E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface D...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ebusiness stammtisch17112010

861 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation Christoph Kompernaß

www.coface.de

Veröffentlicht in: Business, Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
861
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ebusiness stammtisch17112010

  1. 1. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 1 Coface Finanz GmbH Factoring - Alternative Unternehmensfinanzierung für den Mittelstand -
  2. 2. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 2 Definition von Factoring Factoring ist der fortlaufende Ankauf von Geldforderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen!
  3. 3. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 3 - Häufiges Problem kleinerer mittelständischer Unternehmen: – Die Auftragslage ist gut – Die Außenstände sind hoch – Die Liquidität jedoch nicht! - Bei überraschenden Krisen, z.B. Forderungsausfall eines wichtigen Kunden gerät die Firma in finanzielle Schwierigkeiten (Liquiditätsverlust) ! - Professionelles Debitorenmanagement ist häufig nur mit hohem zeitlichen und personellen Aufwand in kleineren Unternehmen umzusetzen • Factoring entlastet Unternehmen und sichert kurzfristige Liquidität und Unternehmenswachstum effektiv ab! Gute Gründe für Factoring
  4. 4. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 4 Coface Finanz GmbH Lieferant Abnehmer 1. Ware/Rechnung 3. Bevorschussung Risikodeckung Service 4. Zahlung 5. Auszahlung des Einbehaltes Wir funktioniert Factoring: 2. Rg- andienung
  5. 5. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 5 Die Funktionen von Factoring Factor Kaufvertrag  Kaufpreiszahlung - Finanzierung -  Beim Kauf geht mit der Forderung auch das Ausfallrisiko über  Debitorenbuchhaltung, Mahnwesen, Inkasso und RechtsverfolgungFactoringkunde
  6. 6. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 6 Factoring – Verfahrenarten im Überblick Finanzierung Delkredere- übernahme (100%) Service Full-Service-Verfahren X X X Inhouse X X Fälligkeits-Factoring X X Alle oben genannten Verfahren werden dann nochmals nach der Offenlegung ihrer Abtretung in offenes – oder – stilles Factoring unterschieden.
  7. 7. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 8 Factoring - Voraussetzungen Beschreibung Umsatz  Ab ca. 250T€ oder absehbares Wachstum in diesem Bereich Forderungen sind passend für Factoring  Lieferung und Leistung muss vollständig erbracht sein  Keine Vorauszahlungen oder Teilzahlungen  Keine Gegenforderungen vorhanden  Forderungen sollten nicht anfällig für Bestreitbarkeit sein Qualität der Debitoren  Debitorenlimite ausreichend gezeichnet  Breite Debitorenstreuung bevorzugt  Nur gewerbliche Abnehmer einbeziehbar Qualität der Factoringnehmer  Keine drohende Insolvenzgefahr erkennbar  Seriöses und vertrauensvolles Management vorhanden Branchen- beschränkungen  Bauhaupt- und Nebengewerbe unterliegt Beschränkungen Voraussetzungen
  8. 8. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 9 Schnelle Liquidität, 80-90% sofort nach Einreichung der Rechnung Delkrederefall nach 120 Tagen ohne weitere Formalitäten (Nachweis) Kein Selbstbehalt, angekaufte Forderung wird zu 100% bezahlt Gefahr von Obliegenheitsverletzungen weitestgehend beseitigt Besseres Standing bei Lieferanten durch Skontoziehung Einkaufsvorteile durch vorhandene Liquidität (Kampfkasse) Ausschaltung des Insolvenz-/Nichtzahlungsrisikos Entlastung des Debitorenmanagements / der Buchhaltung Finanzielle Flexibilität/Ergänzung zur Bankfinanzierung Bilanzverkürzung / Erhöhung der Eigenkapitalquote Factoring – Vorteile für das Unternehmen:
  9. 9. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 10 Working Capital Management Stellschrauben des Working Capital Managements – oder wo ist Kapital gebunden DSO  Zahlungsziele, die an eigene Kunden vergeben werden DPO  Zahlungsziel bei den eigenen Lieferanten DIO  das in Vorräten, z.B. Rohstoffen, und Forderungen gebundene Kapital Optimierung der Kapitalbindungsdauer im Unternehmen im Laufe des Umsatzprozesses (Cash Conversion Cycle)
  10. 10. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 11 Welchen Beitrag leistet Factoring? Factoring berührt die wesentlichen Parameter des Working Capitals - das Umlaufvermögen und die kurzfristigen Verbindlichkeiten. Folge: * Bilanzverkürzung * Erhöhung der EK-Quote * Steigerung der Working Capital-Ratio Aktiva Aktiva Aktiva AV AV AV Vorräte Vorräte Vorräte FK Forderungen FK Forderungen FK Lieferanten Bilanzeffekt eines Forderungsverkaufs/Factoring Bankguthaben Passiva EK Bankguthaben Lieferanten Lieferanten Bankguthaben Bilanzsumme Passiva EK Bilanzsumme Bilanzsumme Passiva EK Ausgangslage Forderungen ResultatForderungsverkauf
  11. 11. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 12 Zielgruppen geeignete Branchen (insb. Hersteller und Großhändler) ungeeignete Branchen allgemeine Anforderungen Textil / Bekleidung Schuhe / Leder Bauhaupt- und Baunebengewerbe (VOB) expansive Unternehmen Unterhaltungselektronik Elektrotechnik / EDV-Hardware Maschinen- und Anlagenbau (Werkleistungen) strukturell bzw. wirtschaftlich gesund Geschenkartikel / Glas Porzellan / Spielwaren Personalleasing mit Liquiditätsbedarf (Motiv? - nicht Factoring anstatt Banklinie) Nahrungs- und Genussmittel Bergbau und/oder Absicherungsbedarf Chemische Industrie Primärsektor mögliche Ausschlusskriterien Holz Grundstücks- und Wohnungswesen Bonitätsmängel des Factoringinteressenten Papier Gesundheits- und Sozialwesen Forderungszession wird nicht freigegeben Medizintechnik Defizite im Rechnungswesen Metall einredebehaftete Forderungen
  12. 12. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 13 Factoring integriert die Leistungen Beratung und Betreuung Absicherung der Außenstände Forderungs- finanzierung Mahnwesen, EinzugKundenanforderung @rating Information- line Kredit- versicherung Factoring – Coface Finanz Die Integration aller Produkte Inkasso, Forderungs- management Coface Rating Coface Kredit Coface Debitoren Strategische Geschäftseinheiten „one stop“- shop „sub-servicing“
  13. 13. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 14 Kurzvorstellung Coface Phase II - Vision COFACE Hauptsitz: Paris  Weltmarktführer in der Exportkreditversicherung  Weltweit mehr als 55 Mio. Unternehmensdaten in einer Datenbank  In 67 Ländern direkt vertreten mit 7.000 Mitarbeitern insgesamt  1,563 Mrd. EURO Umsatz 2009 Coface Finanz Sitz: Mainz  Gründung in 2000  Nr. 1 im deutschen Factoringmarkt (Anteil: rd. 24,4%)  Nr. 1 im deutschen Exportfactoringmarkt (Anteil: rd. 37,05%)  z. Zt. 123 Mitarbeiter  Geschäftsvolumen (durchgeleiteter Umsatz 2009: 23,7 Mrd. €)  Direkte Anbindung an Coface Kredit AG (Nr. 2 im dt. KV-Markt)
  14. 14. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 15 Anzahl der Kunden im Jahresvergleich 2001-2008 73 110 172 195 289 431 603 686 0 100 200 300 400 500 600 700 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008
  15. 15. E-Business-Stammtisch 17.11.2010 - Einführung in das Thema Factoring (Umsatzfinanzierung) – Christoph Kompernaß / Coface Deutschland AG / Seite 16 Ihre Ansprechpartner Für weitere Fragen stehen Ihnen zur Verfügung: Christoph Kompernaß 040/18079384 0174/3280408 christoph.kompernass@coface.de

×