Vortrag
Status Quo und Zukunft von AANs
Referent: Mirko Bettermann
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 2
Inhalt
Artefakt-Akteur-Netzwerke
Netzwerk- und Dokumentanalyse
Eingesetzte Tech...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 3
Akteur-Netzwerk
Soziales Netzwerk: Eine Menge von
Beziehungen, die zwischen Per...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 4
Artefakt-Netzwerk
Netzwerk von Artefakten die miteinander in
Beziehung stehen
A...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 5
Artefact-Akteur-Netzwerke (1)
Konsolidierung von
Artefakt-Netzwerken
und Akteur...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 6
Artefact-Akteur-Netzwerke (2)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 7
Überblick
Artefakt-Akteur-Netzwerke
Netzwerk- und Dokumentanalyse
Eingesetzte T...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 8
Netzwerkanalyse (1)
Die Dichte gibt die Stärke der Verbundenheit
eines Netzwerk...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 9
Netzwerkanalyse (2)
Degree-Zentralität
Ein Knoten ist zentral wenn er mit mögli...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 10
Netzwerkanalyse (3)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 11
Dokumentanalyse (1)
Jedes Dokument wird durch eine Menge von
Schlüsselwörtern ...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 12
Dokumentanalyse (2)
SemSim-Funktion zur Berechnung der
Ähnlichkeit zweier Text...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 13
Dokumentanalyse (3)
SemSim gewichtet die Ähnlichkeit der
Relevanzen mit dem We...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 14
Dokumentanalyse (4)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 15
Überblick
Artefakt-Akteur-Netzwerke
Netzwerk- und Dokumentanalyse
Eingesetzte ...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 16
Ressource Description Framework
(1)
Standard zur Beschreibung von Ressourcen
d...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 17
Ressource Description Framework
(2)
Daten sind wahre Aussagen über Ressourcen
...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 18
OWL
Formale Beschreibungssprachen vom W3C
Hier zur Definition von Ontologien (...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 19
Ontologie
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 20
Jena
Java basiertes Open Source Framework für
Semantische Netze
Speichern und ...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 21
OSGi
Open Services Gateway initiative: Hardware­
unabhängige dynamische Softwa...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 22
Überblick
Artefakt-Akteur-Netzwerke
Netzwerk- und Dokumentanalyse
Eingesetzte ...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 23
Ablauf (1)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 24
Ablauf (2)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 25
Crawler/CrawlerManager (1)
Empfangen Content-Analyse Aufträge
Der CrawlerManag...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 26
Ablauf (3)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 27
Crawler/CrawlerManager (2)
Jeder Crawl-Auftrag wird in einen
eigenständigen Th...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 28
Ablauf (4)
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 29
Parser
Sucht in den Ressourcen nach semantischen
Relationen
Schreibt in den Je...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 30
Jena DataStore
Speichert vom Parser erzeugte RDF-Tripel die
der Ontologie genü...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 31
FullTextLucene
Konkrete Implementierung des FullTextStore
und RelevanceStore i...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 32
Analysing-Block (1)
Network-Analyser
Reagieren auf Änderungen im Datastore
Ana...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 33
Analysing-Block (2)
RelevanceAnalyser
Reagiert auf OSGi Events vom FullTextLuc...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 34
Fertig!
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 35
Literatur (1)
Wolfgang Reinhardt, Matthias Moi, Tobias Varlemann:
Artefact-Act...
29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 36
Literatur (2)
Adrian Wilke: Analysis and integration of Web 2.0 data
sources i...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Status quo und zukunft von aa ns.pdf

479 Aufrufe

Veröffentlicht am

Status Quo und Zukunft von AAN

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
479
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
29
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Status quo und zukunft von aa ns.pdf

