Світ казок

2.215 Aufrufe

Veröffentlicht am

Наталія Семенюк

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.215
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
156
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Світ казок

  1. 1. с в і т к а з о к методичний посібник з німецької мови 2013 р. НАТАЛІЯ СЕМЕНЮК
  2. 2. «Ein MärchenhatseineWahrheit undmußsiehaben, sonstwäreeskeinMärchen» JohannWolfgangGoethe
  3. 3. Stationsarbeit: Märchen
  4. 4. Stationsarbeit: Märchen
  5. 5. Stationsarbeit: Märchen
  6. 6. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, diese Arbeitsblätter bilden eine Stationsarbeit zum Thema „Märchen“. Das Unterrichtsmaterial unterstützt die Lesekompetenz und bietet Schreibanregungen. Die Arbeitsblätter sind voneinander unabhängig und können einzeln eingesetzt werden, sind aber besonders für Partner-, Gruppen- oder Stationsarbeit geeignet. Arbeitsblatt 1 - Laufzettel Auf diesem Zettel können Ihre Schüler eintragen, welche Aufgaben sie bisher gemacht haben. Außerdem bietet es die Möglichkeit der Selbsteinschätzung. In der rechten Spalte können Sie die Arbeit der Kinder bewerten. Arbeitsblatt 2 - Märchenrätsel Mit diesem Arbeitsblatt können die Kinder auf spielerische Art ihr Wissen über Märchen testen. Arbeitsblatt 3 – Stell dir mal vor, ... Das Arbeitsblatt regt zum Lesen und zum kreativen Schreiben an. Arbeitsblatt 4 – Wer ist tapfer? Mit diesen Übungen werden die Kinder mit Adjektiven und deren Steigerung vertraut. Arbeitsblatt 5 – Dein eigenes Märchen Die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, ein eigenes Märchen zu verfassen. Arbeitsblatt 6 – Märchen-Gruppenarbeit Diese Aufgaben fördern den kreativen Umgang mit Märchen und sichern das vorhandene Wissen ab. Im Anschluss daran üben die Kinder spielerisch zu lesen und miteinander zu interagieren. Arbeitsblatt 7 – Hier stimmt etwas nicht! Das Arbeitsblatt fördert das genaue Lesen und regt zum Schreiben an. Arbeitsblatt 8 – Im Land der Märchen Diese Übung regt zum fantatasievollen Schreiben an. Stationsarbeit: Märchen
  7. 7. Stationsarbeit: Märchen Laufzettel Bearbeite alle Aufgaben sorgfältig! Für eine Aufgabe brauchst du zunächst einen Partner, später noch zwei weitere Mitschüler. Trage in diese Tabelle ein, wenn du eine Aufgabe gelöst hast. Kreuze an, wie leicht dir die Aufgabe gefallen ist.
  8. 8. Stationsarbeit: Märchen Märchen-Märchen-Rätsel Kannst du dieses Rätsel lösen? Das Lösungswort verrät dir dann eine magische Zahl in vielen Märchen. 1. Eine Prinzessin schläft sehr schlecht, denn sie liegt auf einer D Bohne. S Erbse. N Karotte. 2. Wer fällt in einen hundertjährigen Schlaf? I Dornröschen E Rapunzel U Gretel 3. Schneewittchen hat F blonde Haare. G rote Haare. E schwarze Haare. 4. Wen möchte Rotkäppchen besuchen? M Ihren Großvater B Ihre Großmutter H Ihre Mutter 5. Vor wem verstecken sich die sieben Geißlein? C Vor dem Jäger. D Vor dem Drachen. E Vor dem Wolf. 6. Der Bruder von Gretel heißt N Hänsel. T Prinz Maximilian. I August. Lösungswort: ___ ___ ___ ___ ___ ___
