„Einen	  intelligenten	  Gorilla	  könnte	  man	  so	  abrichten,	  dass	  er	  ein	  mindestens	  ebenso	  tüch8ger	  und...
                                                   Der	  A  rbeiter:                                                      ...
„Bei	  der	  Führung	  von	  Wissensarbeitern	  sollte	  man	  von	  der	  Annahme	  ausgehen,	  dass	  die	  Organisa8on	...
                    sarbeiter:Der	   Wissen                            ab    hängig	                g	  und	  unEinzigar= ...
                                                                              logie,	  …                                  ...
ag ement	                                                                 IT-­‐              Proj ektman                  ...
                                                                                                                          ...
                	  P roblemThe 	  Candle
                                  r beiter?                iert	  W issensa            vW as	  mo=                        ...
be itern	  	  	                         ssensar      g	     von	  WiFührun                  r	   Ko ntrolle	              ...
„Der	  beste	  Führer	  ist	  der,	  dessen	  Existenz	  gar	  nicht	  bemerkt	  wird,	  der	  zweitbeste	  der,	  welcher...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Verwalten sie noch oder führen sie schon?

1.162 Aufrufe

Veröffentlicht am

Sind IT-Projekte “overmanaged” und “underled”? Die Popularität von Scrum und Co. könnte darauf hindeuten: Der Projektleiter, “degradiert” zum Scrummaster, gestaltet nur noch Rahmenbedingungen und beseitigt Hindernisse; das Team organisiert sich selbst. Agil oder nicht, Projektmanagement heißt Führung von hochqualifizierten Wissensarbeitern unter schwersten Bedingungen: Termin- und Kostendruck, Instabilität von Team und Anforderungen, Ressourcenknappheit, Neuartigkeit von Technologie und Umfeld, u.v.m. Der Schwerpunkt von Projektmanagement liegt also immer auf dem Management von Veränderung.

Das klassische Management von Stabilität, die Optimierung von Prozessen, spielt nur eine Nebenrolle. Gefragt ist Führung, nicht Verwaltung. In Projekten unerlässlich, gewinnt dieser Aspekt von Management als dienende Führung immer stärkere Bedeutung in der Führung von Wissensarbeitern. Vorbei sind die Zeiten des heroischen alles kontrollierenden Managers; gefragt sind echte Führungskräfte, die Sinn stiften, ein förderliches Umfeld schaffen, Vertrauen in die Mitarbeiter haben, Fehler zulassen und daraus lernen. Ein Plädoyer für mehr Führung und weniger Verwaltung.

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.162
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
33
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
1
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Verwalten sie noch oder führen sie schon?

  1. 1. „Einen  intelligenten  Gorilla  könnte  man  so  abrichten,  dass  er  ein  mindestens  ebenso  tüch8ger  und  prak8scher  Verlader  würde  als  irgendein  Mensch.  Und  doch  liegt  im  rich8gen  AuAeben  und  Wegschaffen  von  Roheisen  eine  solche  Summe  von  weiser  Gesetzmäßigkeit,  eine  derar8ge  WissenschaJ,  dass  es  auch  für  die  fähigsten  Arbeiter  unmöglich  ist,  ohne  die  Hilfe  eines  Gebildeteren  die  Grundbegriffe  dieser  WissenschaJ  zu  verstehen  oder  auch  nur  nach  ihnen  zu  arbeiten.“     Frederick  Winslow  Taylor  (1856–1915)    
  2. 2.   Der  A rbeiter:    abhängig hbar  und A ustausc source   es pfliche  R Eine  unerschö nfaktor   te Ein  KosBildnachweis:  Wikimedia  Commons,  hp://commons.wikimedia.org/wiki/File:Musterarbeitsplatz.png  
  3. 3. „Bei  der  Führung  von  Wissensarbeitern  sollte  man  von  der  Annahme  ausgehen,  dass  die  Organisa8on  sie  mehr  braucht  als  sie  die  Organisa8on.  (…)  Das  bedeutet,  dass  man  sie  führen  sollte  als  wären  sie  ehrenamtlich  tä8g.”   Peter  F.  Drucker  (1909–2005)  
  4. 4.   sarbeiter:Der   Wissen ab hängig   g  und  unEinzigar= r)   a l(-­‐gebeE in  Kapit Bildnachweis:  Flickr,  hp://www.flickr.com/photos/shuerhacks/4474421855/  (von  shuerhacks,  Lizenz:  CC  BY  2.0)  
  5. 5.   logie,  …  Techno cht  an  der he itern  niIT-­‐Pro jekte  sc   z iologie.  an  der  So…   sondern Bildnachweis:  Wikipedia,  hp://de.wikipedia.org/wiki/Mars_Climate_Orbiter  (Quelle:  Nasa,  Lizenz:  public  domain)  
  6. 6. ag ement   IT-­‐ Proj ektman Tr e nds  im     ns kri=sch r nehme nd  unte     om plex  u nd  knapp IT-­‐Pro jekte:  k zia lisiert  u äS e:  hochspe  v erteilt   IT -­‐Fachkr o gen  und m s:  heter Pr o jekTeaBildnachweis:  Flickr,  hp://www.flickr.com/photos/botheredbybees/708642955/  (von  Peter  Shanks,  Lizenz:  CC  BY  2.0)  
  7. 7.   r derung  Herausfo kte:  Die IT-­‐Proje   sarbeitern n  WissenFührung  vo ungen.   ng en  Bediunte r  extrem Flickr,  hp://www.flickr.com/photos/redroseexile/4228929401/  (von  Red  Rose  Exile,  Lizenz:  CC  BY-­‐SA  2.0)  
  8. 8.    P roblemThe  Candle
  9. 9.   r beiter? iert  W issensa vW as  mo=   s= mmung S elbstbe Kö nnens   u ng  des   sforder Herau Beitrags   s  e igenen   Sinn  de
  10. 10. be itern       ssensar g   von  WiFührun r   Ko ntrolle   ermeidun g  Vertr auen  vo r  Fehlerv rk ultur  vo k =v e  Fehle hls gewalt  Konstru  vor  Befe ur ch  SinnFaszin a=on  d e rarchie   n g  vor  HiV ernetzu Bildnachweis:  Flickr,  hp://www.flickr.com/photos/jurvetson/22022010/  (von  Steve  Jurvetson,  Lizenz:  CC  BY  2.0)  
  11. 11. „Der  beste  Führer  ist  der,  dessen  Existenz  gar  nicht  bemerkt  wird,  der  zweitbeste  der,  welcher  geehrt  und  gepriesen  wird,  der  nächstbeste  der,  den  man  fürchtet  und  der  schlechteste  der,  den  man  hasst.  Wenn  die  Arbeit  des  besten  Führers  getan  ist,  sagen  die  Leute:  „Das  haben  wir  selbst  getan“.  “   Laotse  (6.  Jahrhundert  v.  Chr.)  

×