  1. 1. Vortrag Status Quo und Zukunft von AANs Referent: Mirko Bettermann
  2. 2. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 2 Inhalt Artefakt-Akteur-Netzwerke Netzwerk- und Dokumentanalyse Eingesetzte Technologien Status Quo, Probleme, Lösungen
  3. 3. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 3 Akteur-Netzwerk Soziales Netzwerk: Eine Menge von Beziehungen, die zwischen Personen bestehen, und Rückschlüsse auf das Sozialverhalten der Personen erlauben Beispiele: XING, studiVZ Akteur-Netzwerk: Abstraktion eines Sozialen Netzwerkes Beziehungen zwischen Akteuren werden als ACT2 Beziehungen bezeichnet Mögliches Vokabular: Friend-Of-A-Friend
  4. 4. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 4 Artefakt-Netzwerk Netzwerk von Artefakten die miteinander in Beziehung stehen Artefakt: Verallgemeinerung des Dokumentbegriffs Beziehungen zwischen Artefakten werden als ART2 Beziehungen bezeichnet Mögliche Vokabulare: Semantically-Interlinked Online Communities (SIOC) Dublin Core Metadata Initiative (DCMI)
  5. 5. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 5 Artefact-Akteur-Netzwerke (1) Konsolidierung von Artefakt-Netzwerken und Akteur- Netzwerken Erlauben von zusätzlichen Actor- Artefact und Artefact- Actor-Beziehungen
  6. 6. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 6 Artefact-Akteur-Netzwerke (2)
  7. 7. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 7 Überblick Artefakt-Akteur-Netzwerke Netzwerk- und Dokumentanalyse Eingesetzte Technologien Status Quo, Probleme, Lösungen
  8. 8. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 8 Netzwerkanalyse (1) Die Dichte gibt die Stärke der Verbundenheit eines Netzwerkes an Die Zentralität eines Knotens gibt an wie stark dieser in das Gesamtnetzwerk eingebunden ist Degree-Zentralität Betweenness-Zentralität Dichte= Anzahl Kanten Anzahl möglicherKanten
  9. 9. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 9 Netzwerkanalyse (2) Degree-Zentralität Ein Knoten ist zentral wenn er mit möglichst vielen anderen Knoten in Beziehung steht Betweenness-Zentralität Ein Knoten ist zentral wenn er auf vielen kürzesten Wegen zwischen Knotenpaaren vorkommt
  10. 10. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 10 Netzwerkanalyse (3)
  11. 11. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 11 Dokumentanalyse (1) Jedes Dokument wird durch eine Menge von Schlüsselwörtern charakterisiert Die Relevanz eines Schlüsselwortes sagt aus wie gut dieses das jeweilige Dokument beschreibt Schlüsselwörter können entweder durch Benutzer oder durch Dienste bestimmt werden Relevanz=Termfrequenz⋅Inverse Dokumentfrequenz
  12. 12. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 12 Dokumentanalyse (2) SemSim-Funktion zur Berechnung der Ähnlichkeit zweier Texte A und B ConSim berechnet die Ähnlichkeit der Relevanzen eines Schlüsselwortes das A und B beschreibt
  13. 13. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 13 Dokumentanalyse (3) SemSim gewichtet die Ähnlichkeit der Relevanzen mit dem Wert der kleineren Relevanz Anschließendes aufsummieren für alle gemeinsamen Schlüsselwörter Quadrieren des ConSim bewirkt Glättung SemSim ist bereits implementiert – weitere Funktionen zur Ähnlichkeitsberechnung sind in Arbeit
  14. 14. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 14 Dokumentanalyse (4)
  15. 15. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 15 Überblick Artefakt-Akteur-Netzwerke Netzwerk- und Dokumentanalyse Eingesetzte Technologien Status Quo, Probleme, Lösungen
  16. 16. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 16 Ressource Description Framework (1) Standard zur Beschreibung von Ressourcen des Internet Ausdehnung auf Beschreibung von durch URI bestimmbare Entitäten (z. B. Katalogdienste, Feeds, Dateien) RDF ist durch Maschinen auswertbar und durchsuchbar (SPARQL) RDF Datenmodell basiert auf gerichteten Graphen
  17. 17. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 17 Ressource Description Framework (2) Daten sind wahre Aussagen über Ressourcen Aussagen bestehen aus Tripel Subjekt, Prädikat und Objekt Subjekt: Die Ressource über die eine Aussage getroffen wird Prädikat: Die Eigenschaft des Subjekts Objekt: Das Argument des Prädikats Die Menge aller Aussagen bildet einen gerichteten Graph
  18. 18. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 18 OWL Formale Beschreibungssprachen vom W3C Hier zur Definition von Ontologien (RDF- Vokabulare) eingesetzt Basiert technisch gesehen auf der RDF-Syntax, kann aber wesentlich mehr Vererbung Inverse, Symmetrie, Transitivität, Kardinalitäten Prädikatenlogik
  19. 19. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 19 Ontologie