  9. 9. Stationsarbeit: Märchen Stell dir mal vor, das Märchen von Rotkäppchen wäre anders verlaufen. Lies den Anfang und schreibe die Geschichte dann selbst weiter. Es war einmal ein sehr freches kleines Mädchen namens Rotkäppchen, das seine Großmutter besuchen wollte. Es nahm einen Korb mit Saft und Kuchen und machte sich auf den Weg. Unterwegs dachte es sich: „Warum soll ich nicht auch ein wenig Kuchen essen und Saft trinken?“ Es setzte sich in das Gras und trank fast den ganzen Saft aus. Auch von dem Kuchen wollte sie kaum einen Krümel übrig lassen. Das sah der liebe Wolf und dachte sich: „Die arme Großmutter wird nichts zu essen haben.“ Freundlich sagte der Wolf...
  10. 10. Stationsarbeit: Märchen 1. Wer ist tapfer? In dem linken Kasten sind Adjektive („wie-Wörter“), in dem rechten Kasten sind Nomen („Namenswörter“). Verbinde jeweils die passenden Kästen miteinander. 2. Ein Streitgespräch Prinz Maximilian und Prinz August streiten sich, wer von ihnen der bessere Prinz ist. Lies dir das Beispiel durch und schreibe dann auf, was Prinz Maximilian sagt. Prinz August: „Ich bin stark!“ Prinz Maximilian: „Ich bin stärker!“ Prinz August: „Ich bin mutig!“ Prinz Maximilian: „Ich bin mutiger!“ Prinz August: „Ich bin klug!“ Prinz Maximilian: ___________________________________________ Prinz August: „Ich bin kräftig!“ Prinz Maximilian: ___________________________________________ Prinz August: „Ich bin schnell!“ Prinz Maximilian: ___________________________________________
  11. 11. Stationsarbeit: Märchen Dein eigenes Märchen! Schreibe dein eigenes Märchen. Lies dir vorher folgende Wörter durch und überlege, ob du sie in deinem Märchen benutzen möchtest: Prinz – Prinzessin – Wolf – Gefahr – Reise – Drache – Hexe – Schloss Wald – Gold – Geißlein – Königreich – Fee – Zauber – Mut - Hexenhaus Es war einmal...
  12. 12. Stationsarbeit: Märchen Märchen-Gruppenarbeit 1. Übt zunächst in Partnerarbeit, euren Klassenkameraden eines der folgenden Märchen vorzuspielen. Ihr sollt ihnen nicht das ganze Märchen vorspielen, sondern nur ein besonders wichtiges Stück. Aber Achtung: Bei eurer Vorstellung dürft ihr nicht sprechen! Dornröschen – Schneewittchen – Hänsel und Gretel – Rotkäppchen – Rapunzel – Die Bremer Stadtmusikanten – Der Froschkönig - Sterntaler 2. Sucht euch eine andere Zweier-Gruppe. Spielt euch gegenseitig eure Märchen vor. Denkt dabei daran, dass ihr nicht sprechen dürft! Könnt ihr erraten, welches Märchen die andere Gruppe aufführt? 3. Märchen-Spiel Schneidet die Karten aus - möglichst, ohne sie zu lesen. Mischt sie und legt sie umgedreht auf einen Stapel. Der Jüngste fängt an: Er nimmt sich eine Karte und liest, was darauf steht. Anschließend spielt er seinen Mitschülern das Wort vor, aber ohne zu sprechen. Die Mitschüler müssen raten, was auf der Karte steht. Danach darf der nächste Mitspieler eine Karte ziehen, und so geht es reihum, bis alle Karten vorgespielt worden sind.
  13. 13. Stationsarbeit: Märchen Hier stimmt etwas nicht! Hier kannst du ein sonderbares Märchen lesen. Einige Wörter passen nicht! Kreise sie ein. Es war einmal ein Prinz, der gerne eine Prinzessin zur Frau haben wollte. Eines Abends gab es ein furchtbares Unwetter. Da klopfte es an der Tür seines Hexenhauses und vor ihm stand eine Prinzessin. Die alte Königin machte ihr ein Bett aus zwanzig Pfannkuchen. Ganz unten legte sie einen Apfel. Am nächsten Morgen fragte sie, wie die Prinzessin geschlafen habe. „Ach, ich habe die ganze Nacht kein Auge zugetan“, antwortete diese. „Unter meinen Matratzen muss ein Wolf gelegen haben.“ Da wusste der Froschkönig, dass das Mädchen wirklich Rotkäppchen war. Schreibe nun das Märchen von „Der Prinzessin auf der Erbse“ richtig auf. In diesem Wortgitter hat sich einmal das Wort „Erbse“ versteckt. Findest du es?
