ne t Make­ 1 Wand ver pu erinnern klar; ~, ist ganz klar, dass die ­ sein Gesicht mi es mu d ce wit h make -up g); ~e d wit h are im practical sch sind 2 vollkleistern (um te r ca st s me d fahren unprakti einfach up se neuen Ver t plas licht) schlammb edeck aste re d [plA:st@d] adj offen 3 (≈ sch direkt ; to be gestehen pl adj off en , Gipsverband m sich voll­ plain -spoken denk t (umg); to ge t ~ n präd (umg) voll ~ sagen, was ma s Kläger(in) m(f) g) lau fen lassen (um A s 1 Plastik n; ~s [pleIntIf] chten plaintiff pl Br) Zopf m v/t fle tic ★ [pl{stIk] plait [pl{t] s (bes s Plan m; (≈Karte) Stadt­ plas stoffe pl 2 (umg) Kreditkar ten ­ stik plan ★ [pl{n] A ion Ak tionsprogramm n; Kunst j Plastik­ plastic bag s Pla stik­ A ad s Pla of act nt, sich plan m; ~ explosive at six es ist gepla tüte f plastic the ~ is to meet n; to make ~s (fo r sth) ffe sprengstoff m um sechs zu tre chen; have you any ~s ma Ab end Pläne (für etw) st du (für) heute for tonight? ha ; accord ing to ~ plan­ ? (schon) etwas vor nen; Häuser etc ent­ 1 pla mäßig B v/t ~ning to ben; we we ren’t n; to ~ werfen 2 vorha vor v/i plane hatten es nicht ◆plan on v/i wir anen ahead vorauspl sth vorhaben, etw zu +obj 1 to ~ doing 577 29.07.2008 14:34:48 Uhr default dd 1-2 TW_default.in Phoenica / Ingo Preuß / Vortrag TGM 2009 www.germantype.com
  56. 56. www.germantype.com
  57. 57. www.germantype.com
  58. 58. www.germantype.com

×