  20. 20. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 20 Jena Java basiertes Open Source Framework für Semantische Netze Speichern und Laden von Graphen in RDF Notation Unterstützt OWL-Ontologien und bietet automatische Inferenzbildung Schnelles Einfügen und Wiederfinden von RDF Tripeln Ermöglicht abrufen der Daten durch SPARQL
  21. 21. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 21 OSGi Open Services Gateway initiative: Hardware­ unabhängige dynamische Softwareplattform Erleichtert die Implementierung von Komponenten-basierter Software Ermöglicht das Einbinden neuer Komponenten zur Laufzeit und ohne Codeänderung Kommunikation der Komponenten durch OSGi- Dienste
  22. 22. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 22 Überblick Artefakt-Akteur-Netzwerke Netzwerk- und Dokumentanalyse Eingesetzte Technologien Status Quo, Probleme, Lösungen
  23. 23. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 23 Ablauf (1)
  24. 24. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 24 Ablauf (2)
  25. 25. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 25 Crawler/CrawlerManager (1) Empfangen Content-Analyse Aufträge Der CrawlerManager nutzt die Dienste des Crawlers und bietet selbst Funktionen auf höherer Ebene Der Crawler bekommt die URI des zu analysierenden Artefaktes und setzt die Verarbeitungskette in Gang Accessor MimeTyper Parser
  26. 26. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 26 Ablauf (3)
  27. 27. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 27 Crawler/CrawlerManager (2) Jeder Crawl-Auftrag wird in einen eigenständigen Thread ausgeführt Crawler erzeugt CrawlerDataObject Problem: Bei Systemausfall geht das CrawlerDataObject und damit alle während des Jobs gewonnenen Daten verloren Lösung: Sicherung der CrawlerDataObjects in einer Datenbank
  28. 28. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 28 Ablauf (4)
  29. 29. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 29 Parser Sucht in den Ressourcen nach semantischen Relationen Schreibt in den Jena DataStore und den FullTextStore Problem: Zu jeder Ressourcen URI kann ein Volltext abgelegt werden. Abstract oder Kompletter Volltext möglich. Lösung: Kennzeichnung durch zusätzlichen Parameter
  30. 30. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 30 Jena DataStore Speichert vom Parser erzeugte RDF-Tripel die der Ontologie genügen Probleme: Inferenzen werden erst nach konkreten Anfragen durchgeführt Inferenzen werden nicht persistent gespeichert Lösung: Inferenzen durchführen wenn neue Tripel gespeichert werden und persistent speichern
  31. 31. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 31 FullTextLucene Konkrete Implementierung des FullTextStore und RelevanceStore in einer Komponente Bestimmung von Schlüsselwörtern erfordert die Speicherung von Volltext Speichert die Relevanzen von Schlüsselwörtern Informiert die TextAnalyser und die ReferenceAnalyser Komponente durch OSGi Events
  32. 32. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 32 Analysing-Block (1) Network-Analyser Reagieren auf Änderungen im Datastore Analysieren das Netzwerk (Dichte, Zentralität) TextAnalyser: Reagieren auf Updates im Fulltextstore Bestimmen Schlüsselwörter und Named Entities und legen diese im DataStore ab Orchestr8Analyser, OpenCalaisAnalyser, CosineAnalyser
  33. 33. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 33 Analysing-Block (2) RelevanceAnalyser Reagiert auf OSGi Events vom FullTextLucene SemSimAnalyser: berechnet die Semantische Ähnlichkeit von Artefakten nach der SemSim- Funktion Problem: Ähnlichkeiten werden „on the fly“ berechnet und nicht persistent gespeichert Lösung: SimitarityStore zur persistenten Speicherung
  34. 34. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 34 Fertig! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
  35. 35. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 35 Literatur (1) Wolfgang Reinhardt, Matthias Moi, Tobias Varlemann: Artefact-Actor-Networks as tie between social networks and artefact networks Matthias Moi: Soziale Netzwerkanalyse in Artefact-Actor- Networks Wolfgang Reinhardt, Tobias Varlemann, Matthias Moi, Adrian Wilke: Modeling, obtaining and storing data from social media tools with Artefact-Actor-Networks Tobias Varlemann: Konzeption und Entwicklung einer Architektur zur semantischen Analyse, Speicherung und Bereitstellung von Daten aus Blogs und Microblogs in Artefact-Actor-Networks, Universität Paderborn, 2010
  36. 36. 29.11.10 Status Quo und Zukunft von AANs 36 Literatur (2) Adrian Wilke: Analysis and integration of Web 2.0 data sources into a system for analysis and storage of Artefact- Actor-Networks, Universität Paderborn, 2010 Tobias Varlemann: Kleine Einführung ins RDF und Jena Tobias Varlemann: Kleine Einführung ins OSGi Gespräche und E-mail Austausch mit: Adrian Wilke, Christian Meier, Tobias Varlemann, Matthias Moi

×