Das bin ich!Meine Liebesgeschichte
Meine Geschichte                                                 ELAIch stand zwischen vielen meiner Brüder. Still hofften...
Ich wurde für einen Kindergarten gekauft. Was soll ich bloß in einem Kindergarten,dachte ich. Ich war neugierig, aufgeregt...
Mein Name „ELA“ ist bedeutend.                 LernenEr steht in der Zauberblume für:                                     ...
Nun ging es Schritt für Schritt voran.In einer gemeinsamen, sehr liebevollenAktion mit Eltern und Kindern bekam ichein neu...
Nun war ich rundum schön, aber ich hatte noch kein Innenleben. Aber ichmusste gar nicht lange warten, denn viele fleißige ...
Ich bekomme jeden Tag Besuch,lerne alle Kinder der Zauberblumekennen.Hier in meinem warmen,schönen und aufregendenInneren ...
Alle haben viel Spaß!Und wisst ihr was, dieZauberblumenkinder gaben mit denschönen Namen   „Entdeckerinsel“
Ich weiß, ich kann mich noch auf viele spannende und aufregendeExperimente in der Zauberblume freuen. Dieses Jahr wird gen...
Herzliche Grüße aus Blomberg im Lipper-Land.           Kleine Stadt, die alles hat             - und nun auch mich!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ich - der Container

985 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
985
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
765
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ich - der Container

  1. 1. Das bin ich!Meine Liebesgeschichte
  2. 2. Meine Geschichte ELAIch stand zwischen vielen meiner Brüder. Still hofften wir, einmal für eine besondereAufgabe gebraucht zu werden. Meine Brüder und ich erzählten uns oft von unserenTräumen. Einer wünschte sich die große Welt zu sehen. Ein anderer wollte Bauarbeiterbeherbergen. Ein dritter konnte sich vorstellen mit dem Zug durch die Lande zu reisen.Ich dachte immer, ich wäre für eine besondere Aufgabe ausgewählt. Eines Tages, es warim Frühjahr 2011 kamen zwei Herren und begutachteten mich. Ich hörte ihnen genau zu:die Größe ist super, er ist perfekt zum Experimentieren, hell genug wegen der Fenster, erbietet Raum für 10 Kinder, der Preis ist auch erschwinglich! Nach zähen Verhandlungenkauften sie mich.
  3. 3. Ich wurde für einen Kindergarten gekauft. Was soll ich bloß in einem Kindergarten,dachte ich. Ich war neugierig, aufgeregt und freute mich sehr.Endlich wurden Vorbereitungen für meine Reise zu dem Kindergarten getroffen.Viele Kinder standen auf der Wiese, sie trugen kleine Fähnchen in ihren Händenund sangen mir ein Willkommenslied. Liebe Leser, wer immer ihr sein mögt, ich warder glücklichste Container der Welt. „Ich habe es nicht bereut“.Ich, der knallgelbe Container auf einer tollen grünen Wiese.Still hörte ich den Plänen für meine Aufgabe zu. Ich lernte die Erzieherin kennen -ihr werdet es nicht glauben, sie heißt wie ich ELA.ELA ...genau wie der Name der meiner Firma. Das war kein Zufall – das warBestimmung, das war Herausforderung – das war Freude pur! ELA
  4. 4. Mein Name „ELA“ ist bedeutend. LernenEr steht in der Zauberblume für: Entdecken AusprobierenMeine Namensvettern ELA begleitet undinstruiert die Kinder, sie probiert vieleDinge mit Ihnen aus.Ich bin ihr „ Haus der kleinen Forscher“.Gerade ich, der knallgelbe Container vonder Firma ELA
  5. 5. Nun ging es Schritt für Schritt voran.In einer gemeinsamen, sehr liebevollenAktion mit Eltern und Kindern bekam ichein neues OUTFIT.Schaut einmal genau: Ich finde michwunderschön!
  6. 6. Nun war ich rundum schön, aber ich hatte noch kein Innenleben. Aber ichmusste gar nicht lange warten, denn viele fleißige Hände machten es sehrbehaglich. Nun konnte ich mich sehr auf meine große Aufgabe freuen, denn ichwar bereit, den Kindern der Zauberblume einen Raum zum Forschen,Experimentieren und Lernen zu geben.
  7. 7. Ich bekomme jeden Tag Besuch,lerne alle Kinder der Zauberblumekennen.Hier in meinem warmen,schönen und aufregendenInneren können die Kinder mitverschiedenen Materialienexperimentieren.
  8. 8. Alle haben viel Spaß!Und wisst ihr was, dieZauberblumenkinder gaben mit denschönen Namen „Entdeckerinsel“
  9. 9. Ich weiß, ich kann mich noch auf viele spannende und aufregendeExperimente in der Zauberblume freuen. Dieses Jahr wird genau soaufregend wie das vergangene Jahr.Ich bin glücklich hier, jeder Tag ist schön.
  10. 10. Herzliche Grüße aus Blomberg im Lipper-Land. Kleine Stadt, die alles hat - und nun auch mich!

×