  14. 14. Stationsarbeit: Märchen Im Land der Märchen Stell dir vor, du wärst in einem Land, in dem alle Figuren aus den Märchen leben. Dort triffst du den gestiefelten Kater. Er stellt dir ein paar Fragen über das Land der Märchen. Beantworte sie. „Wer lebt im Land der Märchen?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________ „Wer ist die Schönste in diesem Land?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________ „Vor wem muss man sich in Acht nehmen?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________ „Was gibt es denn hier zu essen?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________ „Wer lebt dort hintern den sieben Bergen?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________ „Wer ist dein bester Freund im Land der Märchen?“ __________________________________________________________ __________________________________________________________
  15. 15. Brüder Grimm Die Sterntaler
  16. 16. Stationsarbeit: Märchen Brüder Grimm
  17. 17. Die Sterntaler Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, Die Arbeitsblätter unterstützen Lesekompetenz und Textverständnis und bieten Schreibanregungen. Die Arbeitsblätter sind voneinander unabhängig und können einzeln eingesetzt werden. Es gibt zwei differenzierte Arbeitsblätter sowie Vorschläge für Partner- und Gruppenarbeit. Arbeitsblatt 1 - für leistungsschwächere Kinder Aufgabe 1 sichert das Textverständnis ab und regt zum Lesen an. Aufgabe 2 erweitert den Wortschatz. Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder regt zum Schreiben an und sichert das Textverständnis ab. Arbeitsblatt 3 Aufgabe 1 regt zum Schreiben an und fördert das Empathievermögen. Aufgabe 2 fördert das Nachdenken über die Geschichte. Aufgabe 3 regt zum Schreiben der eigenen Meinung an. Arbeitsblatt 4 - Partner - und Gruppenarbeit Aufgabe 1 erweitert den Wortschatz und eggt zum Sprechen über Sprache an. Aufgabe 2 fördert die Sprechkompetenz und das kreative Schreiben. Partnerarbeit Diese Symbole werden verwendet: Gruppenarbeit Aufgaben für leistungs- schwächere Kinder Aufgaben für leistungs- stärkere Kinder
  18. 18. Die Sterntaler 1. Die Geschichte von den Sterntalern In diesem Text sind einige Zeilen vertauscht. Findest du die richtige Reihenfolge? Nummeriere die Sätze und lies den Text laut vor. 2. Kennst du alle Wörter, die in der Geschichte vorkommen? Dann verbinde die passenden Kästen.
  19. 19. Die Sterntaler 2. Die Sterntaler Erzähle die Geschichte von Mathilda nach. Diese Wörter helfen dir dabei: Waise- Brot – Mütze – Mantel – Kleid – Tuch – Hemdchen –Sterne – Münzen
  20. 20. Die Sterntaler 1. Mathilda Sieh dir das Bild an. Was denkt Mathilda in diesem Moment?. 2. Geschenke aus dem Himmel Warum regnete es für Mathilda Sterntaler vom Himmel? 3. Ein schönes Märchen? Wie hat dir die Geschichte von den Sterntalern gefallen?
  21. 21. Die Sterntaler 1. Sonderbare Worte Erklärt euch gegenseitig, was diese Ausdrücke bedeuten. a. Not leiden c. rauer Wind b. Pfad d. ächzende Äste 2. Wie geht die Geschichte von Mathilda weiter? In der Geschichte heißt, dass Mathilda nie mehr Not leiden muss. Aber wohin geht sie nun? Und was macht sie mit ihren Silbermünzen? Überlegt gemeinsam, wie die Geschichte von Mathilda weitergehen könnte. Schreibt eure Ideen auf.

×